Whippet vs. Greyhound: Rassenunterschiede und Ähnlichkeiten

Whippet vs. Greyhound: Rassenunterschiede und Ähnlichkeiten

Der Windhund und der Whippet sind süße Seelen, die ihrer Familie gegenüber liebevoll und liebevoll sind. Sie sind auch ein großartiges Haustier für die Familie, solange keine Katzen oder Kleintiere beteiligt sind! Während es populär geworden ist Mischen Sie diese beiden Rassen Sie werden auch häufig miteinander verwechselt.

Der größte Unterschied zwischen ihnen ist, dass der Windhund im Vergleich zum Whippet viel größer und etwas teurer ist. Sie sind sich im Temperament so ähnlich und sehen so aus, dass sie leicht als Bruder und Schwester durchgehen könnten.



Es gibt jedoch kleine Unterschiede zwischen ihnen, die für Sie oder Ihren Lebensstil ein Deal-Breaker sein können. Daher ist es wichtig, sie im Detail zu vergleichen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass diese beiden auch andere Rassen als direkte Nachkommen haben Diese beiden sind also nicht die einzigen Welpen in dieser Familie, die sich ähneln.

Rassenvergleichstabelle

WindhundWhippet
Höhe 28 - 30 Zoll (M)
27 - 28 Zoll (F)
19 - 22 Zoll (M)
18 - 21 Zoll (F)
Gewicht 65 - 70 Pfund (M)
60-65 Pfund (F)
25-40 Pfund (M & F)
Temperament Unabhängig, edel, sanft Ruhig, liebevoll, verspielt
Energie Energetisch Regelmäßiges Training
Gesundheit Durchschnittlich Durchschnittlich
Pflege Geringer Wartungsaufwand Geringer Wartungsaufwand
Lebensdauer 10-13 Jahre 12-15 Jahre
Preis 1.500 USD + 800 bis 1.500 US-Dollar

Geschichte

Der Windhund ist eine der ältesten bekannten Rassen, während der Whippet als vergleichsweise neue Rasse gilt. Sie haben jedoch eine ähnliche Geschichte wie die gleiche D.N.A. .



Windhundgeschichte

Der Windhund ist eine alte Rasse, die erstmals auf dem Grab von Amten in Ägypten erwähnt wurde und auf 2900 v. Chr. Zurückgeht. und ist auch die einzige Rasse, die in der Bibel erwähnt wird (wenn auch in der King James Version), was mit Sicherheit ein Anspruch auf Ruhm ist! Der Windhund ist der schnellster Hund der Welt und kann Geschwindigkeiten von bis zu 45 Meilen pro Stunde erreichen. Sie wurden im Mittelalter nach Europa gebracht und nach einiger Zeit von britischen Kolonisten nach Amerika gebracht. Sie wurden ursprünglich als Jagdhunde verwendet, um Kojoten, Hirsche und Wildschweine zu fangen. Der Hase ist jedoch sein Hauptsteinbruch.



Sie wurden 1885 vom American Kennel Club (AKC) offiziell anerkannt. Ein Jahr später der erste Beamte überhaupt Hase Coursing Das Rennen fand statt und seitdem ist der Sport auf der ganzen Welt sehr beliebt, aber auch sehr umstritten. Der AKC hat Rang der Windhund wie die 145th beliebtester Hund in Amerika von 193 Rassen.

Whippet-Geschichte

Der Whippet ist ein mittelgroßer Hund, der ein direkter Nachkomme des Windhunds Sie sind also nicht nur ähnlich, sie sind auch eine Familie. Der Whippet ist eine relativ neue Rasse, von der erst seit einigen Jahrhunderten bekannt ist, dass sie existiert. Es wird dokumentiert, dass seine Reise im viktorianischen England begonnen hat, wo er als der bekannt war 'Windhund des armen Mannes' . Ohne den Platz für einen Windhund und die Ressourcen, um ihn zu füttern, züchteten die örtlichen Bergleute eine billigere kleinere Version, die aber immer noch schnell genug war, um kleine Tiere zu jagen. Es ist nicht bekannt, welche andere Hunderasse sie früher mit dem Windhund gezüchtet haben, aber es wird angenommen, dass es sich um langbeinige Terrier handelt. Englische Einwanderer brachten die Rasse Anfang 20 nach Nordamerikath Jahrhundert.



