Warum schnarcht mein Hund die ganze Zeit? Hier sind 7 verschiedene Gründe

Warum schnarcht mein Hund die ganze Zeit? Hier sind 7 verschiedene Gründe

Schnarcht Ihr Hund schon immer? Vielleicht Hund gerade habe vor kurzem angefangen zu schnarchen , und es passiert jede Nacht und hindert Sie daran, gut zu schlafen? Es gibt nichts Schlimmeres, als ein lautes Schnarchen in Ihrem Zuhause zu haben, besonders wenn es in der Nähe ist, wo Sie selbst schlafen.

Während wir dazu neigen, den Menschen als Hauptverursacher des Schnarchens zu betrachten, können unsere Hunde diese Rolle ganz gut ausfüllen. Was kann also dazu führen, dass ein Hund so laut schnarcht? Ist dies auf die Hunderasse oder ein potenzielles Gesundheitsproblem zurückzuführen? Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt sie tatsächlich mehrere Gründe dass Ihr Hund wie ein Baumstamm schnarcht.



In diesem Artikel werden wir in die Details eintauchen, warum Hunde schnarchen. Sie lernen die häufigsten Gründe dafür , und es wird Ihnen helfen zu verstehen, warum Ihre pelzigen Freunde lauter schnarchen können als ein Mensch. Sie erfahren auch, wann es Zeit ist, den Tierarzt anzurufen. Lass uns einsteigen!

Inhalt

Was ist überhaupt Schnarchen?

Bevor wir auf die vielen Gründe für das Schnarchen Ihres Hundes eingehen, sollten wir zunächst klären, was Schnarchen überhaupt ist. Das Schnarchen bei unseren Hundefreunden ist identisch mit dem, was bei jedem anderen Säugetier vorkommt.



Schnarchen ist einfach ein Ergebnis von a Einschränkung des normalen Luftstroms durch den Nasenkanal und Rachen passieren. Dies führt zur Vibration des Gewebes in der Umgebung. Diese Vibration verursacht das charakteristische Schnarchgeräusch im Schlaf, das von Welpe zu Welpe unterschiedlich stark ist.



Das Schnarchgeräusch tritt typischerweise auf, während ein Hund schläft, aber es kann auch auftreten, wenn er wach ist, wenn seine Nasen- und Rachenwege erheblich eingeschränkt sind. Aus diesem Grund können Sie hören brachyzephale Rassen (kurze Schnauzen) machen ein schnaubendes Geräusch, wenn sie aufgeregt sind, da sie die Posterrassen für das Schnarchen bei unseren pelzigen Freunden sind.

Hunderassen, die zum Schnarchen neigen

Shih Tzu macht ein Nickerchen

Es gibt eine Reihe von Hunderassen, die aufgrund ihrer Gesichtsstruktur eher zum Schnarchen neigen.



Vizsla vs Rhodesian Ridgeback

Wie wir oben erwähnt haben, brachyzephale Rassen sind eher zum Schnarchen als andere Arten von Hundefreunden. Ihre kurze Nase und ihr verlängerter weicher Gaumen können beim Atmen zu Atemwegsverengungen führen, was zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit des Schnarchens im Ruhezustand führt. Einige der Hunderassen, die zum Schnarchen neigen, sind:

Die oben genannten Rassen sind einige der häufigsten brachyzephalen Welpen, die unter Schnarchen leiden, aber es gibt noch viel mehr da draußen. Wenn Ihr Welpe eine verkürzte Schnauze hat, kann er als brachyzephaler Hund angesehen werden.

7 Gründe, warum Hunde laut schnarchen

Von der Gesichtsstruktur bis hin zu Allergien können viele Faktoren ein lautes Schnarchen bei unseren vierbeinigen Begleitern verursachen. Um Ihnen zu helfen, den lauten Schlafgewohnheiten von Fido auf den Grund zu gehen, lassen Sie uns das besprechen acht mögliche Gründe warum Ihr Hund so laut schnarcht.



Schlafposition

Golden Retriever-Welpe, der an zurück Nickerchen macht

Wenn Sie Ihren Welpen schnarchen hören und er auf dem Rücken schläft, können Sie ihn auf seine Seite legen, was das Schnarchen stoppen sollte.

Die Schlafposition Ihres Hundes kann eine Rolle bei seinen Schnarchgewohnheiten spielen. Ein Hund das schläft auf dem Rücken schnarcht viel eher als ein Hund, der auf der Seite schläft, da das Liegen auf dem Rücken den Luftstrom stören kann.

Wenn ein Hund auf dem Rücken schläft, kollabiert das Gewebe in seinem Rachen und seiner Nasenhöhle leicht. Dieser leichte Zusammenbruch kann bei vielen pelzigen Freunden zu Schnarchen und geräuschvollem Atmen führen, selbst bei denen mit langer Schnauze. Wenn Ihr Vierbeiner nur in einer bestimmten Schlafposition schnarcht, kann man mit Sicherheit sagen, dass die Schlafposition die Ursache ist.

