Dürfen Hunde Reis essen? Ist es für Hunde sicher, regelmäßig Reis zu essen?

Dürfen Hunde Reis essen? Ist es für Hunde sicher, regelmäßig Reis zu essen?

Seit Jahrhunderten ist Reis eine der beliebtesten Nahrungsquellen in der Welt. Tatsächlich hängt etwa die Hälfte der Weltbevölkerung davon als Grundnahrungsmittel ab. Aber dürfen Hunde Reis essen? Ist es sicher für sie zu essen und ist es gut für Hunde mit empfindlichem Magen?

Die Antwort ist Ja, Hunde dürfen Reis essen , und es kann eine großartige Kohlenhydratquelle für Hunde sein. Haushunde sind Allesfresser, was bedeutet, dass sie Fleisch und Pflanzen, einschließlich Getreide wie Reis, verdauen können. Reis enthält Nährstoffe, die das gesunde Funktionieren der Körpersysteme unterstützen, darunter Ballaststoffe, Vitamin B, Vitamin D, Eisen, Kalzium und Vitamin E.



Wenn Sie sich das Futteretikett Ihres Haustieres genau ansehen, werden Sie es vielleicht bemerken Reis ist eine Hauptzutat . Reis ist nicht nur eine wichtige Nährstoffquelle, sondern es gibt auch Situationen, in denen Reis für Ihr Haustier besonders vorteilhaft sein kann, z. B. bei Magenverstimmung. Schauen wir uns also genauer an, wann und wie Reis in die Ernährung Ihres Hundes aufgenommen werden kann.

Inhalt

Ist Reis sicher für Hunde?

In den meisten Fällen sind sowohl weißer als auch brauner Reis für Hunde unbedenklich. Es ist normalerweise auch eine der häufigsten Zutaten, die in vielen kommerziellen Tierfutterformeln verwendet werden. Tatsächlich wird Reis häufig in verwendet Hundefutter, das Geruchsprobleme löst bei gasigen Hunden. Es wird verwendet, um einige der anderen Zutaten zusammenzubinden, um bei der Bildung vieler Trockenfutterformeln zu helfen. Schauen wir uns Reis an und wann es sicher ist, ihn in die Ernährung Ihres Welpen aufzunehmen.



Reis in Tiernahrung

Jutesack mit Körnern

Reis wird oft als eine der ersten Zutaten von kommerziell hergestelltem Hundefutter aufgeführt, mit dem wir unsere Hündchen jeden Tag füttern.



Wenn Reis eine der Hauptzutaten im kommerziell zubereiteten Futter Ihres Haustieres ist, dann ist es das absolut sicher zu füttern jeden Tag. Kommerziell verkauftes Hundefutter wurde sorgfältig formuliert und ausgewogen. Selbstgekochter Reis sollte jedoch nicht täglich im Napf Ihres Hundes erscheinen. Die einzige Ausnahme ist, wenn Sie spezielle Anweisungen von Ihrem Tierarzt erhalten haben. Reis wird am besten in Maßen genossen.

Es gibt nur begrenzte wissenschaftliche Forschung, um die Fütterung von Reis an Hunde zu unterstützen. Wir wissen jedoch, dass Reis eine sichere Nahrungsquelle für Hunde ist und sie ihn leicht verdauen können. Wir wissen aus der Forschung, dass Hunde Magen-Darm-Probleme haben können profitieren von milden, leicht verdaulichen Speisen um die Symptome zu lindern. Wir wissen auch, dass es viele essentielle Nährstoffe enthält, die Ihrem Welpen helfen können, gesund zu bleiben.



Ernährungsvorteile

Verschiedene Getreidesorten

Reis enthält viele Vitamine, Ballaststoffe und andere Nährstoffe, die für Hunde von Vorteil sein können.

Reis ist voller Nährstoffe. Es ist ein Kohlenhydrat, das Ihrem Haustier den ganzen Tag lang langsam freigesetzte Energie liefert. Es ist auch voll Mineralien und Vitamine die das gesunde Funktionieren der Körpersysteme unterstützen, einschließlich B-Vitamine, Vitamin D, Vitamin E, Kalzium und Magnesium.

