Können Hunde Kürbis essen? Ist Squash sicher für Hunde zu essen?

Können Hunde Kürbis essen? Ist Squash sicher für Hunde zu essen?

Die tägliche Aufnahme von Obst und Gemüse ist bekanntlich für uns Menschen gesund. Aber was ist mit unseren Hunden? Sie könnten Haustierfutter bemerken haben oft Gemüse als aufgeführte Zutat. Hunde mögen Gemüse , und sie können den meisten Welpen einen natürlichen Antioxidansschub bieten. Sie können Kürbis als eine dieser Zutaten bemerken.

Aber was ist mit rohem oder gekochtem Kürbis? Ist das vegetarisch vorteilhaft für unsere vierbeinigen Begleiter ? Oder ist das etwas, wovon sie sich komplett fernhalten sollten?



Genau wie Menschen sind Hunde Allesfresser – sie fressen eine Vielzahl von Pflanzen und Fleisch. Hunde können jedoch nicht dasselbe Essen wie wir essen, da einige Lebensmittel für Hunde giftig sind (z. B. Zwiebeln). In diesem Artikel, Wir schauen uns an, ob Squash für Hunde sicher ist , und wie viel Kürbis ist akzeptabel, um Ihren vierbeinigen Begleiter zu füttern.

Inhalt

Was ist Squash?

hände, die haufen gurken halten

Squash ist technisch gesehen eine Frucht und es gibt sie in vielen verschiedenen Sorten.



Cocker Spaniel Mix

Lassen Sie uns zunächst das uralte Argument aufklären – ist Kürbis Obst oder Gemüse? Kurz gesagt, es spielt keine Rolle, denn Hunde können Obst oder Gemüse essen, solange es keine giftigen Sorten sind , (Trauben zum Beispiel sind für Hunde giftig).



Wenn Sie einen Pflanzenexperten fragen, ist Kürbis technisch gesehen eine Frucht. Botaniker (Pflanzenexperten) betrachten etwas als Frucht, wenn es die Samen enthält – was Kürbis tut. Das heißt, Squash neigt dazu herzhaft im Geschmack , und wird normalerweise als Gemüse zum Kochen verwendet – daher nenne ich es Veg.

Es gibt viele Kürbissorten. Butternusskürbis, Kürbis und Zucchini gehören zu den häufigsten.



Kann mein Hund also Kürbis essen?

schwarzer hund, der einen großen kürbis isst

Squash gilt in Maßen als sicherer Leckerbissen für Ihren Hund.

Wie erwähnt, Hunde sind Allesfresser . Das bedeutet, dass sie sowohl Fleisch als auch Gemüse essen können. Wenn es um Kürbis geht, ist das die gute Nachricht Squash ist für Hunde unbedenklich . Wie immer gibt es aber ein paar Regeln!

Kürbis ist eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe, Vitamine und andere Nährstoffe für Ihren Welpen. Squash neigt dazu reich an Vitamin A, B und C . Es ist auch eine gute Kaliumquelle, die für Nerven, Muskeln und eine korrekte Wasserspeicherung wichtig ist. Das Essen von Kürbis kann Ihrem Hund zugute kommen Herz, Augen, Haut und Fell, Darm und Immunsystem . Squash enthält Antioxidantien – Verbindungen, die helfen, unerwünschte Schäden an Zellen im Körper Ihres Welpen zu verhindern.



Kürbis ist auch reich an Ballaststoffen , das Fido helfen kann, ein gesundes Verdauungssystem zu haben. Wir alle, einschließlich unserer Hunde, haben Bakterien in unserem Darm (unser Darmmikrobiom), die uns helfen, unsere Nahrung richtig zu verdauen. Der Verzehr von Ballaststoffen trägt zur Förderung eines gesunden Darmmikrobioms bei.

Die Ballaststoffe im Kürbis können helfen niedrigeren Blutzuckerspiegel als Teil einer gesunden, ausgewogenen Ernährung, daher kann es eine gute Wahl für Hunde mit Diabetes sein. Sie sollten jedoch immer mit Ihrem Tierarzt sprechen, bevor Sie die Ernährung eines diabetischen Hundes ändern.

