Pembroke Welsh Corgi: Informationen zur Rasse, Fakten, Bilder und mehr

Pembroke Welsh Corgi: Informationen zur Rasse, Fakten, Bilder und mehr

Nichts muntert Hundeliebhaber mehr auf, als ihnen zu sagen, dass es zwei Arten von Corgis zur Auswahl gibt! In diesem Leitfaden untersuchen wir eine Hälfte des Corgi-Duos, die eine und einzige Pembroke-WaliserCorgi . Wir haben bereits einen Leitfaden, der die feinen Unterschiede zwischen den erklärt zwei verschiedene Arten von Corgis , gehen Sie also unbedingt in diese Richtung, wenn Sie neugierig auf ihre Unterschiede sind.

Wenn Sie wie Queen Elizabeth Lust auf ein bisschen königliche Hundegesellschaft in Ihrem Leben haben, suchen Sie nicht weiter als diese Rasse als Ihren nächsten pelzigen Freund. Er ist ein lustiger und entzückender Hund, mit dem Sie Ihr Zuhause teilen können. Aber er ist nicht nur ein süßer Hund, und er braucht viel mehr als nur Selfies und Bauchkratzer um ihn bei Laune zu halten.



Hier in diesem Leitfaden behandeln wir alles, was Sie über die Rasse wissen müssen. Sie sollten sicherstellen, dass dieser kleine Welpe perfekt in den Lebensstil Ihrer Familie passt. Lassen Sie uns also untersuchen, warum er es ist Flauschiger Hintern macht uns wahnsinnig !

Rasseübersicht
    • GewichtssymbolGewicht20-30 Pfund
    • HöhensymbolHöhe10-12 Zoll
    • Lebensdauer-SymbolLebensdauer12-13 Jahre
    • FarbsymbolFarbenRot, Zobel, Reh, Schwarz & Hellbraun
  • Kinderfreundlichkeit
  • Hundefreundliche Freundlichkeit
  • Trainingsschwierigkeiten
  • Pflege
  • Gesundheit der Rasse
  • Übungsbedarf
  • Welpenkosten

Inhalt

Geschichte

Schwarz und Tan Pembroke-WaliserCorgi

Die Rasse geht auf das Jahr 1934 als registrierte Rasse zurück.



Pembroke Corgis sind die neuere der Corgi-Typen , und aus Aufzeichnungen geht hervor, dass er im Jahr 1107 n. Chr. auftauchte. Seine reisenden belgischen Herren wurden vom König Heinrich I. in das Vereinigte Königreich eingeladen und ließen sich in Wales nieder. Dort mischten sie ihre Hütehunde mit den bereits ansässigen Strickjacke Corgi .



Weil sie dem Cardigan sehr ähnlich sehen, und weil Sie sind verwandt , sie wurden häufig zusammen gezüchtet. Dies verwischte die Corgi-Rassen. Aber Corgi-Liebhaber, sowohl Cardigan als auch Pembroke, waren sich einig, dass ihre Zuchtlinien getrennt gehalten werden sollten. Und ab dem 19thJahrhunderts galten sie als deutlich unterschiedliche Rassen. Der Der American Kennel Club hat den Pembroke Corgi anerkannt als offizielle Rasse im Jahr 1934.

Für viele Hundeliebhaber ist es überraschend, dass der Corgi mehr ist als nur sein flauschiger Hintern und sein freches Gesicht. Er ist ein geborener und aufgewachsener Hütehund . Fleißig und fantastisch in dem, was er tut, wird er oft auf Farmen und Ranches weltweit eingesetzt. Seine niedrige Statur ermöglicht es ihm, Rindern auf den Fersen zu sein, ohne ins Kreuzfeuer zu geraten. Seine Niedlichkeit und freche Persönlichkeit haben ihn zu einem beliebten Familienhund gemacht.



Temperament

Roter Hund, der auf Baum geht

Pembrokes sind anhänglich und genießen es, mit ihren Menschen zusammen zu sein.

Pembroke Corgis sind immer auf der Suche nach einem Spiel zum Spielen oder nach Menschen, mit denen sie zusammen sein können. Sie brauchen Energie, um mit seiner lebhaften Persönlichkeit Schritt zu halten. Sonst langweilt er sich. Und ein gelangweilter Corgi ist ein unartiger Corgi, und er wird in Schwierigkeiten geraten und zerstörerischen Unfug anrichten.

