Warum scheint mein Hund mir überall hin zu folgen?

Warum scheint mein Hund mir überall hin zu folgen?

Folgt Ihnen Ihr Hund überall hin? Wenn Sie mit Ihrem vierbeinigen Freund dicht hinterher in Ihr Büro gehen, kann es zunächst süß sein. Nach einer Weile kann es aber sein beginnen, Verhaltensprobleme zu signalisieren die angegangen werden müssen.

Ja, es ist liebenswert, wenn dein Hund dich verfolgt wie ein Schatten in Ihrem ganzen Haus. Werden Sie als Besitzer extrem an unsere pelzigen Freunde gebunden. Aber was macht einen Hund so daran interessiert, seinem menschlichen Begleiter überall hin zu folgen?



In diesem Artikel besprechen wir die acht häufigsten Gründe warum dein Welpe dir überallhin folgt. Sie erfahren, warum das Verhalten auftritt, und einige Tipps, um es in Zukunft zu verhindern, wenn Sie dies wünschen. Lass uns einsteigen!

Inhalt

Gründe, warum Ihr Hund Ihnen folgt

In der folgenden Liste diskutieren wir die häufigsten Gründe Ihr Hund folgt Ihnen herum. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es an der Zeit sein kann, einen Tierarzt aufzusuchen, wenn es von anderen Verhaltensweisen begleitet wird. Wenn Ihr Hundebegleiter Ihnen folgt und auch um das Haus herumlaufen , das kann ein Zeichen von Stress sein. Wenn sie unter Übelkeit leiden oder aus dem Gleichgewicht geraten, ist es an der Zeit, Ihren Tierarzt anzurufen.



Während die häufigsten Gründe dafür sind, dass Hunde ihren Besitzern folgen neigen dazu, verhaltensauffällig zu sein , möchten Sie sicherstellen, dass Sie alle möglichen medizinischen Probleme ausgeschlossen haben. Werfen wir einen Blick auf den häufigsten Grund, warum Ihr vierbeiniger Begleiter Ihnen überall hin folgt, sogar ins Badezimmer .



Sie wollen in Ihrer Nähe sein

Flauschiger Hund liegt im Schoß

Sie bedeuten Ihrem Hund so viel, dass er vielleicht immer bei Ihnen sein möchte.

Obwohl unsere Hunde vielleicht nur ein Teil unserer Welt sind, sind wir es ihre ganze Welt . Der Tag eines Hundes dreht sich um unsere Anwesenheit und das, was wir tun, und er möchte bei jedem Schritt des Weges involviert sein. Aus diesem Grund kann Ihr Welpe Ihnen bei jeder sich bietenden Gelegenheit folgen.



Unsere Hunde sind am glücklichsten, wenn sie an unserer Hüfte kleben, und das bedeutet nur, dass Sie immer einen haben werden treuer Freund Auf deiner Seite. Wenn Ihr Hund Ihnen von Zimmer zu Zimmer folgt, freut er sich vielleicht über die Nähe seines Lieblingsmenschen.

Du bist der Rudelführer

Schöner gefleckter Hund mit seinem Besitzer

Hunde lebten in Rudeln, bevor sie domestiziert wurden, daher bleibt der Instinkt, einem Anführer zu folgen, bis heute erhalten.

Unsere Welpen mögen jetzt domestiziert sein, aber sie hängen immer noch an ihren wilden Wurzeln. Mit Sein Nachkommen von Wölfen , unsere Hundefreunde haben ein paar tief verwurzelte Eigenschaften, die ihre Beziehungen zu anderen beeinflussen.



Eine dieser tief verwurzelten Eigenschaften betraf die müssen in einer Packung sein , und das bringt die Bewunderung ihres Rudelführers mit sich. Da sie der Mittelpunkt ihres Lebens sind, sehen uns unsere Hunde oft genau das an.

Unsere Hunde betrachten uns nicht nur in vielen Fällen als ihren Rudelführer, sondern können uns auch prägen, wenn wir sie in jungen Jahren zu uns nach Hause gebracht haben. Diese pelzigen Freunde dürfen als Elternfiguren zu uns aufschauen, weiter verstärken Ihr Bedürfnis, immer in Ihrer Nähe zu sein. Wenn Ihr Welpe Ihnen überallhin zu folgen scheint, sieht er Sie möglicherweise nur als seinen Rudelführer.

Sie denken, dass sie dich beschützen

Schwarz-brauner Hund in der Nähe der Kamera mit seiner Familie hinter ihm

Ihr Hund kann Ihnen folgen, weil er das Bedürfnis verspürt, auf Sie aufzupassen und Sie zu beschützen.

Betrachtet man die Dynamik eines Wildhundrudels, Jeder Hund hatte eine bestimmte Rolle . Die wilden Vorfahren unseres Hundes verbrachten ihre Zeit damit den Wald durchstreifen , die sich oft darauf verlassen, dass ihre Rudelmitglieder nach ankommenden Raubtieren Ausschau halten.



