Informationen zur Pudelrasse: Temperament, Gesundheit und Größen (Standard, Miniatur, Spielzeug)

Informationen zur Pudelrasse: Temperament, Gesundheit und Größen (Standard, Miniatur, Spielzeug)

Ursprünglich Pudel waren Entenretter . Ein Pudel sprang ins Wasser und schwamm zu der Ente, die er zurückholen wollte. Sie wurden gezüchtet, um sehr gute Schwimmer zu sein.

Sie sind auch eine beliebte Rasse das wird gekreuzt mit anderen Hunden wie der Labrador Retriever oder Golden Retriever . Das Pudel ist eine helle, lebhafte und vielseitige Rasse, die derzeit auf Platz sieben der Beliebtheitscharts des American Kennel Club steht.



Heutzutage Pudel können viele verschiedene Aktivitäten ausführen . Sie sind gute Begleiter und nehmen an Gehorsam, Beweglichkeit, Flyball, Dock-Tauchen, Exterieur, Hunde-Freestyle, Jagd und Tracking teil. Sie sind auch ausgezeichnete Rettungshunde und Diensthunde.

Außerdem ist der Pudel ein sehr niedriger Schuppen, was diese Rasse zu einer hervorragenden Wahl für einen Haushalt mit Allergikern macht. Wussten Sie, dass die Rasse tatsächlich aus Deutschland stammt, obwohl der Pudel im Allgemeinen mit Frankreich in Verbindung gebracht wird? In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf die Geschichte, den Charakter und die Gesundheit des Pudels.

Geschichte

Pudel kommen früher aus Deutschland. Der deutsche Name für einen Pudel ist 'Pudel', was 'Spritzen im Wasser' bedeutet. Dies ist ein Hinweis auf die Hauptaufgabe der Rasse als Water Retriever. Tatsächlich wurden die ausgefallenen Showclips, die heute zu sehen sind, früher als praktischer Weg verwendet, um den Hund warm zu halten, wenn er in kaltem Wasser arbeitete.



Ein Mitglied der nicht sportliche Gruppe Der Pudel ist in drei offiziellen Größen erhältlich - Standard, Miniatur und Spielzeug.

Von den drei Pudelsorten ist der Standard die älteste. Die Spielzeug- und Zwergpudelrassen wurden durch selektive Zucht geschaffen, um einen kleineren Hund zu produzieren. Diese Pudel waren jedoch nicht nur Schoßhunde! Auch sie hatten einen Job zu erledigen und Trüffel zu schnüffeln.



Später in der Geschichte wurden Spielzeug- und Zwergpudel dank ihrer überragenden Intelligenz, ihrer Fähigkeit, Tricks zu lernen und ihrer Liebe zur Aufführung für ein begeistertes Publikum zu einer beliebten Ergänzung des Zirkus.

Pudel wurden besonders in Frankreich populär, wo sie schnell den Status eines Gefährten des Adels erlangten. König Ludwig XVI. Liebte Spielzeugpudel so sehr, dass die Rasse bald als offizieller Hund Frankreichs angesehen wurde.

Der Pudel wird heute auf der ganzen Welt geliebt und ist eine der beliebtesten Rassen von Familienbegleithunden. Von den drei Größen des Pudels ist die Miniatur der Favorit der meisten Menschen.



Obwohl einige Pudel immer noch als Wasserrückholer arbeiten, leben die meisten glücklich als Haustiere. Pudel sind in Leistungsdisziplinen wie Gehorsam, Beweglichkeit, Flyball und Dock-Tauchen sehr erfolgreich. Pudel sind intelligent, treu und verspielt. Sie stehen gerne im Mittelpunkt und sie genieße es, Tricks auszuführen .

Gesundheit

Ein gesunder Pudel kann zwischen zehn und 18 Jahre alt werden. Pudel sind jedoch anfällig für viele Krankheiten, von denen einige erblich sind. Im Allgemeinen sind Standardpudel die gesündeste der drei Größen.

