Shiba Inu-Mischungen: 20 beliebte Shiba-Kreuzungsrassen, die Sie lieben werden

Shiba Inu-Mischungen: 20 beliebte Shiba-Kreuzungsrassen, die Sie lieben werden

Die Shiba Inu ist eine alte asiatische Hunderasse, die erstmals um 300 v. Chr. Auftauchte. Diese muskulösen Welpen waren für die Jagd verwendet . Der Name Shiba Inu übersetzt aus dem Japanischen 'Reisighund' und bezieht sich auf die charakteristische rote Farbe der Rasse.

Im Jahr 1954 erschien der erste Shiba Inu in den USA. Die Rasse steht derzeit auf Platz 44 der Beliebtheitstabelle des American Kennel Club . Heute wurden diese auffälligen, mittelgroßen Hunde mit ihrem fuchsartigen Aussehen in letzter Zeit verwendet, um viele zu erschaffen Mischlinge das wird immer beliebter.



In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf 20 Shiba Inu-Mischungen. Wir geben Ihnen alle Informationen, die Sie benötigen, wenn Sie einen dieser hübschen Eckzähne als Haustier .

Shiba Inu Mischlinge

Denken Sie beim Betrachten von Kreuzungshunden immer daran, dass Ihr Welpe einige Eigenschaften aufweist von jedem Elternteil . Daher ist es wichtig, ein wenig über beide Elternrassen zu wissen. Trotzdem ist die Auswahl eines Mischlingswelpen immer noch ein Glücksspiel!



Einige der unten aufgeführten Shiba Inus sind „Designerhunde“, was bedeutet, dass sie speziell aus dem Grund von gezüchtet wurden eine Mischung aus einem Züchter sein . Wenn Sie danach suchen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie nach einem ' F1 Kreuzung Hier wurden Mixe wie das Labradoodle kreiert. Wenn Sie hier nur nachsehen, mit was Ihr Shiba Inu-Rettungswelpe gemischt werden könnte, finden Sie unten 20 verschiedene Kreuzungsbilder!




Shiba Husky

Shiba Husky

Der Shiba Inu ist eine Kreuzung zwischen einem Shiba Inu und einem Siberian Husky. Es ist ein sehr beliebte Mischung im Vergleich zu einigen anderen übliche Husky-Mischungen . Das Shiba Husky ist ein mittelgroßer Hund mit einer Größe von 13,5 bis 24 Zoll und einem Gewicht von 17 bis 60 Pfund. Beide Elternrassen haben den Ruf, schwierig zu trainieren zu sein, daher wird der Shiba Husky nicht für Erstbesitzer empfohlen. Ihr Shiba Husky-Welpe benötigt bereits in jungen Jahren eine angemessene Sozialisierung und Ausbildung, um sicherzustellen, dass er gehorsam und freundlich ist.

Tier in der Hundefamilie. & text = Der Husky hat hellblau

Beide Elternrassen haben einen hohen Beutezug und können etwas sein widerspenstig an der Leine und beide sind bestätigte Fluchtkünstler. Sie benötigen also einen gut eingezäunten Garten oder Garten und vorzugsweise keine anderen kleinen Haustiere, die als Beute angesehen werden könnten. Trotzdem ist der Shiba Husky ein geselliger Typ, der gerne mit seinem menschlichen Rudel und auch mit anderen Hunden interagiert. Diese Welpen sind ziemlich energisch und brauchen jeden Tag viel Bewegung, um glücklich zu sein.



Der Shiba Husky ist ein mäßiger Schuppen mit zwei schweren Schuppenperioden im Frühjahr und Herbst, wenn das Fell 'geblasen' wird. Einer dieser Welpen ist also nicht für ein Zuhause mit Allergikern geeignet. Außerdem müssen Sie Ihren Hund mindestens jeden zweiten Tag bürsten, um das Schuppen unter Kontrolle zu halten.


Akita Inu

Akita Inu

Die Shibakita ist eine Kreuzung, die durch Paarung von a entsteht Shiba Inu mit einem Akita . Diese Kreuzung kann mittelgroß oder groß sein, je nachdem, ob Ihr Welpe nach dem Shiba oder nimmt Akita Elternrasse für die Mischung und welche Eigenschaften beim Welpen vorherrschen. Diese Hunde haben die schönen, fuchsigen Eigenschaften der Spitz-Rassen sowie üppige, dicke Mäntel und aufrechte, dreieckige Ohren.

