Mein Hund hat gerade Sonnenblumen gefressen! Sind Sonnenblumen sicher oder giftig für Hunde?

Mein Hund hat gerade Sonnenblumen gefressen! Sind Sonnenblumen sicher oder giftig für Hunde?

Wir alle lieben den Anblick von Sonnenblumen mit ihren fröhlichen, fröhlichen, leuchtend gelben Blüten. Diese fröhliche Pflanzen zaubern Ihnen auch an feuchten Tagen ein Lächeln ins Gesicht! Aus diesem Grund lieben es so viele von uns, sie jedes Jahr in unseren Gärten anzubauen.

Aber wenn Sie ein Haustier-Elternteil sind, fragen Sie sich vielleicht, ob es sicher ist, sie in Ihrem Garten zu pflanzen. Sind Sonnenblumen für Hunde giftig? Das freut Sie zu hören Sonnenblumen sind für Hunde ungiftig , was bedeutet, dass sie eine großartige Ergänzung zu einem hundefreundlichen Garten sind.



Ähnlich zu Petunien , und Flieder , und Kornblumen , das heißt, Sie können züchte sie sorgenfrei , wissend, dass sie Ihrem pelzigen Freund nicht viel Schaden zufügen können. Aber es gibt noch ein paar Dinge, die Sie beachten müssen, wenn Fido es geschafft hat, seine Pfoten an Ihre Pflanzen zu bekommen!

Inhalt

Zeitleiste für Hunde-Schokoladenvergiftungen

Sind Sonnenblumen giftig für Hunde?

Blonder Dackel, der gelbe Blume riecht

Sonnenblumen sind nicht giftig und schaden Ihrem Hund nicht.



Die gute Nachricht für Haustiereltern ist, dass Sonnenblumen für Hunde nicht giftig sind. Die Blume, Samen, Blätter und Stängel werden Ihrem pelzigen Freund keinen Schaden zufügen, wenn er sie isst. Das bedeutet, sie sind a gute Wahl für die Anpflanzung in einem hundefreundlichen Garten !



Dies jedoch bedeutet nicht, dass Sie Fido Entwarnung geben können um all deine schönen Pflanzen zu zerkauen!

Pflanzenmaterial wie Sonnenblumen passiert normalerweise das Verdauungssystem Ihres Welpen, ohne Probleme zu verursachen. Aber viele Hunde werden welche haben leichtes Erbrechen oder Durchfall nach dem Verzehr von Pflanzenmaterial, insbesondere wenn sie viel davon gegessen haben. Dies ist normalerweise kein Grund zur Sorge und neigt dazu, sich ohne Behandlung schnell zu klären.



Was passiert, wenn mein Hund eine Sonnenblume gefressen hat?

Obwohl Sonnenblumen ungiftig sind, Sie können immer noch Probleme verursachen für Hunde, direkt oder indirekt. Es ist wichtig zu verstehen, was die Risiken sind. Sie werden auch verstehen wollen, was auf Sie zukommt, wenn Fido zu viele Sonnenblumen auf einmal gegessen hat. Zu viel von allem ist normalerweise schlecht für unsere vierbeinigen Begleiter.

Obstruktion im Verdauungssystem

Brauner Chihuahua wird vom Tierarzt untersucht

Es ist möglich, dass Sonnenblumen bei unseren Haustieren Darmverschlüsse verursachen.

Ihr Hund könnte in Schwierigkeiten geraten, wenn er zu viele Sonnenblumen frisst. Der Schalen von Sonnenblumenkernen können nicht verdaut werden , und überschüssiges pflanzliches Rohmaterial im Verdauungstrakt können im Extremfall zu einer Verstopfung führen. Dies kann eine ernsthafte Erkrankung sein, wenn sie nicht schnell behandelt wird.



Wenn Ihr Hund an einer Verstopfung seines Verdauungssystems leidet, werden Sie normalerweise Symptome bemerken, wie z Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Verstopfung und Lethargie . Wenn Sie eines dieser Anzeichen nach dem Verzehr von Teilen einer Sonnenblumenpflanze bemerken, sollten Sie sie so schnell wie möglich zum Tierarzt bringen, um sie untersuchen zu lassen.

Insektizide und Pestizide

Gelbe Blumenpflanze mit Zeichen für keine Pestizide

Pestizide sind gefährlich für Hunde und stellen eine Gefahr dar, wenn sie verzehrt werden.

Ihr Welpe ist vielleicht nicht das einzige Lebewesen im Garten, das Ihre Sonnenblumen lecker findet – auch viele Insekten verbeißen sich gerne in diese schönen Pflanzen. Begeisterte Gärtner besprühen ihre Pflanzen oft mit Insektiziden, um zu verhindern, dass sie beschädigt und von Insekten gefressen werden, aber das ist Ihnen vielleicht nicht bewusst Diese fiesen Chemikalien können auch schädlich sein. Insektizide und Pestizide sind für Hunde giftig und können sie sehr krank machen.