Hier sind einige der häufigsten Gesundheitszustände, die alle Pudelsorten betreffen:

  • Addison-Krankheit
  • Morbus Cushing
  • Hypothyreose
  • Progressive Netzhautatrophie (PRA)
  • Katarakte
  • Glaukom
  • Von Willebrand’s disease
  • Aufblähen
  • Talgadenitis
  • Hüftdysplasie

Morbus Cushing: Morbus Cushing führt dazu, dass die Nebennieren des Hundes einen Überschuss an Cortisol produzieren. Betroffene Tiere nehmen zu, werden übermäßig durstig und hungrig und leiden an Blasenentzündungen. Einige zuvor im Haus trainierte Hunde beginnen im Haus zu urinieren.



Hypothyreose: Hypothyreose ist ein weiteres hormonelles Problem, für das Pudel anfällig sind. Der Zustand tritt auf, wenn die Schilddrüse nicht genug Schilddrüsenhormon für die Bedürfnisse des Hundes produziert. Das Ergebnis ist Haarausfall, Gewichtszunahme, schwache Krankheitsresistenz, erhöhte Anfälligkeit für Kälte und übermäßiger Hunger. Die Krankheit kann normalerweise mit lebenslangen Medikamenten effektiv behandelt werden.

Progressive Netzhautatrophie (PRA): Progressive Netzhautatrophie (PRA) ist eine genetische Augenerkrankung, die typischerweise zur Erblindung führt.

Von Willebrand’s Disease: Die Von-Willebrand-Krankheit ist eine häufige genetische Blutungsstörung. Der Zustand wird durch einen Mangel an Protein verursacht, der die Blutgerinnung fördert. Hunde mit Von-Willebrand-Krankheit leiden häufig unter schwerem Blutverlust, wenn sie eine Verletzung erleiden.

Aufblähen: Standardpudel können anfällig für Blähungen sein. Aufblähen ist richtiger bekannt als Volvulus der Magendilatation . Der Zustand tritt auf, wenn sich der Magen dreht und Luft im Inneren einschließt. Aufblähen ist möglicherweise tödlich, und normalerweise ist eine Notfalloperation erforderlich, um das Problem zu beheben.



Talgadenitis: Talgadenitis ist eine Hautkrankheit, die manchmal Standard- und Spielzeugpudel betrifft. Der Zustand beinhaltet eine Entzündung der Talgdrüsen in der Haut, die Hautprobleme und Haarausfall verursacht.

Hüftdysplasie: Eine Fehlbildung des Hüftgelenks führt zu einer Hüftdysplasie. Die Krankheit wird vererbt und ihre Auswirkungen können von geringfügigen Problemen bis zu einer lebensverändernden Behinderung reichen. Hüftdysplasie kann medikamentös oder in schwereren Fällen durch größere Operationen behandelt werden.

Sonstige Bedingungen für Zwergpudel: Die folgenden Bedingungen sind in der Regel auf die kleineren Pudelrassen beschränkt:



Luxierende Patella: Die Patella ist die Kniescheibe des Hundes. Bei einem gesunden Gelenk sitzt die Kniescheibe in einer Rille am Ende des Oberschenkelknochens direkt über dem Knie. Bei Hunden mit luxierender Patella rutscht die Kniescheibe ständig aus dem Platz und verursacht zeitweise Lahmheit. Luxierende Patella kann chirurgisch korrigiert werden.

Legg-Calvé-Perthes-Krankheit: Die Legg-Calvé-Perthes-Krankheit wird auch als aseptische oder avaskuläre Nekrose des Femurkopfes oder des Kugelgelenks bezeichnet. Der Zustand führt zu einer Degeneration des Femurkopfes, was zum Kollaps des Hüftgelenks und zu chronischer Arthritis führt.

Die Erkrankung tritt häufig im Welpenalter auf und kann chirurgisch behandelt werden.

Gesundheitsbescheinigungen



Angesichts der Anzahl potenzieller Gesundheitsprobleme, die Pudel betreffen können, ist es wichtig, dass Sie den schriftlichen Nachweis des Züchters einholen, dass seine Zuchttiere auf die oben genannten Bedingungen untersucht wurden.

