Informationen zur Hunderasse Bichon Frise: Fakten, Bilder und mehr

Informationen zur Hunderasse Bichon Frise: Fakten, Bilder und mehr

Wenn Sie an die Hunderasse Bichon Frise denken, werden Sie wahrscheinlich an a denken kleiner Hund mit lockigem, makellos weißer Mantel – und vielleicht ein extrem runder Haarschnitt. Bichons haben einen hohen Wiedererkennungswert für ihr ikonisches wolkenähnliches Aussehen! Das ist es, was viele Menschen zu dieser unbestreitbar niedlichen Rasse zieht und ihre Position als Lieblingshund an unzähligen Orten auf der ganzen Welt seit vielen Generationen festigt.

Es gibt jedoch noch viel mehr, was zum Ruhm des Bichon beiträgt. Wenn ihr süßes Aussehen nicht ausreicht, sind Bichons es auch unglaublich charmant . Sie sind sprudelnde und hüpfende Hunde, die seit Jahrhunderten viel Freude ins Haus bringen. Sie sind intelligent, talentiert und lassen sich leicht zu hervorragenden Darstellern ausbilden. Alles gute Gründe, warum sie es sind oft mit anderen Rassen gemischt . Egal, ob sie Ihr treuer Familienbegleiter oder Ihr ganzer Stolz bei der Hundeausstellung sind, der Bichon Frise wird Ihr Leben mit Sicherheit erhellen.



Wenn Sie erwägen, eines dieser kleinen Fluffballs zu adoptieren, sind Sie bei uns genau richtig! In diesem Artikel gehen wir auf alles ein, was neue Besitzer über die Rasse wissen müssen. Sie werden mehr über ihre erfahren interessante Geschichte , die Details ihres entzückenden Aussehens sowie die Bedürfnisse, die Sie erfüllen müssen, um ihnen das glückliche und gesunde Leben zu ermöglichen, das sie verdienen.

Rasseübersicht
    • GewichtssymbolGewicht7-12 Pfund
    • HöhensymbolHöhe9-12 Zoll
    • Lebensdauer-SymbolLebensdauer12-15 Jahre
    • FarbsymbolFarbenWeiß
  • Kinderfreundlichkeit
  • Hundefreundliche Freundlichkeit
  • Trainingsschwierigkeiten
  • Pflege
  • Gesundheit der Rasse
  • Übungsbedarf
  • Welpenkosten

Inhalt

Zuchtgeschichte

Flaumige weiße Hunde nahe einem Baum

Die Geschichte der Rasse reicht viele Jahrhunderte zurück.



Vielleicht erkennen Sie den Bichon Frise als französischen Hund; ihr Name selbst ist ziemlich aussagekräftig! Allerdings können Sie nur wirklich Kredit Frankreich für die Entwicklung der Rasse . Die Ursprünge der Rasse sind weitaus mysteriöser als das, obwohl allgemeiner Konsens sagt, dass sie es sind stammt aus dem Mittelmeerraum irgendwann in der Antike.



Es wurde angenommen, dass ihr Vorfahr der Barbet war; von hier aus wurde „Barbichon“ als Name für sie verwendet; Französisch für „kleiner Barbet“. Dies wurde weiter zu dem Bichon-Namen abgekürzt, den wir jetzt kennen.

Diese Barbichons waren Gefährten der Seeleute und überquerten mit ihnen die Meere, obwohl sie oft als Tauschgegenstände verwendet wurden. Sie fanden Popularität in Spanien und wurden schließlich auf die Kanarischen Inseln gebracht .



Sie wurden dort ausgiebig gezüchtet und wurden als die bekannt Bichon Teneriffa , benannt nach der größten Insel des Archipels. Im Mittelmeerraum gab es auch andere Bichon-Rassen, darunter den Bichon Maltais aus Malta und den Bichon Bolognese aus Italien.

Frühe Jahre

Bichons Teneriffa existierte auf dieser Insel seit Jahrhunderten und wurden nicht wiederentdeckt, bis italienische Seefahrer auf die Insel kamen irgendwann in den 1200er bis 1300er Jahren , mit dem Aufkommen der Renaissance. Die Seefahrer brachten die Hunde zurück nach Kontinentaleuropa, wo sie großen Ruhm genossen.

Diese Hunde waren viele Jahrhunderte lang auch bei Mitgliedern des Adels beliebt in unzähligen Kunstwerken dargestellt . Der Künstler Tizian malte die Porträt von Federico II Gonzaga im Jahr 1529 , die den Herrscher der italienischen Stadt Mantua neben einem Bichon Teneriffa darstellt. Später, im 18. und 19. Jahrhundert, malte der spanische Maler Francisco Goya Bichons in viele seiner Werke .