Die Shibakita wiegt in der Regel ab 30 bis 45 Pfund , bis zu 24 cm groß an der Schulter stehen. Die Rasse ist sehr beschützerisch und loyal gegenüber seiner Familie und nicht immer freundlich zu Fremden. Diese Hunde sind intelligente, schnelle Lerner, die vom ersten Tag an frühzeitiges Training und Sozialisation benötigen.



Ihre Intelligenz kann gegen diese Hunde wirken, wenn sie längere Zeit allein gelassen werden schnell langweilen , was zu destruktiven Verhaltensweisen führt. Idealerweise haben Sie einen großen, gut eingezäunten Garten. Das ist wichtig, um etwas zu wandern, für das beide Elternrassen anfällig sein können. Shibakitas haben Doppelmäntel, die sich im Frühjahr und Herbst, wenn das Fell geblasen wird, kontinuierlich mit zwei schweren Schuppenperioden ablösen. Während dieser Zeit müssen Sie viel Zeit in das Bürsten Ihres Haustieres investieren!


Corgi Inu

Corgi Inu Mix

Der Corgi Inu ist eine Kreuzung zwischen a Shiba Inu und ein walisischer Corgi . Der Corgi-Elternteil kann entweder a sein Strickjacke oder Pembroke . Die Corgi Inu sind sehr trainierbar und sie sind auch großartige Wachhunde, da sie ihrer menschlichen Familie treu bleiben und sie beschützen. Da diese Rassen jedoch Hüten und Jagen haben, ist eine frühzeitige Sozialisierung wichtig, wenn Sie kleine Kinder oder andere Haustiere in Ihrem Haushalt haben. Dies Corgi-Kreuzung kann ein großartiger Hund für fast jede Familie sein.

Der Corgi Inu ist normalerweise ein kleiner Hund Das kann für das Wohnen in einer Wohnung geeignet sein, vorausgesetzt, Sie geben Ihrem Hund jeden Tag viel Bewegung. Der Zugang zu einem eingezäunten Außenbereich ist vorzuziehen. Diese Hunde haben dicke Doppelmäntel, die täglich gebürstet werden müssen, insbesondere im Frühling und Herbst, wenn das Fell 'geblasen' wird. Mit einer Lebenserwartung von bis zu 15 Jahren ist der Corgi Inu im Allgemeinen eine gesunde Rasse.


Shiba Chi

Shiba Chi

Das Shiba Chi ist eine Kreuzung zwischen a Shiba Inu und ein Chihuahua . Obwohl diese Hunde normalerweise winzig sind, ist ihre Persönlichkeit alles andere als! Wenn ein Shiba Chi als Welpe richtig sozialisiert ist, kann er selbstbewusst, unabhängig, loyal und selbstbewusst sein. Mögen andere Chihuahua-Hybriden Hunde, die nicht richtig sozialisiert sind, können aggressiv sein, insbesondere gegenüber anderen Hunden.



Beide Elternrassen haben den Ruf zu sein schwer zu trainieren , und dies ist oft der Fall beim Shiba Chi, der hartnäckig und nicht der willigste Hund sein kann. Um den größten Erfolg zu erzielen, sollten Sie frühzeitig mit dem Training Ihres Welpen beginnen. Die Persönlichkeit und das etwas fragwürdige Temperament des Shiba Chi machen diese Rasse für Familien mit Kindern und anderen Hunden ungeeignet. Diese Hunde sind am glücklichsten in einem Haushalt, in dem sie eine Beziehung mit nur einer Person aufbauen können.

Das Shiba Chi wiegt normalerweise zwischen acht und 12 Pfund , stehend von neun bis 12 cm groß. Die Shiba Inu Chihuahua Mischung hat oft ein kurzes Fell, das ständig abfällt. Wenn Ihr Shiba Chi ein kurzes Fell wie das eines Chihuahua hat, verträgt er kaltes Wetter möglicherweise nicht sehr gut.


