Boxer Mastiff Mix: Boxmas Rasse Informationen, Größe, Welpen & mehr

Boxer Mastiff Mix: Boxmas Rasse Informationen, Größe, Welpen & mehr

Hier werden wir die gemischte Designer-Rasse entdecken, den Boxer Mastiff Mix, auch bekannt als 'Boxmas'. Dieses Hündchen wird vom American Kennel Club noch nicht anerkannt, da es in der Hundeszene relativ neu ist, aber er erweist sich bereits als sehr beliebt.

Boxer sind Favoriten von vielen Menschen in den Vereinigten Staaten, und der Mastiff ist auch ein Favorit - die sanften Riesen, die sie sind. Der Mastiff wird in anderen Mischrassen verwendet wegen ihres ausgeglichenen Temperaments und ihrer Geduld mit Kindern.



Der Boxer ist auch beliebt wenn mit einem Labor gemischtund bringt die Freundlichkeit und Verrücktheit, für die das Labor bekannt ist, in die Boxer-Rasse für einen großartigen Designer-Hund. Lassen Sie uns also ohne weiteres direkt in die Details der Boxmas eintauchen!

Überblick

Da die Boxmas relativ neu sind, ist seine Geschichte nicht so gut dokumentiertAuch sein Herkunftsjahr ist nicht offiziell dokumentiert. Sowohl der Boxer als auch der englische Mastiff stammen aus Europa, aber es wird angenommen, dass der Boxmas-Hybrid selbst aus den Vereinigten Staaten von Amerika stammt, obwohl dies von einigen bestritten wird, die glauben, dass es tatsächlich Europa war, also wer weiß das wirklich!

Der Boxer wurde 1895 in Deutschland gegründet und soll aus dem inzwischen ausgestorbenen Bullenbeisser gezüchtet worden sein. Der Bullenbeisser war ein mächtiger und größerer Hund, mit dem Stiere und Wildschweine gejagt wurden. Auf Englisch bedeutet dies wörtlich 'Bull Biter'. Die Deutschen erkannten seine mächtige und großartige Schutzfähigkeiten aber wollte, dass er agiler und schlanker im Rahmen ist.



Der Boxer, wie wir ihn heute kennen, ist stark mit einer angeborenen Arbeitsmoral, er ist intelligent und loyal sowie liebevoll und es ist bekannt, dass er eine dumme Spur hat! Der Boxer derzeit rangiert als die 12th beliebteste Hunderasse in Amerika nach dem American Kennel Club. Es wird angenommen, dass der Boxer aufgrund der Art und Weise, wie er seine vorderen Gliedmaßen benutzt, um zu spielen und sich zu verteidigen, benannt wird, fast wie ein Boxer.

Der englische Mastiff stammt aus England und ist eine der ältesten bekannten Hunderassen. Julias Caesar beschrieb den Mastiff während der Invasion in Großbritannien in 55 v. als beeindruckende Verteidiger des Landes, die an der Seite ihrer Herren kämpften. Julias Caesar brachte Exemplare des englischen Mastiffs nach Rom zurück und benutzte sie als Gladiatoren, um gegen Männer, Löwen und andere Bestien in der Arena zu kämpfen.



Der englische Mastiff ist mehr freundlich und fügsam als seine Vorfahren, aber er ist immer noch mutig und beschützerisch seiner Familie und ihres Nachlasses. Ähnlich wie und oft verglichen mit dem BullmastiffDer englische Mastiff ist ein liebevoller, sanfter Riese und trotz seines Aussehens ein großartiger Familienbegleiter. Der englische Mastiff ist bekannt als Stubenhocker und liebt nichts mehr als mit seinem Meister auf dem Sofa zu kuscheln, sei jedoch gewarnt, er stört sich nicht daran, dass er der größte Hund der Welt ist, und wenn er passt, sitzt er!

Aussehen und Pflege

Die Boxmas steht groß und kann bis zu wachsen 30 Zoll. Seine Pfoten sehen besonders groß aus, wenn er geboren wird, und er wächst schließlich in sie hinein (irgendwie!). Er ist muskulös und stämmig und wiegt alles dazwischen 70 bis 100 Pfund. Da sie in der Szene relativ neu sind, wurde der Unterschied zwischen Mann und Frau noch nicht beobachtet und untersucht, um eine detaillierte Beschreibung zu liefern. Im Allgemeinen befinden sich die Frauen jedoch am unteren Ende der Skala, die Männer am oberen Ende.