Weißer Reis ist für Hunde leicht verdaulich und enthält wenig Ballaststoffe. Brauner Reis ist schwerer verdaulich , da es noch seine äußere Hülle hat. Aber das macht es ernährungsphysiologisch dichter, da alle Nährstoffe in dieser äußeren Hülle gespeichert sind. Brauner Reis hat nicht nur einen höheren Ballaststoff- und Proteingehalt, sondern auch einen geringeren Stärkegehalt.



Gekochter Reis bei Verdauungsproblemen

Hundeschüssel mit Körnern und Karotten

Tierärzte empfehlen, vorgefertigte Reismahlzeiten für Hunde mit Magenverstimmung zu verwenden, anstatt sie selbst zuzubereiten.

Bei Durchfall oder Erbrechen wurde früher empfohlen, Ihrem Hund für einige Tage gekochten weißen Reis zu füttern. Sie können auch ein wenig gekochtes Huhn oder weißen Fisch hinzufügen. Dies wird allgemein als „ unter Ernährung .“ Schonkost ist leicht verdaulich und hilft, Stuhl zu binden. Einer hausgemachten Hühnchen-und-Reis-Diät mangelt es jedoch an vielen Vitaminen. Es wird jetzt als vorzuziehen angesehen, eine Hühnchen-und-Reis-Diät aus der Dose vom Tierarzt zu verwenden.

Hülsenfruchtfreies Hundefutter

Hunde mit Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) müssen fettarm und leicht verdaulich ernährt werden, daher kann Reis a große Nahrungsquelle für sie . Wenn Ihr Haustier an Pankreatitis leidet, wird Ihr Tierarzt mit Ihnen einen langfristigen Ernährungsplan besprechen.

Wenn Hunde älter werden, ändert sich ihr Verdauungssystem und damit auch ihre Ernährungsbedürfnisse. Hunde mit reduziertes Aktivitätsniveau weniger Kalorien zu sich nehmen müssen, um einer Gewichtszunahme vorzubeugen. Bei den Portionsgrößen ist Vorsicht geboten. Weißer Reis kann ziemlich kalorienreich sein. Daher ist brauner Reis möglicherweise eine bessere Wahl für ältere Hunde, da er mehr Ballaststoffe und Proteine ​​enthält.



Gekochter Reis gegen Durchfall bei Hunden

Weißer Hund wartet auf Futter im Hundenapf

Für Hunde mit Durchfall empfiehlt Ihr Tierarzt möglicherweise eine milde Diät aus gekochtem Reis und gekochtem Hühnchen, um die Genesung Ihres Haustieres zu unterstützen.

Weißer Reis ist ballaststoffarm und leicht verdaulich. Dies macht es zu einer perfekten Wahl für Fälle von Durchfall. In dieser Situation sollte brauner Reis vermieden werden, da er schwerer verdaulich ist. Weißer Reis hilft tatsächlich binden die Hocker durch Aufnahme von Wasser im Darm. Dann gibt es dem Darm eine Pause, indem es die Peristaltik (Kontraktion des Darms, die hilft, den Inhalt durchzudrücken) reduziert.

Es wird normalerweise empfohlen, Ihren Hund zu füttern wenig und oft , also eine kleine Portion gekochter weißer Reis mit etwas gekochtem Hühnchen, oder gekochtes Ei alle paar Stunden. Wie bereits erwähnt, sind die vom Tierarzt bereitgestellten Dosengerichte idealer als das Selberkochen zu Hause.

Hat Ihr Hund Durchfall, muss er zum Tierarzt. Obwohl die meisten Fälle von Durchfall selbstlimitierend sind, leiden viele Hunde darunter einer weiteren Behandlung bedürfen . Wenn Ihr Welpe lethargisch ist, nicht essen möchte oder übermäßigen oder blutigen Durchfall hat, muss er so schnell wie möglich einen Tierarzt aufsuchen.



Hunde & Schonkost

Schon lange wird von Tierärzten empfohlen, bei Magenbeschwerden Schonkost zu füttern. Die Forschung zu seinen Vorteilen ist jedoch begrenzt. Es ist allgemein anerkannt, dass a unter Ernährung , wie Reis und gekochtes Huhn, hilft, Symptome wie Erbrechen und Durchfall zu lindern. Hüttenkäse kann auch in Maßen verwendet werden als Teil einer Schonkost, wie kann normale Bratkartoffeln .