Shiba Inu Border Collie Mix

Shiba Border Collie

Die Shiba Inu Border Collie-Mischung ist eine energiereiche, intelligente und manchmal hartnäckige Rasse, die für einen erstmaligen Hundebesitzer nicht die beste Wahl ist. Diese Kreuzung braucht viel Bewegung und mentale Stimulation halte ihn glücklich . Ein gelangweilter Shiba Inu Border Collie-Mix kann sehr zerstörerisch werden, insbesondere wenn er längere Zeit alleine gelassen wird. Dies sind mittelgroße Hunde, die bis zu 20 cm groß sind und zwischen 20 und 40 Pfund wiegen.

Das Shiba Inu Border Collie Kreuz hat einen Doppelmantel, der im Frühjahr und im Herbst stark abfällt. Das bedeutet, dass Sie Ihren Hund mehrmals pro Woche pflegen müssen, damit Ihre Teppiche und Möbel nicht mit Hundehaaren verputzt werden!




Hirte Inu

Shiba Shepherd

Ein Hirte Inu ist eine Kreuzung zwischen a Deutscher Schäferhund und ein Shiba Inu . Dies sind selbstbewusste Welpen mit viel Energie. Ihr Hirte Inu wird nicht glücklich sein, wenn er in Ihrem Garten auf sich allein gestellt ist, während Sie auf der Arbeit sind. Sie müssen Ihrem Welpen viel Bewegung und Training geben, um ihn glücklich zu machen.

Shepherd Inus kann territorial sein, und sie brauchen erfahrene Besitzer die wissen, wie man Hunde trainiert, die territorial oder aggressiv sind. Das heißt, ein gut sozialisierter, gut ausgebildeter Hirte Inu wird ein liebevolles, beschützendes, loyales Familienhaustier sein. Wenn die Shepherd Inu nicht an der Leine sind, können sie dank ihres hohen Beutezuges problematisch sein. Dies sind ziemlich große Hunde, die bis zu 22 Zoll an der Schulter stehen und zwischen 20 und 60 Pfund wiegen.

Shepherd Inus hat mittellange Doppelmäntel, die sich im Frühjahr und Herbst stark ablösen. Sie müssen Ihren Hund also mehrmals pro Woche genießen. Obwohl im Allgemeinen gesund und mit einer Lebensdauer von zwischen 12 und 14 Jahren kann der Hirte Inu manchmal an Hüftdysplasie leiden.




Golden Shiba

Golden Shiba

Die Golden Shiba ist eine einzigartige Hybridkreuzung zwischen a Shiba Inu und ein Golden Retriever . Mögen andere Golden Retriever-Kreuzungen Diese Welpen sind beide Jagdrassen, die einen tief verwurzelten Beutezug haben können. Dies kann zu Problemen führen, wenn Sie andere Haustiere haben, insbesondere Katzen und Kaninchen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihre Golden Shiba richtig kennenlernen und trainieren, bevor Sie sie anderen Haustieren vorstellen.

Der Golden Shiba hat ein dickes, seidiges Fell von mittlerer Länge. Die Fellfarbe reicht von hellbraun und honigbraun bis weiß. Die meisten Golden Shibas haben schlaffe oder teilweise aufrechte Ohren. Dies sind mittelgroße Welpen, die zwischen wiegen können 30 bis 50 Pfund Stehend bis zu 20 Zoll an der Schulter.

Diese Rasse ist oft ziemlich langlebig Überleben bis zu 15 Jahren . Sie sind gesunde Welpen, obwohl die Rasse anfällig für Hüftdysplasie, Glaukom und Katarakt sein kann. Ein schwerwiegender Gesundheitszustand, der bei Golden Retrievern sehr häufig ist, sind bestimmte Krebsarten. Aus diesem Grund müssen Sie unbedingt den Züchter Ihres Welpen bitten, Ihnen klare Unterlagen zum Gesundheits-Screening für den Golden Retriever-Elternhund vorzulegen.