Zu den Vergiftungssymptomen können Erbrechen, Durchfall, Atembeschwerden, übermäßiges Trinken, Sabbern, Zittern, Lethargie, Hautreizungen, Krampfanfälle und Kollaps gehören. Aber die Symptome können je nach variieren von der Art des aufgenommenen Insektizids.



Wenn Ihr Hund nach dem Verzehr einer Sonnenblumenpflanze eines dieser Symptome zeigt, müssen Sie dies tun wenden Sie sich umgehend an Ihren Tierarzt. Es kann sehr hilfreich sein, die Verpackung von Insektiziden in die Klinik mitzunehmen, da die Kenntnis der Inhaltsstoffe dem Tierarzt helfen kann, Ihr Haustier angemessen zu behandeln.

Mein Hund hat eine Sonnenblume gefressen – was nun?

Trauriger Hund, der sich hinlegt

Es ist am besten, Ihren pelzigen Freund zu überwachen, wenn er Sonnenblumen frisst.

Wenn Ihr Hund einen Teil einer Sonnenblumenpflanze gefressen hat, er sollte absolut in Ordnung sein da Sonnenblumen ungiftig sind. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Fido an Ihrer Lieblingspflanze kaut, können Sie Folgendes tun!

Schritt #1: Nimm die Pflanze weg

Nimm die Pflanze weg . Sie können sie entweder mit einer hochwertigen Belohnung auf Lebensmittelbasis zurückrufen oder ihnen die Pflanze wegnehmen und sie außerhalb ihrer Reichweite oder in den Müll legen. Wenn Ihr Welpe sehr darauf bedacht ist, weiterhin an der Sonnenblume zu kauen, setzen Sie ihn an einen sicheren Ort.



Schritt Nr. 2: Identifizieren Sie, was konsumiert wurde

Überprüfen Sie, wie viel und welche Teile der Pflanze verzehrt wurden. Dies wird helfen, festzustellen, ob Fido einen Teil der Pflanze gegessen hat, der eher eine Verstopfung verursacht.

Schritt Nr. 3: Achten Sie auf Symptome

Behalten Sie Ihren Welpen genau im Auge und kontaktieren Sie Ihren Tierarzt, wenn Sie irgendwelche Bedenken haben. Wenn Sie nach dem Verzehr von Sonnenblumen Erbrechen oder Durchfall bemerken, können Sie dies tun Bieten Sie ihnen etwas mildes Essen an wie einfach gekochter weißer Fisch oder Hähnchen, mit etwas einfachem, gekochter Reis . Aber wenn die Symptome anhalten, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Schritt #4: Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt

Wenn Ihr Hund nach dem Verzehr von Sonnenblumen Anzeichen einer Obstruktion zeigt, sollten Sie dies tun Bring ihn in die Tierklinik so schnell es geht. Zu den Symptomen einer Obstruktion gehören Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Verstopfung und Lethargie.



Wenn Sie nach dem Verzehr einer Sonnenblumenpflanze Anzeichen einer Insektizidvergiftung bemerken, dann wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt . Zu den Symptomen gehören Erbrechen, Durchfall, Atembeschwerden, übermäßiges Trinken, Sabbern, Zittern, Lethargie, Hautreizungen, Krampfanfälle und Kollaps.

Wird es meinem Hund gut gehen?

Kleiner Hund, der auf gelber Blumenpflanze kaut

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihr Hundebegleiter A-OK ist, wenn er eine Sonnenblume verzehrt.

Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, was passieren könnte, wenn Ihr Hund Sonnenblumenpflanzen im Garten frisst, ist dies die gute Nachricht er ist wahrscheinlich absolut in Ordnung ! Da Sonnenblumenpflanzen nicht giftig sind, fressen die meisten Hunde sie ohne Folgen. Leichte Magenverstimmungen wie Erbrechen oder Durchfall klingen in der Regel schnell ab, ohne dass eine Behandlung erforderlich ist.

Komplikationen im Zusammenhang mit dem Verzehr von Sonnenblumen sind normalerweise mit einer Insektizidvergiftung verbunden, wenn die Pflanze besprüht wurde. Insektizidvergiftung ist sehr gefährlich für Hunde und kann tödlich sein. Verstopfungen, die durch übermäßigen Verzehr von Sonnenblumenpflanzen verursacht werden, sind selten, können aber lebensbedrohlich sein, wenn sie nicht schnell behandelt werden. Sie müssen Ihren Tierarzt um Rat fragen, wenn Sie nach dem Verzehr von Sonnenblumen eine Krankheit oder besorgniserregende Symptome bemerken.



