Dürfen Hunde Jackfrucht essen? Ist Jackfrucht sicher für Hunde?

Dürfen Hunde Jackfrucht essen? Ist Jackfrucht sicher für Hunde?

Jackfrucht ist ein relativ neuer Import hier im Westen , obwohl es seit Tausenden von Jahren in Indien und Afrika südlich der Sahara gegessen wird. In den USA stößt es als Fleischersatz auf großes Interesse und ist mittlerweile in den meisten Städten auf den Speisekarten von Restaurants zu finden. Sie könnten es sogar an Marktständen und in Supermärkten entdecken und versucht sein, es mit nach Hause zu nehmen und zu probieren.

Die nächste Frage, die Ihnen in den Sinn kommt, ist wahrscheinlich: „Kann ich Jackfruit mit meinem Hund teilen?“ Diese Frage ist aufgrund des begrenzten Wissens, das wir haben, kompliziert. Es wäre klug Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um zu sehen, ob es neue Forschungsergebnisse gibt zum Thema verfügbar, bevor Sie es Ihrem Hündchen füttern.



Es gibt auch viele verschiedene Möglichkeiten, Ihren Hund mit Jackfruit zu füttern , die Sie vielleicht in Betracht ziehen. Damit, ist Jackfrucht sicher für Hunde ? Ist es etwas, das Sie regelmäßig in die Ernährung Ihres Hundes aufnehmen können, damit er die Superfood-Nährstoffe und Antioxidantien genau wie Menschen genießen kann? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Beagle-Mixe

Inhalt

Ist Jackfruit/Nangka sicher für Hunde?

Jackfrucht auf dem Tisch

Es gibt nicht viel, was wir wissen, aber die meisten Anzeichen zeigen, dass Jackfruit für Hunde ungiftig ist.



Die Wahrheit ist das Wir wissen nicht genug darüber, ob Jackfruit für Hunde sicher ist oder nicht . An Orten, an denen der Baum verbreitet ist, scheinen viele Säugetiere und Insekten Jackfruit zu essen, die ohne Probleme vom Baum gefallen ist. Außerdem gibt es im Internet Videos von Hunden, die Jackfruit essen. Wir können wahrscheinlich davon ausgehen, dass alle toxischen Nachwirkungen dazu geführt hätten, dass der Eigentümer die Videos entfernt hätte.



Betrachtet man mit Jackfruit verwandte Fruchtarten, einschließlich Maulbeeren, scheinen die meisten für Hunde essbar zu sein. Aber es gibt einfach nicht genug Informationen, um eine endgültige Entscheidung zu treffen, dass es sich bei Jackfruit um eine solche handelt sicher füralleHunde . Das gab es schließlich erst in den 1990er Jahren Es wurde festgestellt, dass Trauben für Hunde giftig sind , und sie sind schon viel länger in diesem Land!

Wir dachten, wir würden uns das Für und Wider ansehen, ob Jackfruit wahrscheinlich sicher ist, um Ihren Hund zu füttern, damit Sie alle Informationen haben, die Sie für Ihre Entscheidung benötigen. Zu den Beweisen, dass Jackfruit für Hunde sicher ist, gehören:



  • Der nächste Cousin der Jackfrucht, die Maulbeere, gilt als sicher für Hunde zu fressen.
  • Viele wilde Säugetiere fressen heruntergefallene Jackfrüchte, vermutlich unbedenklich.
  • Eine Studie befasste sich im Detail mit gekochten Jackfruchtsamen beim Menschen und kam zu dem Schluss, dass es nichts Giftiges gab.

Beweise dafür, dass Sie bei der Fütterung Ihres Hundes mit Jackfruit vorsichtig sind:

  • Ein weiterer enger Verwandter ist die Feige , welcher kann leichte Symptome hervorrufen bei einigen Hunden, die allergisch zu sein scheinen.
  • Es gibt einen Fall, bei dem ein Mensch an Anaphylaxie starb, nachdem er Jackfruit gegessen hatte – sie hatte eine Latexallergie.
  • Viele Samen sind für Hunde giftig – und diese Samen sind größer als die meisten!
  • Die Samen und Haut sind hart und könnten auch Verstopfungen verursachenenthalten Cyanid, das ist giftig .

Könnte Jackfrucht gut für Hunde sein?

Jackfrucht halbiert

Wir wissen nicht, ob sich die menschlichen Vorteile der Jackfrucht auf Hunde übertragen lassen.

Jackfruit hat eine Reihe von angeblichen gesundheitlichen Vorteilen für den Menschen – aber es gibt wenig Beweise dafür und überhaupt keine Beweise für Hunde. Ernährungsanalysen haben jedoch ergeben, dass es reich an Wasser und Ballaststoffen ist, was großartig für die Darmgesundheit ist. Es hat auch einen hohen Zuckergehalt aus Kohlenhydraten, was ein Problem für die Gewichtszunahme bei Hunden sein kann.