Zum Glück haben sie einen Ausschalter, und er auch liebt es zu kuscheln . Diese Kuschelwanzen sind buchstäblich wie eine Wärmflasche; dick, flauschig und warm. Wenn Sie nach einem Hunde-Pawtner suchen, um Ihre Lieblings-Boxsets nachzuholen, ist dieser Typ bereit dafür! Er mag es nicht, für längere Zeit allein gelassen zu werden, und er sehnt sich nach der Gesellschaft seiner Menschen.



Er ist ein lautstarker Hund, der viel bellt. Pembrokes sind großartige Wachhunde, und er wird Sie warnen, wenn jemand in der Nähe ist. Er kann sein misstrauisch gegenüber Fremden Seien Sie zunächst vorsichtig, bis sie sich als freundlich erweisen. Nach kurzer Zeit wird er sich mit ihnen anfreunden und hoffen, dass er gerade seinen neuen besten Spielgefährten gefunden hat. Der Pembroke ist der geselligere der beiden Corgi-Typen.

einen Welpen vom Beißen brechen

Er kann ein unabhängiger Hund sein, der ist nicht immer gehorsam . Er ist ein unabhängiger Denker, der immer auf der Suche nach etwas Spaßigem ist. Wenn Sie also nach einer gehorsamen Hunderasse suchen, ist diese Rasse möglicherweise nicht die beste Wahl für Sie. Aber sein freches Lächeln und seine lustige Persönlichkeit machen seine sture Art mit Sicherheit wett.

Größe & Aussehen

PembrokeCorgi im Schnee

Reinrassige Pembrokes wiegen nicht mehr als 30 Pfund und sind normalerweise etwa 12 Zoll groß.

Pembroke Corgis sind kleine Hunde, die viel länger als groß sind. Er misst zwischen 10 und 12 Zoll groß, von der Pfote bis zu den Schultern. Und er wiegt auch nicht mehr als 30 Pfund . Unter seinem flauschigen Fell ist er ein muskulöser und kräftiger kleiner Welpe. Dadurch kann er den ganzen Tag auf den Feldern arbeiten. Wenn er kein Arbeitshund ist, neigen viele Welpen dazu, faul zu sein und werden von ihren Besitzern überfüttert. Sie dazu bringen, schweinischer zu werden, als sie sollten!



Mit seinem großen Kopf, den großen Stehohren und den großen Käferaugen ist er einfach umwerfend. Sein Grinsen reicht von Ohr zu Ohr, und Glück sickert aus seinem Gesicht . Die Augen aller Corgis sind braun und seine Nase ist schwarz. Sie haben einen stummelig kupierten Schwanz, was eine der einfachsten Möglichkeiten ist, ihn vom Cardigan Corgi zu trennen.

Seine Beine sind kurz und sein dicker Körper sieht aus wie ein Brotlaib, sodass sein Hintern wackelt, wenn er geht. Er ist einer von 19 Hunderassen mit kurzen Beinen, und es wird angenommen, dass er damit zusammenhängt ein mutiertes Zwerggen . Corgi bedeutet auf Walisisch ‚Zwergenhund‘. Diese Eigenschaft kommt oft heraus, wenn gemischt mit anderen Rassen .

Mantel & Farben

Schwarzer und hellbrauner Pembroke

Pembroke Corgis hat mehrere verschiedene Fellfarben.

Als traditioneller Arbeitshund in den kalten Feuchtgebieten von Wales haben Pembroke Corgis ein zweilagiges Fell. Diese Jacke schützt ihn vor dem rauen Wetter. Hält ihn im Winter warm und im Sommer kühl, aber geschützt. Die Unterwolle ist weich und dicht, und das Deckhaar ist dicker und gerade. Zusammen die Schichten sind wasserdicht, hält seinen Körper geschützt.



Sie übernehmen eine Vielzahl von Farbtönen und Farben. Eine Mischung aus Weiß, Rot, Rehbraun, Schwarz und Braun sowie Zobel sind die am häufigsten gesehenen Farboptionen. Viele Farben, insbesondere die Zobelfarben, sehen um seinen Rücken herum dunkler aus. Manchmal sind die Haare dichter und sitzen in einer anderen Richtung. Dies führte zu der walisischen Legende, dass Feen wegen ihres unverwechselbaren „Sattels“ Corgis in den magischen Wäldern ritten.