Was ist mit Sonnenblumenkernen?

Samen von der gelben Blumenpflanze

Sonnenblumenkerne sind für den Verzehr durch Hunde geeignet.

Teddybär Hund

Wir Menschen lieben Sonnenblumenkerne auf unserem Frühstück. Ihre gesundheitlichen Vorteile für uns sind weithin bekannt. Aber kannst du sie teilen mit deinem pelzigen Freund? Der einfache Antwort ist ja , kannst du absolut. Aber es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten müssen.

Sonnenblumenkerne sind voller Nährstoffe. Die wichtigsten gesundheitlichen Vorteile ergeben sich aus ihrem Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Omega-3-Fettsäuren unterstützen gesunde Haut und Haare und können sein vorteilhaft für Hunde mit Hautproblemen . Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass wenn Sie Ihrem Hund eine ausgewogene, kommerziell hergestellte Diät füttern, diese alle Nährstoffe enthält, die er braucht, um gesund zu bleiben. Es sollte keine Notwendigkeit bestehen, Nahrungsergänzungsmittel bereitzustellen.

Wenn Sie darüber nachdenken, Sonnenblumenkerne in die Ernährung Ihres Welpen aufzunehmen, ist es am besten sprechen sie mit ihrem tierarzt für Rat. Es gibt eine Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln, die speziell für Hunde entwickelt und formuliert wurden, wie z. B. Omega-3-Ergänzungen, die für Ihr Haustier sicherer und geeigneter sein können.

Verhindern der Einnahme von Sonnenblumen

Schwarzer Hund, der unter gelben Blumen keucht

Der beste Weg, um Ihren Welpen davon abzuhalten, Ihre Sonnenblumen zu fressen, besteht darin, den Bereich abzusperren.

Sie haben also preisgekrönte, wunderschön große Sonnenblumen gezüchtet, und Ihr Welpe hat beschlossen, sie zu essen! Sie werden nicht nur extrem frustriert sein, sondern sich wahrscheinlich auch fragen, warum sie es getan haben! Es gibt nicht wirklich einen einzigen einfachen Grund dafür, aber Hunde fühlen sich von Sonnenblumen angezogen wegen ihres süßen Geruchs.

Das Essen von Sonnenblumen oder anderen Pflanzen könnte auch ein Zeichen dafür sein, dass Fido gelangweilt ist. Wenn Hunde nicht genug Bewegung oder Aufmerksamkeit bekommen, Sie wenden sich oft dem Kauen von Gegenständen zu in Ihrem Haus und Garten. Wenn Sie also bemerken, dass Ihr Hund ständig die Blumenbeete zerreißt, lohnt es sich, einen Blick auf seine Ernährung und sein Bewegungsprogramm zu werfen. Vielleicht solltest du die Zeitspanne, in der du ihn allein zu Hause lässt, neu bewerten. Wenn Sie sich Sorgen über das Verhalten Ihres Hundes machen, kann Ihnen Ihr Tierarzt helfen.

Obwohl Sonnenblumen ungiftig und für Hunde im Allgemeinen harmlos sind, ist es immer noch am besten nicht um Ihren Welpen zu ermutigen, sie zu essen . Der beste Weg, um zu verhindern, dass Fido an Ihre geliebten Pflanzen gelangt, besteht darin, die Blumenbeete oder Teile des Gartens einzuzäunen. Es kann auch hilfreich sein, einige hochwertige Belohnungen oder Spielzeuge zu verwenden, um ihn von den Pflanzen wegzurufen und ihn abzulenken.

Häufig gestellte Fragen

Abschließende Gedanken

Sonnenblumen sind sicher in Ihrem Garten zu wachsen wenn Sie Hunde haben, da diese ungiftig sind. Das bedeutet, wenn Ihr Hund eine Sonnenblume gefressen hat, wird es ihm höchstwahrscheinlich gut gehen! Sie können sogar eine kleine Menge Sonnenblumenkerne über sein Futter streuen, um Haut und Fell von den Omega-3-Fettsäuren zu profitieren.

Aber denken Sie daran alles ist gut in Maßen , und zu viele Sonnenblumenkerne zu essen oder zu viel Sonnenblumenpflanzenmaterial zu kauen, könnte schädlich sein. Sprechen Sie am besten mit Ihrem Tierarzt, bevor Sie Änderungen an der Ernährung Ihres Welpen vornehmen, und treffen Sie Vorkehrungen, um zu verhindern, dass er Ihre schönen Sonnenblumen überhaupt mit den Pfoten berührt!

Bemerkungen