Die Hunde waren nach Frankreich importiert während der Renaissance vom französischen Monarchen Franz I., wo sie waren schnell bei der Elite beliebt . Am bekanntesten ist ein anderer französischer König, Heinrich III. hatte eine unglaubliche Verehrung für die kleinen Bichons, wo er sie mit Brot, Dienern, Gouvernanten und Pferden überschüttete! Die Verehrung für den Schoßhund Bichons in Frankreich war so groß, dass er das französische Verb bichonner prägte, was „verwöhnen“ bedeutet.

Popularitätsverlust

Erst mit der Französischen Revolution in den 1790er Jahren wurden die Hunde in Ungnade gefallen da sie so eng mit dem Adel verbunden waren. Der einst bedeutende Bichon hatte jetzt ein Straßenhund werden . Sie blieben dies bis zu einem kurzen Wiederaufleben des Interesses unter der Herrschaft Napoleons III., gerieten dann aber wieder in Vergessenheit. Von hier aus wurden sie von Straßenunterhaltern und Zirkusartisten aufgenommen, wo ihnen Kunststücke der Hundeakrobatik wie Purzelbäume und das Gehen auf ihren Vorderpfoten beigebracht wurden .

Es war schwierig für die Bichon, diese Jahre zu überleben, so weit entfernt von den Annehmlichkeiten, an die sie gewöhnt waren. Die Schwierigkeiten des Ersten Weltkriegs hatten der Rasse ihren Tribut abverlangt, und viele von ihnen gingen zurück aufgegeben werden aufgrund der Mangelzeiten. Allerdings wurde 1933 die Fédération Cynologique Internationale einen Rassestandard aufgestellt für die Bichon und benannte sie in Bichon Frise um, in Anspielung auf ihr „lockiges Fell“.

Ihren Anfang fanden sie 1956 in Amerika, nachdem Helene und Francois Picault in die Vereinigten Staaten kamen mit sechs Bichons Frise Welpen . Dies führte zu der erster Wurf von Bichons in den USA geboren. Die Hunde gewannen über mehrere Jahre an Popularität und begannen langsam, einen amerikanischen Standard für die Rasse zu etablieren.



Rassestandardisierung

Der Bichon Frise Club of America wurde 1964 in San Diego, Kalifornien, gegründet und trug wesentlich zur Popularität der Rasse bei. Endlich, das Der American Kennel Club erkannte die Bichons 1971 an , indem Sie sie in die Kategorie „Verschiedenes“ einordnen. Die volle Rassenanerkennung erfolgte 1972, als sie in die Non-Sporting Group aufgenommen wurden, wo sie heute noch bleiben! Bichons Frises sind die 119. Rasse des AKC.

Die Rasse hat eine unruhige Geschichte, aber durch ihre Resilienz und Wiederherstellungsaufwand s von Bichon-Enthusiasten gedeihen sie heute. Der AKC listet sie als ihre 43. beliebteste Rasse auf; Ziemlich gut für einen, der fast ausgestorben wäre!

Viele von ihnen sind wieder in den Armen und Schoß der Reichen und Mächtigen. Sängerin und Schauspielerin Barbra Streisand hatte einen geliebten Bichon Frise namens Sammy, das war ihr treuer Begleiter von 1994 bis 2003. In jüngerer Zeit haben viele koreanische Schauspieler ihre Verehrung für die Rasse zum Ausdruck gebracht und halten sie als Familienhaustiere. Bichons haben auch über das Internet übernommen und genießen Sie eine großartige Präsenz in den sozialen Medien – Fragen Sie einfach Ozzie!

Temperament

Flaumiger weißer Hund, der im Gras liegt

Bichons lieben Aufmerksamkeit und sind unglaublich gesellig.



Da diese flauschigen Welpen als außergewöhnliche Schoßhunde gezüchtet wurden, gibt es bestimmte Wahrnehmungen über sie, die die Leute denken lassen, dass sie wählerisch und frivol sind. Wir finden das unfair, da es nur teilweise stimmt! Bichons sicherlich lieben es, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen , und wie jeder Schoßhund, wird es genießen, geputzt und verwöhnt zu werden.

Sie können auch ein bisschen verwöhnt wirken, aber es ist immer ein Geben und Nehmen. Die Wahrheit ist, dass sie fast alles tun würden, um ihre Familie zu gründen lächeln oder lachen . Dies ist angesichts ihrer Neigung zur Showmanier nur natürlich! Mit diesem unglaublichen Talent, Menschen aufzuheitern, sind sie eine großartige Wahl für lebhafte und einsame Haushalte.

