Dürfen Hunde Jalapeños essen? Sind Jalapeños giftig oder schädlich für Hunde?

Dürfen Hunde Jalapeños essen? Sind Jalapeños giftig oder schädlich für Hunde?

Scharfes Essen ist in unserer Ernährung als Hundeeltern alltäglich, aber sollen wir es teilen mit unseren vierbeinigen Kumpels? Jalapeños sind bei uns beliebt – zu finden in Pizzabeläge , Saucen und pur genießen – aber dürfen Hunde Jalapeños essen?

Wir wissen, dass Hunde einige Lebensmittel teilen können, die wir als Menschen genießen, aber einige menschliche Lebensmittel sind schädlich und sogar giftig für unsere Hundefreunde. Viele Obst- und Gemüsesorten sind gute, gesunde Leckerbissen für Hunde.



Aber Was ist mit Jalapeños? ? Das Letzte, was wir wollen, ist, unseren Hunden Schaden zuzufügen. Sind Jalapeños also sicher für Hunde? Was ist mit anderen Chilis und scharfen Speisen?

Inhalt

Was sind Jalapeños? Kann mein Hund sie essen?

In Scheiben geschnittener würziger grüner Pfeffer

Jalapeños sind scharfe Paprikaschoten aus Mexiko.



Jalapeños sind Paprika aus einer Gruppe von Pflanzen, die als Capsicums bekannt sind. Fast alle Paprikaschoten enthalten eine Substanz namens Capsaicin – das gibt ihnen ihre Hitze und würziger Geschmack. Die Paprika ist die einzige Ausnahme – obwohl sie eine Paprika ist, enthält Paprika kein Capsaicin und hat daher einen milden (süßen) Geschmack.



Also, die kurze Antwort ist nein, Jalapeños sind kein geeignetes Futter für Hunde. Es gibt viele andere sicherere Gemüsesorten, die Sie Ihrem Hund als Snack anbieten können. Erwägen gekochte Karotten , quetschen , oder Kürbisse als bessere Alternative .

Jalapeños vs. andere Paprika

Würzige mexikanische Paprika

Jalapeños sind nicht so scharf wie Habaneros, bringen aber trotzdem die Schärfe!



Die Schärfe von Paprika kann auf unterschiedliche Weise abgestuft werden. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von Scoville-Skala . Je höher die Punktzahl von Scoville-Wärmeeinheiten (SHU), je schärfer das Chili und desto mehr Capsaicin enthält es.

Boxergeschirre

Paprika Null auf der Scoville-Skala erreichen. Jalapeños punkten 2.500-8.000 SHU , das klingt viel, aber Habanero-Paprikaschoten (eine weitere beliebte Wahl in der menschlichen Ernährung) können köstliche 100.000 erzielen! Jalapeños sind also nicht die schärfsten Paprikaschoten, aber sie haben immer noch einen ziemlichen „Kick“. Die Frage ist, schmecken Jalapeños für Hunde scharf?

Können Hunde Gewürze schmecken?

Jack Russell neben Chili Pepper Plant

Obwohl Hunde weniger Geschmacksknospen als Menschen haben, können sie dennoch Gewürze wahrnehmen.



Hunde haben etwa 1.700 Geschmacksknospen im Vergleich zu etwa 9.000 eines Menschen, was bedeutet ihr Geschmack ist wesentlich weniger raffiniert als unserer . Aus diesem Grund ist es für unsere Hunde nicht so langweilig, Ihrem Hund eine vollständige, ausgewogene Ernährung zu geben, die jeden Tag gleich ist, wie wir uns das oft vorstellen.

Hunde sind viel besser riechen als wir, und sie riechen vielfältig aus ihrer Keksschale. Im Allgemeinen sind sie damit zufrieden – und es hält sie bei optimaler Gesundheit.

Hunde tun etwas Geschmackssinn haben . Sie schmecken die gleichen vier Grundgeschmacksrichtungen wie wir – süß, sauer, bitter und salzig – sie einfach nicht die gleiche Empfindlichkeit haben . Hunde haben jedoch einen weitaus besseren Geruchssinn als wir. Sie werden vielleicht bemerken, dass Sie Ihrem Hundebegleiter Futter anbieten, von dem Sie glauben, dass es ihn abstoßen wird, und er verschlingt es, ohne dass Fragen gestellt werden. Diese Lebensmittel mögen für Ihren Welpen köstlich riechen, schmecken aber nicht viel.

Bison Hundefutter

Die goldene Regel lautet also: Lassen Sie sich nicht täuschen – die Bereitschaft eines Hundes, etwas zu fressen, schon nicht unbedingt nach Geschmack , oder zumindest nicht der Geschmack, den Sie mit diesem Lebensmittel assoziieren – und es ist kein guter Indikator dafür, ob ein Lebensmittel für sie sicher ist.



