Siberian Husky Wolf Mix: Können Sie einen exotischen Wolfshund-Hybrid besitzen?

Siberian Husky Wolf Mix: Können Sie einen exotischen Wolfshund-Hybrid besitzen?

Der mit einem Wolf gekreuzte Siberian Husky ist ein sogenannter Wolfshybrid oder ein Wolfshund . Wolfshybriden sind eine relativ unbekannte Entität, da nicht viele Menschen diese Herausforderung erfolgreich annehmen. Dieser Wolfshybride ist zweifellos atemberaubend, aber er hat viele Schwierigkeiten, und nur sehr wenige Familien wären für dieses Tier geeignet. Er ist bei weitem nicht so zahm oder praktisch wie er ist andere Husky-Mischungen .

Letztendlich müssen Sie sich daran erinnern, dass der Wolf kein Hund ist, sondern ein wildes Tier, und daher wird der Wolfshybride auch in seinem Charakter und seinen Bedürfnissen sehr wild sein. Wenn Sie mehr über den Husky und den Wolf und einen Vergleich aller seiner Eltern erfahren möchten, lesen Sie unbedingt unsere Husky gegen Wolf Artikel.



Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Besitz eines Wolf-Hybrids mit seinem einhergehen kann eigene rechtliche Herausforderungen und es wird in den meisten Bundesstaaten nicht für Besitzer von Freizeittieren empfohlen. Viele Wolfshybriden werden gerettet, da sie nicht in traditionelle Wolfsrudel integriert werden können, wenn sie nicht trainieren. Sie absolut MÜSSEN die örtlichen Gesetze Ihres Staates überprüfen um einen Wolfshybrid zu besitzen, bevor man einen besitzt. Bestimmte Staaten beschränken ihren Besitz vollständig, abhängig vom Prozentsatz des Wolfs, den der Hybrid enthält. Selbst dann empfehlen wir sie aufgrund ihrer wilden Natur nicht.

Wolfshybriden

In der Hunde-Community gibt es nicht nur bereits viele Debatten über das Mischen von Rassehunden, sondern es gibt auch eine zusätzliche Kontroverse um den Wolfshund mehr als jeder andere Designerhund. Trotz der Überzeugung, dass alle Hunde entweder vom Wolf abstammen oder sich getrennt von einem gemeinsamen Vorfahren entwickelt haben, haben sich domestizierte Hunde über Jahrtausende so stark entwickelt, dass sie sich in ihrer Physiologie und ihrem Verhalten fast völlig unterscheiden.



Mischen Sie daher den Wolf, dessen lateinischer Name ist Wolfund der Hund, dessen lateinischer Name ist Canis lupus familiaris, obwohl möglich, wird von der Mehrheit derjenigen im Hundekönigreich verpönt. Es ist auch wichtig zu beachten, dass er unabhängig davon, wie viel Prozent oder Verhältnis Wolf im Wolfshund ist wird immer ein wildes Tier sein im Herzen und nicht ideal als typisches Familienhaustier.



Selbst wenn behauptet wird, der Wolfshund sei nur 10% Wolf, zeigt er die meisten, wenn nicht alle Wolfsmerkmale, einfach weil ihre wilden Instinkte so stark sind. Um den Wolfshund zu verstehen, ist es wichtig, etwas mehr über seine Eltern zu lernen.

Sibirischer Husky

Der Siberian Husky ist einer der meisten alte Hunderassen auf dem Planeten, und sie wurden in Sibirien als Schlittenhund entwickelt, mit dem Güter und Menschen von Stamm zu Stamm transportiert werden. Ihre Kameradschafts- und Zuneigungsmerkmale wurden ebenfalls genutzt, und sie wurden verwendet, um Kinder warm zu halten und sie nachts zu schützen. Der erste Husky wurde 1908 nach Alaska importiert und während der Goldrausch-Ära als Schlittenhund eingesetzt.



anatolische Hirtenwelpen

Der Siberian Husky ist ein energischer Hund, der sehnt sich nach Kameradschaft und als Rudelhund muss er das Gefühl haben, Teil des Familienrudels zu sein. Er braucht eine Familie, die investieren und viel Zeit mit ihm verbringen kann, sonst wird er sehr unglücklich und destruktiv. Der American Kennel Club (AKC) beschreibt ihn als treu, kontaktfreudig und boshaft .

