Können Hunde Kürbis essen? Ist es sicher, regelmäßig Kürbis für Hunde zu essen?

Können Hunde Kürbis essen? Ist es sicher, regelmäßig Kürbis für Hunde zu essen?

Kürbis ist so vielseitig. Abgesehen davon, dass man zu Halloween eine Kürbislaterne macht, kann man daraus auch machen so ziemlich alles essbare ! Da Kürbis für so viele ein Grundnahrungsmittel ist, ist es kein Wunder, dass Sie ihn vielleicht Ihrem Welpen füttern möchten.

Sie sollten immer Ihre Nachforschungen anstellen und sprechen sie mit ihrem tierarzt bevor Sie Ihrem Welpen etwas anderes zu essen geben. Hunde können nicht immer die gleichen Dinge haben, die wir genießen, und einige menschliche Nahrungsmittel sind für sie giftig. Einige „menschliche Lebensmittel“ sind sicher, und einige Lebensmittel können Ihrem Welpen einen hervorragenden Leckerbissen bieten.



Die gute Nachricht ist jedoch, dass Hunde dürfen Kürbis essen, solange es in Maßen ist. Für alles, was Sie über das Füttern von Kürbis an Ihren Hundegefährten wissen müssen, lesen Sie weiter!

Inhalt

Ist Kürbis sicher für Hunde?

Herbstkürbis in Scheiben geschnitten

Kürbis ist nicht nur sicher für den Verzehr durch Hunde, sondern hat auch ernährungsphysiologische Vorteile.



Ja! Kürbis ist nicht nur sicher für Hunde zu essen, sondern kann auch ein nahrhafte Ergänzung zu ihrer Ernährung . Ein weiterer Bonus ist, dass die meisten Welpen es gerne essen. Es kann als zusätzlicher Bonus verwendet werden festigen Sie den Stuhlgang Ihres Hundes , besonders wenn sie weichen oder wässrigen Stuhlgang haben.



Kann eigentlich auch sein verwendet, um Verstopfung zu behandeln , aufgrund des höheren Wassergehalts, solange Ihr Welpe nicht empfindlich darauf reagiert. Wie immer werden Sie anfangen wollen mit kleinen Beträgen um sicherzustellen, dass Ihr Hund keine Nahrungsmittelunverträglichkeiten hat, die Sie vielleicht nicht kennen.

Ernährungsvorteile

Weißer Samoyed-Hund, der orange Kürbis isst

Pumpkin bietet Ganzkörper-Gesundheitsunterstützung für Ihr Hündchen.



Kürbis hat mehrere Nährstoffe, die Ihr Hündchen braucht, um gesund zu bleiben. Vitamine A & C (sowie andere Vitamine und Mineralstoffe in geringeren Mengen), Ballaststoffe und Wasser sind darin verpackt leckerer Kürbis . Außerdem ist es fettarm ! Diese essentiellen Nährstoffe benötigt Ihr Hund für:

  • Gut health
  • Diabetes-Prävention
  • Gewichtskontrolle
  • Augengesundheit
  • Unterstützung des Immunsystems
  • Nieren- und Blasengesundheit
  • Knochen und gemeinsame Unterstützung

Kürbis klingt also wie ein Superfood, oder? Wir wissen, dass Menschen vom Verzehr von Kürbis profitieren können. Aber wenn es um unsere wertvollen Welpen geht, wissen wir zwar, dass es nicht giftig ist, und wir wissen, dass es einige Teile gibt, die wir unseren Hunden nicht geben sollten (mehr dazu später), wir wissen es noch nicht wenn Hunde alle Nährstoffe aufnehmen können aus Kürbis.

Warum kauen Hunde auf Holz?

Da die Möglichkeit besteht, dass Hunde vom Verzehr von Kürbis profitieren können, sagen wir weiter, solange es gefüttert wird Teil einer vollwertigen ausgewogenen Ernährung . Es ist eine gute Idee, zuerst mit Ihrem Tierarzt zu sprechen. Sie werden Ihnen sagen, ob das Füttern von Kürbis für die Ernährungsbedürfnisse Ihres Hundes sicher ist, und sie werden da sein, wenn Ihr Welpe nach dem Fressen von Kürbis irgendwelche Probleme hat.