Bewegung & Lebensbedingungen

Kleiner Hund, der draußen im Gras herumläuft

Erwarten Sie, dass Sie Ihren Welpen mindestens 30-45 Minuten pro Tag trainieren.

Ursprünglich als Arbeitshund mit gezüchtet ausgezeichnete Hirtenfähigkeiten , Pembroke Corgis sind überraschend energische Hunde, die brauchen mindestens 45 Minuten intensives Training jeden Tag. Egal ob Regen oder Sonnenschein, dieser Typ erwartet, dass du ihn ausführst. Obwohl er es liebt, mit seinen Menschen auf dem Sofa zu faulenzen, ist dies nur dann der Fall, wenn er erschöpft ist. Er hat viel körperliche und geistige Energie, die verbrannt werden muss.



Alle Gebrauchshunderassen sind energisch, auch wenn sie nicht als Gebrauchshund eingesetzt werden. Viele unterschätzen ihre Energieleistung und gehen davon aus, dass er eher ein nobler Schoßhund ist. Aber davon ist er weit entfernt. Er liebt es, sich im Freien auszutoben und kann viel länger als 45 Minuten gehen, wenn Sie ein längeres Abenteuer wünschen. Genau wie auf dem Feld ist er agil und sportlich. Das macht ihn zu einem idealen Frisbee-Fänger und -Fänger.

Als kleiner Hund ist er geeignet für das Wohnen in einer Wohnung . Aber am besten einen mit Zugang ins Freie. Wenn dies nicht möglich ist, nehmen Sie ihn einfach ein wenig mehr heraus. Sie lieben die frische Luft, und er braucht Zugang dazu. Ebenso eignet er sich auch für das große Wohnen, so wie er es im Buckingham Palace mit Queen Elizabeth II tut.

Solange der Corgi als Welpe gut sozialisiert ist, versteht er sich gut mit anderen Haustieren. Er ist auch kinderlieb und wird sich gut in einem Einfamilienhaus machen. Er kann mit jüngeren oder älteren Kindern, Ehepaaren im Ruhestand oder jeder Art von Familie dazwischen leben. Weil dies eine Hüterasse ist, sie kann versuchen, andere Tiere und Kinder zu hüten . Obwohl er es nicht böse meint, sollte seine berühmte Fersenkneiftechnik im Haus der Familie nicht geduldet werden.

Ausbildung

Kleine rote beschichtete Hundetrainingspfoten

Pembrokes sind großartige Zuhörer und leicht zu trainieren.



Damit der Pembroke Corgi der fröhliche und lustige Hund ist, den wir alle kennen und lieben, muss er es sein als Welpe sozialisiert . Ein guter Züchter beginnt sofort mit diesem Prozess, was nur einer von vielen Gründen ist, warum Sie mit einem seriösen Züchter zusammenarbeiten sollten. Sozialisierung ist der Prozess, bei dem ein Hund verschiedenen Sehenswürdigkeiten, Geräuschen und Umgebungen ausgesetzt wird, um ihm zu helfen, sich zu einem selbstbewussten Hund zu entwickeln. Dazu gehört auch, ihn so vielen anderen Hunden wie möglich vorzustellen, um eine höfliche Hundeetikette zu lernen.

Sie sind bekanntermaßen ein wenig unabhängig und hartnäckig manchmal. Er ist also nicht der am einfachsten zu trainierende Hund. Mit einem Leckerli in der Hand und einer unterhaltsamen Trainingseinheit sollte er jedoch ziemlich schnell Befehle annehmen. Aber es wird Ihrerseits Geduld erfordern. Glücklicherweise, weil er so intelligent ist, ist er für Hundeanfänger geeignet, aber erwarten Sie nicht, dass er der gehorsamste Hund ist.

Als ehemaliger Hütehund können Sie den Corgi vielleicht nicht von der Leine lassen. Er könnte einfach davonlaufen und versuchen, die nächste Gruppe von Fremden zu hüten. Aus diesem Grund empfehlen wir, sich ein Geschirr anzuschaffen und ihn an der Leine zu führen. Leinentraining ist eine großartige Idee, weil es für einen bequemeren Spaziergang für Sie beide sorgt. Geschirre werden Nimm den Druck von seinem Nacken , und sie können ihn auch am Ziehen hindern.

