Wie man Hundejahre in Menschenjahre umrechnet

Wie man Hundejahre in Menschenjahre umrechnet

Eine der unfairsten Realitäten des Lebens ist, dass unsere Hundegefährten nicht so lange leben wie ihre liebevollen menschlichen Familienmitglieder.

Hunde bringen so viel Positives in Form von Freundschaft, Zuneigung und Motivation, draußen aktiv zu werden, in unser Leben. Viele Menschen, die mit Einsamkeit oder schlechter psychischer Gesundheit zu kämpfen haben, bieten einen Grund, aus dem Bett aufzustehen und mit ihren lustigen Possen und wackelnden Schwänzen für ein Lächeln und Lachen zu sorgen.



Seit Jahren vergleichen Menschen das Alter von Hunden mit denen von Menschen. Schließlich ist es als Haustier-Elternteil viel schwieriger zu akzeptieren, dass die Lebensspanne Ihres pelzigen Freundes magere 12 bis 15 Jahre beträgt, wenn Menschen mehr als fünfmal so lange leben könnten. Wie können Sie also das Alter Ihres Hundes in menschliche Begriffe übersetzen?

Inhalt

Hundejahre vs. Menschenjahre

Hund mit Geburtstagsfeierhut und -dekor

Möchten Sie Ihrem Hund eine Geburtstagsparty schmeißen, kennen aber seinen Geburtstag nicht? Verwenden Sie diese Anleitung, um ihr Alter zu bestimmen.



Wie berechnet man das Alter eines Hundes und wie kann man sein Alter mit dem eigenen vergleichen? Es gibt zwei Methoden und eine Tabelle unten, um ihr Alter in Menschenjahren zu bestimmen.



Der traditionelle Weg

Traditionell verwendeten wir eine einfache Umrechnung, um das Alter eines Hundes in Menschenjahre umzuwandeln. Bei dieser Methode wurde jedes Lebensjahr mit sieben multipliziert. Dieser Prozess ermöglichte es Haustierbesitzern zu verstehen, dass ihr Hund im Alter von zehn Jahren das gleiche Alter wie ein 70-jähriger Mensch haben würde.

Obwohl es Hundebesitzern half, die älteren Jahre ihres Fellbabys anzuerkennen, hatte es einige Mängel. Das Problem ist, dass der Zeitrahmen für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen nicht gut zu Welpen und heranwachsenden Hunden passt.



Zum Beispiel würde Ihr Hund nach dieser Methode am Ende seines ersten Jahres sieben Menschenjahre alt werden. Welpen beginnen jedoch schneller zu reifen und gelten im Alter von etwa einem Jahr als Jugendliche. Daher kann die Sieben-Jahres-Regel modifiziert werden, um die Entwicklung Ihres Hundes besser widerzuspiegeln.

Ein neuer, besserer Weg

Obwohl es keinen perfekten Weg gibt, Hundejahre in das Alter eines Menschen zu verwandeln, gibt es einen ein neuer, besserer Weg als die Sieben-Jahres-Methode . Das erste Jahr Ihres Hundes sollte 15 Menschenjahren entsprechen, während das zweite Jahr neun Jahre beträgt. Das dritte Jahr dauert sechs Jahre, und jedes darauf folgende Jahr wird als etwa fünf Menschenjahre angesehen, wie in der folgenden Tabelle gezeigt:

Alterstabelle für Hunde (basierend auf neuer Methodik)

Diese Tabelle zeigt die grundlegenden Berechnungen mit der neuen Methode zur Bestimmung des Alters eines Hundes, aber bitte beachten Sie, dass sie je nach Zusammensetzung und Größe der Rasse variieren kann.



Alter des Hundes (Jahre)Äquivalentes menschliches Alter (Jahre)
einsfünfzehn
zwei24
330
435
540
6Vier fünf
7fünfzig
855
960
1065
elf70
1275
1380
1485
fünfzehn90

Größe der Hunderasse

Das obige System gibt eine gute ungefähre Zahl bei der Berechnung des Alters eines Welpen. Es funktioniert jedoch am besten für einen mittelgroßen Hund. Als Regel, Hunde großer und riesiger Rassen leben nicht so lange wie kleine Rassen. Wenn Sie das System also bei Ihrem Hund großer Rassen anwenden, sollten Sie sechs statt fünf Menschenjahre pro Jahr verwenden. Für einen Hund kleiner Rassen sollten Sie vier pro Jahr verwenden.