Der Whippet kann Geschwindigkeiten von bis zu 35 Meilen pro Stunde erreichen, aber er soll der der Welt sein am schnellsten beschleunigender Hund . Er ist auch der 61st beliebteste Rasse in Amerika nach Angaben des AKC .

Aussehen

Der Windhund und der Whippet sind sich in ihrem Aussehen sehr ähnlich, und einige würden sagen, der Whippet ist nur ein 'Mini-Me' -Version des Windhunds. Sie haben beide eine lange, schmale Schnauze und kleine rosafarbene Ohren, die sich nach hinten klappen, aber wenn sie wachsam oder aufgeregt sind, stehen sie aufrecht. Sie haben einen schlanken Körper, der ist dünn im Aussehen und oft sieht man ihre Rippen und Wirbelsäule wegen ihres kurzen Fells. Ihre Brust ist breit und tief mit einem gewölbten Rücken und ihr Schwanz fällt oft zwischen ihre Beine.

Der Windhund ist ein großer Hund und viel größer und misst dazwischen 28 und 30 Zoll , während der Whippet viel kürzer zwischen misst 19 und 22 Zoll . Der Windhund ist viel muskulöser, was bedeutet, dass er dazwischen wiegt 65 und 70 Pfund , während der Whippet zwischen wiegt 25 und 40 Pfund.



Temperament

Der Windhund und der Whippet sind auch im Temperament ähnlich. Sie sind beide als recht bekannt schüchtern mit denen, die sie nicht kennen, und nicht nur die nervösen Nervositäten bekommen, sondern beide springen bekanntermaßen, wenn sie erschrocken oder unerwartet berührt werden. Sie sind jedoch beide sehr nett und liebevoll mit ihrer unmittelbaren Familie und Freunden, mit denen sie vertraut sind. Sie sind auch toll mit Kindern.

Sie sind nicht nur liebevoll mit ihren Leuten, sondern auch großartig mit anderen Hunden. Wenn Sie jedoch haben kleine Haustiere In Ihrem Haushalt, einschließlich sehr kleiner Hunde, mit denen sie nicht zusammen aufgezogen wurden, ist dies wahrscheinlich Verfolgungsjagd und oft verletzen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie einen Ex-Rennhund adoptieren.

Ankerplatz Hundeparks

Sie beide selten bellen und als solche würden sie keinen großen Wachhund abgeben. Dies ist jedoch ideal, wenn Sie in einer Wohnung oder einem ähnlichen Gehäuse wohnen, das den Lärmschutzbestimmungen unterliegt. Nicht trainierte Welpen haben jedoch eine Neigung zu jammern Wenn sie etwas von Ihnen wollen oder wenn sie zu lange alleine bleiben, ist dies ebenfalls eine Frage der Überlegung.

Sie werden auch beide super kalt und ihre klappernde Zähne wird Sie davor warnen, seien Sie also bereit, in eine Schuppenladung Jumper zu investieren! Ihre klappernden Zähne sind auch ein Zeichen dafür, dass sie sehr glücklich sind. Salzig der Windhund hat ihre eigene Instagram-Seite mit über 60.000 Followern und sie zeigt genau, wie süß dieses Merkmal ist!



Übung

Da sie der schnellste und fast schnellste Hund der Welt sind, denken viele Menschen, dass sie energiereich sind, aber das ist wirklich nicht der Fall. Sie sind Sprinter und nicht Distanzläufer, und als solche haben sie kurze Energiestöße . Ein oder zwei flotte Spaziergänge pro Tag passen zu diesen Jungs mit mittlerer Energie. Der Windhund würde sich auch über mehr mentale Stimulation im Laufe des Tages in Form von interaktiven Spielen mit seinem Meister freuen, und da es das größere Hündchen unter den beiden ist, wird es im Vergleich zum Whippet einige Meilen mehr pro Woche dauern, bis er erschöpft ist. Abgesehen davon genießen sie beide zu sein Stubenhocker und sind bekanntermaßen ziemlich die gemütlicher Käfer !

