Hilfe! Mein Hund hat gerade Rosinenbrot gegessen! Ist Rosinenbrot für Hunde giftig?

Hilfe! Mein Hund hat gerade Rosinenbrot gegessen! Ist Rosinenbrot für Hunde giftig?

Es gibt nichts Schöneres als den Geruch von Rosinenbrot frisch aus dem Toaster. Es ist schwer zu widerstehen! Aber während diese Art von Brot für Menschen ein köstlicher Genuss sein kann, gibt es einen wichtigen Grund es sollte niemals geteilt werden mit unseren vierbeinigen Begleitern.

Sie wissen es vielleicht bereits, aber Rosinen sind für Hunde hochgiftig oder giftig. Sie können sogar zu tödlichem Nierenversagen führen, wenn nicht sofort gehandelt wird. Aufklärung und frühzeitiges Eingreifen sind entscheidend für die Verbesserung der Prognose und des Ergebnisses Ihres Haustieres.



Also, wenn Ihr Hund Rosinenbrot gegessen hat ( oder jede Art von Traube ), es ist wichtig, dass sofort tierärztlichen Rat einholen . Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Sie erwarten können und was die möglichen Ergebnisse sind, nachdem Sie die richtigen Schritte unternommen haben.

Inhalt

Ist Rosinenbrot giftig für Hunde?

Geschnittenes Brot mit getrockneten Trauben

Rosinen und jede andere Form von Trauben sind für Hunde giftig und sollten niemals an sie verfüttert werden.



Aber das Brot selbst nicht übermäßig nahrhaft für Hunde , liegt nicht die eigentliche Gefahr. Ungekochter Brotteig ist eine Ausnahme. Der ungekochte Teig kann lebensbedrohliche Blähungen verursachen das kann zu einer Magenverdrehung führen (Magendilatationsvolvulus oder GDV). Es kann auch dazu führen Alkoholvergiftung durch gärende Hefe .



Können Hunde rohe Süßkartoffeln essen?

Es sind jedoch die Rosinen selbst, wo die übliche Gefahr liegt. Jede Art von Trauben (frisch, getrocknet oder in Brot oder Kuchen gekocht), einschließlich Rosinen, Johannisbeeren und Sultaninen kann für Hunde sehr giftig sein. Alle Lebensmittel dieser Familie gelten als giftig und werden für die Dauer dieses Artikels unter „Trauben und/oder Rosinen“ bezeichnet.

Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln, die üblicherweise Trauben und Rosinen enthalten. Diese Lebensmittel sollten niemals an Hunde verfüttert werden. Dazu gehören Obstbrot, Studentenfutter, Zimt-Rosinen-Bagel, Obst-Scones, Obstkuchen, Brötchen, Müsli mit Rosinen und Haferflocken-Rosinen-Kekse.



Mein Hund hat Rosinenbrot gegessen, was nun?

Schuldiger Hund, der durch eine Tür ragt

Leider kann das Essen von Brot mit Rosinen schlimme Folgen haben, wenn es nicht sofort erledigt wird.

Wenn Ihr Welpe einen Laib Rosinenbrot bekommen hat, sollten Sie sofort handeln. Befolgen Sie die nachstehenden Schritte schnell hintereinander, um sicherzustellen, dass Ihr vierbeiniger Begleiter ein geringeres Risiko einer Nebenwirkung hat.

Schritt 1: Untersuchen Sie Ihren Hund

Wenn Ihr Hund extrem lethargisch, platt, wackelig ist, Probleme beim Atmen hat oder Krampfanfälle hat, gehen Sie sofort zum nächsten Notfall-Tierarzt. Wenn sie hell und angenehm erscheinen, fahren Sie mit Schritt 2 fort. Führen Sie die nächsten Schritte so schnell wie möglich durch Frühes Eingreifen ist entscheidend.



Schritt 2: Alles Rosinenbrot entfernen

Verhindern Sie, dass Ihr vierbeiniger Begleiter und alle anderen Haustiere zu Hause noch mehr Brot fressen. Säubern und entfernen Sie alles in Reichweite und stellen Sie sicher, dass keine anderen Tiere Zugang zum Mülleimer haben.

Schritt 3: Sammeln Sie Informationen

Je mehr Informationen Sie Ihrem Tierarzt geben können, desto besser, da dies bei der Beratung und Behandlung hilfreich ist. Wann, glauben Sie, wurde Rosinenbrot gegessen oder haben Sie gesehen, wie sie es gegessen haben? Wie viel hätten sie essen können? Was war die Marke oder der Produkttyp? Haben sie eine der Plastikbrotverpackungen gegessen? Das kann bedeuten, schnell die Reste zusammenzusetzen oder den Müll zu durchsuchen.