Der National Breed Club empfiehlt folgende Gesundheitstests:

  • PRA Optigen DNA Test (Spielzeug- und Miniatursorten)
  • Hüftbewertung (Standard- und Miniatursorten)
  • Patella-Bewertung (Spielzeug- und Miniatursorten)
  • Augenarztuntersuchung (alle Sorten)
  • OFA-Schilddrüsen-Clearance-Test (Standardsorte)

Der Poodle Club of America (PCA) nimmt an der Gesundheitsdatenbank des Canine Health Information Center (CHIC) teil. Die Datenbank enthält Details zu jedem Hund, der auf Gesundheit getestet wurde. Sie können also überprüfen, ob die Eltern Ihres Welpen vorhanden sind sind hier aufgelistet .

Seriöse Züchter verwenden nur Zuchthunde, die auf genetische Krankheiten untersucht und geklärt wurden. Theoretisch sollten ihre Welpen daher frei von erblichen Gesundheitszuständen sein.

Übung

Alle Pudelsorten sind sehr aktive, energiereiche Hunde, die jeden Tag viel Bewegung benötigen.

Wenn Sie einen Pudel besitzen, müssen Sie viel Zeit haben, um Ihren Hundebegleiter zu unterhalten. Pudel lieben es zu schwimmen und sich zu erholen, daher ist ein Ausflug in den Park mit einem Ball oder einem Punkt zum Tauchen im Dock eine hervorragende Möglichkeit, Ihren Hund zu trainieren.

Ausbildung

Wenn Sie sich einem Pudel stellen, werden Sie feststellen, dass es ein Kinderspiel ist, ihn zu trainieren!

Dies sind hochintelligente, trainierbare Welpen, die eine Herausforderung lieben und vom Lernen leben. Pudel können trainiert werden, um an Gehorsam-, Flyball-, Dock-Tauch- und Beweglichkeitsveranstaltungen teilzunehmen. Halten Sie Ihre Trainingsroutinen unterhaltsam und konsistent, und Ihr Pudel wird es lieben!

Größe & Lebensbedingungen

Der Standardpudel ist die größte der drei Pudelsorten, über 15 Zoll groß und zwischen 40 und 55 Pfund schwer. Zwergpudel sind kleiner, über 10 Zoll groß, aber unter 15 Zoll und wiegen zwischen 12 und 15 Pfund. Zwergpudel sind die kleinste der Sorten. Sie messen zehn Zoll oder weniger an der Schulter und wiegen zwischen fünf und zehn Pfund.

Sei nicht versucht einen 'Teetassen' -Pudel kaufen! Diese winzigen Hunde werden oft als Raritäten verkauft und obwohl sie wie alle Teetassenhunde super süß sind, sind sie normalerweise ungesund und haben eine relativ kurze Lebensdauer. Wenn Sie einen entspannteren Pudel möchten, probieren Sie eine Mischung wie der Cavapoo .

Kann ein Pudel draußen leben?

Pudel sind sehr soziale Hunde, die Einsamkeit hassen. Wenn Sie einen Pudel in einen Zwinger legen oder Ihr Haustier zwingen, draußen zu leben, leidet Ihr Hund höchstwahrscheinlich unter Trennungsangst.

Außerdem hält ihn der einzelne, feine Mantel eines Pudels bei eisigem Wetter nicht warm genug.

Ernährung

Wenn Sie Ihren Pudelwelpen abholen, ist es eine gute Idee, den Züchter zu fragen, welche Lebensmittelmarke er empfiehlt. Halten Sie sich in den ersten sechs Lebensmonaten Ihres Hundes an dieses Futter und wechseln Sie dann Ihr Haustier zu einem hochwertigen kommerziellen Futter für Erwachsene.

