Warum riecht mein Hund? 7 Gründe für einen stinkenden Welpen

Warum riecht mein Hund? 7 Gründe für einen stinkenden Welpen

Egal wie sehr wir unsere Hundefreunde lieben, wir können ihren offensichtlichen Geruch von Zeit zu Zeit nicht leugnen. Während einige Gerüche eine schnelle Lösung haben, gibt es Zeiten, in denen ein Geruch auf ein ernsthafteres Problem hinweisen kann. Einige Hunde haben nur einen Hundegeruch bei sich und müssen gründlicher gepflegt werden.

Andere Hunde benötigen viel mehr Aufmerksamkeit, da ein stinkender Hund auf ein gesundheitliches Problem zurückzuführen sein kann. Wenn nicht behandelt, könnten Sie sein Blick auf größere Tierarztrechnungen oder schlimmer noch - die Gesundheit Ihres Hundes gefährden. Manchmal riechen Hunde nur, weil ihre Besitzer es nicht sind sie pflegen genug.



Es gibt mehrere Gründe, warum Ihr Welpe möglicherweise an einem stinkenden Hundesyndrom leidet. Einige sind jedoch häufiger als andere. In diesem Artikel werden wir alle möglichen Gerüche besprechen, die von Ihrer pelzigen BFF ausgehen, und Möglichkeiten, wie Sie sie angehen können!

Ist ein stinkender Hund normal?

Als Menschen sind wir es gewohnt, jeden Tag gut gebadet und frisch zu sein. Kein Wunder, dass die stechenden Gerüche, die unsere Haustiere produzieren, so überwältigend sein können. Hunde sind in diesem Sinne anders, da sie nicht oft geduscht werden. Sollten wir das von jedem Hund erwarten? merklich stinken ?



Die kurze Antwort auf diese Frage lautet nein. Ein Hund sollte niemals einen Geruch haben, der beim Betreten eines Raumes wahrnehmbar ist oder der häufig Ihre Aufmerksamkeit erregt. Wenn dies bei Ihrem Welpen der Fall ist, besteht die Möglichkeit, dass bei ihm ein medizinisches Problem auftritt, das zu einem deutlichen Geruch führt. Wenn Ihr Welpe einen Geruch hat, der nicht mit der üblichen Baderoutine behoben werden kann, ist es an der Zeit, die folgenden Faktoren zu berücksichtigen.




Ohr-Infektion

Hundeohrentzündungen

Hat Ihr Hund einen seltsamen, hefigen Geruch? Schütteln sie oft den Kopf, pfoten an ihren Ohren oder scheinen sie sich unwohl zu fühlen, wenn ihre Ohren berührt werden? Wenn Sie eine der oben genannten Fragen mit Ja beantwortet haben, riecht Ihr Hund möglicherweise nach Hefe oder Bakterien in den Ohren.

Das Ohr ist die perfekte Umgebung zum Brauen von Hefen und Bakterien. Ein gesundes Ohr eines Hundes verfügt über Abwehrkräfte, um unerwünschte Organismen abzuwehren, und trägt dazu bei, eine gesunde Umgebung im Ohr selbst aufrechtzuerhalten.



Organismen wie Hefe und Bakterien sehnen sich nach dunklen und geschlossenen Körperteilen wie den Ohren. Wenn also die Abwehrkräfte des Welpen aus irgendeinem Grund fehlen, ist dies eine perfekte Umgebung für unerwünschte Ohrenentzündungen. Einige Faktoren, die eine gesunde Umgebung im Ohr beeinflussen, sind:

  • Allergien
  • Hormonelle Ungleichgewichte
  • Überschüssiges Haar in den Ohren
  • Lange, schlaffe Ohren
  • Häufiges Schwimmen

Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Ohrenentzündung die Ursache für den seltsamen Geruch Ihres Hundes sein könnte, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um einen routinemäßigen Ohrentupfertest durchzuführen. Sie können den Inhalt im Ohr Ihres Welpen leicht abwischen und unter dem Mikroskop nach Bakterien und Hefen suchen. Wenn eines davon gefunden wird, werden Sie häufig mit einer Lösung zur Reinigung der Ohren Ihres Haustieres und Antibiotika gegen die vorhandenen Bakterien nach Hause geschickt.