Fettleibigkeit

Übergewichtiger Hund, der auf dem Boden liegt

Zusätzliches Fett kann auf die Atemwege Ihres Hundes drücken und dazu führen, dass er schnarcht, wenn er schläft.



Fettleibigkeit kann viele Aspekte des Lebens eines Hundes beeinflussen, einschließlich seiner Schlafgewohnheiten. Wenn ein Hund übergewichtig ist, kann zusätzliches Fett entstehen seine Atemwege einschränken mit jedem Atemzug. Diese Einschränkung kann nicht nur das Atemholen etwas erschweren, sondern auch dazu führen, dass sie im Schlaf schnarchen.

Wenn das Schnarchen erst begann, als Ihr Welpe etwas mehr Gewicht zulegte, kann sein Körperbau die Ursache für sein Schnarchen sein. Das bedeutet, dass es an der Zeit ist, ihre tägliche Bewegung langsam zu steigern, während sie einen tragen kalorienreduzierte Formel für Hundefutter .

Wenn Sie nicht wissen, ob Ihr Hund übergewichtig ist, können Sie sich jederzeit von Ihrem Tierarzt beraten lassen. Ihr Tierarzt kann nicht nur den besten Gewichtsbereich für Ihren Welpen bestimmen, sondern auch einen gesunden Gewichtsverlustplan für die Zukunft erstellen.

Dogo Argentino gegen Pitbull

Gesichtsstruktur

Boxer-Hund, der auf Couch Nickerchen macht

Schnarchen tritt eher bei Rassen auf, die eine verkürzte Schnauze und einen verlängerten weichen Gaumen haben, wie ein Boxer.



Wie wir oben erwähnt haben, kann die Gesichtsstruktur die Hauptursache für seine Schnarchgewohnheiten sein. EIN verkürzte Schnauze und verlängerter weicher Gaumen kann seine Fähigkeit, leicht zu atmen, beeinträchtigen und in vielen Fällen Schnarchen und Schnauben verursachen. Diese brachyzephalen Rassen haben nicht nur laute Schlafgewohnheiten, sondern haben auch auf viele andere Arten mit ihrer Atmung zu kämpfen.

Einige Fälle sind so schwerwiegend, dass sie für eine chirurgische Reparatur in Frage kommen, um ihre Nasenlöcher zu öffnen und ihren weichen Gaumen zu verkürzen. Wenn Sie glauben, dass die Gesichtsstruktur Ihres Hundes sein tägliches Leben beeinflusst, können Sie jederzeit mit Ihrem Tierarzt über die verfügbaren Optionen sprechen, um Ihrem pelzigen Freund zu helfen.

Schwellung der Nasenhöhle

Labrador schläft auf dem Bett

Eine verstopfte Nase oder eine geschwollene Nasenhöhle ist ein möglicher Grund für das Schnarchen.



Die Schwellung der Nasenhöhle ist eine weitere mögliche Ursache für das Schnarchen bei unseren geliebten Welpen. Wenn Sie jemals eine erlebt haben verstopfte Nase , Sie wissen, wie schwierig es sein kann, regelmäßig zu schlafen. Eine Position zu finden, die einen normalen Luftstrom zulässt, ist fast unmöglich und kann in vielen Fällen zu Schnarchen führen. Auch unsere pelzigen Freunde können dieses Ärgernis erleben!

Eine Schwellung der Nasengänge oder Rhinitis kann auf eine ansteckende Atemwegserkrankung, nasale Fremdkörper und mehr zurückzuführen sein. Wenn Sie glauben, dass eine Schwellung der Nasenhöhle die Ursache für das Schnarchgeräusch ist, wenden Sie sich am besten an Ihren Tierarzt. Ihr Tierarzt kann den besten Behandlungsplan für Ihren Welpen festlegen und ihn genau auf weitere Komplikationen überwachen.

Allergien

Hund, der eine Blume riecht

Verstopfung oder Reizung durch saisonale Allergien kann Schnarchen verursachen.

Wenn es so aussieht, als ob Ihr Welpe nur zu bestimmten Jahreszeiten schnarcht, leiden sie möglicherweise unter saisonalen Allergien. Unsere Hunde können empfindlich auf Materialien in der Welt um sie herum reagieren führt zum Niesen , Staus und andere unangenehme Symptome.



Zum Beispiel leiden viele Welpen im Frühjahr und Sommer an saisonalen Allergien aufgrund des Eintrags von Pflanzenmaterial in die Luft. Allergien können verursachen Verstopfung und Nasenreizung , was zu Schnarchen führt, wenn sie sich ausruhen. Wenn Sie glauben, dass Allergien die Ursache für das Schnarchen Ihres Hundes sind, empfehlen wir Ihnen, die besten Behandlungsmöglichkeiten mit Ihrem Tierarzt zu besprechen.