Wenn Sie eine große haben enthaltener Hof dann werden sie auch einen guten Sprint genießen, aber seien Sie gewarnt, wenn sie den Geruch eines Tieres wahrnehmen, werden sie in den Sonnenuntergang abheben, bis sie ihn gefangen haben. In diesem Sinne ist es ratsam, Ihren Windhund oder Whippet niemals an einem nicht begrenzten Ort an der Leine zu lassen. Sie mögen Sie mit ihren großartigen Erinnerungsfähigkeiten austricksen, aber sie haben eine sehr hoher Beutezug Lass dich also nicht von ihren Hündchenaugen täuschen!

Ausbildung

Sowohl der Windhund als auch der Whippet gelten als „unabhängig“, was nur eine höfliche Art zu sagen ist, dass sie beide hartnäckige Wesen sind und oft schwer zu trainieren sind. Daher werden sie nicht für einen erstmaligen Hundebesitzer empfohlen, der keine Erfahrung mit der Ausbildung eines Welpen hat. Wenn Sie einen ehemaligen Rennwindhund adoptieren, Wählen Sie den richtigen Gurt um sie zu trainieren, da sie natürliche Zieher sind, wenn ihr Beutezug einsetzt.

Weil sie früh unabhängig sind Gehorsamstraining ist wichtig, um sicherzustellen, dass sie Ihnen eher zuhören, wenn sie älter sind. Außerdem ist es aufgrund ihrer Schüchternheit sehr wichtig, dass sie es sind sozialisiert so früh wie möglich damit sie sich in neuen Situationen mit allen Menschen und Tieren gleichermaßen wohl fühlen.



Da beide Rassen schüchtern sein können, ist es besonders wichtig, dass ihr Training positiv und nicht negativ ist, sonst riskieren Sie, dass sie Angst vor Ihnen haben. Positives Verstärkungstraining ist die beste Art des Trainings für jeden Hund, aber es ist besonders wichtig bei nervösen Hunden wie diesen Jungs. Sie werden langsamer sein Tricks lernen als andere Rassen.

Gesundheit

Der Windhund und der Whippet sind beide im Allgemeinen gesunde Hunde ohne viele ernsthafte gesundheitliche Beschwerden. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Windhunds beträgt 10 - 13 Jahre , während der Whippet im Allgemeinen überlebt der Windhund um 2 Jahre.

Es ist bekannt, dass beide Rassen an verschiedenen Augenbeschwerden leiden, weshalb ihre Eltern verpflichtet sind, eine Augenarzt Bewertung , um sicherzustellen, dass ihre Augen als gesund zertifiziert wurden. Ihre Eltern sind auch verpflichtet, eine Herzuntersuchung zu bestätigen, dass ihre Herzen auch in gutem Zustand sind.



Der Windhund muss sich einer unterziehen Polyneuropathie NDRG1 DNA-Test . Dieses Gesundheitsproblem ist gekennzeichnet durch Muskelschwäche und Übungsunverträglichkeit, und es kann tödlich sein. Darüber hinaus ist der Windhund auch anfällig für Osteosarkom , die eine aggressive von Knochenkrebs ist.

Das Whippet muss sich einem unterziehen BAER-Test Dies ist ein elektrodiagnostischer Test, bei dem die Bestandteile seiner Ohren untersucht werden, um festzustellen, ob er taub ist. Von Willebrand’s disease kann auch in Whippets gefunden werden, was durch einen Mangel an Anzahl bestimmter Blutplättchen in seinem Blut verursacht wird, was bedeutet, dass sein Blut nicht gerinnen kann.

Beide Rassen sind empfindlich gegen Anästhesie und was als Dosis für einen anderen Hund verwendet werden kann, kann für ihn tödlich sein. Erinnern Sie Ihren Tierarzt daher unbedingt daran, falls Sie Ihr Hündchen zur Behandlung einnehmen müssen. Ehemalige Rennhunde können mit zunehmendem Alter auch schwächere Sehnen haben. Seien Sie also auf eine große Tierarztrechnung vorbereitet wenn Ihr Welpe seine ACL zerreißt.