Zahnkrankheit

Zahnkrankheit bei Hunden

Genau wie beim Menschen kann die Bildung von Zahnstein und Plaque auf den Zähnen eines Hundes zu einem unangenehmen Geruch führen. Ob aufgrund von Genetik, Ernährung oder mangelnder Zahnreinigung, Zahnstein kann sich im Laufe der Jahre schnell auf den Zähnen Ihres Hundes ansammeln. Abgesehen von dem üblen Geruch, den Zahnkrankheiten verursachen können, ist der Schmerz, den Ihr Welpe auch durch seine Anwesenheit erfahren kann. Einige Anzeichen einer Zahnkrankheit bei Hunden sind:



  • Schlechter Atem
  • Verfärbung der Zähne
  • Blutungen oder rotes Zahnfleisch
  • Blut auf Kauspielzeug oder in der Wasserschale
  • Probleme beim Essen oder Aufnehmen von Lebensmitteln
  • Zähne verlieren
  • Sie wollten nicht, dass Mund oder Kopf berührt werden
  • Gesichtsschwellung in fortgeschrittenen Stadien von Zahnerkrankungen

Um Gerüche von Zahnkrankheiten zu vermeiden, besprechen Sie am besten einen Zahnreinigungsplan mit Ihrem Tierarzt. Sie können Ihren Welpen auch essen lassen Hundefutter gegen Mundgeruch . Jedes Haustier hat seine eigenen spezifischen Bedürfnisse, aber idealerweise ist eine Zahnreinigung pro Jahr ideal für eine optimale Zahngesundheit für Ihren Hundefreund. Sie können auch besprechen, welches Futter für die Zähne Ihres Hundes am besten geeignet ist, um die Zahngesundheit zu fördern.


Hautzustände

Hund mit Schuppen

Die Haut bedeckt den gesamten Körper, sodass Sie sich vorstellen können, wie ein Hautzustand den Geruch Ihres Welpen stark beeinflussen kann. Genau wie beim Menschen gibt es eine lange Liste von Hauterkrankungen, die das Aussehen, die Gesundheit und den Geruch des Hundes beeinflussen können. Regelmäßiges Bürsten kann bei Schuppen helfen, aber Sie werden es wollen Verwenden Sie ein Enthaarungswerkzeug wie den Furminator um zu verhindern, dass abgestorbene Hautzellen gesunde Haut reizen.

Unter all diesen Bedingungen können die häufigsten Symptome von Juckreiz und Reizung zu Selbstverstümmelung führen. Da Welpen ungeachtet der damit verbundenen Schmerzen dazu neigen, ihre Haut zu kauen und zu kratzen, führt dies häufig zu Wunden und offenen Wunden auf der Haut. Es ist bekannt, dass Wunden und Hautreizungen einen stechenden Geruch auf der Haut eines Hundes verursachen. Einige Hauterkrankungen, die einen abnormalen Geruch verursachen können, umfassen:

  • Hot Spots (feuchte Wunden auf der Haut infolge Selbstverstümmelung)
  • Schuppen (trockene und schuppige Haut)
  • Flohdermatitis (Reizung durch Flöhe)
  • Hefe auf der Haut
  • Hautmilben (Hautmilben, die Hautreizungen verursachen)
  • Hautallergien (Juckreiz und Hautreizungen)
  • Chronische Hauterkrankungen, die eine professionelle Diagnose erfordern

Wenn Sie befürchten, dass Ihr Haustier unter leichtem Hautjuckreiz und Allergien leidet, können Sie unseren Artikel mit Vorschlägen von lesen Shampoo gegen juckende Haut . Obwohl dies großartige Werkzeuge sind, empfehlen wir Ihnen, Ihren Tierarzt zu konsultieren, bevor Sie mit Behandlungen zu Hause beginnen. Ihr Tierarzt kann auch empfehlen Haferflocken Shampoos um gereizte Hundehaut zu beruhigen.