Bichons sind wunderbar aufgeschlossen. Ihre Familie wird immer der erste Platz in ihrem Herzen sein, aber sie sind dafür bekannt wahre soziale Schmetterlinge , freut sich immer, neue Freunde kennenzulernen. Egal, ob es sich um einen Besucher zu Hause oder sogar um Fremde im Hundepark handelt, erwarten Sie, dass Ihr Bichon von der neuen Verbindung begeistert sein wird.



Ihre lebendige Persönlichkeit und Verspieltheit machen sie zu einem wunderbare Wahl für Familien mit Kindern oder anderen Haustieren. Doch seit Bichons sind so gesellig , Sie sind auch anfällig für starke Trennungsangst . Dies ist emotional sehr ungesund für Ihren Bichon und könnte zu destruktivem Verhalten führen. Als solche eignen sie sich am besten für Familien, die den ganzen Tag über auf sie schwärmen können.

Der AKC-Rassestandard bestimmt das Temperament der Rasse als „sanftmütig, sensibel, verspielt und liebevoll“ und stellt eine fröhliche Haltung als Markenzeichen der Rasse fest. Richtig, Sie werden Ihren Bichon Frise finden zeigen diese Eigenschaften mühelos . Während sie mit ihrem Bedürfnis nach ständiger Aufmerksamkeit ziemlich anspruchsvoll sein können, erwidern sie diese Liebe sehr leicht!

Bichons scheinen immer zu wissen, wie es ihren Menschen geht. Dies emotionale Intelligenz macht sie zu einer großartigen Wahl für einen Therapiehund. Was andere Talente betrifft, so gibt ihnen ihre natürliche Neigung zu den darstellenden Künsten auch eine große Zukunft in Gehorsamswettkämpfen und Geschicklichkeitsprüfungen.

Größe & Aussehen

Körperprofil eines kleinen weißen Hundes

Diese Welpen sind eher kleine Eckzähne.



Der Bichon Frise ist ein kleiner Hund. Der AKC-Standard schreibt eine Höhe von vor 9,5 bis 11,5 Zoll unabhängig vom Geschlecht des Hundes zu bevorzugen. Diese Hunde wiegen durchschnittlich 9 Pfund; Es ist überraschend, wie viel Persönlichkeit sie in ihren winzigen Rahmen stecken können!

Unabhängig davon, wie klein sie erscheinen mögen, sind Bichons tatsächlich recht robust . Aus diesem Grund listet der AKC sie nicht als Spielzeugrasse auf; Sie werden stattdessen als nicht arbeitende Hunde eingestuft.

Unabhängig davon, ob sie ihren Puderquasten-Haarschnitt haben, Bichons haben ziemlich runde Köpfe . Ihre Ohren sind mit langem Fell bedeckt und umrahmen anmutig das Gesicht, wenn sie wachsam sind. Darüber hinaus sind Bichons für ihren neugierigen, liebenswerten Ausdruck bekannt.

Ihre Augen sind entweder schwarz oder dunkelbraun. Heiligenschein, die schwarze oder dunkelbraune Haut um die Augen , sind notwendig, um ihr rehäugiges Aussehen zu betonen. Sowohl die Nase als auch die Lippen des Bichon sind schwarz.

Ihr Körper offenbart seine Robustheit mit einem kräftigen Hals, einem geraden Rücken und einer breiten Brust. Sie haben gerade Vorderbeine mit Ellbogen, die eng am Körper anliegen. Die Hinterhand hat muskulöse Oberschenkel, großartig für die Athletik eines Bichon ! Tatsächlich beschreibt der AKC-Standard ihren Gang als „frei, präzise und mühelos.“

Ihre Pfoten sind fest und rund, fast wie die einer Katze schwarze Pfotenballen . Bichons haben Schwänze, die sie anmutig über ihren Rücken tragen, was es ihnen ermöglicht, das wahre Bild von Hundeeleganz zu sein.

Mantel & Farben

Glücklicher weißer Hund unter Glyzinien

Weiß ist die Standardfarbe für einen reinrassigen Bichon Frise.

Der Mantel des Bichon ist wohl der wichtigste Teil ihres Aussehens . Der AKC-Standard scheut keine Kosten, um seine Bedeutung zu betonen. Bichons haben weiche, dichte Unterwolle. Ihr äußeres Fell ist gröber, aber nicht drahtig, mit der zwingenden lockigen Textur, ähnlich wie beim Pudel .

Wir alle wissen, dass der Bichon Frise einen hat verschneiter, puderweißer Mantel . Der AKC erlaubt verschiedene Schattierungen von Off-White am Körper oder um die Ohren, einschließlich Buff, Cream und Apricot. Auf dem weißen Fell des Bichon müssen jedoch weniger als 10 % dieser Farben vorhanden sein. Andere Farben gibt es bei einem reinrassigen Bichon nicht.