Squash ist fettarm, also kann es a sein sinnvolle Ergänzung zur Ernährung eines übergewichtigen Hundes , da es ihnen hilft, sich mit weniger Kalorien satt zu fühlen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, wie Sie Ihrem Vierbeiner am besten beim Abnehmen helfen können.

Welche Arten von Kürbis sind in Ordnung?

Da sind viele verschiedene Kürbissorten – sie sind alle sicher für Hunde zu essen. Die Sorten unterscheiden sich darin, ob Ihr Hund sie roh oder gekocht, mit oder ohne Schwarte essen kann und ob die Samen für Hunde geeignet sind.



Kürbissorten können in Gruppen eingeteilt werden, die als Sommerkürbisse und Winterkürbisse bekannt sind.

Die Sommerkürbisse sind in der Regel weich mit kaubarer Schale und können roh, inklusive Schale und Samen, verfüttert werden. Zucchini und Patty Pans sind Arten von Sommerkürbis. Sommerkürbisse sollten es noch sein in mundgerechte Stücke geschnitten verfüttert um ein Ersticken zu vermeiden. Wenn sie gekocht werden, sind sie weich und können matschig sein – sollten aber trotzdem zerkleinert verfüttert werden.

Winterkürbisse sind fest mit harter Schale und großen, harten Samen. Kürbis und Butternusskürbis sind Winterkürbisse. Nur das Fruchtfleisch des Winterkürbisses sollte an Ihren Hund verfüttert werden – Rinde und Kerne sind zu zäh und es besteht Erstickungsgefahr. Das Fleisch sollte gekocht werden, um es weich zu machen, und es sollte in mundgerechte Stücke geschnitten werden.

Wie füttere ich meinen Hundekürbis?

Wenn Sie einen Hundekürbis füttern, ist es am besten als Leckerei oder Topper für Lebensmittel , eher als Hauptmahlzeit. Dies bedeutet, dass es als Teil seiner „Leckerli-Kalorien“ berechnet werden sollte – 10 % der täglichen Kalorienzufuhr eines Hundes können für Leckereien gegeben werden, einschließlich Kürbis und anderen menschlichen Nahrungsmitteln, Zahnleckereien und Trainingsleckereien, die Sie geben.



Kürbis füttern mit Nr hinzugefügte Zutaten . Zusätzliche Gewürze, Saucen oder Dips können Inhaltsstoffe enthalten, die für Hunde gefährlich sind – wie zwiebel oder Knoblauch . Sogar Speisefette, wie Öle, können für Hunde schädlich sein.

Achten Sie darauf, Kürbis hineinzuhacken kleine Teile . Große Stücke können eine Erstickungsgefahr darstellen. Weiche Sommerkürbisse können Sie roh und gerieben verfüttern.

Spaghettikürbis wird so genannt, weil das Fruchtfleisch beim Kochen Stränge bildet. Zähe Dinge können sein für Hunde schwer zu schlucken – Schneiden Sie die Strähnen am besten in kürzere Stücke.



Wann ist Squash schlecht für Hunde?

Hund im Kürbisfeld

Servieren Sie Hunden Kürbis in kleinen Stücken und in Maßen.

Überschüssiges Futter kann für Hunde schädlich sein. Überschüssiges Futter kann Hunde fett machen, was zu anderen Gesundheitsproblemen wie Gelenkerkrankungen, Arthritis und Diabetes führen kann.

Wenn Sie ein Futter im Übermaß füttern, wird die Ernährung Ihres Hundes unausgewogen. EIN Vielfalt an Pflanzen und Fleisch schafft die beste Balance für Hunde . Kommerzielle Hersteller von Hundefutter müssen Lebensmittel herstellen, die dieses Gleichgewicht erreichen. Es ist am besten, die meisten Hunde mit einer kommerziellen Diät zu füttern, die vollständig und ausgewogen ist. Füttern Sie Kürbis als gelegentliches Extra und nehmen Sie die Kalorien aus der „Leckerli-Zulage“ Ihres Hundes.

