Border Collie vs. Australian Shepherd: Rassenunterschiede und Ähnlichkeiten

Border Collie vs. Australian Shepherd: Rassenunterschiede und Ähnlichkeiten

Neugierig, was die Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen dem Border Collie und dem australischen Schäferhund sind? Diese aktiven Rassen sehen sehr ähnlich aus, aber sie sind tatsächlich ganz andere Hunde. Sie haben ähnliche Zuchtzwecke, stammen jedoch aus verschiedenen Hundelinien.

Beide Hunde sind Schäferhunde. Seien Sie also darauf vorbereitet, viel Energie und Aktivitäten zu planen, um Ihren Welpen zu beschäftigen! Beide Hunde sind entzückend als Welpen und bringen Ihrer Familie sicher einen glücklichen Familienhund. Diese Welpen sind tatsächlich ein beliebter Designerhund geworden, als die Rassen werden miteinander vermischt .



Wenn Sie auf der Suche nach einem cleveren Hund sind, sich aber nicht ganz zwischen dem Border Collie und dem Australian Shepherd entscheiden können, sind Sie hier genau richtig! Im Folgenden werden wir die Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen diesen beiden superintelligenten und entzückenden Hunden betrachten.

Pitbull-Kiste

Rassenvergleichstabelle

Border CollieAustralischer Hirte
Höhe 19 - 22 Zoll (M)
18 - 21 Zoll (F)
20 - 23 Zoll (M)
18 - 21 Zoll (F)
Gewicht 30 - 55 Pfund (M)
27 - 50 Pfund (F)
50 - 65 Pfund (M)
40 - 55 Pfund (F)
Temperament Intelligent, arbeitsorientiert,
Energetisch
Intelligent, arbeitsorientiert, kontaktfreudig
Energie Sehr energisch Sehr energisch
Gesundheit Durchschnittlich Durchschnittlich
Pflege 2 - 3 mal pro Woche Wöchentliches Bürsten
Lebensdauer 12-15 Jahre 12-15 Jahre
Preis $ 700 $ 700

Geschichte

Für das durchschnittliche Auge sehen diese Typen aus wie Bruder und Schwester, die bis auf die Farbgebung sehr ähnlich aussehen und beide sind intelligente Hütehunde Sie könnten fast mit demselben Wurf verwechselt werden. Trotz dieser Ähnlichkeiten gibt es einige Unterschiede, die diese Typen auszeichnen. Ihre Geschichte trennt nicht nur diese beiden Rassen, sondern auch das Meer zwischen ihren Kontinenten.



Border Collie

Um den Border Collie zu verstehen, brauchen wir eine kurze Geschichtsstunde: Die Römer fielen 43 n. Chr. In Großbritannien ein, kurz nachdem die Wikinger in die Römer eingedrungen waren. Das Ende! Möglicherweise die kürzeste Geschichtsstunde aller Zeiten, aber es ist hier wichtig, weil der Border Collie aus den großen Hütehunden des Römers und den Hütenhunden der Wikinger gezüchtet wurde, von denen wir wissen, dass sie die sind Isländischer Schäferhund .



Der Border Collie, wie wir ihn heute kennen, ist ein agiler und intelligenter Hund. zur Herde gezüchtet und arbeiten Sie das felsige Gelände von Wales und Schottland. Aufgrund der guten Natur des Border Collie sind sie ein beliebter Hund, der mit anderen Hunderassen gekreuzt werden kann, um „Designer-Hunde“ zu mögen der Borador .

Der Border Collie wurde von Tierärzten als der eingestuft intelligenteste Hunderasse in der Welt, und wenn Sie sie jemals in Aktion gesehen haben, dann ist es leicht zu verstehen, warum. Sie sind die Einstein von Hunden ! Der Border Collie wurde vom American Kennel Club (AKC) als 35 eingestuftth am beliebtesten Hund in Amerika.



Australischer Hirte

Der australische Schäferhund hat etwas verwirrende Geschichte und es gibt viele Debatten darüber, woher er kommt. Die am meisten vereinbarte Theorie ist, dass seine Vorfahren aus den Pyrenäen in Spanien und den schottischen Highlands stammten, deren Hirten auf der Suche nach einem besseren Land nach Australien segelten. Sie erkannten jedoch, dass sie aufgrund der trockenen Landschaft Zentralaustraliens nicht so arbeiten konnten, wie sie es sich gewünscht hatten, und segelten zusammen mit anderen Hirten aus Australien nach Nordamerika. Sie sind oft im Vergleich zum australischen Rinderhund .