Warum ist es hilfreich, das Alter Ihres Hundes zu kennen?

Hund in verschiedenen Lebensphasen

Es gibt konkrete Vorteile, die Lebensphase eines Hundes zu verstehen.

Von Trainings- und Verhaltensbedenken bis hin zur Sicherstellung, dass die Bedürfnisse ihrer Umgebung und ihres Lebensstils erfüllt werden. Ein wichtiger Teil der Haustierhaltung ist die Anerkennung des Alters Ihres Hundes.

Ausbildung

Eine gute Ausbildung ist ein wesentlicher Bestandteil eines verantwortungsvollen Umgangs mit Haustieren. Jedoch, Ihre Ziele und Erwartungen an das Training variieren drastisch je nach Alter Ihres vierbeinigen Begleiters. Als sehr junger Welpe möchten Sie sich beispielsweise auf die Hauserziehung und die Grundkommandos konzentrieren. Wenn Ihr Welpe älter wird, kann sich das Training auf das Gehen an der Leine, einige einfache Tricks und ein bisschen Rückruf konzentrieren.



Es ist wichtig, einen jungen Welpen nicht zu früh mit einem Training auf hohem Niveau zu überfordern . Es ist jedoch eine großartige Idee, vor dem Chaos der Pubertät einen guten Rückruf zu etablieren, an der Leine zu gehen und Befehle zum Sitzen und Bleiben zu geben. Ältere Hunde können sehr festgefahren sein, daher kann das Training schwieriger sein und sogar die Hilfe eines Verhaltensforschers erfordern. Wenn Sie wissen, wie alt (oder jung) Ihr Hund ist, können Sie sicherstellen, dass Ihre Aktivität altersgerecht ist.

Verhaltensprobleme

Wenn Sie das Alter Ihres Welpen oder Hundes kennen, können Sie auch feststellen, ob Sie zusätzliche Hilfe bei seinem Verhalten benötigen. Zum Beispiel kann es für einen jungen Welpen ziemlich normal sein, in den Mund zu nehmen und zu knabbern, und solange das Verhalten nicht gefördert wird, sollten sie daraus herauswachsen. Das Knurren oder Beißen eines älteren Hundes ist jedoch viel besorgniserregender. Daher wäre es gut, sich in dieser Situation von einem Tierarzt oder Verhaltensspezialisten beraten zu lassen. Eine bessere Kenntnis des Alters Ihres Haustieres kann Ihnen also bei der Entscheidung helfen, welche Verhaltensweisen getrost ignoriert werden können und welche nicht.

Boxerfarben Kitz

Übung

Es ist wichtig, die Trainingsroutine Ihres Hundes an seine Lebensphase anzupassen. Ein Welpe braucht kontrollierte Bewegung, um seine Knochen und Gelenke nicht zu sehr zu belasten, während er noch wächst. In ähnlicher Weise können ältere Hunde Arthritis, Rückenschmerzen oder andere Beschwerden haben, sodass sie möglicherweise einen entsprechend sanften Trainingsplan benötigen. Auf der anderen Seite können jugendliche und junge erwachsene Hunde grenzenlose Energie haben. Eine große Menge an Bewegung und Stimulation ist erforderlich, um zu verhindern, dass sie an Gewicht zunehmen oder Verhaltensprobleme entwickeln.

Kompfort

Genau wie wenn wir älter werden, brauchen (und verdienen) ältere Hunde ein bisschen Trost. Ihre Gelenke und Muskeln könnten schmerzen und wund sein, und es könnte ihnen nicht so leicht fallen, die Treppe hinauf und hinunter zu kommen. Ein gepolstertes Bett und die Sicherstellung, dass sie Futter und Wasser leicht erreichen und nach draußen gehen können, um auf die Toilette zu gehen, helfen Ihrem goldenen Oldie, das Leben zu genießen.