Sein Fell ist kurz, dicht und wasserabweisend und kann reinkommen braune, schwarze oder gestromte Farben mit weißen Streifen am ganzen Körper. Die Boxmas wird als High Shedder bezeichnet, was bedeutet, dass Sie Ihr Hündchen täglich pflegen müssen. Er hat kurzes Haar, das sehr dick und dicht ist und an absolut allem in Ihrem Zuhause haften bleibt, aber wie das Sprichwort sagt, ist kein Outfit ohne ein wenig Hundehaar komplett! Tägliches Bürsten hält nicht nur Haare und Haut gesund, sondern entfernt auch abgestorbene Haarzellen und fördert die Durchblutung.

Es ist wichtig zu beachten, dass er bei jeder gemischten Rasse die Erscheinungen seiner Eltern annehmen kann, aber normalerweise ist bekannt, dass der Welpe die hat Mastiffrahmen mit dem Boxergesicht.

Züge

Die Eltern der Boxmas haben beide eine beeindruckende Geschichte, voller Kampf- und Schutzgeschichten, aber in jüngerer Zeit bekannt dafür, großartige Haustiere zu machen, die ein bisschen liebevoller und liebevoller sind als ihre Vorfahren. Seine beiden Eltern sind von Natur aus ähnlich und deshalb machen sie vielleicht so einen tollen Welpen!

Die Boxmas sind energisch und lebenslustig und er ist dafür bekannt verspielt und blöd manchmal. Er ist ein ziemlicher Performer und bietet Ihnen und Ihrer ganzen Familie stundenlange Unterhaltung. Vom Sturz über seine großen Pfoten bis zum Herumhüpfen auf dem Familientrampolin ist er der Klassenclown, und jeder wird ihn lieben!

Wenn er nicht spielt, hat er Wachdienst und obwohl er es ist nicht übermäßig barkywird er Sie alarmieren, wenn er es für notwendig hält. Sobald er erfährt, wer auf seinem Anwesen willkommen ist und wer nicht, wird er sehr liebevoll und spielerisch mit allen umgehen, die die Zustimmung seines Meisters haben!

Aufgrund seiner schützenden, aber geduldigen Natur haben die Boxmas den Ruf zu sein toll mit Kindern und ist beliebt bei Familienhaushalten. Wenn Sie das Glück haben, diesen Kerl ein wenig zu ermüden, ist er sehr liebevoll und Sie werden die liebevolle Seite sehen, die er von seinem Mastiff-Elternteil geerbt hat.

Übung

Die Boxmas sind energisch und überschwänglich, und deshalb braucht er ein hohes Maß an Bewegung. Wenn Sie ihm dies nicht bieten können, sind die Boxmas wahrscheinlich nichts für Sie. Er wird es zumindest brauchen 60 Minuten von Bewegung pro Tag, sonst wird er sehr schnell gelangweilt und destruktiv. Neben allgemeinen Übungen benötigt er auch eine intensive Spielzeit und Interaktion mit seinen Menschen, z. B. Frisbee spielen oder Kurse zur Beweglichkeit von Hunden besuchen, damit er all diesen Dampf ausstoßen kann. Vielleicht könntest du sogar seine Pfote beim Boxen ausprobieren! Sein englischer Mastiff-Elternteil ist vielleicht ein bisschen wie eine Couch Potato, aber dieser kleine Boxmas-Puppe ist es bestimmt nicht!

Zusätzlich zu seiner Übung, weil er ein intelligenter Hund ist, wird er auch brauchen mentale Stimulation während seiner 'Ausfallzeit'. Puzzlespielzeuge mit Leckereien eignen sich hervorragend zur mentalen Stimulation und werden ihn ewig unterhalten. Er wird auch gerne in seinem Garten patrouillieren und könnte stundenlang auf dem Punkt stehen. Erlauben Sie ihm dies und er wird es sehr schätzen.

Aufgrund ihrer Größe ist es wichtig, Ihren Welpen in jungen Jahren nicht zu stark zu trainieren, da dies ihn belasten wird schnell wachsende Gelenke. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass er nicht aus irgendeiner Höhe springt, z. B. vom Bett oder von einer Gartenmauer, da er auch anfällig für Verletzungen ist.

Ernährung

Dieser große Junge braucht herum 4 Tassen Essen ein Tag, der eine größere Menge an Nahrung ist als Sie würden einen normalen reinrassigen Boxer füttern. Seien Sie jedoch vorsichtig, er wird so viel essen, wie er finden kann, also bewahren Sie das Essen unter Verschluss auf! Halten Sie Leckereien auf ein Minimum, wenn sie nicht zum Training verwendet werden, denn bei 100 Pfund ist das zusätzliche Gewicht etwas, auf das dieser Typ und seine Gelenke verzichten könnten!