Fans der Rasse, die übrigens auch Allergiker sind, werden sich darüber freuen Die Rasse ist hypoallergen ! Es mag aufgrund des Vorhandenseins einer Unterwolle unwahrscheinlich erscheinen, aber Bichons vergossen kaum . Dies führt zu viel weniger Tierhaaren, was es Allergikern erleichtert, all die großartigen Aspekte eines Hundes wie Kuscheln und Küssen zu genießen!

Übungsbedürfnisse und Lebensanforderungen

Kleiner weißer Hund, der mit einem blauen Ball im Maul durch ein Haus läuft

Diese Welpen haben viel Energie und brauchen etwa 30 Minuten Bewegung am Tag.

Jeder, der mit einem Bichon Frise zusammenlebt, muss verstehen, dass es sich um sehr energiereiche Hunde handelt. Zum Glück brauchen sie, da sie recht klein sind, nie so viel Bewegung wie größere Rassen. Erwarten Sie, Ihren Bichon zu geben täglich mindestens 30 Minuten Sport , obwohl Sie vielleicht feststellen, dass sie an manchen Tagen mehr wollen!

Angesichts ihrer hohen Intelligenz erfordert diese Rasse, dass Sie ihnen eine gute Menge geben Abwechslung in ihrem Trainingsprogramm . Ihr Bichon wird sowohl beim Frisbee als auch beim Ballfangen gut abschneiden. Dies ist eine großartige Bindungsaktivität. Sie können ihrer Geselligkeit noch mehr frönen, indem Sie sie zu Spaziergängen in den Hundepark bringen. Das Kennenlernen und Spielen mit anderen Hunden und Menschen wird eine großartige körperliche und geistige Stimulation für Ihren Welpen sein!

An Tagen, an denen es schwierig sein kann, nach draußen zu gehen, wird Ihr Bichon keine Probleme haben, drinnen zu bleiben, vorausgesetzt Sie haben genug Spielzeug zum Spielen . Versuchen Sie, ihnen eine gute Menge an Spielzeug zu geben, mit dem sie sowohl alleine als auch mit Ihnen und den Mitgliedern Ihrer Familie spielen können - Haustiere eingeschlossen!

Bichons Frises sind kleine Hunde, daher werden sie auch in einer kleinen Wohnung glücklich sein. Wohnungen sind großartig für sie, obwohl Sie ihnen beibringen müssen, nur dann zu sprechen, wenn es angebracht ist.

Solange Ihr Bichon einen bequemen Platz hat, um er selbst zu sein, plus genug Bewegung und Stimulation, kann er fast überall leben ... solange das Wetter nicht zu extrem ist! Bichons sind am besten geeignet für Orte mit milderem Klima . Sie vertragen warmes Wetter, dürfen aber keiner längeren Hitze ausgesetzt werden. Geben Sie ihnen in den wärmeren Monaten viel Wasser und einen kühlen Platz zum Ausruhen.

Pitbull Terrier Mix

Kaltes Wetter wird dank ihrer besser vertragen dichte Unterwolle . Aufgrund ihrer geringen Größe können sie jedoch anfällig für Erkältung sein. Brechen Sie im Zweifelsfall die Hundepullover aus!

Ausbildung

Flaumiger weißer Hund, der oben schaut

Das Training kann für diese lebhaften Welpen etwas schwierig sein.

Die Intelligenz des Bichon Frise ist ein zweischneidiges Schwert. Sie dazu zu bringen, Ihren Befehlen während des Trainings zu gehorchen, erfordert überhaupt keine große Anstrengung, vorausgesetzt, sie respektieren Sie. Die Erfüllung dieser Anforderung kann erweisen sich als schwierig für viele Haustiereltern.

Bichons sind anfällig für das, was genannt wird Small-Hund-Syndrom, wo sie glauben, dass sie die Anführer des Rudels sind. Das kann dazu führen unnötige Aggression, destruktives Verhalten und ständige Lautäußerungen . Sie können dieses gefürchtete Verhalten eindämmen, indem Sie Ihrem Hund Respekt und Gehorsam beibringen, sobald er Ihr Zuhause betritt.

Feste Belehrung ist wichtig. Da diese Hunde jedoch empfindlich sind, müssen Sie es sein geduldig und sanft mit ihnen. Sie werden schnell feststellen, dass positive Verstärkung in Form von Lob, Haustieren und Leckereien Ihnen die gewünschten Ergebnisse bringt.

