Beste Familienhunde: 15 Rassen für jeden Haushalt mit Kindern

Beste Familienhunde: 15 Rassen für jeden Haushalt mit Kindern

Die Aufnahme eines Hundes oder Welpen in Ihre Familie ist ein großer Schritt. Sie möchten also sicher sein, dass Sie die richtige Rasse auswählen, bevor Sie den Sprung wagen.

Hunde können viele Dinge tun, aber ihr Erbe bestimmt, ob sie einige Dinge besser können als andere. Einige Hunde graben instinktiv gern, andere nicht. Terrier graben sehr gerne. Ein Golden Retriever liebt das Schwimmen. Welche Aktivitäten soll Ihr Hund machen? Seien Sie vorsichtig, wenn Sie einen Hund auswählen, der 10 bis 15 Jahre bei Ihnen ist



In diesem Artikel bieten wir Ihnen fundierte Ratschläge zur Auswahl einer Hunderasse, die sich hervorragend als Haustier für Familien eignet.

Hunde und Kinder

Wenn Sie eine junge Familie haben, benötigen Sie einen Hund, der sich an einen geschäftigen Familienhaushalt anpasst und gut passt. Das heißt aber nicht, dass eine supersüße, flauschige Rasse unbedingt in die Rechnung passt. Zum Beispiel die Chow Chow mag wunderschön aussehen, aber er wurde ursprünglich gezüchtet, um Wölfe abzuwehren und Vieh zu bewachen!



Egal für welche Hunderasse Sie sich entscheiden, Sie müssen Ihren Kindern beibringen, wie sie sich mit ihrem neuen besten Freund verhalten sollen. Jeder Hund kann schnappen, wenn er gequält oder falsch behandelt wird. Ihre Kinder müssen also lernen, das Haustier der Familie nicht zu ärgern oder grob damit umzugehen. Beaufsichtigen Sie immer Kinder in der Nähe von Hunden, insbesondere Kleinkinder und Babys, die möglicherweise Schlappohren oder einen wehenden Schwanz greifen. Außerdem müssen Kinder lernen, dass der Familienhund beim Fressen oder Schlafen in Ruhe gelassen werden sollte.



Ebenso muss Ihr Hund gut sozialisiert sein, was bedeutet, dass Sie an Welpentrainingskursen teilnehmen. In diesem Sinne möchten Sie vielleicht unseren informativen Artikel über die S.T.A.R. des American Kennel Club lesen. Welpenprogramm, um herauszufinden, wie Ihr Welpe und Ihre Familie davon profitieren können, Teil dieses brillanten Anreizprogramms zu werden.

Eine Rasse auswählen

Es stehen über 200 verschiedene Hunderassen zur Auswahl. Wo auf der Welt beginnen Sie also mit der Suche nach dem perfekten Familienhaustier?



Schauen wir uns zunächst die sechs Kategorien von Hunderassen an, wie sie in der American Kennel Club .

  • Jagdhunde
  • Arbeitsgruppe ( wie die GSD )
  • Pastorale Gruppe
  • Dienstprogrammgruppe
  • Spielzeuggruppe
  • Terrier

Sie werden feststellen, dass die meisten Hunde in jeder Kategorie sich in Verhalten und Temperament sehr ähnlich sind. Dies kann sehr hilfreich sein, wenn Sie die richtige Hunderasse für Ihr Haustier auswählen.

Einige Gruppen weisen normalerweise Merkmale auf, die möglicherweise nicht so gut in eine familiäre Umgebung passen. Zum Beispiel wurden Hunde in der Hirtengruppe gezüchtet, um Vieh zu hüten und zu bewachen. Schnappschüsse und Hüten sind also häufige Verhaltensweisen, die man bei Rassen wie Corgis und Collies sieht. Außerdem sind Hunde in dieser Kategorie in der Regel eng mit einer Person verbunden, sodass sie eher für Singles und Erwachsene als für Familien geeignet sind.



Obwohl Terrier klein sind, neigen sie dazu zu schnappen, wenn sie von Kindern in die Enge getrieben oder gequält werden. Außerdem haben Terrier in der Regel einen starken Beutezug, sodass sie sich nicht gut mit Katzen und anderen kleinen Haustieren mischen lassen.

Die Arbeitsgruppe besteht aus großen, muskulösen Rassen wie Akita, Bullmastiff und Cane Corso. Diese Hunde wurden oft verwendet, um das Vieh vor Angriffen durch Wölfe und andere große Raubtiere zu schützen. Obwohl einige Riesenrassen wie der Neufundländer und der Berner Sennenhund fügsam und sanft sind, können ihre Masse und ihr Gewicht bei kleinen Kindern zu Problemen führen, wenn die Spielzeit zu rau wird.

Jagdhunde sind im Allgemeinen ausgezeichnete Haustiere. Jagdhunde sind darauf trainiert, einen „weichen Mund“ zu haben, was bedeutet, dass sie geschossene Wildvögel zurückholen können, ohne sie zu beschädigen. Die treue und gut trainierbare Jagdhundgruppe ist ein guter Ort, um nach einem Haustier für die Familie zu suchen.

Also, hier sind 15 Hunderassen, die ausgezeichnete Haustiere für Familien sind.



Labrador Retriever

Das Labrador Retriever ist schon lange ein Favorit bei Familien auf der ganzen Welt . Labore sind intelligent, freundlich, gut trainierbar und tolerant gegenüber Kindern. Die entspannte Haltung und die Sanftheit des Labrador machen ihn zur perfekten Wahl für Familien mit Kindern. Obwohl das Labor bei einer Chance faul sein kann, hat er viel Ausdauer und wird es lieben, den ganzen Tag mit Ihren Kindern zu spielen.