Shilo Deutscher Schäferhund

Denken Sie daran, nach potenziellem Herdenverhalten im Haus Ausschau zu halten. Wenn Sie irgendein Hüteverhalten bemerken, kreisen Sie manchmal, aber meistens schnuppern , packen Sie es sofort an. Ein starkes, festes Nein ist erforderlich, ebenso wie die Neuausrichtung seines Fokus auf etwas anderes. Zum Glück passiert dies selten, wenn er ausreichend trainiert und stimuliert wird.

Die Gesundheit

Gesunder Corgi draußen

Im Vergleich zu anderen Rassen haben Sie weniger gesundheitliche Probleme.

Der PembrokeCorgi ist ein relativ gesunder Hund Rasse, die eine Lebensdauer von 12 bis 13 Jahren genießt. Alle reinrassigen Hunderassen sind anfälliger für bestimmte gesundheitliche Bedenken als andere, und das gilt auch für den Corgi. Die folgenden Bedenken sind die wichtigsten Bedingungen, die alle potenziellen Eigentümer kennen sollten. Denken Sie nur daran, dass diese Liste nicht vollständig ist.

Hüftdysplasie: Dies tritt auf, wenn sich das Hüftgelenk nicht so formt, wie es sollte. Dies führt zu einem erhöhten Verschleiß des Gelenks und wird wahrscheinlich seine Mobilität im späteren Leben beeinträchtigen. Dies ist normalerweise bei größeren Hunden zu finden, aber beim Corgi ist es ziemlich häufig. Beide Elternteile sollten auf einen guten Hüftwert getestet werden, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ihr Welpe dies entwickelt.

Augenerkrankungen: Der Corgi ist anfällig für eine Vielzahl von Augenproblemen, insbesondere für fortschreitende Netzhautatrophie. Dies ist eine degenerative Erkrankung, die schließlich zu einem vollständigen Sehverlust führen kann. Es ist nicht schmerzhaft, aber es wird seine Lebensqualität beeinträchtigen.

Bandscheibenerkrankung: Der Corgi ist ein langer Hund mit kleinen Beinen, was seine Wahrscheinlichkeit erhöht, an dieser degenerativen Krankheit zu leiden. Im Wesentlichen absorbiert die Dämpfung zwischen den Bandscheiben die Stöße nicht mehr, wodurch sie sich ausbeult und auf die Spinalnerven drückt. Es ist schmerzhaft für ihn und kann zu Lähmungen führen.

Der beste Weg, um Ihren Welpen gesund zu halten, besteht darin, regelmäßige tierärztliche Kontrollen durchzuführen. Bewegen Sie ihn ausreichend und füttern Sie ihn mit einer nahrhaften Diät. Holen Sie ihn vor allem von einem seriösen Züchter, der gesunde Hunde züchtet.

Ernährung

Corgi, der Hundefutter isst

Sie benötigen ein qualitativ hochwertiges Trockenfutter für Ihren Corgi-Welpen.

Pembroke Corgis verbrauchen zwischen einem und anderthalb Tassen von hochwertigem Trockenfutter jeden Tag. Es muss ihm genügend Energie liefern, um ihn den ganzen Tag über zu ernähren. Aber nicht zu viel, damit er zu viel Gewicht zulegt. EIN hochwertiges, von Corgi zugelassenes Trockenfutter liefert genau die richtige Menge an Nährstoffen, Proteinen, gesunden Fetten sowie Vitaminen und Mineralstoffen.

Achten Sie darauf, nach einem zu suchen Knabbereien kleiner Rassen das ist klein genug, damit er bequem essen kann. Auch eine altersgerechte Ernährung ist entscheidend, denn sie stellt sicher, dass er seinem Alter entsprechend die richtigen Nährstoffe zu sich nimmt. Dies ist besonders wichtig im Welpenalter, wenn sein Körper Wachstumskraftstoff benötigt, um sich so zu entwickeln, wie er sollte.