Shiba Malamute

Shiba Malamute

Der Shiba Malamute ist eine Kreuzung zwischen a Shiba Inu und ein Alaskan Malamute . Der Shiba Malamute ist in der Regel ein mittelgroßer Hund, der zwischen 13,5 und 22 Zoll groß ist und zwischen 17 und 50 Pfund wiegt. Der Shiba Malamute kann unabhängig und hartnäckig trainieren und ist wahrscheinlich am besten für ein Heim mit Erfahrung im Besitz von Hunden geeignet. Die Rasse ist ihrer menschlichen Familie sehr treu. Ihr starker Beutezug kann sie jedoch zu ungeeigneten Mitbewohnern für kleinere Haustiere wie Katzen und Kaninchen machen, und eine frühzeitige Sozialisierung wird empfohlen.



Beide Elternrassen haben dicke, üppige Mäntel und vergießen vor allem im Frühjahr und Herbst viel. Aus diesem Grund sollten Sie bereit sein, viel Zeit damit zu verbringen, Ihren Hund zu pflegen, um zu verhindern, dass Ihr Zuhause mit Fell bedeckt wird! Der Shiba Malamute lebt bis zu 15 Jahre . Obwohl die Rasse ziemlich gesund ist, kann sie anfällig für angeborene Gesundheitszustände sein, einschließlich Hüftdysplasie und Patellaluxation.


Poo-Shi

Poo Shi

Das Poo-Shi ist eine Kreuzung zwischen a Shiba Inu und ein Pudel . Ähnlich zu andere Pudel F1 Mischlinge Der Poo-Shi ist ein athletischer, aufgeschlossener Hund, der Energie zum Verbrennen hat. Diese Hunde sind großartige Jagdpartner und haben einen sehr hohen Beutezug, was in häuslicher Umgebung zu Problemen führen kann, wenn ihr Zuhause mit anderen kleineren Haustieren geteilt wird. Aus diesem Grund ist es auch eine gute Idee, Ihren Poo-Shi beim Gehen an der Leine zu halten.

Der Poo-Shi ist ein mittelgroßer Hund, dessen Größe von der Pudelsorte abhängt, aus der die Kreuzung hergestellt wird. Im Allgemeinen variiert ein Poo-Shi zwischen acht und 40 Pfund im Gewicht und steht irgendwo von 12 bis 20 Zoll hoch . Beachten Sie, dass die größten Poo-Shi-Welpen einen Standard-Pudel-Elternteil haben. Der Haartyp des Poo-Shi hängt davon ab, welche Gene der Eltern beim Welpen am dominantesten sind. Ihr Welpe könnte also ein Doppelhaar wie sein Shiba Inu-Elternteil oder ein kurzes, lockiges Fell wie der Pudel haben.


Shug Inu

Shug Inu

Der Shug Inu ist eine gemischte Rasse, die durch Kreuzung von a entstanden ist Shiba Inu mit einem Mops . Diese sehr ungewöhnliche Kreuzung ist selten zu sehen, und sein komisches Aussehen mit der Stupsnase wird sicherlich die Aufmerksamkeit im Hundepark auf sich ziehen! Wenn es um Persönlichkeit geht, kann der Shug Inu kuschelig und ruhig sowie gesellig und lebhaft sein. Im Allgemeinen sind diese Welpen jedoch intelligente, spunkige Hunde, die treue Begleiter sind. Das Shug Inu eignet sich am besten für ein Zuhause mit Singles und nicht für eine Familie mit Kindern.

Der Shug Inu ist ein kleiner Hund, der dazwischen steht 14 bis 16 cm groß an der Schulter und zwischen 16 und 24 Pfund wiegen. Ein Vorteil dieser Kreuzung ist, dass das längliche, fuchsige Gesicht des Shiba Inu den Auswirkungen des Mops mit flachem Gesicht entgegenwirken kann und viele der Atemprobleme lindert, mit denen der reinrassige Mops konfrontiert sein kann.


Imo Inu

Imo Inu

Der Imo Inu ist eine Mischung aus einem Shiba Inu und einem amerikanischen Eskimohund, der normalerweise einen trägt flauschiger weißer Mantel . Es gibt drei Größen von American Eskimo Hund in drei Größen, einschließlich Spielzeug, Miniatur und Standard. So könnte der erwachsene Imo Inu in der Größe von reichen 10 bis 25 Pfund Gewicht , abhängig von der Größe des Elternhundes. Dies ist keine geeignete Rasse für ein Haus mit Allergikern. Obwohl der Imo Inu auffällig anzusehen ist, vergießt er sich ständig, und Sie müssen viel Zeit damit verbringen, Ihren Welpen zu pflegen, um sein Fell frei von Verwicklungen und Matten zu halten.