Schritt 4: Suchen Sie dringend tierärztliche Hilfe auf

Aufgrund der unvorhersehbaren Giftigkeit von Rosinen und Trauben ist es immer am besten, einen Tierarzt zu rufen, auch wenn Sie glauben, dass sie nur eine kleine Menge dieser Lebensmittel gegessen haben. Geben Sie dem Tierarzt alle Informationen, die Sie gesammelt haben. Sie müssen Ihre kennen Gewicht, Rasse, Alter und Angaben zu Krankheiten des Hundes oder Medikamente, die sie derzeit einnehmen. Ihr Tierarzt wird Sie von hier aus über die beste Vorgehensweise beraten.

Anzeichen einer Rosinenvergiftung

Stethoskop auf Hundebauch

Es kann bis zu zwei Tage dauern, bis die ersten Symptome einer Rosinenvergiftung sichtbar werden.



Obwohl die Fälle variieren können, Anzeichen von Magen-Darm-Störungen werden normalerweise zuerst mit Rosinen- oder Traubentoxizität bei Hunden gesehen. Während der ersten 24-48 Stunden nach der Exposition werden häufig Erbrechen, Durchfall, Sabbern, Anorexie und Bauchbeschwerden beobachtet.

Anzeichen eines Nierenversagens treten normalerweise in den nächsten Tagen auf, können aber auftreten dauert bis zu Wochen nach der Einnahme sich ganz zu offenbaren. Zu den Anzeichen, die häufig mit Nierenversagen in Verbindung gebracht werden, gehören:

  • Erbrechen
  • Lethargie
  • Magersucht (nicht essen)
  • Schwäche/wackeliger Gang
  • Unregelmäßiges Tempo
  • Erhöhter Durst und Wasserlassen
  • Bauchschmerzen

In extrem schweren Fällen:

Geschmack der Wildnis vs Orijen
  • Anfälle/Komma
  • Vermindertes Wasserlassen, das bis zum Ausbleiben des Wasserlassens führen kann (bekannt als Anurie – wenn die Nieren keinen Urin mehr produzieren)

Nierenversagen ist ein ernstes und potenziell lebensbedrohlicher Zustand . Dringende und sofortige tierärztliche Behandlung ist erforderlich, um Ihrem Hund die besten Überlebenschancen zu geben. Bei einigen Hunden können selbst nach einer lebensrettenden Behandlung Restschäden an den Nieren zurückbleiben.



Was passiert, wenn ein Hund Rosinenbrot frisst?

Hündchen beim Tierarzt

Wenn Ihr Tierarzt befürchtet, dass bei Ihrem Hund ein Risiko für Rosinenvergiftung besteht, wird er empfehlen, ihn in die Klinik zu bringen.

Die Dekontamination ist einer der wichtigsten Schritte bei der Behandlung der Rosinentoxizität. Dies ist der Prozess der Reduzierung der von Ihrem Hund aufgenommenen Toxinmenge. Wenn das Rosinenbrot kürzlich verschluckt wurde und dies sicher ist, wird Ihr Tierarzt eine Injektion geben, um Ihren Hund zum Erbrechen zu bringen. Dies wird dazu beitragen, so viel Brot wie möglich aus dem System zu entfernen, bevor es seinen Schaden anrichten kann. Versuchen Sie niemals, dies selbst zu Hause zu tun. Dies sollte nur unter Anweisung Ihres Tierarztes durchgeführt werden.

Einen Hund zum Erbrechen zu bringen, kann ein ziemlich riskantes Verfahren sein, wenn es nicht sicher durchgeführt wird. Wenn zum Beispiel neurologische Symptome vorliegen, kann Ihr Welpe ersticken und Erbrochenes in die Lunge einatmen. Dies kann zu einer Aspirationspneumonie führen. Einige der Chemikalien, die traditionell verwendet werden, um Hunde zu Hause zum Erbrechen zu bringen, wurden ebenfalls in Verbindung gebracht Geschwürbildung und Schädigung des Magens und der Speiseröhre (das Gold).



Wenn das Erbrechen nicht erfolgreich ist oder Ihr Hund unter schweren Folgen leidet, kann Ihr Tierarzt entscheiden, den Magen zu entleeren und zu spülen. Dies wird als „Magenspülung“ bezeichnet. Eine weitere beliebte Behandlung ist Aktivkohle. Dies hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu binden und auszuscheiden. Es gibt kein Gegenmittel für die Toxizität von Trauben und Rosinen.

Die Unterstützung der Nieren ist der andere wichtige Teil der Behandlung der Rosinentoxizität. Ihr Tierarzt kann Fido in schweren Fällen tage- bis wochenlang über einen Tropf (intravenöse Flüssigkeitstherapie) im Krankenhaus behalten. Dies wird ihre Nieren unterstützen und bei der Toxinausscheidung helfen. Blut- und Urintests werden in regelmäßigen Abständen durchgeführt, um ihre Nierenwerte zu überwachen. Es hilft auch, die Urinausscheidung während des Genesungsprozesses zu verfolgen.

Wird es meinem Hund gut gehen?

Trauriger Welpe, der auf Fliesenboden in die Kamera blickt

Ihr Tierarzt wird derjenige sein, der die Genesung Ihres Welpen richtig diagnostiziert.