Wolf (Canis Lupus)

Erstens ist es wichtig zu verstehen, dass es solche gibt 2 Arten von Wölfen , der Rote und der Graue, und es wird angenommen, dass es bis zu 38 Unterarten des Wolfes gibt, und sie sind nach dem Gebiet benannt, in dem sie leben. Der Graue Wolf ist der häufigste Wolf und er ist der Elternteil des Wolfshund, und so werden wir uns in diesem Artikel auf den Grauen Wolf beziehen.

Es gibt Hinweise darauf, dass der Graue Wolf etwa 1 Million Jahre alt ist und vermutlich vom eurasischen Kontinent stammt. Nach einiger Zeit wurde der Graue Wolf dann in Nordamerika gefunden und ist seitdem um die Welt gewandert. Sie sind sehr anpassungsfähige Wesen und eines der wenigen Säugetiere überlebte die Eiszeit .



In den letzten Jahrhunderten gab es viele Versuche, den Wolf zu domestizieren und ihn als Familienhaustier zu behalten. Obwohl es sich um anpassungsfähige Kreaturen handelt, gibt es viele Kontroversen darüber, ob sie anpassungsfähig genug sind, um domestiziert zu werden. Viele Menschen glauben, dass sie wilde Tiere sind, die niemals als Haustier gehalten werden sollten. Es gab erfolgreiche Geschichten, aber es gab auch viele tödlich erfolglose Geschichten. Es gibt keine Statistiken über ihre Beliebtheit als Haustiere, es ist jedoch ein umstrittenes Thema, das zweifellos an Beliebtheit gewinnt.

Wolfshund Mix

Es ist wichtig zu verstehen, dass mit einem wilden Elternteil der Wolfshund wird niemals vollständig domestiziert sein, und seine natürliche Instinkte werden niemals vollständig unterdrückt egal wie gut er ausgebildet ist. Genau wie sein Wolf-Elternteil wird der Husky-Wolf-Mix ab dem 2. Lebensjahr den Status Quo in Frage stellen, da er dann reif genug wird, um den Rudelführer in freier Wildbahn herauszufordern und selbst die Rolle des Anführers zu übernehmen. Wenn Sie Anzeichen von Schwäche zeigen, z. B. nicht dominant genug, verletzt oder sogar müde zu sein, wird der Wolfshund dies wahrscheinlich als seine Chance sehen, Sie herauszufordern. Es ist wichtig, dass jeder potenzielle Eigentümer das Konzept von beherrscht Packmentalität. Lassen Sie ihn niemals in eine Macht der Position, denn wenn Sie ihn verlieren, werden Sie ihn niemals zurückbekommen.

Sie sind auch extrem territorial , und dies ist eine Eigenschaft, die niemals aus ihnen heraus trainiert werden wird. Sein Wolfselternteil uriniert und kotet um das Futter herum, um es zu beanspruchen oder zu schützen, und es ist bekannt, dass die Husky-Wolfsmischung dieses Verhalten im Haushalt ab einem Alter von 3 Monaten zeigt. Sie sind auch sehr schützend für Gegenstände Sobald sie sie im Mund haben, versuchen Sie nicht, etwas aus dem Mund der Wolfshunde zu nehmen, sonst werden Sie wahrscheinlich gebissen.

Wenn sie jedoch mit strengem Training in das richtige Zuhause gebracht werden, ist dies auch bekannt freundlich mit ihrem Rudel , ähnlich wie sein Husky-Elternteil, aber mit etwas mehr Vorbehalt. Obwohl dies großartig ist, sollte sich der Wolfshund nicht an ständigen menschlichen Komfort und Interaktion gewöhnen, da er nach und nach immer mehr Zeit im Freien verbringen muss.



Größe & Aussehen

Das Aussehen der Wolfshunde wird selbst innerhalb desselben Wurfs erheblich variieren. Sie können entweder das wilde Aussehen seines Wolf-Elternteils oder das domestizierte Aussehen seines Husky-Elternteils beibehalten. Die männliche Husky-Wolf-Mischung wiegt zwischen 85 und 155 Pfund und der weibliche Wolfshund wird dazwischen wiegen 75 und 130 Pfund . Der männliche Wolfshund wird zwischen messen 26 und 33 Zoll groß, von der Pfote bis zur Schulter, und das Weibchen wird dazwischen messen 25 und 32 Zoll groß .