Beide Elternrassen sind natürlich sportliche Arbeitshunde . Ihre Persönlichkeiten sind jedoch sehr unterschiedlich. Der amerikanische Eskimohund liebt Kinder und hat eine liebenswerte Bereitschaft zu gefallen, wodurch die Rasse leicht zu trainieren ist. Andererseits kann der Shiba Inu unabhängig und distanziert sein. Ihr Imo Inu-Welpe wird also irgendwo zwischen den beiden herauskommen, je nachdem, welchen Elternteil er am meisten nimmt.


PomShi

PomShi

Das PomShi ist eine Kreuzung zwischen einem Pommerschen und einem Shiba Inu. Obwohl sie in ihrer Persönlichkeit völlig unterschiedlich sind, sehen diese beiden Rassen mit ihren flauschigen Mänteln und fuchsartigen Gesichtern ähnlich aus. Der Shiba Inu ist unabhängig und kann distanziert sein, während der Pommersche ein sehr geselliger Mensch ist.

Der PomShi ist ein mittelgroßer Hund, der bis zu 14 Pfund wiegt und bis zu 17 Zoll hoch an der Schulter steht. Obwohl der PomShi im Allgemeinen gesund und mit einer Lebenserwartung von bis zu 16 Jahren ausgestattet ist, kann er unter Zahnproblemen und Patellaluxation leiden. Es ist ein sehr beliebte pommersche Hybride und Sie werden sehen, dass diese sehr häufig als Designerhunde vermarktet werden.


Schnell

Schnell

Der Schnu ist ein ungewöhnliche Kreuzung Das entsteht durch die Paarung von Shiba Inu und Schnauzer. Normalerweise wird ein Zwergschnauzer verwendet, um die Schnu-Mischrasse herzustellen. Obwohl sie sich in Aussehen und Fellart unterscheiden, sind die Rassen mit zwei Elternteilen in Größe und Gewicht ähnlich. Ihr Welpe erbt möglicherweise das rötlich gefärbte Fell und das schicke Gesicht des Shiba Inu, oder er nimmt nach dem bärtigen Schnauzer und hat ein dickes, drahtiges schwarzes Fell. Ebenso könnte Ihr Welpe ein leichter oder schwerer Schuppen sein, je nachdem, ob er nach Mama oder Papa nimmt.

Die Persönlichkeit des Schnus liegt normalerweise irgendwo zwischen dem natürlich freundlichen und federnden Schnauzer und dem zurückhaltenderen Shiba Inu. Diese Hunde sind gute Haustiere und verstehen sich gut mit anderen Haustieren und Kindern, vorausgesetzt, Sie stellen sicher, dass Ihr Welpe vom ersten Tag an gut sozialisiert und richtig trainiert ist. Wie andere Schnauzer Kreuzungen Die Lebenserwartung eines Schnu ist etwa 12 bis 16 Jahre .


Shairn Inu

Shairn Inu

Der Shairn Inu ist eine Kreuzung zwischen a Cairn Terrier und ein Shiba Inu . Die beiden Elternrassen sind in vielerlei Hinsicht sehr unterschiedlich, was dies zu einer seltenen und ungewöhnlichen Kreuzung macht, die im Hundepark selten zu sehen ist. Wenn es um Persönlichkeit geht, könnten die beiden Elternrassen unterschiedlicher nicht sein!

Der Cairn Terrier ist federnd, verspielt und voller Spaß, während der Shiba Inu es ist zurückhaltend und distanziert . Bis Ihr Welpe erwachsen ist, wissen Sie nicht, wie er ausgehen wird. Dies sind kleine Hunde, die zwischen 13 und 25 Pfund wiegen und eine Lebenserwartung von bis zu 16 Jahren haben.


ShiPin

ShiPin Mix

Der ShiPin ist eine Kreuzung zwischen a Zwergpinscher und ein Shiba Inu . Dies ist eine sehr ungewöhnliche Mischrasse zwischen zwei sehr unterschiedlichen Elterntypen. Eine Sache, die sicher ist, ist, dass der Mischlingshund klein und kompakt sein wird, mit dem zierlichen, kraftvollen Körperbau, der beide Elternrassen charakterisiert.

