Rottweiler Labrador Retriever Mix: Informationen zu Labrottie-Rassen und Kosten für Welpen

Rottweiler Labrador Retriever Mix: Informationen zu Labrottie-Rassen und Kosten für Welpen

Der Rottweiler Lab Mix ist eine Kreuzung zwischen einem Rottweiler und einem Labrador Retriever. Diese Rasse hat im Laufe der Jahre an Popularität gewonnen, da die allgemeine Popularität von Mischrassen zugenommen hat. Aufgrund der Beliebtheit sowohl des Rottweiler als auch des Labors ist diese Rasse in Tierheimen und Rettungsdiensten verbreitet.

Im Gegensatz zu reinrassigen Tieren hat der Rottweiler Lab-Mix keine festgelegte Persönlichkeit oder Erscheinung. Sie können jedes Merkmal von einem ihrer Elternteile erben. Wie sie sich verhalten oder aussehen, ist wie eine Münze zu werfen. Sie können mit einem Hund enden, der aussieht wie ein Labor verhält sich aber genau wie ein Rottweiler und umgekehrt. Die Unvorhersehbarkeit dieser Rasse kann die Adoption erschweren. Sie können nie sagen, worauf Sie sich einlassen.



Wenn wir uns jedoch die Genetik der Elternrassen ansehen, können wir eine Vorstellung davon bekommen, wie sich der Rottweiler Lab-Mix verhalten könnte. Wie bei jedem Hund sollten Sie viel recherchieren, bevor Sie den Sprung wagen und sich für eine Adoption entscheiden. Wir haben alles, was Sie möglicherweise über diese Hunderasse wissen müssen, in diesen praktischen Leitfaden aufgenommen.

Aussehen

Da der Rottweiler Lab-Mix nicht reinrassig ist, sind die physischen Eigenschaften, die er erbt, zufällig. Niemand kann Ihnen sagen, wie ein bestimmter Rottweiler Lab-Mix aussehen wird, bis er bereits geboren ist. Wenn Sie in die Welt der Designer-Hunderassen einsteigen, wird es immer ein Problem sein, wenn es um das Aussehen geht. Wenn dies gesagt wird, nimmt ein Hund oft mehr Merkmale eines Elternteils an.



Einige Hunde, die ähnlich aussehen, machen es schwieriger, sie auseinander zu halten, wie wenn Der Labrador ist mit einem englischen Mastiff gekreuzt oder wenn die Labor wird mit einem Dänen gemischt . Sie werden auch nur einige Welpen sehen siehst aus wie Köter .



Obwohl wir Ihnen nicht genau sagen können, wie dieser Hund aussehen wird, können wir einen kurzen Blick auf jede Elternrasse werfen, um eine allgemeine Vorstellung zu bekommen.

Rottweiler Aussehen

Der Rottweiler ist ein mittelgroßer bis großer Hund, der ursprünglich war gezüchtet, um Vieh zu hüten und Karren ziehen. In vielen Teilen der Welt werden sie immer noch für ihre Hütefähigkeiten verwendet. Heute sind sie jedoch meistens Haustiere.



Sie wiegen zwischen 80 und 135 Pfund. Männer sind immer größer als Frauen. Diese Eckzähne sind sehr muskulös, wie man es von einem Hund erwarten würde, der gezüchtet wurde, um einen Karren zu ziehen. Sie sind sehr breit und solide gebaut.

Die Färbung des Rottweiler ist sehr ausgeprägt. Sie sind immer schwarz mit gut definierten rostfarbenen Markierungen. Diese rostigen Markierungen nehmen in den meisten Fällen nicht mehr als 10 Prozent der Gesamtfarbe des Hundes ein. Diese Markierungen befinden sich hauptsächlich auf Gesicht, Brust und Beinen des Hundes. Sie sehen anderen Hunden in derselben Familie ähnlich im Vergleich zu ihnen , wie der Dobermann.

Dieses Fell ist wie die meisten Hunderassen zweischichtig. Die Außenschicht ist dicht und flach, während die Grundierung weicher ist. Bei einigen wärmeren Kunden können sich diese Hunde jedoch akklimatisieren und ihre innere Schicht verlieren.



Bulldoggengeschirr

Labrador Aussehen

Der Labrador Retriever ist der beliebtester Hund in den Vereinigten Staaten, also haben Sie wahrscheinlich schon einmal einen gesehen. Diese charakteristischen Hunde gelten als mittelgroß bis groß. Sie wiegen normalerweise ungefähr 65 bis 80 Pfund. Dies macht sie deutlich kleiner als die Rottweiler, obwohl sie im Vergleich zu anderen Rassen immer noch ziemlich groß sind.