Denn unsere Hunde dürfen sehen uns als ihren Rudelführer , können sie das Bedürfnis verspüren, in die „Beschützer“-Rolle zu schlüpfen. Ihnen zu Hause zu folgen, kann ihr Weg sein behalte dich im Auge und verhindern Sie, dass Raubtiere eingreifen, wenn Sie verwundbar sind.

Dieser Instinkt kann häufiger bei Hunden auftreten, die ihre Besitzer extrem beschützen, oder bei Rassen, die dafür bekannt sind, ihre Besitzer und ihr Zuhause zu bewachen.

Ihr Welpe hat Trennungsangst

Ängstlicher Hund mit Besitzer

Hunde mit Trennungsangst neigen dazu, ihren Besitzern sehr viel zu folgen, und können verzweifelt werden, wenn sie allein gelassen werden.

Klebt Ihr pelziger Freund jeden Moment an Ihrer Hüfte? Hat es Mühe, wenn du dein Zuhause verlässt, Heulen In dem Moment, in dem du aus der Tür gehst? Wenn ja, kann Ihr Welpe mit Trennungsangst kämpfen .



Ein Hund mit Trennungsangsterfahrungen mehr Stress als sonst wenn es von seinen Besitzern entfernt ist. Es kann heulen, wenn es unbeaufsichtigt bleibt, sich destruktiv verhalten oder sich weigern, sich zu beruhigen, bis Sie zurück sind.

Wenn Sie Anzeichen von Angst bei Ihrem Hundebegleiter sehen, wenn er dazu gezwungen wird auf sich allein gestellt sein , kann es unter Trennungsangst leiden.

Sie sind neugierig

Hund späht um eine Tür herum

Hunde haben oft Angst, etwas zu verpassen, also bleiben sie in der Nähe, um nichts zu verpassen.



Unsere Hunde lieben es, ein Teil von allem zu sein! Hunde sind neugierige Tiere, besonders wenn es um das Leben ihrer Lieben geht. Ähnlich wie ein Kind, das nicht schlafen gehen will, wenn die Gesellschaft vorbei ist, unsere Hunde nicht missen möchten auf eine einzige Sache, die in ihrem Haus passiert.

Aufgrund dieses FOMO (Angst vor dem Verpassen) werden unsere Welpen uns folgen Überall wohin wir gehen . Wenn Sie einen neugierigen Welpen haben, der immer mittendrin ist, kann es sein, dass er nur neugierig ist!

Sie haben Angst, allein zu sein

Hund auf Holzboden neben ein Paar Hausschuhe legen

Manche Hunde hassen es wirklich, allein oder in einer anderen Umgebung zu sein, und entscheiden sich dafür, in der Nähe ihrer Besitzer zu bleiben.

Manche Hunde haben mit der Angst vor dem Alleinsein zu kämpfen. Anders als Hunde mit Trennungsangst haben diese Welpen eine Angst, die vom Sein herrührt an sich unsicher oder ihre Umgebung.



Ihre Unsicherheit ist nicht an die Bindung an eine bestimmte Person in ihrem Zuhause gebunden, sondern vielmehr Angst vor ihrer Umgebung haben im Allgemeinen. Wenn ein Hund Angst davor hat, allein gelassen zu werden, können Sie auf unterschiedliche Weise Anzeichen für diese Angst sehen.

Hunde, die Angst haben, allein zu sein können ihren Besitzern folgen jederzeit herum. Sie können auch nervös oder aggressiv erscheinen und können sich nicht beruhigen. Sie können auch in ihrem Haus auf und ab gehen und andere schlechte Verhaltensweisen zeigen. Einige Beispiele können sein a neu adoptierter Hund , jemand, der in ein neues Zuhause gezogen ist, oder einer, der einfach unsicher in seiner Haut ist.

Wenn Sie denken, dass Sie einen ängstlichen Hund in Ihrem Haus haben, kann dies der Grund sein, Ihnen überallhin zu folgen.

Sie wurden dafür gezüchtet (Velcro Dogs)

Glücklicher Hund auf einem Teppich, der oben schaut

Ein „Klettverschluss-Hund“ ist ein Hund, der an Ihrer Seite klebt, egal wohin Sie gehen.

Wenn Sie einen Hundebegleiter haben, der ständig von anderen umgeben sein muss, ist es das kann ein Klettverschluss Hund sein ! Kletthunde sind einfach Welpen, die bedürftiger sind als andere und bedürfen menschlicher Geselligkeit häufiger als andere.

Einige glauben sogar, dass es bestimmte Hunderassen gibt anfälliger Kletthunde zu sein als andere und Spielzeugrassen ganz oben auf der Liste. Wenn Ihr Hundebegleiter Ihnen die ganze Zeit folgt, kann er als Klettverschlusshund angesehen werden.