Es wird angenommen, dass der Vitamin-B6-Spiegel in der Jackfrucht sehr hoch ist, aber Hunde sollten über ihre Ernährung genug B6 erhalten, sodass dies kein Problem sein sollte. Alles in allem ist Jackfruit wahrscheinlich etwas besser sein als Zucker und Wasser mit einigen Ballaststoffen , und eine Banane enthält ein ähnliches Nährstoffprofil, außer mit etwas weniger Zucker und viel mehr Ballaststoffen.



Können Hunde Jackfruit-Fruchtfleisch essen?

Fruchtfleisch oder Fleisch der Jackfrucht ist der Teil, mit dem die meisten Menschen vertraut sind. Es kann unreif als Fleischersatz verwendet werden und hat eine Textur, die ein wenig an Pulled Pork erinnert. Es kann gegessen werden gekocht oder roh . Es gibt keine wissenschaftlichen Toxizitätsstudien, die darauf hindeuten, ob Jackfruit für Hunde sicher ist. Es gibt auch keine Fallberichte über Toxizität.

Berner Sennenhund Mix

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es definitiv sicher ist, da diese Frucht gerade erst ihren Weg in unsere Geschäfte und Haushalte findet, sodass Berichte wahrscheinlich sehr selten sind und Tierärzte möglicherweise noch kein Muster erkannt haben. Es gibt online Videos von Hunden, die Jackfruit-Fruchtfleisch essen, also scheint es sicher zu sein, und wir wissen, dass Hunde einige eng verwandte Früchte essen können.

Das wissen wir auch andere Säugetiere fressen Jackfruit problemlos . Jackfruit ist wahrscheinlich in Ordnung, um Hunde zu füttern – aber nicht definitiv, und Sie müssen sich fragen, ob es das Risiko wirklich wert ist.

Können Hunde Jackfruchtsamen essen?

Jakfruit-Samen in Schüssel

Vermeiden Sie es, Ihrem Hund Jackfruchtsamen zu geben.



Jackfruchtsamen enthalten hohe Levels von Thiamin, Magnesium und Phosphor - Spurennährstoffe, die Ihr Hund braucht, um gesund zu sein. Sie sind für den Menschen als ungiftig bekannt und werden seit Jahrhunderten gegessen, insbesondere in Brasilien, wo sie eine wichtige Ergänzung der Ernährung darstellen.

Viele Dinge, die für Menschen in Ordnung sind, sind jedoch für Hunde nicht in Ordnung, und Samen enthalten im Allgemeinen Zyanid, das für Hunde ein Problem darstellen kann. Wir wissen es nicht genau ob Jackfruchtsamen für Hunde giftig sind, aber wir wissen, dass sie andere Gefahren bergen. Jackfruit-Samen sind sehr groß – ähnlich groß wie eine Traube.

Sie können eine Erstickungsgefahr darstellen, genau wie eine Traube. Außerdem sind sie sehr, sehr hart und schwer verdaulich – besonders für Hunde. Es ist wahrscheinlich, dass Hunde, die Jackfruchtsamen essen, Schwierigkeiten haben, sie zu verdauen, und am Ende zu Magenverstimmungen oder sogar Blockaden führen können. Trotz der wunderbaren Nährstoffe in Jackfruchtsamen ist es wahrscheinlich am besten, sie Ihrem Hund nicht zu geben.

Können Hunde Jackfruit ganz essen?

Jackfruit kann extrem groß sein (bis zu 100 Pfund!), und es ist unwahrscheinlich, dass Ihr Hund ein Ganzes schlucken kann. Aber was ist, wenn Sie nach Hause kommen und feststellen, dass Ihr Hund eine ganze Jackfrucht kaut – was dann? Nun, Jackfruit-Haut ist es sehr hart und holprig . Es ist nicht unmöglich, dass Ihr Hund das für lecker hält neues Kauspielzeug mit zahnfleischmassierenden Noppen. Das Problem tritt auf, wenn Ihr Hund irgendwann ein Stück abreißt und es schluckt – die Haut der Jackfrucht gilt als unverdaulich und dies könnte Ihrem Hund Probleme bereiten.



Goldendoodles vergießen

Wenn sie gegessen wird, reizt Jackfruchthaut aufgrund ihrer dicken, faserigen und löchrigen Oberfläche wahrscheinlich Mund, Speiseröhre, Magen und Eingeweide. Während sehr kleine Stücke der Jackfrucht durch den Darm gelangen und passieren können, können größere Hautstücke stecken bleiben und eine Blockade bilden.