Der Labrador Retriever ist nur in drei Farben erhältlich: Gelb, Schokolade und Schwarz. Der genaue Farbton kann von Hund zu Hund variieren. Einige gelbe Retriever sind cremefarbener, während andere beispielsweise einen rötlichen Ton haben.

Markierungen sind bei diesen Hunden ungewöhnlich. Normalerweise sind sie einfarbig. Es sind jedoch weiße Markierungen auf Bauch und Brust möglich. In seltenen Fällen weisen diese Hunde auch Bräunungspunkte auf, obwohl dies sie von der Teilnahme an Hundeausstellungen ausschließt.

Diese Rasse wurde zum Schwimmen gemacht. Sie haben einen dicken, otterartigen Schwanz, der sie durch das Wasser treibt und zwischen ihren Zehen ein Gurtband bildet. Dieses Gurtband kann ihnen auch beim Gehen im Schnee helfen, da es als Schneeschuh dient. Ihr Fell ist außerdem sehr wasserdicht, sodass sie im Winter beim Schwimmen nicht krank werden.



Rottweiler Lab Aussehen

Rottweiler Lab Mix

Der Rottweiler Lab Mix wird wahrscheinlich wie ein Mashup beider Elternrassen aussehen. Diese Hunde werden ziemlich groß sein. Sie wiegen normalerweise zwischen 70 und 130 Pfund. Kleinere und größere Hunde sind jedoch nicht allzu ungewöhnlich, besonders wenn die Eltern ungewöhnlich klein oder groß waren.

Diese gemischte Rasse wird muskulös sein. Beide Elternrassen sind Arbeitshunde, daher können Sie davon ausgehen, dass dieser Hund arbeitsbereit ist. Sie können entweder schlanker wie der Labrador oder sperriger wie der Rottweiler sein. Genetik und Lebensstil spielen dabei eine Rolle.

Ihre Färbung hängt von der Farbe ihrer Eltern ab. Sie können ihre Färbung von jeder ihrer Elternrassen erben. Markierungen sind ziemlich häufig von verschiedenen Farben sind ziemlich häufig.

Das Fell selbst ist zweischichtig und zumindest etwas witterungsbeständig. Es wird wahrscheinlich nicht so wasserdicht sein wie ein Labrador, obwohl es ziemlich nahe kommen kann.



Diese Hunde mögen vielleicht Wasser oder nicht. Sie können die vernetzten Zehen von ihrem Labrador-Elternteil erben. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Hunde ein oder zwei vernetzte Pfoten haben, während die anderen nicht vernetzt sind. Unabhängig davon, ob sie für Wasser gebaut sind oder nicht, ist es wichtig zu bedenken, dass Hunde lernen müssen, wie Menschen zu schwimmen. Sie wissen von Natur aus nicht, wie man gut schwimmt, deshalb ist es wichtig, die Dinge langsam anzugehen.

Temperament

Die Genetik hat einen großen Einfluss auf das Temperament. Einige Persönlichkeitsmerkmale sind mit bestimmten Genen verbunden. Bei reinrassigen Hunden können Sie vorhersagen, wie sich ein Hund verhält, da Sie wissen, welche Gene er erben wird.

Dies ist jedoch bei Mischlingshunden nicht der Fall. Da Sie nicht genau wissen, welche Eigenschaften sie von welchen Eltern erben werden, kann es schwierig sein, vorherzusagen, wie sie für das Handeln prädisponiert sind.



Ähnlich wie ihre Färbung erlaubt uns die Persönlichkeit beider Elternrassen jedoch, eine fundierte Vermutung darüber anzustellen, wie sich diese Hunde verhalten könnten.

Rottweiler Temperament

Rottweiler waren gezüchtet, um Vieh zu bewachen und beschütze sie vor Raubtieren. Aufgrund dieser Geschichte haben sie angeborene Schutzinstinkte. Sie haben auch einige Hüteinstinkte, obwohl sie nicht so weit verbreitet sind wie andere Hüte-Rassen.

Diese Schutzinstinkte bedeuten jedoch nicht, dass der Rottweiler aggressiv ist. Rottweiler sind tatsächlich eine der am wenigsten aggressiven Hunderassen da draußen. Tatsächlich sind die meisten Rottweiler sehr gehorsam und gutmütig. Sie sind wachsam, aber ausgeglichen. Sie gehen sehr gut mit Stresssituationen um und sind sehr engagiert.

Sie können etwas distanziert sein, aber nicht unbedingt, weil sie unfreundlich sind. Stattdessen brauchen sie nicht so viel menschliche Aufmerksamkeit wie einige andere Hunde. Sie liegen vollkommen in Ordnung auf ihrem weichen Bett im anderen Raum, anstatt zu versuchen, sich in Ihren Schoß zu quetschen.