Kürbis an hunde füttern

Wenn Sie sich entschieden haben, Fido etwas Kürbis zu füttern, gibt es ein paar Schritte, die Sie unternehmen sollten. Frisch gekochter Kürbis ist am besten, was bedeutet, dass Sie ihn kochen und reinigen sollten, bevor Sie Fido etwas in seine Futterschüssel geben. Werfen wir einen Blick darauf, was Sie erwarten können, wenn Sie anfangen, Kürbis in die Ernährung Ihres Welpen einzuführen.

Wie koche ich Kürbis für Hunde?

Gedämpftes Fruchtfleisch aus Kürbis

Gedämpft und zubereitet ohne zusätzliche Gewürze oder Gewürze ist die beste Art, Ihrem Hund etwas Kürbis anzubieten.

Gekochter frischer Kürbis ist besser als roh , die für Hunde schwer verdaulich ist. Vor dem Füttern oder Kochen Haut und Strunk entfernen. Frischen Kürbis im Ofen zu rösten macht ihn schön weich, aber denken Sie daran, ihn immer ungewürzt zu lassen. Frisch gekochter oder eingemachter Kürbis kann warm oder kalt gegessen werden.

Wenn Sie die harte Arbeit aus der Kürbiszubereitung nehmen möchten, kauf es in der Dose ! Stellen Sie nur sicher, dass es sich um ein einfaches Kürbispüree handelt und nicht um eine Kuchenmischung. Dosenkürbis ist praktisch und ebenso nahrhaft!



Achten Sie darauf, Dosen sicher zu entsorgen, da Hunde Experten darin sind, den Müll zu plündern. Die scharfen Kanten sind gefährlich und können Verletzungen und Blutungen an Zunge, Zahnfleisch und Lippen verursachen.

Wie viel darf mein Hund fressen?

Husky mit einem Stück Kürbis im Maul

Die Menge an Kürbis, die Sie Ihrem Hund füttern können, hängt von seiner Größe ab, aber die 10-%-Regel sollte angewendet werden.

Eine Portion Kürbis für einen Hund ist 1-4 Esslöffel, je nach Größe e. Wenn Sie zum ersten Mal Kürbis geben, beginnen Sie mit einer kleinen Menge (ein Esslöffel oder ein halber Esslöffel, wenn Ihr Hund weniger als 10 Pfund wiegt). Sie können die Menge nach einigen Tagen erhöhen. Wenn es Ihrem Welpen nach dem Füttern mit Kürbis nicht gut geht, geben Sie ihm keinen weiteren und fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat.

Wie oft darf mein Hund es essen?

Pommerscher Hund, Der Mit Kürbissen Aufwirft

Kürbis ist sicher genug für den täglichen Verzehr durch Hunde.



Ihr Hund kann Kürbis haben jeden Tag solange sie sich ausgewogen ernähren. Fragen Sie Ihren Tierarzt, ob es in Ordnung ist, bevor Sie Kürbis zu seinem Futter hinzufügen. Sie möchten sicherstellen, dass sie es nicht übertreiben und mehr essen, als ihr Magen verkraften kann, was viele Hunde tun.

Kann Kürbis schlecht für Hunde sein?

Bevor Sie zum ersten Mal Kürbis füttern, sollten Sie wissen, ob es Gefahren gibt. Das Risiko besteht immer Eine Änderung der Ernährung Ihres Hundes könnte ihn krank machen , also nehmen Sie alle Änderungen langsam und unter Anleitung Ihres Tierarztes vor. Achten Sie beim Kürbis auf:

  • Hausgemachte Diäten
  • Zu viel Kürbis
  • Besondere Zubereitungen aus Kürbis

Hausgemachte Diäten

Gerösteter Kürbis

Den Mahlzeiten, die Sie zu Hause für Ihren Hund zubereiten, kann es an der richtigen Ernährung fehlen, die für das Gedeihen Ihres vierbeinigen Begleiters erforderlich ist.