Die Husky-Wolf-Mischung erbt normalerweise die goldbraune Augen des Wolfes und erben gelegentlich die strahlend blauen Augen des Husky. Sie haben fast immer große dreieckige, aufrechte Ohren und ihre Zähne sind normalerweise größer als der domestizierte Husky. Ihr Schwanz ist normalerweise auch gerade und neigt nicht dazu, sich vor Aufregung wie der Husky zusammenzurollen.

Mantel & Farben

Der Wolfshund wird eine haben mittellanger Doppelmantel , das ist ziemlich dick und dicht. Der Wolfshund wird auch eine Vielzahl von Farben genießen, darunter Schwarz, Grau, Weiß, Braun und Braun. Ähnlich wie bei seinem Wolfselternteil, dem Wolfshund Fellfarbe ändert sich Bis er ungefähr 1 Jahr alt ist und sich dies möglicherweise nicht drastisch ändert, werden sich Ton und Schattierung sicherlich ändern. Denken Sie also daran, wenn Sie ihn als Welpen kaufen.

Übungsvoraussetzungen & Lebensbedingungen

Der Wolfshund wird herum brauchen Täglich 3 bis 4 Stunden intensives Training um sicherzustellen, dass sie beschäftigt und glücklich gehalten werden. Ein unruhiger Hund ist destruktiv, aber ein unruhiger und gelangweilter Wolfshybride ist eine völlig andere Zerstörungsstufe, die wirklich nicht in Worte zu fassen ist.



seidiger Terrier

Erstens braucht man viel Land. Es wird empfohlen, dass Jeder Wolfshund benötigt 1 Hektar Land um herumzulaufen, und wenn Sie zwei oder mehr haben, muss es für jeden Wolfshund einen halben Morgen Land geben, um eine Aggression des Rudels zu vermeiden. Dies ist eine Mindestanforderung, da daran erinnert werden sollte, dass wilde Wölfe jeden Tag etwa 20 Morgen unbeschränktes Land durchstreifen. Da Ihr Wolfshund innerhalb des Gebiets eingesperrt ist, wird empfohlen, nicht mehr als vier Wolfshunde gleichzeitig zu besitzen, da dies aufgrund des begrenzten Platzes zu Verhaltensproblemen innerhalb des Rudels führen kann.

Der Bereich muss umschlossen sein Fechten mindestens 8 Meter hoch , mit 6 Fuß starkem Zaun mit einer Verlängerung von 2 Fuß oben, entweder mit einer Neigung nach innen oder mit einem elektrischen Draht. Es wird auch empfohlen, einen zweiten Zaun in der Nähe des ersten Zauns anzubringen, da dies ein zusätzliches Maß an Sicherheit bietet, sowohl um ein Entkommen zu verhindern, als auch um zu verhindern, dass Menschen und andere Tiere Kontakt am Zaun haben, für die Sie haften irgendwelche Pannen. 2 Fuß verstärkter Maschendraht sollten auch senkrecht in den Boden eingegraben werden verhindern, dass sie ausgraben des Gehäuses. Es gibt andere Kriterien Schauen Sie sich das also unbedingt an.

Wenn Sie nicht im Freien sind, können Sie zu Hause wohnen, aber es ist ratsam, sie in einer Kiste zu trainieren, damit sie Ihr Eigentum nachts nicht verwundern oder zerstören können. Sie benötigen ein großes Haus mit viel Platz, um Kabinenfieber zu vermeiden.



Ausbildung

Während die Husky-Wolf-Mischung sehr intelligent ist, sollten Sie nicht erwarten, dass er Befehle so leicht aufnimmt wie ein domestizierter Hund. Das Konzept, mit einem Menschen zu interagieren und ihm zuzuhören, ist für einen Wolfshybriden relativ neu und von einem trainiert zu werden, ist unbekannt. Viele Wolf-Hybridtrainer schlagen vor, einen Wolfshund am effektivsten zu trainieren lehre ihn durch den Prozess der Nachahmung , genau so lernen sie von ihren Eltern in freier Wildbahn. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass eine Standard-Hundeausbildung mit dem Wolfshund erfolgreich ist.