Es wird angenommen, dass es in war Nordamerika dass die Amerikaner ihren perfekten Hütehund aus den zuvor genannten Rassen kreierten. Es wird vermutet, dass sie ihn, als sie gerade aus Australien angekommen waren, den australischen Schäferhund nannten. Er ist jedoch nicht australischer als spanisch oder schottisch und wirklich amerikanischer! Australian Shepherds sind auch bei Designern beliebt, die kürzlich mit dem Labrador gezüchtet wurden Erstelle die Aussiedor-Rasse .

Der australische Schäferhund ist es gewohnt Herde Schafe und Rinder Neben den harten Cowboys, die sie erschaffen haben, ist der Kamerad dieses Cowboys jedoch auch ein beliebter Familienhund und wurde als der eingestuft 17. beliebteste Rasse vom AKC.



Aussehen Vergleich

Der Border Collie und der Australian Shepherd sehen sich sehr ähnlich. Dies liegt möglicherweise an der Tatsache, dass der australische Schäferhund aus dem Collie gezüchtet wurde, obwohl dies nicht offiziell aufgezeichnet wurde.

Sie gelten beide als a mittelgroßer Hund und sind fast gleich hoch geben oder nehmen einen zoll. Der australische Schäferhund ist mit durchschnittlich 10 Pfund schwerer; Um das ins rechte Licht zu rücken: Es ist ungefähr das Gewicht einer Doppelpackung Pop (4 Liter).

Die Farben, in denen die beiden Rassen erhältlich sind, variieren. Das Border Collie kommt in einer größeren Auswahl an Farben:

  • Schwarz
  • Blau
  • Blaue Merle
  • Gestromt
  • Gold
  • Lila
  • Netz
  • Rote Merle
  • Säbel
  • Sand Merle
  • Sattelrücken Zobel
  • Weiß und Schwarz
  • Weiß und blau
  • Weiß und Blau Merle
  • Weiß und Rot
  • Weiße und rote Merle
  • Weiß angekreuzt

Während die Australischer Hirte ist offiziell in nur vier Farben anerkannt:



  • Schwarz
  • Blaue Merle
  • Netz
  • Rote Merle

Neben der Farbvielfalt gibt es auch verschiedene Markierungen was ihr Mantel annehmen kann; Der Collie hat sieben verschiedene Markierungen und der Australian Shepherd hat nur drei. Der Collie gewinnt eindeutig beim Farbwettbewerb, aber mit all den unterschiedlichen Farbvarianten beider Rassen, mehr als bei einem durchschnittlichen Hündchen, haben Sie wirklich die Qual der Wahl!

Der Mantel des Collie kann sowohl kurz als auch kurz sein grobe Sorten und sein Schwanz ist lang und gefiedert. Der Mantel des australischen Schäfers ist normalerweise lang und dicht mit einer Unterwolle und einer Außenschicht, um ihn vor den Elementen zu schützen. Der Schwanz des Australiers ist normalerweise lang, aber manchmal wird er natürlich mit einem Wackelschwanz geboren.

Die Australian Shepherd Augen können in vielen verschiedenen Farben kommen und es ist wahrscheinlicher, dass er ein Auge jeder Farbe hat als der Collie, das nennt man Heterochromie .

Temperamentvergleich

Sowohl der Border Collie als auch der Australian Shepherd sind intelligente Workaholics , ihre Gedanken ruhen selten und müssen beide im Laufe des Tages stimuliert werden. Wenn sich eine dieser Rassen langweilt, werden Sie es sicherlich wissen. Hohe Energie kann aber auch a bedeuten viel Spaß ! Solange Sie die Energie haben, weiterzuspielen, werden Ihnen nie die Dinge ausgehen, die Sie mit einem dieser Typen zu tun haben. Holen, Fußball oder Frisbee, diese beiden Jungs sind der Champion von allen!



Sowohl der Border Collie als auch der Australian Shepherd sind gesellige Wesen . Die Border Collie können wie der Australian Shepherd sehr an ihre Familie gebunden sein und sind sehr liebevoll. Der Border Collie ist jedoch wahrscheinlicher Vorsicht vor Fremden oder diejenigen, mit denen er noch nicht vertraut ist. Im Allgemeinen ist der australische Schäferhund das Herz und die Seele der Partei und versteht sich sofort mit allen.