Dies wird Ihren Hund schnell krank machen, indem es ihn daran hindert, Nahrung zu verdauen, ihm Bauchschmerzen verursacht und Erbrechen verursacht. Die raue Textur der Haut kann sogar an der Stelle der Blockade durch die Eingeweide Ihres Hundes sägen und gefährlichen Darminhalt in den Bauch freisetzen, der schnell tödlich werden kann. Wenn Ihr Hund Jackfruchthaut gefressen hat, sollten Sie Ihren Tierarzt um Rat fragen.

Können Hunde gekochte Jackfrucht essen?

Gekochte Jackfrucht auf Schneidebrett

Jackfruit kann gekocht werden, stellen Sie nur sicher, dass keine für Hunde giftigen Zutaten enthalten sind, bevor Sie es mit Ihrem Welpen testen.



Das Kochen von Jackfruit macht keinen Unterschied, ob es für Hunde sicher ist oder nicht, daher wissen wir immer noch nicht, ob Hunde gekochte Jackfruit essen können. Wenn Sie sich entscheiden, Ihrem Hund ein wenig gekochte Jackfrucht zu geben, ist es wichtig zu überprüfen, worin oder womit die Jackfrucht gekocht wurde, um sicherzustellen, dass keine Giftstoffe vorhanden sind. Knoblauch und Zwiebeln sind gängige Zutaten beim Kochen, die für Hunde gefährlich sein können.

Häufig gestellte Fragen

Möglicherweise haben Sie einige zusätzliche Fragen, wenn es um Jackfruit und Ihren Welpen geht. Wir haben einige der häufigsten Fragen zusammengestellt, die wir im folgenden Abschnitt beantworten.

Was muss ich beachten, wenn ich meine Jackfruit füttere?

Wie bei jedem neuen Futter ist es wichtig, vorsichtig zu sein, wenn Sie Ihrem Hund zum ersten Mal Jackfrucht geben. Wir wissen wirklich nicht genug darüber, ob Hunde Jackfruit essen können, also beginnen Sie mit einer sehr kleinen Menge (ein Teelöffel oder weniger) und dann ist eine genaue Überwachung sinnvoll. Achten Sie auf Anzeichen einer Allergie wie Bauchschmerzen und Durchfall. Wenn Jackfruit den Magen Ihres Hundes reizt, kann es auch zu Erbrechen kommen. Wenn sie nach 48 Stunden keine Anzeichen zeigen, sollten sie sicher sein, beim nächsten Mal etwas mehr zu haben. Denken Sie daran, dass eine halbe Tasse eine Portionsgröße für einen erwachsenen Menschen ist – sie brauchen also nicht viel!

Obwohl eine Anaphylaxie sehr, sehr selten vorkommt, lohnt es sich, die Anzeichen bei Hunden zu kennen, um gegebenenfalls handeln zu können. Eine schnelle Herzfrequenz, explosives Erbrechen, ein geschwollenes Gesicht oder eine geschwollene Schnauze und Sabbern sind alles Anzeichen dafür, dass Sie sofort den nächsten offenen Tierarzt aufsuchen sollten. Atembeschwerden, Keuchen und blasses Zahnfleisch sind Anzeichen dafür, dass die Anaphylaxie schwerwiegend ist.



Können Hunde Jackfruchtfleisch essen?

Jackfruchtfleisch sollte in den meisten Fällen fein sein. Das Fruchtfleisch ist das Innere der Jackfrucht. Es ist die Haut, die das Problem ist und hart und narbig ist. Zu viel Haut kann einen Darmverschluss verursachen. Diese sind für Hunde potenziell tödlich und nicht das, was Ihr Welpe erfahren soll. Das Fleisch sollte für Ihren Welpen in Ordnung sein, wenn es in kleinere Stücke geschnitten wird.

Was ist mit Jackfruit-Chips?

Jackfruit-Chips sollten auch in Ordnung sein. Sie werden aus dem Fruchtfleisch einer Jackfrucht hergestellt und enthalten normalerweise keine schädlichen Inhaltsstoffe. Es ist nicht anders als Apfelchips, Bananenchips oder Chips anderer exotischer Früchte, wie Kiwi .

Abschließende Gedanken

Es gibt keine Beweise dafür, dass Jackfruit für Hunde giftig ist, aber diese Frucht ist in den USA so neu, dass es schwer ist, sicher zu sein. Risikoscheue Menschen möchten vielleicht andere schmackhafte Obst- und Gemüsesorten probieren, die als sicher bekannt sind. Es gibt viele andere Leckereien, die Ihr Hund genießen kann, wie z Ananas , oder Papaya .

Bemerkungen