Sie haben das Verhalten verstärkt

Menschliche Hand berührt sanft das Gesicht eines Hundes

Jede Art von positiver Verstärkung, sogar so einfach wie Berühren oder Sprechen, kann den Wunsch Ihres Hundes unterstreichen, Ihnen zu folgen.

Wenn Ihr pelziger Freund Ihnen zu Hause folgt, verstärken Sie möglicherweise das Verhalten ohne es zu wissen davon. Unsere Hunde leben von Aufmerksamkeit jeglicher Art und Wiederholung von Verhalten, von dem sie glauben, dass es die positive Verstärkung bringt, nach der sie sich sehnen.

Wenn Sie beispielsweise mit Ihrem Hund sprechen, während er Ihnen von Raum zu Raum folgt, kann das ausreichen, um ihn zu ermutigen, dieses Verhalten zu wiederholen. Dies gilt umso mehr, wenn Leckereien gehören dazu , da unsere pelzigen Freunde oft futtermotiviert sind. Wenn sie dir das nächste Mal zu Hause folgen, überprüfe dein Verhalten auf mögliche Ermutigung.

bestes Welpenfutter für kleine Rassen

Sollten Sie dieses Verhalten stoppen?

Insgesamt ist dies kein schädliches Verhalten für unsere pelzigen Freunde. Die meisten Hunde lieben es einfach, in der Gesellschaft ihres Besitzers zu sein und entscheiden sich, so oft wie möglich an unserer Seite zu sein. Wenn die ständige Anwesenheit Ihres Hundes jedoch im Weg steht, gibt es einige Möglichkeiten, dieses Verhalten einzuschränken.

  • Bieten Sie Ihrem Welpen verschiedene Hundespielzeuge an

    Geben Sie Ihrem Hund sein Lieblingsspielzeug, wenn Sie den Raum verlassen wollen.Dies kann es ermutigen, dort zu bleiben, wo es ist, und einige Zeit alleine zu verbringen. Oft wollen Hunde nur etwas zum Kauen oder herumlaufen. Versorgen Sie Ihren Welpen mit einige härtere Hundespielzeuge etwas Spaß mit ihnen zu haben, wird sie dazu ermutigen, unabhängig beschäftigt zu bleiben.

  • Installieren Sie ein Babygitter, um Ihren Welpen sicher zu halten

    Wenn Ihre Hunde aus irgendeinem Grund in einem Bereich bleiben müssen, können Sie jederzeit ein Babygitter installieren, das sie in einem Bereich hält. Dies gibt ihnen mehr Freiheit als in einer Kiste, während sie dennoch sehen können, was Sie tun.

  • Arbeiten Sie an grundlegenden Trainingsbefehlen

    Wenn Ihr Hund den Grundgehorsam versteht, können Sie damit beginnen, das „Bleib“-Kommando umzusetzen. Dies ist praktisch, wenn Sie Ihr Haus ohne Ihren Welpen zu Ihren Füßen durchstreifen müssen.

  • Untersuchen Sie alle potenziellen Verhaltensauslöser

    Wenn Sie glauben, dass Ihr Hund Trennungsangst hat, ist es wichtig, Ihr Leben auf mögliche Auslöser für dieses Verhalten zu untersuchen. Verbringen Sie genug Zeit mit Ihrem Hund? Bist du zu Hause genug? Gab es Veränderungen im Tagesablauf?

  • Bauen Sie das Selbstvertrauen Ihres Hundes auf

    Wenn Sie glauben, dass Ihr Hund Angst davor hat, alleine zu sein, ist es möglicherweise an der Zeit, ihm dabei zu helfen, sein Selbstvertrauen aufzubauen. Sie können dies tun, indem Sie grundlegende Befehle lehren, interaktive Essenspuzzle anbieten, es in neue (kontrollierte) Umgebungen bringen und an anderen Gelegenheiten zum Aufbau von Beziehungen teilnehmen.

Abschließende Gedanken

Letztendlich folgen uns unsere Hunde aus mehreren Gründen durch unser Zuhause. Stellen Sie zunächst sicher, dass dieses Verhalten nicht medizinisch bedingt ist. Sobald dies durch einen Anruf bei Ihrem Tierarzt ausgeschlossen wurde, geht es an die Verhaltensänderung. Einige Leute entscheiden sich vielleicht einfach dafür, mit dem Verhalten umzugehen.

Während einige Hundebesitzer denken, dass ihr Welpe ihnen überallhin zu folgen ist lästig , andere werden das Unternehmen gerne begrüßen. Dieses Verhalten kann in den meisten Fällen erlernt oder verlernt werden, es sei denn, es handelt sich um ein vererbtes Rassemerkmal. Wenn Sie keinen anhänglichen Hund wollen, sollten Sie eine unabhängige Rasse in Betracht ziehen.

Durch die Auswahl der richtigen Rasse und richtiges Verhalten fördern , haben Sie einen Welpen, der Ihnen entweder folgt oder nicht, je nachdem, was Sie, der Besitzer, entscheiden.

Bemerkungen