Wenn Sie einen Zwergpudel haben, suchen Sie nach einer Marke von Trockenfutter (Knabberzeug), das speziell für kleine Hunde hergestellt wurde. Das Knirschen auf Knabbereien hilft, die Zähne des Hundes von Plaque und Bakterien zu befreien, die zu Gingivitis und Parodontitis führen können. Dies ist besonders wichtig bei kleinen Hunden, deren Zähne oft überfüllt und sehr nahe beieinander liegen.

Wenn Sie weitere Tipps zum Füttern Ihres Pudels benötigen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Mantel & Pflege

Pudel gibt es in vielen verschiedenen Farben, darunter:

  • Schwarz
  • Blau
  • Braun
  • Aprikose
  • Weiß
  • Silber
  • Silber / Beige
  • Kaffee mit Milch
  • Sahne
  • Netz

Sie können auch zweifarbige Partipudel und Phantompudel mit braunen Markierungen finden, die denen eines Dobermann-Pinschers ähneln. Das lockige Fell des Pudels ist sehr ausgeprägt. Das Fell ist fein und lockig und die Rasse ist ein sehr niedriger Schuppen. Das kann den Pudel zu einer großartigen Wahl für eine Familie mit Tierhaarallergien machen.

Pflegehäufigkeit

Sie müssen Ihren Pudel alle vier bis sechs Wochen zum Pistenfahrzeug bringen, damit sein Mantel abgeschnitten wird. Wenn Sie Ihren Pudel nicht regelmäßig abschneiden lassen, wird sein Fell schnell zu einem verfilzten Durcheinander, das zur Entwicklung von Hautinfektionen führen kann. Zwischen den Ausschnitten müssen Sie Ihren Pudel jeden zweiten Tag mit einer Bürste mit weichen Borsten bürsten, damit sich die Haare nicht verheddern.

Alle Pudel benötigen eine spezielle Pflege. Sie brauchen regelmäßige Bäder und müssen besonders beschnitten werden. Viele Leute bringen ihre Pudel zu professionellen Pistenfahrzeugen. Sie können die Rasse wie einen Ausstellungshund aussehen lassen oder ihnen einen Welpenschnitt geben, bei dem die meisten Haare gleich lang sind.

Pudel sind auch wegen ihres Pelzes und der Tatsache, dass ihr Fell beliebte Familien sind, die hypoallergene Rassen bevorzugen, sehr beliebt, um sie mit anderen Rassen zu kreuzen. Einige beliebte Pudelmischungen sind die Goldendoodle und Labradoodle sowie das bernedoodle, das a Berner Sennenhund Pudelmischung . Maltipoos sind auch sehr beliebt Kreuzung zwischen einem Malteser und einem Zwergpudel .

Einige Besitzer lassen das Fell ihres Pudels gerne zu natürlichen Schnüren heranwachsen. Die meisten Menschen bevorzugen jedoch einen ordentlichen, abgeschnittenen Look für ihren Hund.

Besitzer von Spielzeug- oder Zwergpudeln müssen die Zähne ihres Hundes jeden oder jeden zweiten Tag mit einer geeigneten tierärztlichen Zahnpasta und Zahnbürste putzen. Dies verhindert, dass sich Bakterien und Plaque auf den Zähnen bilden, was zu Gingivitis (Zahnfleischerkrankungen) und letztendlich zu Zahnfleischentzündungen führen kann Parodontitis .

Sind sie hypoallergen?

Sie sind die meiste Zeit ausgezeichnete Hunde für Allergiker. Einige Menschen sind jedoch sehr empfindlich und könnten sogar mit einem Hund ein Problem haben, von dem angenommen wird, dass er hypoallergen ist. Fragen Sie am besten einen Allergiker, bevor Sie einen neuen Hund kaufen.

Sie sind freundlich und engagieren sich gerne für alles, was Sie tun. Sie mögen andere Hunde und Katzen und verstehen sich gut mit Kindern.

Diese hübschen Hunde haben viele Muskeln, die sie stark machen. Pudel sind sehr gute Schwimmer.