Infektionen der oberen Atemwege

Welpe Nickerchen in der Decke

Ein ruhiger Schläfer kann aufgrund einer Infektion der oberen Atemwege anfangen zu schnarchen wie ein Motorboot.

Deutscher Schäferhund Pudel Mix

So wie eine Erkältung uns zum Schnauben und Schnaufen bringen kann, kann sie dasselbe für unsere vierbeinigen Freunde tun. Infektionen der oberen Atemwege können dazu führen übermäßige Schleimproduktion , anspruchsvoller machen damit Luft durch die Nasengänge strömen kann. Eine Atemwegserkrankung kann nicht nur zu einem Schleimeinstrom, sondern auch zu einer Schwellung des Nasenkanals führen. Wenn Sie diese Faktoren zusammenzählen, haben Sie möglicherweise einen schnarchenden Hund an Ihren Händen.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Hund an einer Atemwegserkrankung leidet, ist es am besten, so schnell wie möglich tierärztlichen Rat einzuholen. URIs können ohne medizinische Intervention schnell fortschreiten und möglicherweise zu schweren Symptomen führen.

Zugrunde liegende Erkrankungen

Süßer Hund unter einer Decke

Es besteht immer die Möglichkeit einer zugrunde liegenden Erkrankung, die dazu führt, dass Ihr Welpe schnarcht.

Während dies ist seltener als andere Ursachen auf dieser Liste , manchmal schnarcht ein Hund aufgrund eines zugrunde liegenden Gesundheitszustands. Einige Erkrankungen können Veränderungen in seiner Atmung verursachen, ihre Atemwege verstopfen oder sie sogar ernsthaft auf den Stoffwechsel auswirken. Diese Grunderkrankungen können in seltenen Fällen von Nasentumoren, Kehlkopflähmung bis hin zu Schlafapnoe reichen.

Die Diagnose einer dieser Komplikationen erfordert einen Tierarztbesuch mit eingehender Diagnostik. Wenn Sie besorgt sind, dass eine zugrunde liegende Erkrankung die Ursache für das Schnarchen Ihres Hundes ist, empfehlen wir Ihnen, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen.

Was ist, wenn mein Hund plötzlich anfängt zu schnarchen?

Ein schnarchender Welpe ist nicht immer ein Grund zur Sorge, aber ein Hund, der plötzlich anfängt zu schnarchen, sollte ein wenig besorgniserregend sein. Jede plötzliche Änderung im Verhalten eines Hundes sollte immer notiert werden rechtfertigen ein Gespräch mit Ihrem Tierarzt .

Wie wir oben besprochen haben, können unsere Hunde plötzliche Veränderungen in ihrer allgemeinen Gesundheit erfahren, die zum Schnarchen führen können. Während einige dieser Komplikationen geringfügig und leicht zu behandeln sein können, sind einige schwerwiegender und erfordern Maßnahmen.

Wenn das Schnarchen plötzlich aus dem Nichts beginnt, vereinbaren Sie am besten einen Kontrolltermin beim Tierarzt. Wir empfehlen, den Alltag Ihres Hundes auf weitere Veränderungen zu untersuchen und Ihrem Tierarzt eine detaillierte Liste der Symptome zu bringen.

Wann Sie sich Sorgen machen sollten

Wann also sollten Sie sich über lautes Schnarchen Sorgen machen? Es kann schwierig sein zu wissen, wann unsere pelzigen Freunde zusätzliche Hilfe benötigen, besonders wenn sie uns nicht sagen können, wie sie sich jeden Tag fühlen. Um festzustellen, wann Sie mit Ihrem Tierarzt sprechen sollten, lassen Sie uns Listen Sie die Symptome auf, auf die Sie achten müssen bei einem schnarchenden Welpen.

Sie sollten mit Ihrem Tierarzt über Ihren schnarchenden Hund sprechen, wenn bei ihm eines der folgenden Symptome auftritt:

  • Plötzliches Schnarchen
  • Änderungen der Schlafgewohnheiten
  • Schnupfen oder Verstopfung
  • Niesen
  • Husten
  • Ausfluss aus den Augen
  • Mühsames Atmen
  • Erhöhte Atmung
  • Gesichtsschwellung
  • Schwierigkeiten beim Kauen
  • Veränderungen im Appetit
  • Gewichtsveränderungen
  • Alle anderen Veränderungen in ihrer Gesundheit oder ihrem täglichen Leben

Abschließende Gedanken

Wenn Ihr Hund vor kurzem zu schnarchen begonnen hat, ist es wichtig zu verstehen, was es verursacht haben könnte. Wie Sie sehen können, gibt es einige mögliche Ursachen, die meisten davon sind relativ harmlos . Wenn es jedoch zu Atemproblemen kommt, ist es wichtig, es von Ihrem Tierarzt untersuchen zu lassen. Wenn Sie die obigen Informationen verstehen, können Sie die Schnarchgewohnheiten Ihres Hundes besser verstehen und angemessen behandeln.

Bemerkungen