Gutes Essen ist der Schlüssel, um Ihr Hündchen gesund zu halten, sowohl wenn es wächst als auch im späteren Leben. Eine kalziumarme und kalorienarme Ernährung ist wichtig, um die im nächsten Absatz beschriebenen Gesundheitsprobleme zu vermeiden.

Gesundheit

Da dieser Typ eine gemischte Rasse ist, kann er von beiden Elternteilen gesundheitliche Probleme erben, die Boxmas scheinen jedoch eine andere zu sein im Allgemeinen gesund Hund. Hier ist eine Liste von Gesundheitsproblemen, auf die Sie in den Boxmas achten sollten:

Hüftdysplasie: Dies ist eine Anomalie der Gelenke und kann schließlich zu lähmender Lahmheit in den Gliedmaßen und schmerzhafter Arthritis führen, insbesondere bei größeren Hunden. Wie bei seinen beiden Eltern kann dies ein häufiges Problem im späteren Leben der Boxmas sein. Eine kalorienarme, kalorienarme Diät ist eine der vorbeugende Maßnahmen Dies kann genutzt werden, um das Risiko einer Hüftdysplasie bereits in jungen Jahren zu verringern und Ihren Welpen nicht zu stark zu trainieren, wie bereits erwähnt.

Magentorsion: Magentorsion ist einfach ausgedrückt aufblähen. Dies tritt auf, wenn der Magen entweder mit Luft oder Gas vergrößert wird und sich dann dreht. Das Verdrehen tritt normalerweise auf, wenn er eine große Mahlzeit pro Tag isst oder entweder vor oder nach intensivem Training schnell isst. Zu den Symptomen können Würgen ohne Erbrechen, übermäßiges Sabbern oder eine schnelle Herzfrequenz gehören, um nur einige zu nennen. Wenn Ihr Hündchen eines dieser Symptome aufweist, müssen Sie es sofort zum Tierarzt bringen, da dies eine lebensbedrohliche Erkrankung sein kann.

Brachyzephalie: Dies ist ein beschreibender Begriff für flache Hundeund die Boxmas werden dies wahrscheinlich von seinem Boxer-Elternteil erben. Dies kann viele Probleme verursachen, wie Atembeschwerden, Zahnprobleme sowie Probleme mit Hitze und Herz, um nur einige zu nennen. Stellen Sie sicher, dass Sie diesbezüglich Ihre eigenen Untersuchungen durchführen, um eine umfassende Liste von Problemen und Symptomen zu erhalten, da dieser Zustand wahrscheinlich die Boxmas betrifft und Sie wissen müssen, wie Sie ihn regulieren können.

Wie bei jedem Welpen ist der beste Weg, um ein Verständnis für seine zukünftige Gesundheit zu erlangen, seine Eltern anzusehen. Wenn Sie den Züchter besuchen, fragen Sie ihn nach den Gesundheitsbescheinigungen der Eltern und stellen Sie sicher, dass Sie sowohl die Eltern als auch den Welpen selbst kennenlernen. Stellen Sie sicher, dass alle gesund und gepflegt sind und dass ihre Umgebung sauber und sicher ist. Sie können damit rechnen, herum zu zahlen 800 Dollar für einen Boxmas Welpen von einem seriösen Züchter.

Denken Sie daran, dass regelmäßige Besuche bei Tierärzten und die Aktualisierung der Impfstoffe dazu beitragen, dass Ihr Welpe fit und gesund bleibt. Die Lebensdauer der Boxmas wird auf geschätzt 10 - 13 Jahre.

Ausbildung

Aufgrund der gemeinsamen Schutz- und Schutzmerkmale seiner Eltern ist es wichtig, dass die Boxmas schon in jungen Jahren sozialisiert werden. Sozialisation ist der Prozess, bei dem Ihr Welpe einer Reihe von Situationen ausgesetzt wird, um sicherzustellen, dass er sowohl zu Hause als auch draußen Vertrauen in seine Umgebung hat. Dies kann erreicht werden, indem Sie Ihren Welpen zu Schulungskursen mitnehmen und mit anderen Hunden aller Formen und Größen spielen. Das Schlüssel ist sicherzustellen, dass jede neue Erfahrung positiv ist, und ihn entsprechend zu loben.

Insbesondere zu den Boxmas, wegen seiner schützende NaturFür ihn ist es wichtig, regelmäßig mit Menschen und Tieren außerhalb der Familieneinheit zu interagieren, damit sie nicht übermäßig schützen oder aggressiv sind. Stellen Sie sicher, dass der Boxmas-Welpe nicht an ein bestimmtes Familienmitglied gebunden wird, da dies zu übermäßigem Schutz und Feindseligkeit im Haushalt führen kann. Um sicherzustellen, dass sich Ihr Hündchen gut benimmt, muss das Training konsistent sein und fortgesetzt werden, auch wenn die Verhaltensweisen gelernt sind.