Sobald sich Ihr Welpe an Sie gewöhnt hat und Sie eine gute Beziehung aufgebaut haben, werden Sie sehen, dass er natürlich tun möchte, was Ihnen gefällt. Sie können zu Dingen übergehen, die Ihnen beiden mehr Spaß machen werden, wie komplexeren Tricks. Folgen Sie Ihrem Trainingsroutine konsequent hilft Ihnen und Ihrem Bichon, sich auf alle Wettbewerbe vorzubereiten, an denen Sie teilnehmen möchten.

blauer Büffel gegen Wissenschaftsdiät

Selbst für den extrovertierten Bichon Frise könnte sich die Sozialisierung erweisen etwas schwierig in den ersten Wochen bei Ihnen. Wenn Sie Ihrem Hund erlauben, neue Menschen, Tiere und Umgebungen in einem sicheren und gleichmäßigen Tempo kennenzulernen, wird er sich definitiv aufwärmen.

Es ist eine großartige Idee, Ihren Bichon in Welpenkindergartenklassen einzuschreiben, wo er lernen kann, wie man mit anderen Hunden gesund umgeht. Diese Sozialisierung ist unglaublich wichtig, um dieser Rasse zu helfen Vertrauen aufbauen . Dies führt zu weniger Aggression, Angst und Ängstlichkeit bei Ihrem Hund und hilft ihm, sein höchstes, lebendigstes Potenzial zu entfalten.

Die Gesundheit

Vier flauschige Hunde sitzen auf einem Liegestuhl im Freien

Bichon Frise-Welpen haben einige potenzielle genetische Gesundheitsprobleme.

Der Kauf eines Welpen von einem seriösen Züchter sorgt für eine bessere Gesundheit Ihres Hundes. Bichons sind kräftige und gesunde Hunde wie es ist, aber die Beruhigung ist immer gut. Als kleinere Rasse leben sie oft länger als größere Hunde. Sie haben eine Lebensdauer von etwa 12 bis 15 Jahren . Diese Jahre gesund zu halten, ist für die bestmögliche Lebensqualität Ihres Hundes von größter Bedeutung und kann sogar die Zeit mit Ihnen verlängern!

Das Verständnis potenzieller Gesundheitsrisiken, die die Rasse mit sich bringen kann, ist der Schlüssel zur Behandlung und Vorbeugung. Je früher Sie von ihnen erfahren, desto Ihr Behandlungsplan kann besser vorbereitet sein . Während Ihr Bichon die folgenden Gesundheitsprobleme möglicherweise nicht hat, ist es wichtig, sich über sie zu informieren, da dies Krankheiten sind, für die die Rasse prädisponiert ist.

Patellaluxation

Patellaluxation oder Kniescheibenluxation ist eine Erkrankung häufig bei kleineren Hunden zu sehen , Bichons enthalten. Dies geschieht, wenn die Kniescheibe ist ausgerenkt aus seiner normalen Position in der Rille des Oberschenkelknochens Ihres Hundes. Es kann schwierig sein, diesen Zustand zu erkennen, es sei denn, er ist so weit fortgeschritten, dass er für Ihren Hund unangenehm ist. Sie können sehen, dass Ihr Bichon eine kurze Hinterbeinlahmheit zeigt.

Es ist wichtig lass das schnell ansprechen weil es zu einer degenerativen Arthritis führen kann. Dies kann dieser Rasse große Schmerzen bereiten. Eine medizinische Behandlung dieser Erkrankung ist möglicherweise nicht wirksam; Eine Operation ist oft die beste Option zur Korrektur und Linderung.

Augenerkrankungen

Ihr Bichon kann anfällig für bestimmte Augenerkrankungen sein, die seine Lebensqualität definitiv beeinträchtigen können. Grauer Star kann aufgrund des Alters auftreten, wenn die Augen eine trübe Linse entwickeln. Dies ist nicht schmerzhaft und beeinträchtigt auch nicht das Sehvermögen Ihres Bichon, solange der Katarakt klein ist. Mit fortschreitender Zeit wächst jedoch auch der Katarakt. Dies kann zu Sehverlust führen wenn der Graue Star nicht behandelt wird. Die Behandlung ist normalerweise chirurgisch, obwohl es Augentropfenlösungen gibt.

Sie können auch Probleme mit haben Hundekonjunktivitis , das beim Menschen der Bindehautentzündung ähnelt. Da Bichons anfällig für Probleme mit dem Reißen sind, sind sie auch anfällig für diesen Zustand. Konjunktivitis ist die Entzündung der Bindehaut, der dünnen Membran des Augenlids Ihres Hundes, die dafür verantwortlich ist, die Augen zu schützen, Tränen zu produzieren und die Hornhaut im Falle einer Verletzung zu heilen. Zu den Symptomen gehören rotes, geschwollenes Weiß Ihrer Bichon-Augen, übermäßiges Tränen und sogar Eiter, der aus den Augen austritt. Die Behandlung ist einfach, Ihr Tierarzt reinigt die Augen von Bakterien und Fremdkörpern. Augentropfen werden verwendet, um die Augengesundheit zu erhalten.