Diät

Sie haben vielleicht bemerkt, dass verschiedene Hundefuttermarken einzigartige Formulierungen für jede Lebensphase haben. Aber unterscheidet sich Welpenfutter so sehr von der Ernährung für Erwachsene und Senioren? Und sind sie alle wirklich notwendig? Die Wahrheit ist, dass die Ernährungsbedürfnisse Ihres Hundes je nach Alter stark variieren.

Wie hat Welpen, während sie schnell wachsen , brauchen sie eine kalorienreiche, proteinreiche Ernährung mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Ein erwachsener Hund benötigt diese Dinge immer noch, aber weniger davon. Wenn Sie Ihrem erwachsenen Hund Welpenfutter füttern, würden sie wahrscheinlich die Pfunde anhäufen. Seniorenfutter enthält oft weniger Kalorien um ihren weniger aktiven Lebensstil widerzuspiegeln. Sie haben möglicherweise weniger Protein, um die Nieren Ihres Hundes zu schützen, und zusätzliche Inhaltsstoffe wie Fischöl, um Haut, Fell und Gelenke gesund zu halten.

Gesundheitschecks

Es gibt Zeiten im Leben Ihres Hundes, in denen er möglicherweise nur einmal im Jahr zum Tierarzt muss, um eine Untersuchung und Auffrischungsimpfungen durchführen zu lassen. Andererseits wird es wahrscheinlich Zeiten geben, in denen Ihr Hund ein häufiger Tierarztbesuch ist. Sobald Sie das Alter Ihres Hundes kennen, können Sie dies tun bestimmen Sie die Zeiten für die Planung regelmäßiger Kontrolluntersuchungen .



Welpen besuchen die Tierklinik einige Male in ihren frühen Jahren für Impfungen und Gesundheitschecks, so dass Ihr Tierarzt ausreichend Gelegenheit hat, zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist. Vergessen Sie jedoch nicht, dass auch ältere Hunde häufig regelmäßige Gesundheitschecks benötigen, um die Anzeichen von Krankheiten oder Arthritis frühzeitig zu erkennen.

Haustierversicherung

Die Haustierversicherung ist ein hilfreiches Instrument, das Ihnen bei der Verwaltung und Planung unerwartet hoher Tierarztrechnungen in Notfällen hilft. Je jünger Ihr Hund bei der Anmeldung ist, desto weniger Vorerkrankungen werden von der Versicherung ausgeschlossen. Wenn Sie also einen jungen Welpen haben, wäre jetzt ein ausgezeichneter Zeitpunkt dafür Prüfen Sie, ob eine Haustierversicherung eine gute Wahl wäre für dich und deinen pelzigen Freund.

Was ist, wenn Sie nicht wissen, wie alt Ihr Hund ist?

Inspektion der Zähne eines Hundes

Der Zustand der Zähne ist ein wichtiger Hinweis auf das Alter eines Hundes.

Es ist schön und gut zu versuchen, ihr menschliches Alter zu bestimmen, aber es kann schwierig sein, eine gute Schätzung mit einem geretteten oder vermittelten Hund zu machen. Aber wenn Sie sie genau betrachten, finden Sie vielleicht einige Hinweise, die auf ihr Alter hindeuten – andernfalls können Sie immer Ihren Tierarzt bitten, Ihnen zu helfen, ihr Alter zu schätzen.



Baby- oder Erwachsenenzähne

Genau wie Menschen, Hunde haben vor ihren erwachsenen Zähnen temporäre Milchzähne. Diese Milchzähne erscheinen nach etwa acht Wochen und werden nach etwa sechs Monaten zu erwachsenen Zähnen. Diese Meilensteine ​​können Ihnen also helfen, das Alter Ihres Welpen zu bestimmen. Milchzähne sind viel kleiner und spitzer als die Zähne von Erwachsenen, daher sollten Sie in der Lage sein, den Unterschied zu erkennen. Wenn Ihr Welpe vom Welpen- zum Erwachsenenzahn übergeht, durchläuft er das Zahnen. Und wie menschliche Babys, Beißspielzeug kann helfen .