Ernährung

Der Windhund wird essen 2 bis 3 Tassen von Essen pro Tag, während der Whippet etwas weniger dazwischen essen wird 1 und 1 ½ Tassen Dies hängt natürlich von der Größe Ihres Welpen ab. Weil sie mit kleinen Rahmen so gebrechlich sind, ist Fettleibigkeit für sie und ihre Gelenke besonders schädlich. Überwachen Sie daher ihre Nahrung und behandeln Sie die Aufnahme zwischen den Mahlzeiten.



Pflege

Sowohl der Windhund als auch der Whippet haben kurze und glatte Mäntel das sind sehr wartungsarm. Wenn dies gesagt wird, vergießen sie immer noch, und durch regelmäßiges Bürsten werden alle Haare aufgenommen, die sich sonst auf Ihrem Sofa und Ihrer Kleidung befinden könnten. ein- oder zweimal pro Woche wird angemessen sein. Sie müssen nur etwa alle zwei Monate gebadet werden und riechen sehr selten nach Hundegeruch.

Sowohl der Whippet als auch der Windhund leiden darunter Zahnprobleme aufgrund ihres schmalen und flachen Kiefers und als solche müssen ihre Zähne geputzt werden a ein paar Mal die Woche um Mundgeruch und andere zu halten Parodontalerkrankungen in Schach. Verwenden Sie keine menschliche Zahnpasta, da diese für Hunde äußerst schädlich sein kann. Ihre örtliche Tierhandlung bietet spezielle Zahnpasta für Hunde an.

Wie ihr Haut ist so dünn sind sie anfällig für bekommen Schnitte und Kratzer auf ihrem Unterbauch, besonders wenn sie durch Gebiete mit Gras und Zweigen laufen dürfen. Überprüfen Sie sie regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie nicht infiziert sind, und obwohl sie wund aussehen, verursachen sie den Hündchen selten ein Problem, es sei denn, es handelt sich um tiefe Schnittwunden.

Preis

Der Preis ist ein weiterer Unterschied zwischen den Rassen. Der Windhund kann irgendwo dazwischen kosten 1.500 bis 2.000 US-Dollar . Während das Whippet zwischen kostet 800 $ und 1.500 $ . Wenn Sie einen preisgekrönten Renn-Windhund aus einer berühmten Linie suchen, können Sie mit einer Zahlung von bis zu rechnen 15.000 US-Dollar . Immerhin ist Windhundrennen immer noch eine große Sportart, bei der viel Geld verdient werden muss!

Die oben genannten Preise sind die von Welpen aus seriöse Züchter , und dies werden die Welpen sein, die am gesündesten sind. Wenn Sie also einen Welpen kaufen möchten, kaufen Sie ihn unbedingt bei einem seriösen Züchter und nicht bei einer Welpenmühle. Wenn der Preis zu gut klingt, um wahr zu sein, dann ist es wahrscheinlich!

Bei so vielen Windhunden und Whippets, die abgeladen werden, nachdem sie nicht mehr rennen können, gibt es eine extrem hohe Anzahl von diesen Jungs zur Adoption, wenn sie das Glück haben, der sofortigen Sterbehilfe zu entkommen. Die durchschnittlichen Adoptionskosten liegen zwischen 50 $ und 350 $ Sie werden sicherlich viel Geld sparen, aber Sie werden es auch sein ein Lebensretter ! Die National Greyhound Association of America bietet eine Liste von Rettungszentren in jedem Bundesstaat, die ausschließlich der Rehabilitation von ehemaligen Renn-Windhunden gewidmet sind. Wenn Sie also daran denken, ein Leben zu retten, überprüfen Sie dies Verknüpfung .

Abschließende Gedanken

Der Windhund und der Whippet sind süße Seelen, die es eine Freude sind, für die ganze Familie da zu sein (es sei denn, Sie sind Garfield oder Thumper!). Es ist schwer zu sagen, welche in einem Pfotenrennen gewinnen würden, wenn Sie den Whippet gegen den Windhund setzen, aber beides Hunde sind schnell und lieben genauso schnell wie ihre Füße!

Die Wahrheit ist, dass es zwischen diesen beiden nicht viele Unterschiede gibt, außer der Größe und dem Preis. Egal, welcher Welpe Ihr Herz höher schlagen lässt, Sie werden mit Sicherheit ein Gewinner sein!

Bemerkungen