Allergien

Das vielleicht am weitesten verbreitete Problem bei Bichons Frises sind Allergien. Das ist ironisch aufgrund ihrer hypoallergenen Natur. Allergien können aus einer Vielzahl von Gründen auftreten, darunter Hautreizungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten sowie saisonale Allergien. Möglicherweise bemerken Sie Kratzen, Beißen oder Niesen, wenn Ihr Hund an einer Allergie leidet.

Bichons Frises haben sehr helle und empfindliche Haut , die durch scharfe Shampoos oder seltenes Baden gereizt werden können. Sie können auch allergisch auf Inhaltsstoffe ihrer Nahrung reagieren und zu bestimmten Jahreszeiten empfindlich auf Allergene in der Luft reagieren. Allergien können kontrolliert werden, indem Sie Ihren Welpen häufig pflegen.

Das Bürsten ihres Fells hilft Entfernen Sie alle Allergene das kann im alten Fell vorhanden sein. Mit einem medizinischen, hypoallergenes Shampoo Von Ihrem Tierarzt verschrieben, ist eine große Hilfe bei der Linderung von Allergien. Wenn Ihr Bichon Frise allergisch auf seine Nahrung reagiert, kann die Umstellung auf eine Diät mit begrenzten Zutaten dazu beitragen, seine Lebensqualität wiederherzustellen.

Ernährung

Kleiner weißer Hund, der von der Platte isst

Hochwertiges Trockenfutter für kleine Rassen ist das Beste für Ihren Bichon.

Ihr Bichon Frise benötigt a Ausgewogene Ernährung komplett mit allen Nährstoffen, die für ihre Entwicklung im Welpenalter und die Gesunderhaltung in späteren Jahren notwendig sind. Dies gelingt am besten mit einem hochwertigen Trockenfutter speziell für kleine Rassen.

Es ist wichtig, Ihrem Bichon Futter zu geben ihrer Lebensphase angemessen . Dies gewährleistet ein angemessenes Wachstum und eine beständige Gesundheit in allen Jahren ihres Lebens. Verzichten Sie bei der Auswahl eines Trockenfutters auf Futter mit künstlichen Zusatzstoffen, da dies der Gesundheit Ihres Tieres nicht zuträglich ist. Insbesondere künstliche Farbstoffe können das makellose Fell Ihres Bichon verfärben.

Da die Rasse anfällig für Allergien ist, ist es gut, in eine Ernährung mit begrenzten Zutaten zu investieren. Trotz weniger Zutaten hat diese Art von Knabbereien immer noch alle notwendigen Nährstoffe für die vollständige Gesundheit Ihres Bichons.

Die Fütterung Ihres Hundes mit angemessenen Portionsgrößen ist für seine Ernährung unerlässlich. Welpen müssen mit mehr Mahlzeiten gefüttert werden als erwachsene und ältere Hunde, obwohl Erwachsene und ältere Hunde mehr Futter pro Portion haben. Wie viel Ihr Hund frisst, hängt davon ab Alter, Gewicht und Aktivitätsniveau . Fragen Sie unbedingt einen Tierarzt um Hilfe, um die richtigen Portionsgrößen für Ihren Hund zu erhalten.

Körperpflege

Kleiner weißer Hund mit stilvollem Rundhaarschnitt

Ihre Pflegeroutine erfordert Zeit und Mühe, und viele Besitzer neigen dazu, einen professionellen Groomer einzustellen.

Die Pflege Ihres Bichon Frise kann eines der wichtigsten Dinge sein, die Sie zusammen tun. Wenn man bedenkt, wie wichtig ihr Gesamterscheinungsbild ist, mag dies nicht überraschen. Sie sollten jedoch wissen, dass die Pflege Ihres Hundes eine sehr arbeitsintensiver Prozess um der Ehrlichkeit willen .

Viele Bichon-Besitzer entscheiden sich dafür, ein paar Mal im Monat einen professionellen Hundefriseur zu engagieren, damit ihre Hunde immer gut aussehen, besonders wenn den Mantel trimmen . Das meiste davon kann man noch selbst machen. Wenn die Pflege richtig durchgeführt wird, kann sie sehr lohnend sein.

Eine regelmäßige Pflege ist unerlässlich bei der Pflege Ihrer Bichon Frise Aussehen einer Puderquaste . Tägliche Pflege wird empfohlen um Verwicklungen und verfilztes Fell zu vermeiden. Seit Bichons werfen ihr Fell nicht effektiv ab , müssen Sie in der Lage sein, überschüssiges Fell von ihrer Unterwolle zu entfernen.