Es ist wahrscheinlich, dass Ihr ShiPin das gleiche rötliche Fell seiner beiden Eltern hat. Der Shiba Inu hat jedoch ein flauschiges, üppiges Fell im Vergleich zum kurzen, flachen Fell des Zwergpinschers. Wenn es um Persönlichkeit geht, kann der ShiPin kontaktfreudig und menschenorientiert oder distanzierter und zurückhaltender sein, je nachdem, nach welchem ​​Elternteil Ihr Welpe am meisten sucht. Wie mehrere andere Pinscher Hybriden Diese Rasse ist im Allgemeinen gesund mit einer Lebenserwartung von zwischen 12 und 16 Jahren .


Shibadach

Shibadach

Wenn Sie nach einem niedlichen Welpen in Pintgröße suchen, könnte der Shibadach genau das sein, wonach Sie suchen! Diese Rasse ist eine Kreuzung zwischen einem Shiba Inu und einem Dackel. Dackel gibt es in drei verschiedenen Größen: Standard, Miniatur und Spielzeug. Das bedeutet also, dass Ihre erwachsene Mischlingsrasse Shiba Inu Dachshund überall wiegen kann zwischen neun und 25 Pfund .

Der Shibadach ist normalerweise eine zugängliche, familienfreundliche Rasse, obwohl sie ein wenig besitzergreifend und territorial in Bezug auf ihre eigenen Sachen wie Spielzeug, Bettzeug usw. sein können. Obwohl der Shibadach im Allgemeinen eine gesunde Kreuzung ist, kann der Shibadach unter Rückenproblemen leiden, wenn der Einzelne erbt die charakteristischen kurzen Beine und den extra langen Rücken seiner Dackeleltern. Die Lebenserwartung eines Shibadach beträgt normalerweise zwischen 12 und 16 Jahren .


Shibo

Shibo

Der Shibo ist eine Kreuzung zwischen a Shiba Inu und ein Boston Terrier . Dies ist eine ziemlich ungewöhnliche Mischrasse, obwohl die Hunde eine ähnliche Größe und ein ähnliches Gewicht haben, was es einfacher macht, das Ergebnis der Kreuzung vorherzusagen, als wenn die Eltern völlig anders sind.

Shiba Inu und Boston Terrier haben jedoch sehr unterschiedliche Fellarten. Das Shiba Inu hat ein flauschiges, fuchsartiges Fell, das sich mäßig ablöst, während das Fell des Boston Terrier kürzer ist und weniger abwirft. Beide Elternrassen haben sehr unterschiedliche Persönlichkeiten. Der Shiba Inu ist zurückhaltend, unabhängig und distanziert, während der Boston Terrier lebhaft, kontaktfreudig und voller Spaß und Spiel ist.

Der Shibo ist eine gesunde Sorte, die bis zu 15 Jahre alt werden kann. Es gibt jedoch ein potenzielles Gesundheitsproblem, das Ihr Welpe möglicherweise von der Boston Terrier-Seite seiner Zucht erbt. Wie die meisten Boston Terrier-Mixe kann diese Rasse die gleichen Probleme haben wie die meisten brachycephalic oder flachgesichtige Hunde, und das kann zu Atemproblemen führen.


Schocker

Shocker Mix

Der urkomisch benannte Shocker ist eine Kreuzung zwischen a Shiba Inu und ein Cocker Spaniel . Wie bei jeder Kreuzung ist es eine Art Lotterie, herauszufinden, wie sich die Welpen dieser sehr unterschiedlichen Elternrassen entwickeln werden.

Der Cocker Spaniel ist in der Regel ein liebevoller, fröhlicher Typ, der mit allen Familienmitgliedern, einschließlich anderer Haustiere, gut auskommt. Auf der anderen Seite der Gleichung steht der Shiba Inu, der eine viel zurückhaltendere Persönlichkeit hat. Die Persönlichkeit der erwachsenen Kreuzung wird also ein Rätsel sein, bis die Welpen reif sind.