Wenn Sie in das Maul Ihres Hundes schauen und sehen größere, rundere erwachsene Zähne, wissen Sie, dass Ihr Hund älter als sechs Monate ist. Wenn sie fast 6 Monate alt sind und nicht älter, können Sie sogar eine Mischung aus Erwachsenen- und Milchzähnen entdecken.

Aber Vorsicht, Einige Hunde behalten ihre temporären Eckzähne und haben am Ende einen erwachsenen und einen Baby-Eckzahn nebeneinander. Sie könnten annehmen, dass dies bedeutet, dass sie jung sind, aber wenn ein Tierarzt den Zahn nicht entfernt, können sie bis zu einem späteren Zeitpunkt im Leben bleiben.

Zustand der Zähne

Wenn ihre Zähne sind Weiß und glatt, ohne Anzeichen von Zahnstein und ohne fehlende Zähne, handelt es sich wahrscheinlich um einen jungen erwachsenen Hund. Im Gegensatz dazu können ältere Hunde verfärbte, mit Tarter bedeckte Zähne haben, und sie können sogar fehlen oder wackelig sein. Ältere Hunde können auch stinkenden Atem haben.

Graue Haare

Es sind nicht nur Menschen, die grau werden. Manche Hunde auch. Haare im Gesichtsbereich neigen besonders dazu, grau zu werden. Wenn Sie also bemerken, dass Ihr Hund um die Schnauze herum eher silbern oder weiß aussieht, ist er möglicherweise etwas älter als Sie dachten. Die Suche nach grauen Haaren ist jedoch keine narrensichere Methode, da einige Hunde ihr ganzes Leben lang eine graue Färbung haben, während andere überhaupt nicht sehr grau zu werden scheinen.

Steifheit

Wenn Ihr Hund nicht mehr so ​​agil aussieht wie früher oder nach dem Liegen eine Weile braucht, um in Gang zu kommen, ist er möglicherweise in die Jahre gekommen. Jedoch, Es ist wichtig, Steifheit oder Gelenkschmerzen nicht als natürlichen Teil des Alterns anzukreiden . Arthritis kann quälend sein, und Ihr Tierarzt kann Behandlungen empfehlen, damit sich Ihr Hund wohler fühlt.

Warzen und Hautmarken

Obwohl Klumpen und Unebenheiten niemals ignoriert werden sollten, Einige Hautklumpen können auftreten, wenn Ihr vierbeiniger Begleiter älter wird. Hautflecken und Warzen sind ziemlich häufig und oft gutartig, sollten aber immer von Ihrem Tierarzt überprüft werden, wenn sie etwas Unheimlicheres sind.

Deutsche Dogge Bloodhound Mix

Trübe Augen

Wenn Ihr perfektes Hündchen älter wird, werden Sie vielleicht bemerken, dass seine Augen trüber aussehen. Das nennt man Kernsklerose und ist Teil des Alterungsprozesses. Zum Glück sollte es das Sehvermögen Ihres Hundes nicht beeinträchtigen, aber Sie sollten tierärztlichen Rat einholen, da es einem grauen Star ähneln kann.

Abschließende Gedanken

Alter Hund schläft

Ein gesunder Hund ist ein glücklicher Hund, egal wie alt er ist.

Viele von uns erinnern sich an die veraltete Formel, dass jedes Hundejahr sieben Menschenjahren entspricht, aber die neue Methode zur Berechnung des Alters Ihres Hundes ist genauer und kann je nach Rasse angepasst werden.

Selbst wenn es sich bei Ihrem Hund um einen Rettungshund handelt, können Sie und Ihr Tierarzt ein wenig Detektivarbeit leisten, um sein ungefähres Alter zu schätzen. Sobald Sie die Lebensphase Ihres Hundes kennen, können Sie sicherstellen, dass sein Lebensstil, seine Routine und seine Umgebung darauf zugeschnitten sind, ihn so glücklich, gesund und komfortabel wie möglich zu halten.

Bemerkungen