Natürlich genauso Sozialisation ist unerlässlich ihn zu lehren, mit unbekannten Menschen und Geräuschen in seiner Umgebung selbstbewusst zu sein. Es ist auch wichtig, ihn anderen Tieren aller Formen und Größen vorzustellen, einschließlich anderer Hunde, damit er nicht angreift oder Angst vor ihnen hat. Wenn er ein Welpe ist, kann er gut mit anderen Haustieren umgehen, da er mit dem Gedanken aufwächst, dass dies die Norm ist. Wenn er jedoch ein erwachsener Wolfshund ist, müssen Sie ihn langsam und mit vorhandenen Barrieren anderen Haustieren vorstellen. Die Husky-Wolf-Mischung akzeptiert möglicherweise keine unbekannten Tiere als Rudelmitglieder, was zu Schwierigkeiten führen wird, aber es ist etwas, auf das man vorbereitet sein muss.

Gesundheit

Sein Elternteil, der Husky, ist ein sehr gesunder Hund und es wird empfohlen, dass er getestet wird Hüftdysplasie und sich einem zu unterziehen Augenarzt Bewertung . Natürlich müssen sich Wölfe keinen Gesundheitschecks unterziehen, aber es ist bekannt, dass sie unter ähnlichen Gesundheitsproblemen anderer großer Hunde leiden, wie Gelenkdysplasie und Augenerkrankungen.

Daher können Sie erwarten, dass der Wolfshund diese beiden Gesundheitszustände erfährt. Es wäre ratsam, einen Tierarzt zu suchen, der ein Verständnis für Wolfshybriden hat. Die Lebensdauer eines Wolfshundes beträgt 12 bis 14 Jahre Es ist also eine lange Verpflichtung, sich wie jeder andere Hund zu verpflichten.



Ernährung

Wolfshunde sollten sein rohes Fleisch gefüttert , außer für Schweinefleisch, da es für sie gefährlich ist, es zu konsumieren. Wolfshunde werden keine Vorteile daraus ziehen, wenn sie mit Hundefutter gefüttert werden, und sie werden ziemlich unwohl, wenn sie nicht die Nährstoffe erhalten, die sie sonst in freier Wildbahn erhalten würden. Sie sollten gefüttert werden jeden Tag mehrere Pfund rohes Fleisch . Es wird auch empfohlen, ihnen Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin A, B, C, D und E, Glucosamin und Weizengras zu geben, um nur einige zu nennen, die alle im rohen Fleisch versteckt sein können.

Was hier zu beachten ist, ist, dass diese Diät viel teurer ist als jede andere Hundediät, daher müssen Sie dies berücksichtigen. Leider ist ihre Ernährung jedoch nicht verhandelbar und dies ist nichts, woran man sparen kann, da sie sonst anfangen könnten, Haustiere zu betrachten oder sich selbst zu jagen.

Pflege

Der Wolfshund hat ein doppeltes Fell, das dicht und dick ist, und er ist ein schwerer Schuppen das ganze Jahr über vor allem während der Schuppensaison. Als Rudelhund genießt der Wolfshund eine Pflegesitzung mit seinem Rudel, während sich die Rudelmitglieder in freier Wildbahn gegenseitig reinigen. Achten Sie jedoch darauf, ihn von klein auf zu pflegen, damit er sich daran gewöhnen kann. Bürsten Sie ihn mehrmals pro Woche, um seinen Mantel handlich zu halten, und baden Sie ihn nur etwa viermal im Jahr, wenn er sehr schmutzig wird, da es sich um selbstreinigende Hunde handelt.

Welpen

Der Durchschnittspreis eines Wolfshundes beginnt bei ungefähr 1.000 US-Dollar . Während sie wie jeder andere Hundewelpe aussehen könnten, sobald sie ungefähr 3 Monate alt sind, werden sie Übergang in die wilden Tiere Denken Sie daran, dass ein Wolfshund fürs Leben ist, nicht nur für die süße Welpenzeit!

Darüber hinaus werden viele Züchter behaupten, dass der Wolfshund einen hohen Prozentsatz des Wolfs ausmacht, nur weil dies viele Besitzer anspricht und sie daher einen Premiumpreis verlangen können. Das Perzentil der Abstammungslinie der Hunde ist jedoch oft sehr schwer nachzuweisen. Wenn sie also nicht über die erforderlichen Unterlagen verfügen, um ihren Anspruch zu belegen, zahlen Sie nicht extra!