Die Corgi-Rasse ist dafür bekannt, schnell an Gewicht zuzulegen. Das liegt vor allem an ihm sehr gierig. Achten Sie daher darauf, die Packungsanweisungen streng nach Gewicht und Alter zu befolgen. Füttere ihn niemals mehr, als er sollte. Überwachen Sie seine tägliche Leckerchenaufnahme und greifen Sie nach fettarmen Optionen, wo immer Sie können. Wenn er anfängt, klobiger auszusehen, als er sollte, stellen Sie ihn auf ein Trockenfutter zur Gewichtskontrolle um.

starke Hundenamen

Körperpflege

Ausführen von Pembroke Welsh Corgi im Freien

Ihr Corgi muss regelmäßig gepflegt werden, um überschüssiges Fell in Ihrem Haus zu vermeiden.

Der Pembroke Corgi mit seinem dicken und flauschigen Doppelmantel, fällt ordentlich ab . Damit er immer gut aussieht, müssen Sie ihn an den meisten Tagen pflegen. Das ganze Jahr über a zwei- bis dreimal bürsten eine Woche wird ihn überschaubar halten. Und während der Häutungssaison ist es besser, ihn jeden Tag zu bürsten. Dadurch sieht er nicht nur schick aus, sondern verhindert auch die flauschigen Tumbleweeds.

Der beste Bürste für den Corgi wird sein eine Nadel oder eine glattere Bürste , da dies durch sein dickes Fell dringen wird, um alle toten Haare zu entfernen. Ein Enthaarungswerkzeug ist auch ein großartiges Gerät, um seine Jacke während der Jahreszeiten mit stärkerem Haarausfall zu verwalten. Corgis lieben Aufmerksamkeit und es ist auch eine großartige Möglichkeit, sich mit ihm zu verbinden. Beginnen Sie schon in jungen Jahren mit dem Pflegeprozess, und wenn er älter ist, sollte es für ihn ein Kinderspiel sein.

Er wird nur brauchen einmal alle 8 bis 12 Wochen baden damit er frisch riecht. Wenn sein flauschiger Hintern den Schmutz auf dem Boden aufnimmt, sollten Sie ihn unbedingt ausbürsten, anstatt ihn regelmäßig zu waschen, da Sie riskieren, seine natürlichen Fellöle zu beschädigen. Verwenden Sie ein sanftes und natürliches Hundeshampoo, das gut zu seiner Haut ist.

Wenn Sie ihn pflegen, werfen Sie einen Blick über seine Augen. In Anbetracht seiner Anfälligkeit für schlechte Augengesundheit, Feststellung von Veränderungen oder Verfärbung in seinen Augen wird Ihnen helfen, sich besser um sie zu kümmern. Jede Veränderung, überschüssige Flüssigkeit oder Trockenheit erfordert eine tierärztliche Untersuchung. Aufgrund seines kleinen Mundes ist er auch anfälliger parodontale Erkrankungen . Daher ist es wichtig, seine Zähne zweimal pro Woche mit Hundezahnpasta zu reinigen.

Züchter & Welpenkosten

Pembroke-Walisercorgi-Welpe draußen

Erwarten Sie bei einem seriösen Züchter, für einen reinrassigen Welpen über 1.000 US-Dollar zu zahlen.

Wie Sie bereits wissen, ist es wichtig, dass Sie Arbeiten Sie mit einem seriösen Züchter zusammen aus verschiedenen Gründen. Die Suche nach dem richtigen Züchter ist genauso wichtig wie die Auswahl des richtigen Welpen. Da Pembrokes eine beliebte Rasse sind, müssen Sie wahrscheinlich nicht durch die Staaten reisen, um einen erstklassigen Züchter zu finden. Wenn Sie nach einem Züchter suchen, recherchieren Sie immer.

Wir empfehlen, einen seriösen Züchter zu finden, indem Sie Ihre Suche online starten. Die meisten Züchter werden es wünschen treffen ihre Welpen und haben auch Gesundheitsfreigaben. Treffen Sie Züchter immer persönlich. Ein guter Züchter stellt sicher, dass Sie die richtige Familie für einen Corgi sind, seien Sie also darauf vorbereitet, dass er Ihnen viele Fragen stellen wird.

Der durchschnittliche Preis eines Welpen von einem seriösen Züchter beginnt bei etwa 1.000 $ . Es könnte etwas weniger sein, aber nicht zu viel. Viel niedriger, und es könnte ein Warnzeichen dafür sein, dass sie als Teil einer Welpenmühle arbeiten, die kranke Hunde züchtet.