Sie sind etwas territorial und haben eine Hingabe an ihre Familie. Wie alle Rassen brauchen diese Hunde in jungen Jahren eine angemessene Sozialisation, um glückliche, angepasste Hunde zu sein. Für diese Eckzähne ist es wichtig zu verstehen, dass nicht alle Fremden schlecht sind.

Labrador-Temperament

Labradors sind bekannt für ihre freundliche, kontaktfreudige, verspielte Persönlichkeit. Sie sind bestrebt zu gefallen, intelligent und Menschenliebhaber. Sie verstehen sich gut mit den meisten anderen Hunden und Haustieren. Sie sind der stereotype Familienhund und das aus gutem Grund.

Sie sind nicht sehr aggressiv und punkten bei Aggressionstests ähnlich wie die Rottweiler. Diese Hunde sind sehr sportlich und schnell. Sie wurden gezüchtet, um Wasservögel zu bergen, daher haben sie einiges an Ausdauer. Diese Ausdauer und Sportlichkeit können zu Übererregung führen, wenn sie nicht richtig trainiert werden. Obwohl diese Hunde ziemlich gehorsam sind, wird dennoch Gehorsamstraining empfohlen, um sicherzustellen, dass Sie die Ausgelassenheit dieses Hundes kontrollieren können.

Labradore werden auch später reifer als einige Rassen. Ihre welpenähnliche Energie beginnt erst mit 3 zu schwinden, daher müssen sich ihre Besitzer lange mit der „Welpenphase“ auseinandersetzen. Diese Hunde sind ruhig und neigen nicht dazu, viel zu bellen. Wie die meisten Hunde bellen sie, wenn jemand an die Tür klopft oder wenn sie ein ungewöhnliches Geräusch hören. Aber sie sind nicht besonders glücklich.

Diese Rasse ist sehr intelligent. Dies kann zwar eine gute Sache sein, bedeutet aber auch, dass sie eine erhebliche Menge an mentalen Reizen erfordern. Sie sind neugierig und langweilen sich leicht, wenn sie nicht die Aufgabe haben, sich zu entscheiden. Viele Labrador Retriever wandern von zu Hause weg und verlieren sich vor Langeweile.

Rottweiler Labortemperament

Diese Rasse ist wahrscheinlich sehr engagiert für ihre Familie. Sie können entweder freundlich gegenüber Fremden oder distanzierter sein. Die frühe Sozialisation sowie die Genetik werden dabei eine Rolle spielen. Indem Sie Ihren Hund für den Unterricht anmelden und ihn häufig in die Öffentlichkeit bringen, können Sie ihm helfen, sich an die Außenwelt zu gewöhnen und Fremden mehr Vertrauen zu schenken.

Dieser Hund wird intelligenter als der Durchschnitt sein und daher eine gewisse mentale Stimulation erfordern. Dies kann mit dem täglichen Gehorsamstraining ganz einfach erreicht werden. Puzzlespielzeug ist ebenso hilfreich wie einfache Spiele wie Verstecken.

Dieser Hund ist sehr aktiv und kann manchmal überreizt sein. Der beste Weg, dies zu vermeiden, besteht darin, Ihren Hund gut trainiert und abgenutzt zu halten. Ein müder Hund ist ein guter Hund. Wir werden später in diesem Artikel mehr über Bewegungs- und Aktivitätsanforderungen sprechen, damit Sie Ihren Hund unter Kontrolle halten und sich gut benehmen können.

Diese Hunde neigen dazu, zumindest einige Schutzinstinkte zu haben. Dies kann sie vor Fremden und anderen Tieren, die das Haus betreten, in Acht nehmen. Sie sind nicht äußerlich aggressiv, wenn sie richtig sozialisiert sind, aber sie können manchmal ziemlich distanziert sein.

Dieser Hund kann gut mit Kindern und anderen Tieren umgehen, solange sie schon in jungen Jahren mit ihnen sozialisiert sind. Sie sind sehr tolerant gegenüber Kindern, wenn sie an sie gewöhnt sind.

Es ist äußerst wichtig, diesen Hund frühzeitig zu sozialisieren. Selbst die freundlichste Rasse kann Fremden gegenüber distanziert sein, wenn sie in jungen Jahren nicht sozialisiert sind.

Labrottie Gesundheit

In den meisten Fällen sind Mischlinge gesünder als ihre reinrassigen Gegenstücke. Dies liegt daran, dass sie einen größeren Bereich von Genen als reinrassige Tiere erben, wodurch sie weniger wahrscheinlich genetische Störungen erben.