Analdrüsen

Hund Analdrüsen stinkend

Möglicherweise sind Sie sich der berüchtigten Duftdrüsen nicht bewusst, die sich in den Muskeln auf dem Rücken eines Hundes verstecken. Wenn sie richtig arbeiten, werden sie natürlich bei jedem Stuhlgang ausgedrückt, was dazu beiträgt, ihren Geruch für andere Hunde zu markieren, die ihren Stuhlweg kreuzen. Dies ist auch der Grund, warum Hunde sich beim Treffen gegenseitig am Backend riechen.

Wenn Analdrüsen 'gesichert' werden, kann dies zu einem üblen Geruch führen, der von Ihren Haustieren im ganzen Haus oder sogar noch schlimmer ausgeschieden wird. Sie können den Duft der Analdrüsen nicht verfehlen, wenn er vorhanden ist, da er für seinen starken „fischartigen“ Geruch bekannt ist. Eine verstopfte Analdrüse kann auch zu Beschwerden bei Ihren Schmerzen führen und zu einem Abzess führen, wenn sie nicht richtig entwässert wird. Insbesondere bei kleinen Hunden müssen Analdrüsen möglicherweise manuell exprimiert werden, wenn sie nicht richtig funktionieren, um Beschwerden und Auslaufen des Inhalts zu beseitigen. Einige Anzeichen von betroffenen Analdrüsen sind:

  • Scooting auf ihrem Hintern
  • Ihr hinteres Ende lecken
  • Beschwerden beim Stuhlgang
  • Blut im Stuhl oder an Stellen in Ihrem Haus, an denen Ihr Haustier häufig sitzt

Wenn Sie befürchten, dass ein Problem mit der Analdrüse die Ursache für den Gestank Ihres Hundes ist, wenden Sie sich am besten an Ihren Tierarzt, um die Analdrüsen Ihres Haustieres untersuchen zu lassen. Bei einer körperlichen Untersuchung können sie die Größe der Analsäcke Ihres Haustieres manuell überprüfen und sie gegebenenfalls leeren. Bei diesem Besuch können Sie entscheiden, wie oft Ihr Haustier auch für Analdrüsenausdrücke gesehen werden soll.


Gas aufgrund von Verstopfung

Hundefurz riecht

Gas oder Magen-Darm-Störungen können ein weiterer Grund für einen stinkenden Hund sein. Die gelegentliche Blähung ist normal, aber wenn es so aussieht, als ob Ihr Haustier immer gasförmig ist oder sein Gas einen extrem starken Geruch hat, kann dies Anzeichen für ein größeres Problem sein. Der Darm Ihres Haustieres verfügt über ein empfindliches System, sodass jede Störung des Gleichgewichts zu Magenverstimmung führen kann. Einige Dinge, die zu erhöhter Blähung führen können, sind:



  • Ernährungsumstellung
  • Unsachgemäße Ernährung
  • Essen neue Lebensmittel wie Ananas
  • Müll essen oder etwas, das sie nicht haben sollten
  • Bakterielles Ungleichgewicht
  • Magen-und Darmparasiten
  • Jede andere Erkrankung, die das Magen-Darm-System betrifft

Wenn Sie glauben, dass Ihr Haustier eine abnormale Menge an Gas hat, empfehlen wir Ihnen, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen, um festzustellen, ob Sie Änderungen an der Ernährung Ihres Haustieres vornehmen können oder ob eine Diagnose erforderlich ist.


Ich bin in etwas stinkendes geraten

Hund im Müll

Wir vergessen oft, dass unsere Hunde mit einer Reihe von fest verdrahteten Instinkten kommen, die von ihren wilden Vorfahren weitergegeben werden. Einer der nicht so bevorzugten Instinkte, die weitergegeben wurden, ist ihre Notwendigkeit, in stinkenden Dingen herumzurollen. Egal, ob es sich um Hundekot, tote Wildtiere oder stinkenden Müll handelt… Ihr Hund könnte den Drang verspüren, direkt einzuspringen.

Viele glauben, dass dies auf ihre Notwendigkeit zurückzuführen ist, ihren Geruch zu maskieren, um sich an ihre Beute zu schleichen. Es ist bekannt, dass Hunde in freier Wildbahn in scharf riechenden Gegenständen auf ihrem Weg herumrollen, um ihren Geruch für ihre Jagd zu maskieren. Ihr Welpe greift möglicherweise auf diesen Instinkt zurück, wenn er außergewöhnlich stinkende Gegenstände überquert!