Da er ein intelligenter Hund ist und ständig Lob von seinem Meister sucht, ist er relativ leicht zu trainieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die Schulungen durchführen kurz und lustigEr kann sich jedoch leicht langweilen und ablenken.

Abschließende Gedanken

Dieser aufregende, aber liebevolle Hund wird aus den richtigen Gründen die Köpfe drehen lassen! Er kann einschüchternd aussehen, wenn Sie die Rasse nicht kennen, aber diejenigen, die ihn kennen, werden auch wissen, dass er ein lustiger und liebenswürdiger Junge ist.

Er ist energisch und benötigt ständige Stimulation; Er hat selten einen Ausfallzeitmodus und Sie müssen darauf vorbereitet sein. Er wird die Rolle des Familienvormunds ernst nehmen und seinen Lebensunterhalt verdienen, indem er Sie jederzeit beschützt. Wenn er nicht auf der Hut ist, wird er spielen wollen, und Junge, weiß dieser Typ, wie man spielt! Energetische Spielzeiten wie Tauziehen-, Frisbee- oder Doggy-Agility-Kurse können diese Energie verbrennen, und die Verwendung von Puzzle-Spielzeugen wird von ihm sehr geschätzt, wenn er in Ruhe gelassen werden muss.

Stellen Sie sicher, dass Sie ihn trainieren, da er berufstätig ist und das Erbe des Hundes bewacht, da Sie ihn schon in jungen Jahren auf das Merkmal des Überschutzes oder der Aggressivität trainieren möchten. Sobald er sich in einen gut erzogenen jungen Welpen verwandelt hat, werden die Belohnungen für Sie und ihn endlos sein!

Bemerkungen

Diane Drugge
Obwohl unser 'Boxer', gestromt, männlich, als Boxer identifiziert wurde. Seine enorme Größe (112 Pfund) und größer und breiter als ich es jemals durch viele, viele Jahre Boxer gekannt habe, war in meinem Spiegelbild nach einem vorzeitigen Tod (eine Darmobstruktion, eine Operation und Calvin hat nie überlebt, 2 Monate vor mir sieben Jahre), dass ich entdeckte, dass er wahrscheinlich ein Boxmas mit dem angedockten Schwanz eines Boxers war. Es ist schwierig, ohne ihn zu leben. Ich habe seit meinem 12. Lebensjahr Boxer. Obwohl ich beide Geschlechter hatte und liebte, denke ich jetzt, mit den derzeitigen Mitgliedern, die Calvin vermissen, eine 'ernsthafte' französische Bulldogge, die das Leben ohne den großen Bruder nie gekannt hat, und Essie. Ein kleiner alberner Mops, halb so alt wie die großen Jungen. Ich sollte ein Mädchen mitbringen, ein reifes Mädchen, das den gesunden Menschenverstand hat, zu wissen, was los ist, und die verrückte Einstellung zum Leben hat, die wir alle teilen, die ich jetzt bin Eine ältere Frau, die dennoch in der Lage ist, flotte Spaziergänge auf einem 9 Hektar großen Land zu unternehmen, während mein Sohn und seine Familie mit uns auf diesem Land sind. Wir haben viele verschiedene Tiere. Calvin, unser großer Brindle, lebte
Kelly Wilson
Hallo Diane! In einem höheren Alter empfehlen wir immer einen kleineren Hund, daher wäre eine französische Bulldogge eine gute Wahl. Wenn Sie nach einem reifen Hund suchen, können Sie jederzeit Ihre örtliche Rettung überprüfen und prüfen, ob diese die Möglichkeit hat, einen Hund zu pflegen, bevor Sie ihn vollständig adoptieren. Viel Glück!
Dennis Lynch
Dies sind großartige Informationen. Ich habe eine Boxane (Boxer / Deutsche Dogge) und denke darüber nach, eine Box zu adoptieren. Klingt so, als würden sie gut miteinander auskommen, da sie ähnliche Persönlichkeiten haben.
Kelly Wilson
Wir empfehlen immer, gegebenenfalls ein neues Familienmitglied hinzuzufügen! Danke für den Kommentar und viel Glück mit den Boxmas Dennis!
Jeff Blackburn
Meine Boxmas ist
Kelly Wilson
Danke, dass Sie Jeff kommentiert haben! Das ist eine große Boxmas!