Eine köstliche hausgemachte Mahlzeit für Ihren Welpen zuzubereiten, klingt großartig, aber es ist schwer, es richtig zu machen. 95 % der hausgemachten Speisen weisen einen Mangel an mindestens einem essentiellen Nährstoff auf . Sie müssen wirklich darauf achten, Ihren Welpen nicht zu viel von einer Sache und nicht genug von einer anderen zu füttern, da dies ihn krank machen kann. Es ist eine große Verantwortung für jeden Haustier-Elternteil. Wenden Sie sich also immer an Ihren Tierarzt, wenn Sie eine maßgeschneiderte Diät erstellen möchten.

Zu viel Kürbis

Hund, der innerhalb des Kürbisses isst

Die größten Vorzüge des Kürbisses können uns auch die größten Sorgen bereiten, wenn Ihr Hund zu viel frisst.

Eine Vitamin-A-Toxizität ist selten aber möglich, wenn Hunde zu viel in ihrer Ernährung haben. Zu viel Vitamin A beeinträchtigt die Gesundheit von Knochen und Gelenken. Wenn sie beschädigt sind, Ihr Hündchen Arthrose bekommen kann – ein schmerzhafter und irreversibler Zustand. Magenverstimmungen, Bluterkrankungen und Lebererkrankungen sind ebenfalls möglich.

Ballaststoffe sorgen dafür, dass Ihr Hundebegleiter normal kackt, aber zu viele Ballaststoffe stören ihren Darm – ein unzufriedener Darm führt zu Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung. Wenn Sie zum ersten Mal Kürbis füttern, beginnen Sie mit einer kleinen Menge (0,5-1 Esslöffel) und achten Sie auf Symptome einer Magenverstimmung.



Besondere Vorbereitungen

Gewürzte Herbstsüßigkeiten

Backwaren, Getränke oder andere Lebensmittel, die mit Kürbis aromatisiert sind oder diese enthalten, können für Ihren Welpen gefährlich sein.

Während Kürbis zu fast allem hinzugefügt werden kann und Hunde ihn essen können, bedeutet das nicht unbedingt, dass es für Ihren Welpen plötzlich sicher ist, Lebensmittel zu essen, die Kürbis enthalten. Einige unserer Lieblingsspeisen der Saison kann unseren Hündchen tatsächlich schaden, daher ist es am besten, Ihrem Welpen nicht alle Leckereien mit Kürbisgeschmack zu geben. Wieso den? Lassen Sie uns einige beliebte Beispiele besprechen:

  • Kürbis geschmack
  • Kürbisbrot
  • Kürbiskuchen (inkl. Kürbiskuchenmischung aus der Dose)
  • Kürbis- und Kürbisgewürzgetränke
  • Zuckerfreie Kürbisprodukte

Kürbis geschmack

Diese wärmende Gewürzmischung (Zimt, Nelken, Ingwer, Muskatnuss, Piment) wird gerne zum Abschmecken unserer liebsten Kürbisgerichte verwendet. Aber Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Gewürze in der Nähe Ihres Hundes verwenden.

Muskat kann verursachen Herz- und Blutdruckprobleme , Zittern, Krampfanfälle, Verwirrtheit und Bauchschmerzen. Während Zimt zu niedrigem Blutzucker, Magenverstimmung, Atemproblemen, Leber- und Herzproblemen führen kann. Einmal mit Nahrung gemischt, verursacht eine kleine Menge wahrscheinlich keine größeren Probleme, abgesehen von Erbrechen oder Durchfall.

Kürbisbrot

Es ist das Zucker und Fette in Kürbisbrot, die es zu einem vermeiden sollten. Zu viel von beidem in der Ernährung Ihres Welpen kann zu Gewichtszunahme, Pankreatitis, Herzerkrankungen, Diabetes, Darmproblemen und Arthritis führen. Wenn Sie gerne zu Hause Brot backen möchten, behalten Sie etwas Kürbismark für Ihr Hündchen beiseite, bevor Sie es mit den anderen Zutaten mischen. Das wird euch beide glücklich machen.