Beide Rassen sind auch sehr sozial und sehr gerne ein Teil der Familie / des Rudels zu sein. Der Collie soll jedoch überlegene Hüteinstinkte haben als der australische Schäferhund, und es ist bekannt, dass sie es versuchen kleine Kinder hüten oder andere Haustiere im Haushalt. Wenn Sie also eine junge Familie oder andere Haustiere haben, sollten Sie dies berücksichtigen. Wenn Sie sie jedoch stimulieren und richtig trainieren, ist dies unwahrscheinlich.

Der australische Schäferhund kann etwas zuverlässiger von seinen Herren sein als der Collie, und als solcher kann der Aussie leiden Trennungsangst . Anti-Angst-Medikamente sowie beruhigende Musik können helfen, seine Angst zu lindern, aber letztendlich ist dieses Hündchen besser für diejenigen geeignet, die viel Zeit mit ihm verbringen können.



Shih Tzu Hunde 101

Energievergleich

Der Border Collie und der Australian Shepherd sind hohe Energie Hunde! Wenn Sie diesen Jungs keine Zeit und intensive Aktivität geben können, dann sind diese Hunde leider nichts für Sie. Um sicherzustellen, dass sich keine der Rassen langweilt, können Sie sie zur Herde ausbilden. Wenn Sie jedoch nicht zufällig auf einem Bauernhof leben, können Sie andere Maßnahmen ergreifen, um sie zu unterhalten.

Erstens brauchen beide mindestens 60 Minuten Training auf hohem Niveau ein Tag. Aber es hört hier nicht auf, sie müssen den ganzen Tag über entweder durch gesellige Tauziehen-Spiele oder durch Agility-Sportarten wie Frisbee- oder Doggy-Assault-Kurse stimuliert werden. Wenn Sie Ihren Welpen einige Stunden lang in Ruhe lassen müssen, lassen Sie unbedingt ein Puzzle-Spielzeug aus, denn wenn einer dieser Hunde unruhig wird, werden sie sich auf den Weg machen Mission zerstören !

Trainingsvergleich

Da der Border Collie und der Australian Shepherd so intelligente Welpen sind, nehmen sie Befehle schnell auf und sind relativ einfach zu trainieren. Nachdem dies gesagt wurde, diese Jungs sind nicht für den Anfänger . Da sie so intelligent sind, müssen sie bearbeitet werden vielWenn Sie sich der Herausforderung nicht stellen, wird es nicht lange dauern, bis sie Sie überlisten oder sich langweilen.

Da der Border Collie manchmal dafür bekannt ist, einen zu haben schützend Streifen können sie oft vorsichtig gegenüber Fremden und anderen Tieren sein. Daher ist die Sozialisierung in jungen Jahren mit Menschen jeden Alters und Tieren jeder Größe innerhalb und außerhalb der Familieneinheit der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Collies nicht übermäßig beschützt oder aggressiv werden. Sozialisation ist wichtig, um jeden gut erzogenen Welpen aufzuziehen, aber besonders wichtig für Hündchen, die übermäßig beschützen können.



Um einen gehorsamen Hundebegleiter zu erziehen positives Verstärkungstraining ist der Schlüssel . Befolgen Sie diese 4 einfachen Schritte:

  • Wählen Sie kurze Wörter wie 'sitzen', 'kommen', 'bleiben' usw. für die gewünschten Verhaltensweisen, die Sie unterrichten möchten. Konsistenz ist wichtig Stellen Sie daher sicher, dass jeder, der mit Ihrem Welpen interagiert, genau dieselben Befehlswörter verwendet.
  • Sobald Ihr Hündchen das gewünschte Verhalten ausführt behandle ihn sofort mit einem kleinen Leckerbissen und verbalem Lob. In der Anfangsphase bedeutet dies, dass Leckereien immer griffbereit sein sollten und zunächst eine große positive Aufregung hervorrufen sollten.
  • Reduzieren Sie schrittweise die Anzahl der Leckereien, sobald Ihr Hund das Kommando lernt, aber fahren Sie fort mündlich loben ihn jedes Mal.
  • Positives Verstärkungstraining sollte konsequent sein und gepflegt um sicherzustellen, dass er die gute Arbeit fortsetzt.

Gesundheits- und Ernährungsvergleich

Sowohl der Border Collie als auch der Australian Shepherd sind im Allgemeinen recht gesunde Hunde und es gibt keine größeren Bedenken oder Gesundheitsprobleme, die über dem durchschnittlichen Welpen zu beachten sind.

Wie bei vielen Hunden sind beide anfällig für Ellenbogen- und Hüftdysplasie im späteren Leben, wo die betroffenen Gelenke abnormal geformt sind und schmerzhafte Arthritis verursachen können. Sie sind auch anfällig für Augenprobleme wie progressive Nierenatrophie, Katarakte und Collie-Eye-Anomalie (was in den Aussies tatsächlich häufiger vorkommt als in den Collies).