Sie sind intelligent und können fast alles gelehrt werden. Wie viele Hunde können Miniatur- und Spielzeuggrößen übermäßig aufgeregt sein, wenn sie nichts zu tun haben. Alle genießen Gehorsam und machen sich gut im Unterricht und auf Hundeausstellungen.

Als Haustiere

Wäre ein Pudel mit all den Informationen, die wir für Sie bereitgestellt haben, das perfekte Haustier für Ihren Haushalt?

  • Pudel verstehen sich gut mit Kindern, anderen Hunden und Katzen. Eine frühzeitige Sozialisierung ist jedoch unerlässlich.
  • Pudel sind hochintelligent und schnell zu lernen. Sie können stundenlang Spaß daran haben, Ihren Pudel zu trainieren, um an Hundesportarten teilzunehmen, wenn Sie möchten oder einfach nur Zeit damit verbringen, Ihrem Hund einige unterhaltsame Partytricks beizubringen.
  • Zwergpudel folgen gerne ihrer menschlichen Familie und sind die beste Wahl, wenn Sie kleine Kinder in Ihrem Haushalt haben.
  • Wenn Sie einen amüsanten Schoßhund mit Sinn für Humor suchen, ist ein Zwergpudel eine gute Wahl für Sie.
  • Wenn Sie einen Standardpudel kaufen, benötigen Sie viel Platz, um ihn unterzubringen, einschließlich eines Hinterhofs.
  • Spielzeug und Zwergpudel sind eine gute Wahl, wenn Sie in einer Wohnung oder einem kleinen Haus wohnen.
  • Das feine lockige Fell des Pudels wirft nur sehr wenig ab, was die Rasse zu einer guten Wahl für Menschen mit Tierhaarallergien macht.
  • Obwohl Pudel nicht zu viel Pflege benötigen, muss Ihr Hund regelmäßig von einem professionellen Hundefriseur abgeschnitten werden, damit sich das Fell nicht verheddert und verfilzt.
  • Alle Pudelsorten sind energische und lebhafte Hunde, die viel Bewegung benötigen.
  • Die Trainingsanforderungen vervielfachen sich, wenn Sie eine aktivere Mischling haben wie der Siberpoo .

Ein Pudel wäre also das ideale Haustier für eine aktive Familie in einem Haushalt mit Kindern und anderen Hunden. Achten Sie darauf, dass Sie beim Trainieren und Trainieren Ihres Pudels die Zeit sparen, die Sie für die Pflege sparen. Er wird dich dafür lieben.

Einen Welpen kaufen

Der beste Ort, um Ihre Suche nach dem perfekten Pudelwelpen zu beginnen, ist der Pudelclub von Amerika Webseite. Ein weiterer guter Ort, um nach Pudelzüchtern zu suchen, ist die Website des American Kennel Club.

Verantwortliche Züchter müssen sich an die strengen ethischen Richtlinien der PCA halten, die den Verkauf von Welpen über Auktionen, Makler oder gewerbliche Händler wie Tierhandlungen verbieten. Sie sollten auch einen Züchter suchen, der Ihnen einen schriftlichen Vertrag gibt, der verspricht, den Hund jederzeit während seines Lebens zurückzunehmen, wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihr Haustier zu halten.

Gute Züchter lassen die Eltern ihrer Welpen auf ihre Gesundheit untersuchen und von allen schweren angeborenen Zuständen befreien, für die die Pudelrasse anfällig sein kann.

Wie kann man einen guten Züchter von einem zwielichtigen unterscheiden?

Hier sind einige Warnzeichen, die Sie beachten sollten, insbesondere beim Betrachten von Online-Werbung:

  • Züchter, die mehrere Würfe zum Verkauf haben
  • Züchter mit einem scheinbar unbegrenzten Angebot an Welpen zum Verkauf
  • Züchter, die Ihnen die Möglichkeit geben, Ihren Welpen online mit einer Kreditkarte zu bezahlen
  • Züchter, die sehr billige Welpen 'ohne Papiere' anbieten

Ein weiterer häufiger Betrug, auf den Sie achten sollten, ist eine Website, auf der Sie den Welpen an Sie versenden können. Die meisten Käufer haben überhaupt keinen Welpen oder einen, der nicht der Werbung entspricht. Sie müssen immer die Zwinger des Züchters besuchen, um den Welpen und seine Eltern im Fleisch zu sehen, bevor Sie sich von Bargeld trennen.