Die gesundheitlichen Probleme, die viele Reinrassige haben, sind hauptsächlich auf ihren sehr kleinen Genpool zurückzuführen. Dies macht sie in Bezug auf Persönlichkeit und Aussehen sehr vorhersehbar, macht aber auch bestimmte Gesundheitsprobleme häufiger.

Da es sich bei der Rottweiler Lab-Mischung um eine Mischling handelt, ist sie gesünder als die meisten anderen Hunde. Es gibt jedoch noch einige gesundheitliche Probleme, die es wert sind, diskutiert zu werden.

Magen-Dilatations-Volvulus

Dies ist eine schwerwiegende Erkrankung, die tödlich sein kann, wenn sie nicht behandelt wird. Es betrifft hauptsächlich größere Hunde, aber Tierärzte sind immer noch unklar, warum es passiert.

Diese Störung ist dadurch gekennzeichnet, dass sich der Magen verdreht und sich mit Gasen füllt. Da das Gas nicht entweichen kann, beginnt sich der Magen zu dehnen. Dies kann den Blutfluss zum umgebenden Gewebe sowie zum Herzen unterbrechen. Der Magen wird sich nicht von selbst aufdrehen, und daher wird die Störung fortschreiten, bis sie behandelt wird.

Wenn diese Störung rechtzeitig erkannt wird, wird sie operiert. Ein Tierarzt muss den Magen des Hundes manuell aufdrehen und ihn dann an der Innenseite der Brusthöhle des Hundes befestigen, um sicherzustellen, dass er sich nicht wieder verdreht. Diese Operation ist wirksam, wenn sie früh genug durchgeführt wird.

Leider sind die Symptome dieser Krankheit ziemlich vage und sie entwickelt sich sehr schnell. Diese Faktoren führen dazu, dass viele Tierhalter die Anzeichen dieser Störung übersehen, was dazu führt, dass sie erst dann Hilfe suchen, wenn es zu spät ist.

Das häufigste Symptom dieser Störung ist allgemeine Belastung. Der Hund könnte keuchen, sich unruhig verhalten und sich ohne Grund unwohl fühlen. Ihr Magen kann sich sichtbar aufblähen, aber dies ist normalerweise zu gering, um bemerkt zu werden.

Zu den Risikofaktoren für diese Krankheit gehören das Essen aus einer erhöhten Schüssel, das Essen großer Mahlzeiten und das Essen mit kleinen Stücken. Lebensmittel mit zusätzlichen Fetten und Ölen erhöhen das Risiko, aber die Menge an Getreide, Soja oder Protein spielt keine Rolle.

Eckzahn-Hüftdysplasie

Hüftdysplasie ist eine häufige genetische Störung bei größeren Hunden, bei der die Hüftpfanne nicht richtig gebildet wird. Dieser Defekt führt dazu, dass der Beinknochen nicht richtig in die Pfanne passt, was zu ungewöhnlichem Verschleiß führt. (https://europepmc.org/abstract/med/9154200)

Im Laufe der Zeit kann dieser Verschleiß zu Arthritis und Wirbelsäulenverletzungen führen. Da das Bewegen der Hüfte oft schmerzhaft ist, versucht der Hund oft, sein Bein so ruhig wie möglich zu halten. Dies kann zu einem seltsamen Gang und einem 'hasenartigen' Gang führen, bei dem sich beide Hinterbeine zusammen bewegen.

Manchmal versucht der Körper, sich an das nicht funktionierende Hüftgelenk anzupassen, was zu Verletzungen der Wirbelsäule, des Knies und des Gewebes führen kann.

Da diese Krankheit bei Hunden so viele Probleme verursacht, ist zu erwarten, dass sie leicht zu bemerken ist. Dies ist jedoch nicht der Fall. Hunde werden normalerweise mit dieser Störung geboren und gewöhnen sich daher an die damit verbundenen Schmerzen. Viele Hunde äußern keine akuten Schmerzen, was es für Tierhalter äußerst schwierig machen kann, das Problem zu bemerken.

Das offensichtlichste Symptom dieser Störung ist ein seltsamer, ungewöhnlicher Gang. Der Hund läuft oft nicht richtig und vermeidet möglicherweise das Laufen oder Springen. Steifheit und Lahmheit können ebenfalls auftreten. Normalerweise verhält sich der Hund jedoch so, als ob etwas nicht stimmt. Sie bewegen sich nicht so, wie sie sollten.