Ein weiteres gesundheitliches Problem, das beide Rassen betrifft, ist Multi-Drug-Empfindlichkeit Einfach ausgedrückt, hier ist das Gen, das bestimmte verschriebene Medikamente aus dem Gehirn oder vom Gehirn weg transportiert, fehlerhaft und die Toxizität der Medikamente vergiftet sie . Wenn Sie den Tierarzt besuchen, sollten Sie ihn daran erinnern, dass er an MDS leidet, um auf der sicheren Seite zu sein.

Etwa 10% der Border Collies sollen mit geboren sein Gefangenes Neutrophilen-Syndrom Hier werden weiße Blutkörperchen nicht richtig aus seinem Knochenmark freigesetzt, was wiederum verhindert, dass sein Immunsystem Krankheiten bekämpft. Die meisten Collies entwickeln etwa um diese Symptome Symptome 7 Monate volljährig und kann kurz danach sterben. Ein DNA-Tupfer kann frühzeitig erkennen, ob er an diesem Syndrom leidet.

Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Kauf eines Welpen den Züchter nach dem fragen Gesundheitsbescheinigungen der Eltern Dies gilt insbesondere für die oben genannten Gesundheitsprobleme, da dies der beste Weg ist, um Gesundheitsprobleme bei Ihrem Welpen zu identifizieren. Wenn der Züchter sie nicht zur Verfügung stellen kann oder will, ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt.

Sowohl der Border Collie als auch der Australian Shepherd sind in Bezug auf die Ernährung ähnlich. Sie werden beide ungefähr essen 2,5 Tassen pro Tag von gut hochwertige kalorienreiche Lebensmittel . Wenn sie sehr aktiv sind, benötigen sie möglicherweise etwas mehr oder weniger, wenn sie nicht so aktiv sind. Sowohl der Collie als auch der Aussie sind nicht besonders lebensmittelorientiert, sie würden viel lieber für eine Belohnung wie einen Ball arbeiten, daher ist es unwahrscheinlich, dass einer dieser Typen im Vergleich zu anderen Rassen Fettleibigkeit entwickelt.

Welpe im ersten Jahr

Vergleich der Pflegebedürfnisse

Da sowohl der Border Collie als auch die Australian Shepherds aktive Hunde sind, die nichts mehr lieben, als auf einem Feld herumzulaufen, werden sie wahrscheinlich schmutzig. Beide Rassen benötigen a einmal im Monat baden um sie sauber und in Top-Zustand zu halten. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie sie nicht öfter baden, da dies die natürlichen Öle ihres Fells schädigt und ihre Haut sehr trocken und juckend machen kann. Zwischen den Wäschen können Sie Hundetücher oder Hundetrockenshampoo verwenden, damit sie frisch riechen.

Eine andere Sache, auf die man in Bezug auf beide Rassen achten sollte, ist Zecken . Da es wahrscheinlich ist, dass diese Jungs viele Stunden pro Woche damit verbringen werden, durch Felder und Wälder zu rennen, werden sie wahrscheinlich Zecken und andere böse Tiere anziehen. Zecken heften sich an Hunde und ernähren sich von ihrem Blut, und manchmal sind die Zecken Träger von Lyme-Borreliose und dies kann für Hunde gefährlich sein. Zecken sehen bei Ihrem Hund wie Warzen aus. Wenn Sie also welche finden und nicht sicher sind, wie Sie sie selbst entfernen sollen, besuchen Sie Ihren Tierarzt und er kann Ihnen zeigen, wie.

In Bezug auf die Pflege, die Collie erfordert etwas mehr Aufmerksamkeit da er einen raueren Mantel hat als der Aussie. Sein Fell muss zwei- oder dreimal pro Woche gebürstet werden, um sicherzustellen, dass es gesund und glänzend bleibt und sich keine Knoten bilden. Der australische Schäferhund hat längeres Haar, aber da es glatter ist, benötigt er nicht so viel Aufmerksamkeit. Eine wöchentliche Bürste reicht aus, um dieses Hündchen gut aussehen zu lassen. Nagelschneiden, Zähneputzen und Baden sind genauso erforderlich wie bei jedem anderen Hund.