Ihr Tierarzt kann Sie je nach Situation Ihres Tieres individuell beraten. Hunde, die eine kleine Menge Rosinenbrot gegessen haben und sofort eine Dekontaminationsbehandlung erhalten, neigen dazu, a sehr gute Prognose . Wenn Ihr Hund ein Nierenversagen entwickelt, kann eine unterstützende Behandlung, insbesondere in den frühen Stadien, manchmal die Nierenschädigung rückgängig machen.



Leider neigen Hunde, die ein schweres Nierenversagen entwickeln oder nicht auf eine unterstützende Behandlung ansprechen, zu einer viel schlechteren Prognose. Obwohl dies selten ist, kommen Hunde so weit wird oft sterben trotz Intensivpflege.

Häufig gestellte Fragen

  • Warum sind Rosinen für Hunde giftig oder giftig?

    Die Wahrheit ist, dass wir immer noch nicht wissen, welche Substanz in Trauben und Rosinen bei Hunden giftig ist. Wissenschaftler haben mehrere verschiedene Mechanismen vorgeschlagen, aber wir wissen es noch nicht genau.

    Wir wissen, dass die Vergiftung durch Weintrauben und Rosinen von Hund zu Hund sehr unterschiedlich ist, wobei einige Hunde viel empfindlicher auf ihre toxischen Wirkungen reagieren als andere. Dies wurde nicht mit Größe, Alter, Rasse oder Geschlecht in Verbindung gebracht, und eine Toxizität kann spontan auftreten, selbst wenn Ihr Hund in der Vergangenheit problemlos Trauben gefressen hat – leider hat er beim zweiten oder dritten Mal nicht so viel Glück.

  • Wie viele Rosinen braucht man, um einen Hund zu töten?

    Da der toxische Inhaltsstoff in Trauben und Rosinen unbekannt ist, bedeutet dies auch, dass eine toxische Dosis und damit verbundene Risikofaktoren nicht festgestellt werden können. Das bedeutet, dass es für Hunde am sichersten ist, sie ganz zu meiden. Es wurde leider berichtet, dass Dosen von nur wenigen Rosinen oder Trauben selbst bei Hunden großer Rassen zu tödlichem Nierenversagen führen.

    Auf der anderen Seite ist bekannt, dass kleine Hunde große Mengen Weihnachtskuchen essen und leben, um die Geschichte zu erzählen. Leider gibt es keine Möglichkeit zu wissen, ob eine Dosis Rosinen oder Trauben „sicher“ ist. Rufen Sie am besten Ihren Notfall-Tierarzt an, wenn Sie wissen oder vermuten, dass Ihr Welpe auch nur ein kleines Stück Rosinenbrot gefressen hat.

  • Was muss ich beachten?

    Achten Sie auf Symptome von Magenverstimmung oder jede Art von neurologischen Symptomen. Dies können Lethargie, Keuchen, Hin- und Herlaufen und nur Anzeichen dafür sein, dass es Ihrem Welpen nicht gut geht. Je früher Sie handeln, desto besser geht es Ihrem Welpen.

  • Kann Rosinenbrot meinen Hund töten?

    Leider gibt es keine Möglichkeit zu wissen, wie Ihr Welpe auf den Verzehr von Rosinen reagiert. Rosinen in großen Mengen können für Hunde tatsächlich tödlich sein. Auch hier ist es am besten, so schnell wie möglich Ihren Tierarzt zu kontaktieren, um Ihren Welpen zu untersuchen.

Abschließende Gedanken

Wie Sie sehen können, kann selbst ein kleines Stück Rosinenbrot für unsere pelzigen Freunde eine ganze Welt voller Ärger bedeuten. Es ist am sichersten zu vermeiden, Trauben zu füttern (in jeglicher Form) zu unseren Hunden insgesamt . Das bedeutet, Familie und Freunde aufzuklären, wenn sie zu Besuch kommen, und Kinder beim Essen genau zu beaufsichtigen.

Deutscher Schäferhund gegen Dobermann

Verwendung einer Haustiersicherer Mülleimer oder das Verhindern des Zugriffs auf den Papierkorb wird ebenfalls empfohlen. Dies gilt insbesondere für futtermotivierte Haustiere, die wahrscheinlich leckere Essensreste auffressen. Beim Backen mit Rosinen ist es vielleicht sogar am besten Beschränken Sie Ihr Haustier auf einen anderen Bereich des Hauses. Dies kann sie daran hindern, sich an heruntergefallenen Zutaten zu bedienen!

Die Auswirkungen der Trauben- und Rosinentoxizität sind unvorhersehbar. Es wurde berichtet, dass selbst kleine Mengen tödliches Nierenversagen verursachen. Wenn Sie wissen oder vermuten, dass Ihr Hund Rosinen oder Trauben gefressen hat, suchen Sie sofort einen Tierarzt auf . Je früher die Dekontamination durchgeführt werden kann, desto besser ist wahrscheinlich das Ergebnis für Ihr geliebtes Haustier.

Bemerkungen