Rottweiler Lab Mix Grooming

Diese Hunde haben kurze Haare, so dass sie keine Haarschnitte oder viele Besuche bei den Pistenfahrzeugen benötigen. Sie vergießen sich und müssen daher regelmäßig gebürstet werden. Einmal pro Woche ist für die meisten Hunde oft genug. Einige Hunde benötigen jedoch mehr, abhängig von der genauen Genetik, die sie geerbt haben.

Saisonales Schuppen ist bei diesen Hunden häufig, wo sie mit wechselnder Temperatur mehr zu vergießen beginnen. Die Genetik des Hundes sowie Ihr Klima werden dies beeinflussen. Seien Sie darauf vorbereitet, Ihren Hund zu bestimmten Jahreszeiten häufiger zu bürsten.

Das Baden für diese Eckzähne kann auf ein Minimum beschränkt werden. Sie müssen nur gebadet werden, nachdem sie sichtbar schmutzig geworden sind, z. B. wenn sie im Schlamm oder Ähnlichem rollen. Aufgrund ihres wetterfesten Fells können sich diese Eckzähne ölig anfühlen. Dies ist jedoch normal und bedeutet nicht, dass Sie versuchen sollten, sie zu baden.

Wie alle Hunde muss auch der Rottweiler Lab-Mix regelmäßig an Zähnen, Krallen und Ohren gewartet werden. Ihre Zähne sollten mindestens einige Male pro Woche mit einer für Hunde formulierten Zahnpasta geputzt werden. Während die meisten Hunde es nicht mögen, sich die Zähne putzen zu lassen, kann die Wahl eines Zahnpastageschmacks den gesamten Prozess erleichtern.

Sie sollten auch die Ohren reinigen und nach möglichen Infektionen Ausschau halten. Ihre Nägel sollten abgeschnitten werden. Wenn Sie sie am Boden hängen hören, sind sie zu lang. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, wenn Sie diese Dinge selbst tun, können Sie dies von einem örtlichen Groomer tun lassen. Viele werden diese grundlegenden Pflegeaufgaben sehr billig durchführen.

Aktivitätsanforderungen

Dieser Hund ist nicht für das Wohnen in einer Wohnung geeignet. Sie erfordern einiges an Bewegung, um fit und zufrieden zu bleiben. Sie sollten damit rechnen, dass Sie täglich mindestens einen langen, flotten Spaziergang machen. Regelmäßig sind auch intensive Spielzeiten geeignet.

Dieser Hund ist am besten in einem Haus mit einem eingezäunten Hof. Sie handeln am besten, wenn sie viel Platz zum Durchstreifen und Laufen haben. Nur weil diese Hunde Zugang zu einem eingezäunten Garten haben, heißt das nicht, dass sie keine Spaziergänge oder Spielzeit benötigen.

Aufgrund ihrer Intelligenz benötigen sie auch mentale Stimulation. Dies kann leicht (und billig) mit Gehorsamstraining erreicht werden. Ein paar 15-minütige Sitzungen pro Tag sind alles, was Sie wirklich brauchen, um zu verhindern, dass sich diese Hunde langweilen. Interaktives Puzzlespielzeug kann ebenfalls hilfreich sein, ist aber normalerweise nicht zusätzlich zum Gehorsamstraining erforderlich.

Wenn Sie einen Rottweiler Lab-Mix trainieren, sollten Sie natürlich Ihr Klima berücksichtigen. Diese Hunde haben dicke Mäntel, die zu Überhitzung führen können, wenn Sie an einem besonders warmen Ort leben. Gleichzeitig sind sie nicht für extreme Kälte ausgelegt. Sie sind keine arktische Rasse.

Abschließende Gedanken

Der Rottweiler Lab Mix kann einen großartigen Familienhund in der richtigen Situation machen. Sie sind loyal und ihrer Familie ergeben, können sich aber Fremden gegenüber distanzieren.

Sie sind sehr intelligent und reagieren gut auf das Training. Sie sind jedoch nicht immer menschenfreundlich, was es schwierig machen kann, ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Glücklicherweise können sie mit frühem Training sehr gut erzogene Hunde sein.

Ihre hohe Intelligenz bedeutet auch, dass sie viel mentale Stimulation benötigen. Sie haben auch einen hohen Bedarf an körperlicher Bewegung. Zusammen können diese beiden Faktoren sie zu einer Handvoll machen. Sie brauchen viel Zeit, um sich diesen Hunden zu widmen, damit sie gesund und glücklich sind.

Wir empfehlen diesen Hund für Familien mit viel Zeit zu geben. Sie sind nicht unbedingt gut für das Wohnen in einer Wohnung, und ein eingezäunter Hof wird empfohlen.

einen Welpen vom Beißen brechen

Bemerkungen