Preisvergleich

Der Border Collie kostet im Durchschnitt rund $ 700 ebenso wie der australische Schäferhund. Das können Sie erwarten Zahlen Sie mehr für wünschenswerte Eigenschaften oder Farben, wie die Merle-Fellfarbe oder verschiedenfarbige Augen. Rüden kosten tendenziell mehr, wenn Sie einen Arbeitshund haben möchten, da sie tendenziell etwas schneller sind als Hündinnen. Wenn es sich um Showqualität handelt, können Sie natürlich damit rechnen, viel mehr als den Durchschnitt zu zahlen.

Wenn Sie das Aussehen des australischen Schäfers bevorzugen, sich aber Sorgen um seine Größe machen, fürchten Sie sich nicht! Seit der Gründung der australischen amerikanischen Landwirte wollte auch eine kleinere Version von ihm, und so schufen sie eine Mini-Version, jedoch ist dieser kleine Kerl als bekannt Miniatur amerikanisch Schäfer . Einige Leute nennen ihn immer noch gerne den australischen Miniatur-Schäferhund, aber nur der amerikanische Miniatur-Schäferhund kann beim AKC registriert werden. Letztendlich sind sie jedoch der gleiche Hund. Sie sind bis zu 31 Zoll groß, 31 Pfund schwer und kosten im Durchschnitt 900 Dollar , also teurer als ihr Gegenstück.

Abschließende Gedanken

Der Border Collie und der Australian Shepherd haben alles für sich. Gehirn, Schönheit, Kraft, Ausdauer und vieles mehr, viel mehr noch, wenn sie auf einer Dating-Website wären, würden diese beiden Jungs sicher alle Damen zusammenfassen!

Diese Jungs sehen ähnlich aus, sind fast gleich groß und haben langes Haar mit ihren vielen wilden Farboptionen. Sie haben ein ähnliches Gesichtsaussehen, möglicherweise weil der Aussie aus dem Collie gezüchtet wurde. Sie haben das gleiche Energieniveau und beide benötigen mindestens 60 Minuten Aktivität auf hohem Niveau pro Tag, das ist nicht nur eine Stunde zu Fuß, das sind mindestens eine Stunde Laufen, Beweglichkeitskurse, Holen usw. Wenn Sie können Biete diesen Jungs das nicht konsequent an, dann ist keiner von ihnen für dich. Sie sind sowohl gesellige als auch liebevolle Wesen, die Sie und Ihre Familie mit Liebe und Zuneigung überschütten werden.

Sie unterscheiden sich im Gewicht, wobei der Aussie im Durchschnitt 10 Pfund schwerer ist und der Border Collie ein raueres Fell hat und daher etwas mehr Pflege benötigt als der Aussie. Der Collie ist Fremden gegenüber vorsichtiger, während der Aussie einladender ist, aber damit einher geht die Tendenz der Aussies, etwas mehr unter Trennungsangst zu leiden. Sie sind beide trainierbar und nehmen Befehle extrem schnell auf. Beide müssen schon in jungen Jahren Kontakte knüpfen, insbesondere mit jüngeren Kindern oder anderen Haustieren, und der Collie wird möglicherweise versuchen, sie zu hüten.

Wenn Sie sich immer noch nicht zwischen den beiden Rassen entscheiden können, können Sie immer nach einem Border Collie suchen, der mit einem australischen Schäferhund gekreuzt ist. Doppelhirn und doppelte Niedlichkeit? Überzeugen Sie sich selbst auf Pingis 'Instagram .

In beiden Fällen werden Sie sicher eine unterhaltsame und liebenswerte Bereicherung für die Familienranch erhalten, da beide Rassen unglaublich intelligent sind und so viel Spaß machen, egal für welche Rasse Sie sich entscheiden!

Bemerkungen

Marvin Wilke
Eine großartige und sehr zutreffende Beschreibung des australischen Schäfers. Wir wurden mit drei über die
Kelly Wilson
gesegnet. Vielen Dank für den Kommentar Marvin, und es hört sich so an, als hätten Sie einige Welpen mit einer langen Lebensdauer! Wir sind eifersüchtig!
Rick
Ich habe einen Border-Collie-Mix mit Flat Coat Retriever. Viele der Eigenschaften, die Sie erwähnen, wie Angst, die mein Hund hat. Wir gehen unter anderem damit um, wenn wir raus müssen und ihn nicht mitnehmen können, lassen wir Amazon-Kisten weg, damit er sie zerreißen kann. Davon abgesehen ist er der beste Hund, den ich je hatte und sehr klug.
Kelly Wilson
Danke für den Kommentar Rick! Ja, Border Collies haben viel Energie! Klingt nach einem tollen Welpen!