Sind Jalapeños schlecht für Hunde?

Hund liegt auf Holzböden

Scharfes Essen, wie Jalapeños, kann bei Hunden zu Magenverstimmungen führen.

Jalapeños verursachen bei Hunden Magenverstimmungen, weil Capsaicin, die Quelle des würzigen Geschmacks in Chilis, dies kann den Darm eines Hundes reizen . Die Magen- und Darmschleimhaut eines Hundes reagiert empfindlich auf reichhaltige, würzige und ungewohnte Speisen. Manche Hunde sind empfindlicher als andere, genau wie Menschen.

Hunde, die scharfes Essen wie Jalapeños oder andere Chilis gegessen haben, bekommen wahrscheinlich eine Magenverstimmung. Dies kann alles sein, von ein wenig Reizung und Blähungen, die subtil sein und unbemerkt bleiben können, bis hin zu Erbrechen und Durchfall das kann schmerzhaft sein und schädliche Nebenwirkungen wie Dehydration verursachen. Je mehr Capsaicin Ihr Hund gegessen hat, desto wahrscheinlicher ist es, dass er sich unwohl fühlt.

Das raten wir Ihnen füttern Sie Ihren Welpen nicht mit scharfem Essen . Bitte füttern Sie Hunden keine Jalapeño-Paprikaschoten, weder pur, in einer Soße oder in Backwaren. Jalapeños und andere Chilis sind auch in kleinen Mengen nicht für Hunde geeignet.



Vielleicht hören Sie jemanden sagen: „Mein Hund hat Chili gefressen und es ging ihm gut“, aber denken Sie bitte daran Hunde sind sehr gut darin, Beschwerden zu verbergen . Ihr Welpe könnte sich aufgebläht, aufgebläht oder übel fühlen, und Sie wissen es vielleicht nicht.

Mein Hund hat einen Jalapeño gegessen: Was nun?

Chihuahua, der aus den Grund liegt und oben schaut

Rufen Sie am besten Ihren Tierarzt an, wenn Ihr Hündchen in Jalapeño-Paprikaschoten geraten ist.

Wenn Fido eine Jalapeño oder eine andere Art von Chili oder ein scharfes Gericht geklaut hat, geraten Sie nicht in Panik. Es gibt ein paar verschiedene Schritte, die Sie in Betracht ziehen sollten.



Schritt Nr. 1: Entfernen Sie die Paprika

Bewegen Sie Ihren Welpen weg aus der Quelle scharfer Speisen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Welpe nicht mehr darauf zugreifen kann. Möglicherweise müssen Sie Ihren Hund währenddessen an einem sicheren Ort unterbringen.

Schritt Nr. 2: Bewerten Sie, was eingenommen wurde

Versuchen Sie und genau feststellen, wie viel und wovon gegessen wurde – sind es nur Jalapeños oder waren andere Dinge wie Knoblauch oder Zwiebeln enthalten, wenn die Jalapeños in einer Sauce waren?

Schritt Nr. 3: Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt

Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt und geben Sie ihnen so viele Details wie möglich darüber, was Ihr Hund gegessen hat. Ihr Welpe könnte sich ernsthaft unwohl fühlen, wenn er viele Jalapeños gegessen hat, und einige andere Zutaten, wie Zwiebeln, sind für Hunde giftig. Sagen Sie Ihrem Tierarzt, wenn Sie glauben, dass der Jalapeño gefressen wurde. Wenn es in den letzten Minuten war, dann könnten die Beratung und Behandlung anders sein, als wenn es mehrere Stunden her wäre.

Schritt Nr. 4: Befolgen Sie den Rat Ihres Tierarztes

Befolgen Sie den Rat Ihres Tierarztes . Ihr Tierarzt möchte Ihren Welpen vielleicht sehen. Wenn nur eine kleine Menge Jalapeño gefressen wurde und es Ihrem pelzigen Freund derzeit gut geht, ist Ihr Tierarzt möglicherweise der Meinung, dass die Überwachung zu Hause in Ordnung ist. Wenn ja, beobachten Sie Fido genau und halten Sie Ausschau nach Anzeichen einer Magenverstimmung.



Was könnte mit meinem Hund passieren?

Eingelegte Paprikaschoten

Es gibt einige Symptome, die durch den Verzehr von scharfem Paprika durch Hunde möglich sind.