Wenn es in großen Stücken gefüttert wird, kann Kürbis es tun Ersticken verursachen , insbesondere Sorten mit hartem Fleisch, bei Rohfütterung. Schneiden Sie den Kürbis immer in kleine, mundgerechte Stücke, bevor Sie ihn Ihrem vierbeinigen Gefährten füttern. Ebenso sollten Sie Ihren Welpen niemals mit harten Samen oder Samen füttern zähe Rinde , da dies zu Würgen und Magenbeschwerden führen kann. Weiche Rinde und Samen wie bei Zucchini sind in Ordnung.



Bitte beachten Sie das Jedes neue Futter kann den Magen Ihres Hundes stören . Führen Sie neue Lebensmittel immer langsam ein – am Anfang nur ein paar kleine Stücke, dann warten Sie ein paar Tage, bevor Sie es erneut versuchen.

Wie viel darf mein Hund fressen?

Hund mit Kürbis

Achten Sie bei der Fütterung Ihres Hundes darauf, dass es 10 % der täglichen Kalorienzufuhr nicht überschreitet.

90 % dessen, was Sie Ihrem Hund füttern, sollte sein Hauptfutter sein. Dies ist normalerweise ein kommerziell hergestelltes, hundespezifisches Futter. Dieses Futter sollte vollständig (alle Nährstoffe, die Ihr Welpe braucht) und ausgewogen sein (die Nährstoffe sollten in der richtigen Menge vorhanden sein).

Hundefutter wird oft so gekennzeichnet, dass es „vollständig und ausgewogen“ oder „komplementär“ ist. Ergänzende Lebensmittel sind darauf ausgelegt nur als Leckerchen gefüttert und sollte nicht mehr als 10 % der täglichen Kalorienzufuhr Ihres Hundes ausmachen.

Wenn Sie einen Hund mit Squash füttern, sollten Sie neben seinem vollständigen und ausgewogenen Hundefutter sein Stellen Sie sicher, dass es 10 % ihrer täglichen Kalorien nicht überschreitet oder Sie riskieren, die Ernährung aus dem Gleichgewicht zu bringen.Auchgesunde Leckereienkann einen Hund dick machen, wenn er im Übermaß gefüttert wird. Gesündere Snacks können jedoch eine großartige Alternative sein Helfen Sie Ihrem Welpen beim Abnehmen .

Es ist auch erwähnenswert, dass 10 % der täglichen Kalorien für einen Papillon anders sein werden als 10 % der täglichen Kalorien für einen Mastiff. Wenn Sie Hilfe bei der Entscheidung benötigen, wie viel Ihr Hund fressen sollte, um ein gesundes Gewicht zu halten, sprechen Sie bitte mit Ihrem Tierarzt.

Entenhundefutter

Praktisch sollten Sie Beginnen Sie damit, Ihrem Welpen ein kleines Stück Kürbis zu füttern , und dann 48 Stunden lang die Wirkung beurteilen. Wenn Fido gut zurechtkommt und keinen Durchfall hat, können Sie einem kleinen Hund maximal 2 mundgerechte Stücke und einem Hund großer Rassen 3 oder 4 mundgerechte Stücke pro Tag füttern. Denken Sie daran, dass zu viele Ballaststoffe eine schlechte Sache sein können, also seien Sie nicht versucht, es zu übertreiben!

Häufig gestellte Fragen

  • Dürfen Hunde Kürbiskerne essen?

    Einige Kürbissorten, wie Zucchini- und Pattypan-Kürbis, haben weiche Samen, die in das Fruchtfleisch integriert sind – Hunde können diese Samen bedenkenlos fressen. Einige Kürbissorten wie Butternuss- und Kürbiskürbis haben größere Samen, die Ersticken und Reizungen im Hals oder Bauch Ihres Hundes verursachen können. Diese Samen sollten vor dem Kochen ausgeschöpft und niemals an einen Hund verfüttert werden.

  • Dürfen Hunde Kürbisrinde essen?