Bevor Sie nach Welpen suchen, müssen Sie sich Ihre ansehen lokale Gesetze , wie viele Staaten Gesetze und Regeln in Bezug auf Wolf und Wolf Hybridbesitz umgesetzt haben. In einigen Staaten ist es vollständig verboten, und in einigen Staaten muss der Eigentümer eine exotische Lizenz erwerben, und dies ist nicht immer leicht zu erlangen.

Als Familientiere

  • Die Husky-Wolf-Mischung ist nicht wie ein Haushund, also erwarten Sie nicht, dass er es ist.
  • Er ist eine völlig andere Art, deren Besitz in Ihrem Staat möglicherweise nicht einmal legal ist.
  • Ein Wolfshund benötigt ein sehr großes Haus mit einem Hof ​​von mindestens 1 Hektar und anderen Kriterien.
  • Diese Rasse ist nicht für eine Familie mit Kindern geeignet, sei es jünger oder älter.
  • Aufgrund seiner Unvorhersehbarkeit und wilden Tendenzen wird hier nur ein Familienhaus für Erwachsene empfohlen.
  • Diese Rasse sehnt sich nach Kameradschaft, aber es ist eine Herausforderung, eine andere Rasse zu finden, mit der sie gepaart werden kann.
  • Die Husky-Wolf-Mischung ist ein empfindlicher Hund, der Änderungen der Umstände nicht gut verträgt.
  • Er darf keine anderen Personen in das Haus oder die Familie aufnehmen, einschließlich anderer Tiere.
  • Die Husky-Wolf-Mischung ist sehr aktiv und er braucht 3 bis 4 Stunden Bewegung pro Tag.
  • Der Wolfshund braucht einen beeindruckenden Anführer, der niemals zu ihm zurückkehren wird.

Einen Wolfshundzüchter finden

Sie können online nach Wolfshundzüchtern suchen, die auf der ersten Seite der meisten Online-Suchmaschinen erscheinen. Es ist wichtig Bewertungen lesen und sprechen Sie mit anderen in Online-Foren, wenn Sie können, denn sie wissen möglicherweise, welche Züchter großartig sind, aber auch welche Sie vermeiden sollten.

Wenn Sie einen Züchter gefunden haben, den Sie mögen, sollten Sie ihn unbedingt treffen, da Sie genauso viele Fragen an ihn haben wie an Sie bezüglich Ihrer Eignung. Zusätzlich, 'Mission: Wolf' Sie haben eine unglaubliche Menge an Informationen und Ressourcen für potenzielle Eigentümer. Schauen Sie sich diese also unbedingt an.

Rettung & Schutz

Viele Wolfshunde werden in Reha-Zentren geschickt, nur weil ihre Familien nicht auf die Herausforderung vorbereitet waren, die sie angenommen haben. Das Wolfshund-Projekt Listen Sie Namen und Kontaktdaten für Rettungszentren in jedem Bundesstaat auf, und diese Leute sind die besten Ansprechpartner, die Ihnen helfen können, die am besten geeigneten Zentren für den Beginn Ihrer Adoptionsreise zu finden.

Abschließende Gedanken

Mit seinem wilden Aussehen ist der Siberian Husky Wolf Mix zweifellos ein optisch auffälliger Hund. Der Wolfshund wird jedoch nicht für immer ein Welpe sein, und wenn er wächst und nicht ausreichend als Welpe ausgebildet ist, wird es unbestreitbar schwierig sein, ihn als Familienhaustier zu halten. Sie müssen nicht nur eine professionelle Hundeausbildung von jemandem suchen, der Erfahrung mit Wolfshybriden hat, sondern Sie müssen Ihr Leben darauf verwenden, ihn auszubilden und sich um seine Bedürfnisse zu kümmern. Er ist ein unberechenbarer Welpe, der einen sachkundigen Meister braucht.

Laut 'Mission: Wolf' sterben 9 von 10 Wolfshunden an den Folgen von Flucht, Vernachlässigung, Sterbehilfe und Missverständnisse Der eine überlebende Wolfshund wird obdachlos, weil seine Besitzer sich nicht um ihn kümmern können. Diese Herausforderung ist also nichts für schwache Nerven.

Bemerkungen