Kürbiskuchen

Kürbiskuchen und Kuchenmischungen aus der Dose sind noch schlimmer als Kürbisbrot, sodass Sie möglicherweise schwerwiegendere Probleme sehen. Wie Kürbisbrot sind der Zucker, die Fette und die Gewürze im Kürbiskuchen eine schlechte Wahl für jeden Hund. Hunde können bekommen Erbrechen, Durchfall oder Bauchschmerzen nach Kuchen essen. Zucker ist schlecht für die Zähne und das Zahnfleisch Ihres Hundes. Wenn Sie nicht richtig üben Zahngesundheit mit Ihrem Welpen zu Hause , kann es zu Karies führen.

Getränke mit Kürbisgeschmack (z. B. Bier, Kaffee)

Erlaube einem Hund niemals, Alkohol zu trinken . Die Auswirkungen sind sogar noch schwerwiegender als bei uns – selbst eine kleine Menge kann für Hunde giftig sein. Die Symptome einer Alkoholvergiftung sind das, was Sie erwarten würden – Erbrechen, Schläfrigkeit, Koordinationsstörungen, Dehydration oder Kollaps.

Koffeinhaltige Getränke können Herzprobleme, Unruhe, Zittern, hohe Körpertemperatur und Krampfanfälle verursachen, wenn ein Hund viel trinkt. Ihr Hund sollte einen Tierarzt aufsuchen wenn sie sich nach dem Zugang zu Alkohol oder Koffein unwohl fühlen.

Zuckerfreie Produkte

Einige zuckerfreie Produkte enthalten ein künstlicher Süßstoff namens Xylit , das für Hunde tödlich sein kann, wenn es gegessen wird. Xylit führt dazu, dass der Blutzucker eines Hundes auf gefährliche Werte abfällt, Lethargie, Zittern, Koordinationsstörungen, Krampfanfälle, Koma und Tod. Überprüfen Sie alle Zutaten, bevor Sie Ihrem Welpen menschliche Nahrung anbieten. Wenn Sie glauben, dass Ihr Hund Futter mit Xylit gefressen hat, müssen Sie sofort Ihren Tierarzt anrufen.

Häufig gestellte Fragen

  • Dürfen Hunde Kürbiskerne essen?

    Ja, Hunde können ungewürzte Kürbiskerne essen. Seien Sie vorsichtig mit der Schale, da sie hart und scharf ist und Mund, Rachen oder Darm Ihres Hundes beschädigen kann. Wenn Sie Ihren Welpen mit Kürbiskernen füttern möchten, entfernen oder mahlen Sie die Schale und mischen Sie sie mit ihrem normalen Futter.

  • Können Hunde Kürbisdärme essen?

    Ja, Hunde können Kürbisdärme in kleinen Mengen essen. Zu viel davon kann aufgrund des hohen Ballaststoffgehalts zu Magenverstimmungen führen. Behalten Sie den Kot Ihres Hundes im Auge, nachdem Sie ihn mit Kürbis gefüttert haben, und rufen Sie Ihren Tierarzt an, wenn er Durchfall oder Verstopfung hat.

  • Dürfen Hunde Kürbishaut essen?

    Sie sollten die Haut und den Stiel entfernen, bevor Sie Ihrem Welpen Kürbis füttern, da sie schwer verdaulich sind. Wenn sie in großen Mengen gegessen werden, könnten sie im Darm Ihres Hündchens stecken bleiben und eine Blockade verursachen. In diesem Fall muss Ihr Hund dringend tierärztlich behandelt werden.

Abschließende Gedanken

Ja! Ihr Welpe kann Kürbis essen, solange es ihm gegeben wird Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung . Frisch gekochter Kürbis oder Kürbispüree aus der Dose ist die sicherste und nahrhafteste Art, Ihr Hündchen mit Kürbis zu füttern. Vermeiden Sie es, Ihrem Hund Leckereien mit Gewürzen, Zucker und Fetten wie Kürbiskuchen, Kürbisbrot und Getränken zu geben, da diese Krankheiten verursachen können. Fragen Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie einen Teil seiner Ernährung ändern, um ihn glücklich und gesund zu halten.

Bemerkungen