Es ist wichtig, durch Durchfall zu füttern, um zu helfen halten die Darmbarriere aufrecht . Es ist auch wichtig, die Kalorienzufuhr zu regulieren. Wir wissen, dass die Fütterung von Hunden mit einer hochverdaulichen und fettarmen Diät während Episoden von Erbrechen oder Durchfall die Symptome durch reduzierte Magenentleerung und reduzierte Kotrückstände (weniger Stuhlgang) verbessern kann.

Es ist jedoch auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass weißer Reis und gekochtes Hühnchen zusammen gut funktionieren keine ausgewogene Ernährung machen . Tatsächlich ist es zumindest mangelhaft 17 Vitamine und Mineralstoffe . Dies kann es Ihrem Haustier erschweren, sich von einer Krankheit zu erholen. Während es über Nacht eine gute Notlösung sein kann, sollte es so schnell wie möglich durch eine hochverdauliche, vollständige und ausgewogene Ernährung aus der Dose ersetzt werden.



Wann ist Reis schlecht für Hunde?

Wie alle Dinge kann auch Reis unter den falschen Umständen für Hunde schädlich sein. Werfen wir einen Blick auf die Umstände, unter denen Hunde keinen Reis essen sollten und wann es an der Zeit ist, Ihren örtlichen Tierarzt zu konsultieren.

In großen Mengen

Straßenhunde, die eine große Schüssel mit weißen Körnern essen

Es ist nicht gesund, Hunde in großen Mengen zu füttern, einschließlich Reis.

Die Menge an Reis, die Sie Ihrem Haustier füttern, hängt von deren ab Alter, Rasse und Gewicht . Eine Überfütterung Ihres Welpen führt zu einer Gewichtszunahme, und Reis ist sehr kalorienreich, daher sollte darauf geachtet werden, dass Ihr Haustier keine Pfunde anhäuft.

Die 10%-Regel sollte befolgt werden; Daher sollten nur 10 % der täglichen Nahrungsaufnahme Ihres Haustieres Reis sein, sofern Ihr Tierarzt nichts anderes empfiehlt. Wenn Sie im Handel zubereitetes Reisfutter füttern, stellen Sie sicher, dass Sie das aktuelle Gewicht Ihres Haustieres kennen, und befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung.



Bestimmte Reiszubereitungen

Schüssel Gemüse und Körner

Reis sollte nicht mit Gewürzen, Gemüse, Ölen oder anderen Zutaten gemischt werden, da sie für den Verzehr durch Hunde schädlich sein können.

Wie bei jedem richtig gefütterten Futter ist Reis eine gute Zutat in der Ernährung Ihres Haustieres. Einige Reiszubereitungen sind jedoch möglicherweise nicht so sicher für Ihr Haustier und könnte einige Probleme verursachen .

Ungekochter Reis ist nicht sicher für Hunde, da es nimmt Feuchtigkeit auf in ihrem Verdauungstrakt und können Verstopfung, Durchfall und Verdauungsstörungen verursachen. Wenn Ihr Hund ungekochten Reis gefressen hat und sich unwohl zu fühlen scheint, fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat.

Hunde dürfen nur fressen einfacher, gekochter Reis . Achte bei der Zubereitung darauf, dass du kein Salz, Öl oder Gewürze hinzufügst, da diese Zutaten Magenverstimmungen verursachen können. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass der Reis keine Zutaten enthält, die nicht für Hunde geeignet sind. Sicher Lebensmittel wie Knoblauch und Zwiebel kann giftig sein für Hunde, stellen Sie also sicher, dass Ihr Reis nichts anderes enthält, das Ihrem Welpen schaden könnte.

Ist Reis für bestimmte Hunde gefährlich?

Junge Welpen essen

Es gibt einige Bedingungen, bei denen Reis möglicherweise vermieden werden muss. Sprechen Sie also mit Ihrem Tierarzt, bevor Sie ihn der Ernährung Ihres Hundes hinzufügen.