Wenn sich Ihr Hund durch den Verzehr von Jalapeños oder anderen Chilischoten unwohl fühlt, Sie könnten einen oder mehrere sehen der folgenden Zeichen:

  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Bauchschmerzen – auf ihren Bauch schauen, sich auf die Vorderpfoten beugen (Gebetshaltung), unruhig sein, unbeholfen liegen
  • Nicht essen wollen
  • Laute Bauchgeräusche haben – Gurgeln und Rumpeln
  • Fauler als normal zu sein oder matt oder depressiv zu wirken
  • Nicht trainieren wollen oder weniger intensiv trainieren

Wenn Ihr Hund eines dieser Anzeichen zeigt, ist er es sinnvoll, Ihren Tierarzt zu kontaktieren für Rat. Wenn eine Behandlung erforderlich ist, kann dies alles umfassen, von Injektionen oder Medikamenten für zu Hause bis hin zu einem Aufenthalt in der Tierklinik und einem Tropf.

Rottweiler Labormix

Betrachten Sie Alternativen

Person, die Mops eine Leckerei gibt

Es gibt viele sichere Lebensmittel, die Sie Ihrem Welpen anbieten können, aber stellen Sie sicher, dass sie nicht mehr als 10 % von Fidos Ernährung ausmachen.

Es ist in Ordnung, unseren Welpen ein paar hundegerechte Leckereien zu füttern, und es kann eine Menge Spaß machen – Leckerli unter Töpfen zu verstecken, damit Ihr Hund sie finden kann, ist ein großartiges Spiel und eine hervorragende Möglichkeit, Zeit mit ihnen zu verbringen. Gerade Übertreiben Sie es auf keinen Fall auf die Leckereien und kontrollieren Sie regelmäßig ihr Gewicht mit Hilfe Ihres Tierarztes.

90 % der Gesamtaufnahme Ihres Hundes sollte sein Hauptfutter sein – ein vollständiges, ausgewogenes Hundefutter – dann der Rest (10%) können Extras hinzugefügt werden , wie hundesichere Tischabfälle, im Laden gekaufte Leckereien und Kauartikel. Denken Sie daran, dass jedes neue Futter schrittweise eingeführt werden sollte und einige Hunde empfindlicher sind als andere. Jedes Futter kann bei einem Hund zu Magenverstimmung führen, also füttern Sie am Anfang immer eine kleine Portion und warten Sie ein paar Tage, um sicherzustellen, dass Fidos Magen in Ordnung ist.

Unsere Hunde gedeihen am besten, wenn sie mit einer relativ einfachen Ernährung ohne zu viel Abwechslung gefüttert werden. Das klingt für uns etwas langweilig, aber unsere pelzigen Freunde Gedeihen Sie mit einer regelmäßigen Dosis ausgewogenen und nahrhaften Hundefutters , speziell entwickelt, um ihnen alles zu geben, was sie brauchen, und nicht zu viel von dem, was sie nicht brauchen.

Häufig gestellte Fragen

  • Was würde ein Jalapeño tun, wenn ein Hund einen fressen würde?

    Es würde wahrscheinlich dazu führen, dass Ihr Hund Bauchschmerzen durch Darmreizungen hat und zu Erbrechen, Durchfall und der Notwendigkeit einer tierärztlichen Behandlung führen kann. Sie werden vielleicht keine Reaktion auf die Hitze bemerken, wenn sie das Chili isst, aber es wird wahrscheinlich Unbehagen verursachen, wenn es ihren Magen und Darm erreicht.

  • Kann ein Jalapeño einen Hund töten?

    Wenn ein Hund eine große Menge Chilischoten frisst, kann dies lebensbedrohlich sein. Sogar ein Jalapeño kann eine ernsthafte Magenverstimmung verursachen. Der Tod durch eine Paprika wäre unwahrscheinlich, aber einige Hunde reagieren sehr empfindlich auf kleine Änderungen in ihrer Ernährung, und Magenverstimmungen können lebensbedrohlich sein, wenn sie schwerwiegend sind.

  • Sind Hunde allergisch gegen Jalapeños?

    Hunde können gegen alles allergisch sein, aber das Risiko einer allergischen Reaktion ist nicht der Hauptgrund, warum Sie es vermeiden sollten, Ihrem Hund Jalapeños zu füttern. Der Grund, warum Chilis ihren Darm reizen, ist normalerweise keine Allergie – es liegt daran, dass sie scharf sind.

Abschließende Gedanken

Jalapeños sind für Hunde nicht giftig, aber sie kann beim Verzehr zu Magenverstimmungen führen . Während eine kleine Menge Jalapeño wahrscheinlich nicht zu viel Schaden anrichtet, reagieren einige Hunde stärker als andere und benötigen möglicherweise einen tierärztlichen Eingriff, damit sie sich besser fühlen. Wenn Ihr Hund einen Jalapeno gefressen hat, sollten Sie Ihren Tierarzt um Rat fragen.

Bemerkungen