Nasser Hundegeruch

Wet Dog Smell Welpe

Hat Ihr Hund einen starken Geruch, wenn er nass wird? Das ist eigentlich ganz normal. Dies bezieht sich auf die Bakterien und Hefen, die auf der Haut eines Hundes leben. Wenn diese Bakterien und Hefen mit Wasser in Kontakt kommen, setzen sie diesen charakteristischen 'nassen Hundegeruch' frei. Solange dieser Geruch verschwindet, sobald Ihr Hund trocken ist, besteht kein Grund zur Sorge!


Schwere Erkrankungen

Zu den Gründen für einen üblen Geruch bei Hunden zählen die schwerwiegenderen Erkrankungen, von denen bekannt ist, dass sie einen stinkenden Welpen erzeugen. Dies sind zwar die selteneren Gründe für einen starken Geruch, sie sind jedoch immer noch zu berücksichtigen. Einige dieser Bedingungen umfassen:

Nierenerkrankung: Nierenerkrankungen bei Hunden können zu Atemnot führen, die durch Geschwüre verursacht wird, die sich infolge dieser Krankheit im Mund bilden können.

Diabetes: Es ist bekannt, dass einige Hunde mit schwerwiegenderen Erkrankungen aufgrund von Diabetes einen starken Ammoniak-, süßen oder fruchtigen Geruch aus dem Mund haben.



Messen: Wenn Sie einen klumpigen und holprigen Hund haben, können bestimmte Massen zu üblen Gerüchen führen, wenn sie ohne medizinische Intervention fortschreiten.

Autoimmunerkrankungen der Haut: Einige Autoimmunerkrankungen der Haut können Wunden auf der Haut verursachen, die zu abnormalen Gerüchen von der Haut führen können.

Augenerkrankungen: Es gibt verschiedene Zustände des Auges, die bei Welpen zu Ausfluss, Schwellung oder Schmerzen führen können. Wenn diese Bedingungen nicht behandelt werden, kann dies zu einem unangenehmen Geruch führen.

Auch dies sind einige der ungewöhnlicheren Gründe für einen stinkenden Hund. Es ist wahrscheinlicher, dass der Geruch Ihrer Welpen durch einen der vielen oben in diesem Artikel aufgeführten Gründe verursacht wird.

Wann sollte man einen Tierarzt aufsuchen?

Wenn Ihr Haustier einen unangenehmen Geruch abgibt, der nicht von einem Bad befreit zu sein scheint, wird immer empfohlen, Ihrem Tierarzt einen Besuch abzustatten. Die meisten Zustände, die zu einem stinkenden Hund führen, sind mild und ziemlich einfach zu behandeln und zu behandeln. Je schneller Sie Ihren stinkenden Hund ansprechen, desto einfacher ist es, das Problem zu beheben!

bestes Hundefutter für Mundgeruch

Abschließende Gedanken

Es gibt viele Gründe für den unbekannten Geruch eines Hundes, die alle behoben werden sollten, wenn sie bemerkt werden. Einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten, wenn es darum geht, Ihren Hund geruchsfrei zu halten, sind:

  • Bleiben Sie mit der Zahngesundheit Ihres Hundes auf dem Laufenden
  • Überprüfen Sie die Ohren monatlich auf Gerüche, Entzündungen oder Rötungen
  • Machen Sie Ihren Tierarzt auf Hautveränderungen aufmerksam
  • Lassen Sie die Analdrüsen Ihrer Haustiere gemäß dem vom Tierarzt empfohlenen Zeitplan überprüfen
  • Lassen Sie Ihr Haustier regelmäßig untersuchen
  • Denken Sie daran, Ihren Hund regelmäßig zu baden (einmal im Monat oder bei Kontakt mit stinkenden Gegenständen).

Während dies eine Menge Informationen sind, die zu verdauen sind, können Sie die Gründe, warum Ihr Hund riecht, oft nur durch den Prozess der Ausscheidung finden. Wenn Sie diese Empfehlungen für Ihren pelzigen Freund befolgen, können Sie alle stinkfreien Kuscheln nutzen, die Ihr Welpe zu bieten hat!

Bemerkungen