Vorhersehbarer ist die Größe einer erwachsenen Shiba Inu Cocker Spaniel-Kreuzung. Der reife Shocker wird wahrscheinlich zwischen wiegen 15 und 30 Pfund , bis zu 12 cm hoch stehend. Der Shocker hat eine Lebenserwartung von bis zu 15 Jahren und ist normalerweise gesund. Hüftdysplasie und Augenprobleme können sich jedoch manchmal in dieser Kreuzung manifestieren.


Aussie Shiba

Aussie Inu

Der Aussie Shiba ist eine Kreuzung zwischen a Shiba Inu und ein australischer Schäferhund . Dies sind mittelgroße Hunde, die bis zu 25 Zoll groß an der Schulter werden können und zwischen 20 und 40 Pfund wiegen. Wenn es um Persönlichkeit und Temperament geht, ist der Aussie Shiba im Allgemeinen gut mit gut erzogenen Kindern und anderen Haustieren. Obwohl trainierbar, müssen Sie geduldig und sensibel mit Ihren Methoden umgehen, da beide Elternrassen gestresst und hartnäckig werden können, wenn negative Verstärkungstrainingsmethoden angewendet werden.

Da beide Elternrassen aus dem Hüten und Bewachen stammen, werden Sie feststellen, dass ein Aussie Shiba eine toller Wachhund . Diese Kreuzung braucht viel Bewegung und ist am glücklichsten, wenn sie einen Job hat. Ein gelangweilter Aussie Shiba kann destruktiv und lautstark werden, wenn er längere Zeit allein gelassen wird. Der australische Schäferhund Shiba Inu mischt mäßig und muss mindestens zweimal pro Woche gepflegt werden, um sein Fell in gutem Zustand zu halten.

Der Aussie Shiba hat eine Lebenserwartung von bis zu 15 Jahren . Obwohl normalerweise ziemlich gesund, die meisten Australian Shepherd Hybriden kann für einige Erkrankungen anfällig sein, einschließlich Hüftdysplasie, Patellaluxation, progressive Netzhautatrophie (PRA) und Hautallergien.


Shi-Beagle

ShiBeagle

Der Shi-Beagle ist eine Kreuzung zwischen a Shiba Inu und ein Beagle . Diese Kreuzung kombiniert die Verfolgungs- und Jagdfähigkeiten beider Elternrassen. Der Shi-Beagle ist normalerweise ein komisches Haustier, das es toleriert, länger allein zu sein als viele andere Rassen.

Der mittelgroße Shi-Beagle wächst dazwischen 13 und 17 Zoll in der Höhe an der Schulter mit einem Gewicht von 18 bis 30 Pfund. Dies sind liebevolle, treue Hunde, die die ideale Größe für das Wohnen in einer Wohnung haben. Das heißt, der Shi-Beagle erfordert jeden Tag mindestens einen langen Spaziergang und einige Spielzeiten. Ähnlich zu andere Beagle-Mischlinge Der Shi-Beagle kann bis zu 15 Jahre alt werden und ist im Allgemeinen eine gesunde Rasse.


Abschließende Gedanken

Der reinrassige Shiba Inu ist ein großartiger Begleiter für ein Zuhause ohne Kinder und andere Haustiere . Ein Shiba Inu kann schwierig zu trainieren sein und ist kein geeigneter Hundebegleiter für jemanden, der keine Erfahrung im Besitz eines Hundes hat.

Sie können jedoch immer noch das gute Aussehen und den Charme des Shiba Inu genießen, indem Sie eine Kreuzung wählen, die eine sein könnte besser für eine Familie geeignet . Diese Welpen sind großartige Wachhunde und sind loyal und beschützen ihre menschliche Familie. Die meisten Shiba Inu-Mischungen sind gesund und erreichen eine Lebensdauer von bis zu 16 Jahren. Sie haben also genügend Zeit, um Ihr Haustier zu genießen.

Wenn Sie keinen Shiba Inu-Mischwelpen aufnehmen möchten, finden Sie möglicherweise einen erwachsenen Hund in einem Tierheim, der auf ein Zuhause für immer wartet. Bitten Sie das Rettungszentrum immer, den Nachweis zu erbringen, dass der Hund auf Temperament getestet und auf seine Gesundheit überprüft wurde, bevor Sie eine Verpflichtung eingehen. Viel Glück beim Finden der perfekten Shiba Inu Mischung!

Bemerkungen