    Jede harte Rinde sollte vermieden werden, da sie eine Erstickungsgefahr darstellt und den Darm Ihres Hundes reizen oder sogar verstopfen kann. Weiche, dünne Rinden wie die Rinde von Zucchini können an Hunde verfüttert werden, wenn sie in mundgerechten Stücken gefüttert werden.

  • Welche Kürbissorten dürfen Hunde essen?

    Alle gängigen Kürbissorten sind für Hunde unbedenklich – wenn Ihr Hund es also mag, dann ist es eine tolle Wahl für einen gesunden Leckerbissen! Winterkürbis und Sommerkürbis sind beide sicher für Hunde – aber stellen Sie sicher, dass Sie den Winterkürbis kochen und alle Samen oder Schalen entfernen, bevor Sie ihn an einen Hund verfüttern.

  • Wird das Füttern von Zucchini meinen Hund davon abhalten, Kot zu fressen?

    Es ist eine ekelhafte Tatsache, aber manche Hunde fressen gerne ihren Kot. Einige Leute glauben, dass das Füttern von Zucchini hilft, diese schreckliche Angewohnheit zu stoppen. Die Theorie besagt, dass die Zucchini, sobald sie ausgekackt ist, bitter schmeckt und die Hunde abschreckt. Es gibt keine wirklichen Beweise für diese Theorie, aber wenn Ihr Welpe ein Kotfresser ist, können Sie es immer versuchen!

    Den Kot eines Hundes mit einem gesunden Darmmikrobiom zu essen, könnte für Hunde verlockend sein, denen selbst eines fehlt. Es gibt also eine Chance Ihr Hund frisst Kot weil sie nach „guten“ Bakterien sucht. Wenn Sie Ihrem vierbeinigen Gefährten Kürbis füttern – nicht nur Zucchini, sondern auch andere Sorten –, könnte dies die Ballaststoffe in ihrer Ernährung erhöhen und dazu beitragen, dass sie davon abhält, Kot zu essen. Dies ist ein komplexes Forschungsgebiet, aber es könnte einfach funktionieren.

    Ballaststoffe helfen Ihrem Hund auch, sich satt zu fühlen. Ein Hund, der satt und zufrieden ist, nascht wahrscheinlich weniger Kot im Park!

  • Wird das Füttern von Kürbis meinem Hund helfen, ihre Analdrüsen zu entleeren?

    Analsäcke sind Drüsen, die direkt im Hintern Ihres Hundes sitzen. Sie leeren sich normalerweise, wenn Ihr Hund kackt. Es ist üblich, dass Hunde haben Probleme, ihre Analsäcke zu entleeren . Dies kann dazu führen, dass sie beeinträchtigt und wund werden. Bei einigen Hunden müssen die Analsäcke regelmäßig von einem Tierarzt ausgedrückt werden, bei anderen müssen sie möglicherweise chirurgisch entfernt werden.

    Kann die Fütterung von Kürbis helfen, Analsackproblemen vorzubeugen? Vielleicht … weil es reich an Ballaststoffen ist. Ballaststoffe helfen dabei, den Kot „aufzufüllen“, der eher auf die Analsäcke drückt, wenn er durch den Hintern Ihres Hundes gelangt, und ihm hilft, sich zu entleeren. Wenn Ihr Welpe Probleme mit dem Analsack hat, können Sie mit Ihrem Tierarzt über eine Erhöhung der Ballaststoffe sprechen.

Abschließende Gedanken

Alle Kürbissorten sind eine sichere und gesunde Option, um die meisten Hunde zu füttern. Stellen Sie nur sicher, dass Sie sie in Maßen füttern – machen Sie nicht mehr als 10 % ihrer gesamten Nahrungsaufnahme aus. Sommerkürbis, mit weicher Schale und Kernen, kann roh oder gekocht verfüttert werden . Winterkürbisse mit härterer Schale und Kernen sollten gekocht ohne Schale und Kerne gefüttert werden. Alle Kürbisse sollten in mundgerechte Stücke geschnitten werden, bevor Sie sie Ihrem Hund anbieten.

Bemerkungen