Untersuchungen zeigen, dass diejenigen, die mit seriösen Züchtern zusammenarbeiten, nicht nur gesündere Welpen haben, sondern in Zukunft auch weniger für Tierarztrechnungen ausgeben. Wenn Sie nach einem arbeitenden Corgi oder einem Ausstellungshund suchen, können Sie damit rechnen, etwas mehr zu bezahlen. Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem kommen perfekter Corgi-Name bevor Sie Ihren Welpen nach Hause bringen.

Zusätzlich zum anfänglichen Preis müssen Sie auch andere Kosten berücksichtigen verbunden mit dem Kauf eines wunderschönen Corgi-Welpen. Von Betten über Schüsseln bis hin zu Halsbändern Hundespielzeug , es kommt alles zusammen. Zum Glück ist der Corgi ein kleiner Welpe, der nicht so teuer ist wie ein großer oder riesiger Hund.

Rettungen und Unterkünfte

Kleiner Hund, der draußen mit altem Ball spielt

Möglicherweise können Sie einen Pembroke Welsh Corgi in einem örtlichen oder nationalen Rettungszentrum finden.

Der Kauf eines Welpen bei einem Züchter ist nicht für jeden die richtige Wahl. Und manche Menschen werden lieber den Rettungsweg gehen. Pembroke Corgis sind im Vergleich zu einigen anderen Rassen in Tierheimen nicht allzu häufig, aber sie sind immer noch da draußen. Seriöse Züchter schreiben oft in ihren Vertrag, dass der Hund nach Hause zurückkehren muss, wenn der Besitzer ihn nicht als Haustier halten kann. Der Preis für die Rettung eines Corgis ist viel niedriger als der Kauf eines Welpen von einem Züchter.

Sicher sein zu Besuchen Sie Ihre örtliche Notunterkunft und sprich mit dem Personal dort. Sie wissen vielleicht von ankommenden Corgis oder denen in anderen nahe gelegenen Tierheimen. Wenn das nicht gelingt, keine Sorge! Es gibt viele engagierte Pembroke Corgi-Rettungsorganisationen da draußen. Hier sind ein paar Ressourcen für den Einstieg:

Als Familienhaustiere

  • Der Pembroke Corgi ist ein fröhlicher Welpe.
  • Sie sind sehr anpassungsfähig an die meisten Familienhäuser.
  • Pembrokes benötigen mindestens 45 Minuten tägliche Bewegung.
  • Er ist ein schelmischer Welpe, der für stundenlange Unterhaltung sorgen wird.
  • Der Corgi ist ein anhänglicher Hund, der es liebt, auf dem Sofa zu kuscheln.
  • Fremden gegenüber ist er anfangs etwas zurückhaltend und gibt einen tollen Wachhund ab.
  • Der Corgi wird sich schließlich für regelmäßige Besucher erwärmen und gesellig sein.
  • Er wird gut zu einer Familie passen, die Kinder und andere Tiere hat.
  • Achten Sie einfach auf sein potenzielles Hüteverhalten.
  • Der Corgi muss viel gebürstet werden, um seinen Fellwechsel im Griff zu behalten.
  • Er wird auf der Straße alle Blicke auf sich ziehen, also erwarten Sie, dass viele Leute Sie wegen Schlaganfällen anhalten.

Abschließende Gedanken

Und so zerbröselt der Pembroke-Corgi-Keks, Leute! Er ist ein erstaunliches kleines Bündel Spaß, das endlose Unterhaltung für die ganze Familie bietet. Er wird bezaubere die Socken aller, die er trifft , und Sie können sich sicher sein, dass Sie sich auch Hals über Kopf in ihn verlieben werden. Stellen Sie nur sicher, dass Sie ihm den größten Teil des Tages Gesellschaft leisten können und dass Sie sich seinem hohen Trainingsbedarf widmen können.

Hoffentlich haben wir Ihnen geholfen zu erkennen, dass der Pembroke Welsh Corgi ein fantastischer Welpe ist, und vielleicht ist er Ihr neuer Hunde-Seelenverwandter. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie mit einem seriösen Züchter zusammenarbeiten, und Sie werden die besten Jahre Ihres Lebens erleben. Wenn er gut genug für Queenie ist, ist er gut genug für uns alle!

Bemerkungen