Reinrassige Welpen

Die Kosten für einen Pudelwelpen variieren enorm, je nachdem, wo Sie leben, welches Geschlecht der Welpe hat und welche Art von Showaufzeichnung die Eltern des Welpen haben.

Ein gut gezüchteter Welpe von einem seriösen Züchter würde Sie zwischen 1.000 und 5.000 US-Dollar kosten.

Vorsicht vor Welpenmühlen

Wenn Ihnen ein billiger Welpe angeboten wird, stammt er möglicherweise aus einer Welpenmühle. Kaufen Sie niemals einen Welpen von einer Welpenmühle oder Farm. Welpenmühlen sind nur dafür eingerichtet, möglichst viele Welpen so schnell und kostengünstig wie möglich zu produzieren.

Oft wird der in Mühlen verwendete Zuchtbestand nicht auf angeborene Krankheiten und Zustände untersucht, die ihre Nachkommen erben könnten. Außerdem wird ein Welpe aus einer Mühle höchstwahrscheinlich nicht geimpft, entwurmt oder gegen Flöhe behandelt. Folglich könnten Sie einen kranken Welpen bekommen, der eine ganze Reihe potenziell schwerwiegender Gesundheitsprobleme hat. Beachten Sie hier, dass viele kleine Zoohandlungen ihre Welpen aus Welpenmühlen beziehen.

Pudel Mischlingshunde

Es gibt auch viele verschiedene Mischlingspudelwelpen. Designer-Hunde sind in den letzten Jahrzehnten immer beliebter geworden, und einige von ihnen sind die Spielzeugversion, während andere aus der Standard-Pudellinie stammen. Schauen wir uns einige unserer Lieblingspudelmischungen an.

Rettungen

Wenn Sie keinen Welpen wollen und lieber einen erwachsenen Hund aufnehmen möchten, können Sie einen Pudel aus einem Rettungsheim aufnehmen.

Schauen Sie sich diesen Link zum an Rettungsstiftung des Pudelclubs von Amerika um zu sehen, welche geretteten Pudel derzeit zur Adoption anstehen.

Obwohl die Annahme eines Pudels aus einem Tierheim Ihnen ein warmes, verschwommenes Gefühl gibt, eine gute Tat zu vollbringen, sollten Sie mit Vorsicht vorgehen. Nicht jeder Hund aus einem Tierheim hat eine Vorgeschichte, so dass Sie viele Probleme haben könnten.

Hundefutter der amerikanischen Reise gegen blauen Büffel

Wenn möglich, vereinbaren Sie mit dem Tierheim, dass der Pudel einige Wochen lang probeweise genommen wird, um festzustellen, ob er sich in Ihrem Haus niederlässt. Nach dem Versuch können Sie den Hund behalten oder ins Tierheim zurückbringen, wenn sich der Pudel aus irgendeinem Grund als ungeeignet erweist.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie einen lebhaften, intelligenten und lustigen Hund haben möchten, der mit all Ihren Familienmitgliedern und anderen Haustieren gut zurechtkommt, könnte ein Pudel die Antwort sein.

Diejenigen mit viel Platz möchten vielleicht einen Standardpudel nehmen, während angehende Besitzer mit begrenztem Platz die vielen ansprechenden Eigenschaften des Pudels genießen können, indem sie einem Spielzeug oder Zwergpudel ein Zuhause bieten.

Pudel eignen sich hervorragend für Menschen mit einer Tierhaarallergie, da sich das lockige Fell der Rasse nur minimal ablöst. Wenn Sie Ihren Pudel etwa alle sechs Wochen abschneiden lassen, können Sie auch das Schuppen minimieren und das Fell Ihres Hundes vor Mattierung schützen.

Bemerkungen