Manche Hunde leiden darunter Allergien gegen Getreide , einschließlich Reis. Obwohl getreidefreie Diäten sehr im Trend liegen und weit verbreitet sind, müssen Hunde mit Getreideallergien auf Empfehlung ihres Tierarztes nur getreidefreie Nahrung zu sich nehmen. Selbst dann werden sie wahrscheinlich ein oder zwei Körner nicht vertragen, nicht alle. Es kommt häufiger vor, dass Hunde allergisch darauf reagieren Mais als Reis.

Wenn Ihr Hund an Diabetes leidet, ist es wichtig zu beachten, dass Reis ein Problem darstellen kann. Es hat ein hoher glykämischer Index , was bedeutet, dass es den Blutzuckerspiegel erhöhen kann, wenn es zu oft oder in großen Mengen gegessen wird. Wenn Sie Ihrem Diabetiker Reis füttern möchten, sprechen Sie am besten vorher mit Ihrem Tierarzt.

Häufig gestellte Fragen

  • Ist Reis jeden Tag gut für Hunde?

    Reis sollte in Maßen an Hunde verfüttert werden. Reis allein ist keine ausgewogene Ernährung, und die zu häufige Fütterung von zu viel Reis kann zu einer Gewichtszunahme führen. Wenn Sie Ihrem Hund ein kommerziell zubereitetes Futter mit Reis füttern, ist dies für die tägliche Fütterung geeignet, da es sorgfältig ausgewogen wurde. Wenn Sie Ihrem vierbeinigen Gefährten eine selbst zubereitete Diät füttern, sollten Sie sich an ein Rezept halten, das von einem qualifizierten tierärztlichen Ernährungsberater verfasst wurde.

  • Ist es ernährungsphysiologisch ausgewogen, gekochten Reis zu füttern?

    Die langfristige alleinige Fütterung von Hunden mit gekochtem Reis ist ernährungsphysiologisch nicht ausgewogen und versorgt sie nicht mit den Nährstoffen, die sie benötigen, um gesund zu bleiben. Reis kann ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung sein, aber Hunde müssen andere Proteinquellen, Vitamine und Mineralstoffe über Fleisch und Gemüse zu sich nehmen.

    Wenn Fido eine Magenverstimmung hat, ist es in Ordnung, einige Tage lang gekochten Reis zu füttern. Aber sobald sie sich erholt haben, sollte ihre normale Nahrung langsam wieder eingeführt werden. Ihr Tierarzt kann Sie bei der richtigen Ernährung Ihres Haustieres beraten und unterstützen.

  • Ist Reis für Hunde mit Pankreatitis in Ordnung?

    Hunde mit Pankreatitis müssen eine fettarme, leicht verdauliche Ernährung zu sich nehmen. Weißer Reis ist sehr leicht verdaulich und kann daher für Hunde mit Pankreatitis von Vorteil sein. Diese Hunde neigen jedoch zu gefährlichen Verstimmungen, sprechen Sie also zuerst mit Ihrem Tierarzt, bevor Sie Reis in die Ernährung Ihres Hundes einführen, wenn er an Pankreatitis leidet.

  • Kann ungekochter Reis Hunde töten?

    Ungekochter Reis ist schlecht für Hunde, da er Feuchtigkeit in ihrem Verdauungstrakt aufnimmt. Es kann Verstopfung, Durchfall und Verdauungsstörungen verursachen. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass das Essen von ungekochtem Reis tödlich endet, aber wenn Ihr Hund ungekochten Reis gefressen hat und sich unwohl fühlt, fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat.

  • Was soll ich tun, wenn mein Hund ungekochten Reis gefressen hat?

    Wenn Ihr Hund ungekochten Reis gefressen hat, sollten Sie Ihren Tierarzt um Rat fragen. Ungekochter Reis kann Verstopfung, Durchfall und Verdauungsstörungen verursachen.

Abschließende Gedanken

Die kurze Antwort darauf ist ja, Sie können Ihren Hund definitiv mit Reis füttern . Es ist nicht nur eine großartige Quelle für Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Mineralien und Vitamine, sondern kann Hunden auch dabei helfen, sich von Durchfall und Erbrechen zu erholen. In Maßen kann es auch ein Teil ihrer täglichen Ernährung werden. Aber es ist wichtig, dass Sie immer zuerst mit Ihrem Tierarzt sprechen, bevor Sie Änderungen an der Ernährung Ihres Welpen vornehmen.

Bemerkungen