Bürsten

Das tägliche Ausbürsten kann wirklich einen Unterschied in der langfristigen Fellschönheit Ihres Hundes machen. Das Entfernen von Matten kann für Sie mühsam und für Ihren Bichon sehr schmerzhaft sein. Mattierung kann sogar dazu führen dauerhafter Haarausfall, Prävention ist also wirklich die beste Option.

Im Fall von sich tatsächlich bildenden Matten ist dies der Fall am besten schlau arbeiten, nicht hart . Weichen Sie die Matten in einer Entwirrungslösung oder einem Conditioner ein, bevor Sie die Verwicklungen vorsichtig mit Ihren Fingern auseinandernehmen. Verwenden Sie anschließend einen Entwirrungskamm, um die letzten Verwicklungen zu entfernen. Dies ist viel effektiver, als zu versuchen, die Matten sofort auszubürsten.

Shampoos

Obwohl diese Rasse ein strahlend weißes Fell hat, sind sie brauchen nicht häufig zu baden . Ihr Bichon muss nur einmal im Monat gebadet werden oder wenn er sichtbar verschmutzt ist. Verwenden Sie warmes Wasser, ein sanftes Shampoo und eine pflegende Spülung, damit Ihr Hund gut aussieht und sich gut fühlt. Sie können die Häufigkeit erhöhen, wenn Ihr Hund an Allergien leidet. Verwenden Sie in diesem Fall das von Ihrem Tierarzt bereitgestellte medizinische Shampoo.

Bichons Frises sind auch besonders neigt zu Tränenflecken , wo rosa oder braune Verfärbungen um die Augenpartie herum auftreten. Sie können dies mit Hunde-Gesichtstüchern verhindern. Falls bereits Verfärbungen aufgetreten sind, Fragen Sie Ihren Tierarzt nach den nächsten Schritten .

Ohren- und Zahnreinigung

Bichons sind anfällig für Ohrinfektionen. Sie können sie verhindern, indem Sie Reinigen Sie den Bereich um den Gehörgang Ihres Hundes gründlich mit Wattepad und Ohrreinigungslösung. Dies entfernt Schmutz, Schmutz und Ohrenschmalz und hilft, die Ohren Ihres Bichon gesund zu halten.

Eine gute Zahnhygiene trägt wesentlich dazu bei, Ihren Hund von vermeidbaren Krankheiten fernzuhalten. Regelmäßiges Zähneputzen mit a hundespezifische Zahnbürste und Zahnpasta kann helfen, die Bildung von Plaque zu verhindern. Dies bedeutet weniger Zahnstein , die schrecklichen braunen Ablagerungen über und unter dem Zahnfleischrand Ihres Hundes. Wenn sich Zahnstein angesammelt hat, müssen Sie zum Tierarzt gehen, um ihn entfernen zu lassen.

Die Pflege Ihres Bichon Frise kann ein einschüchterndes Unterfangen sein, also ist es wichtig Fangen Sie so schnell wie möglich an, sie zu pflegen . Wenn Sie sie an den Pflegeprozess gewöhnen, kann dies zu einem entspannenden und unterhaltsamen Bindungserlebnis für Sie beide werden. Es kann nützlich sein, während des Pflegeprozesses grundlegende Gehorsamsfähigkeiten anzuwenden, z. B. Ihrem Bichon zu sagen, dass er sitzen und bleiben soll. Dies kann helfen, Vertrauen aufzubauen. Wenn Sie Ihren Hund sanft pflegen, wird es für Sie beide viel reibungsloser und angenehmer.

Züchter & Welpenkosten

Winziger weißer und flauschiger Welpe

Erwarten Sie, 1.000 bis 2.500 US-Dollar für einen reinrassigen Welpen auszugeben.

Es kann eine gute Wahl sein, Ihren Bichon Frise von einem seriösen Züchter zu kaufen. Wir betonen „seriös“. Viele verantwortungslose Züchter betreiben Welpenfabriken, in denen Hunde unmenschlich behandelt werden. Diese Unternehmen arbeiten für die reiner Gewinnzweck , die Eltern dazu zu bringen, so viele Welpen wie möglich zu produzieren. Es herrscht ein gravierender Mangel an Pflege für die Hunde der Züchter. Die Lebensbedingungen sind oft unwirtlich, es gibt kaum Nahrung und sauberes Wasser. Diesen Orten Geschäfte zu machen, fördert nur diese schädliche Praxis, daher empfehlen wir Ihnen, einen Züchter zu finden, der seine Hunde wirklich respektiert.

Verantwortungsbewusste Züchter haben eine tiefe Liebe und Wertschätzung für die Rasse. Sie werden von ihren Hunden begeistert sein und Ihnen alles Wissenswerte über sie erzählen können beantworte alle deine Fragen . Sie zeigen Ihnen die Lebensbedingungen all ihrer Hunde. Sie werden feststellen, dass sie komfortabel und sauber sind.

Gute Züchter werden Ihnen auch davon erzählen Veterinärdienste sie für Ihren neuen Welpen gekauft haben. Sie werden Sie über Impfungen und Entwurmungen sowie Tests auf Erbkrankheiten informieren. Diese sind in der Regel in der Adoptionsgebühr enthalten.

Die Suche nach einem Qualitätszüchter kann schwierig sein. Ein guter Ausgangspunkt wäre Ihre Tierklinik des Vertrauens . Sie haben oft Kontaktinformationen für seriöse Züchter in Ihrer Nähe. Sie können auch online nach Hundegemeinschaften suchen, die möglicherweise Hinweise auf den perfekten Züchter haben.

Offline können Sie Hundeausstellungen besuchen und fragen Sie lokale Hundeliebhaber. Der American Kennel Club hat auch eine fantastische Ressource für eine Züchterempfehlung. Erwarten Sie, herum zu bezahlen 1.000 bis 2.500 US-Dollar für einen Bichon in Haustierqualität , wobei Ausstellungshunde erheblich mehr kosten.

Rettungen und Unterkünfte

Korb mit entzückenden weißen Welpen

Wir empfehlen immer, zuerst in Ihrem örtlichen Tierheim nach der gewünschten Rasse zu suchen!

Während seriöse Züchter immer eine gute Option für Menschen sind, die ihren eigenen Bichon Frise adoptieren möchten, ermahnen wir unsere Leser immer dazu Überprüfen Sie zuerst die örtlichen Adoptionszentren . Rettungen und Unterkünfte sind ein großartiger Ort, um einen wunderbaren Familiengefährten zu finden. Es ist durchaus möglich, unter den verschiedenen Adoptionstieren einen reinrassigen Bichon zu finden.

Eine gute Rettungsstelle oder ein Tierheim wird Ihnen den vollständigen Hintergrund des Hundes, den Sie adoptieren, mitteilen können. Wenn Sie etwas über die Geschichte des Hundes erfahren, können Sie viel über seine Gesundheit und sein Temperament erfahren. Es ist wichtig, Ihren neuen Hund zu verstehen in ihr glückliches neues Leben.

Während Bichons aus Tierheimen definitiv zurückhaltender sein werden, braucht es nicht viel, um ihnen zu helfen, aus ihrer Schale herauszukommen. Mit genug Patientenversorgung , Ihr Bichon wird Ihnen die funkelnde Persönlichkeit zeigen, die sie immer haben sollten.

Als Familienhaustiere

  • Der Bichon wurde gezüchtet, um im Schoß des Luxus zu leben ... im Schoß des Adels!
  • Sie genießen das Rampenlicht und genießen die Aufmerksamkeit ihrer Familien.
  • Diese Rasse ist aufgrund ihrer sozialen Natur ein hervorragendes Familienhaustier.
  • Sie haben lebendige und hammy Persönlichkeiten.
  • Bichons Frises sind intelligent und werden im Training gut abschneiden, wenn sie früh genug gemacht werden.
  • Sie sind liebevolle Hunde, die sanft und anhänglich sind.
  • Dies macht sie zu hervorragenden Kandidaten für die therapeutische Arbeit.
  • Sie sind anfällig für Allergien und bedürfen einer besonderen Pflege.
  • Sie können bedürftig sein und Trennungsängste entwickeln.
  • Der Bichon erfordert jeden Tag viel Bewegung im Innen- oder Außenbereich.
  • Ihr Geist muss stimuliert werden oder sie können destruktiv werden.
  • Sie können in den meisten Wohnformen, einschließlich Wohnungen, gedeihen.

Abschließende Gedanken

Mit ihren lebhaften Persönlichkeiten, Babydoll-Gesichtern und entzückender Flauschigkeit ist es das schwer, sich nicht in einen Bichon Frise zu verlieben . Wenn Sie vorhaben, einen in Ihrem Leben willkommen zu heißen, stellen Sie sicher, dass Sie sich mit allen notwendigen Recherchen ausstatten, um ihnen das Glück zu geben, das sie verdienen.

Wir hoffen, dass dieser Artikel dazu beigetragen hat, Ihnen mehr über diese fabelhafte Rasse beizubringen, die seit Generationen geliebt wird. Sie mögen bedürftig sein, und es kann viel kosten, diese Bedürfnisse zu befriedigen, aber die Liebe, die Sie teilen, ist es wert. Wir sind zuversichtlich, dass Ihr Bichon Frise ein kleiner Hund sein wird, der wird einen großen Einfluss auf Ihr Leben haben .

Bemerkungen