Auf der anderen Seite werden Labs als Arbeitshunde gezüchtet und nehmen zu, wenn sie nicht genug Bewegung bekommen.

Golden Retriever

Das Golden Retriever ist ein weiteres Mitglied der Jagdhundgruppe und bekannt für seine freundlicher, entspannter Charakter . Retriever eignen sich auch hervorragend für Kinder und sind wunderbare, treue und liebevolle Haustiere.

Wie Labs benötigen Retriever jedoch viel Bewegung und Spielzeit. Dies sind auch große Hunde, die sowohl drinnen als auch draußen viel Platz benötigen. Daher ist ein Retriever nicht die beste Wahl für Sie, wenn Sie in einer kleinen Wohnung ohne Außenraum leben.



Beagle

Der Beagle ist nur geworden beliebt als Familienhaustier im letzten Jahrzehnt oder so. Beagles wurden traditionell verwendet, um Hasen und andere Kleinwildtiere für Jagden zu verfolgen, die ihren Hunden zu Fuß folgten. Dank ihrer Zucht sind Beagles in Rudeln am glücklichsten, sodass Ihr Stamm den perfekten Rahmen für diesen geselligen Welpen schafft.

Beagles sind lebenslustige, lustige Hunde, die genug Ausdauer haben, um den ganzen Tag zu spielen. Der Beagle ist jedoch auch ein bestätigter Kuschler, der es liebt, sich am Ende des Tages auf Ihren Schoß zu kuscheln.

Ein kleines Problem bei Beagles ist, dass sie etwas eigensinnig sein können und nicht immer leicht zu trainieren sind.



Labradoodle

Das Labradoodle ist eher eine Kreuzung als ein Rassehund. Das freundliche, lebenslustige Labradoodle ist das Ergebnis der Überquerung eines Labrador Retrievers mit einem Pudel . Diese Hunde sind einfach zu trainieren und können normalerweise sehr gut mit Kindern umgehen. Alle Kreuzungen nehmen jedoch jedem Elternteil einen Teil ihrer Persönlichkeit ab. Fragen Sie daher nach Möglichkeit den Züchter Ihres Welpen, ob Sie seine Eltern sehen können.

Winsee Hundegeschirr

Labradoodles sind mittelgroße Hunde, die nicht viel vergießen. Dies macht sie zu einer hervorragenden Wahl für Familien mit einem Mitglied, das an einer Hundeallergie leidet.

Boxer

Die hellen, lebenslustigen Boxer hat so viel Persönlichkeit und Energie, dass er nicht immer weiß, was er damit anfangen soll! Wenn Sie eine aktive Familie sind, die viel Zeit in der freien Natur verbringt, könnte der Happy-Go-Lucky-Boxer der richtige sein perfektes Haustier für Sie .

Obwohl der Boxer grenzenlose Energie hat, ist er normalerweise nicht aggressiv und versteht sich gut mit allen. Trotzdem müssen Sie viel Zeit und Energie in das Training Ihres Boxerwelpen investieren, damit er nicht zu widerspenstig wird.



Bichon Frise

Der Chirpy, ziemlich klein Bichon Frise ist ein Hundebündel der Freude, das als Mittelpunkt der Aufmerksamkeit in einem geschäftigen Familienhaushalt gedeihen wird. Der Bichon Frise hat eine natürliche Affinität zu Menschen und seine ruhige, sanfte Persönlichkeit macht ihn zu einem liebevollen Schoßhund, den Ihre Kinder lieben werden.

Der Bichon Frise hat ein kurzes, schupparmes Fell, was diese Rasse zu einer guten Wahl für Menschen mit einer Hundeallergie macht.

Ungarische Vizsla

Für eine ungewöhnlichere Wahl der Hunderasse sollten Sie den ungarischen Vizsla- oder Klett-Hund in Betracht ziehen, wie er manchmal genannt wird. Häufig verwechselt mit einem Weimaraner Der Vizsla ist eine sehr freundliche Hunderasse, die seine Familie liebt.

Die sanfte, liebevolle Vizsla liebt Kinder und ist ein treues, schützendes Familienhaustier. Der Vizsla hat viel Energie zum Abbrennen und ist auch sehr trainierbar, so dass er ein guter Begleiter und Spielgefährte in einem Haushalt mit Kindern sein würde.

Englischer Cockerspaniel

Das Englischer Cockerspaniel ist ein lebhafte, beschäftigte Rasse das scheint die Gesellschaft von Kindern wirklich zu genießen. Die Rasse ist ein mittelgroßer Hund, der für fast alle Familienhäuser eine praktische Größe hat. Cockerspaniels sind leicht zu trainieren und können auch mit einer Reihe lustiger Tricks unterrichtet werden.

Sie müssen genügend Zeit haben, um diesen Welpen zu trainieren, und er muss regelmäßig gepflegt werden, damit sein Fell in gutem Zustand bleibt.

Englischer Springer Spaniel

Ein weiterer beliebter Spaniel ist der Englischer Springer . Der englische Springer-Spaniel hat grenzenlose Energie, und dieser Hund braucht viel Bewegung, um glücklich zu sein. Der Springer hat einen guten Ruf bei Kindern und ist freundlich und liebevoll.

Neben viel Bewegung muss der Springer-Spaniel regelmäßig gepflegt werden.

Mops

Wenn Sie ein kleines Haus haben oder in einer Wohnung leben, könnte ein Mops das perfekte Haustier für Hunde sein. Möpse sind komisch und lustig, sie haben ein kurzes Fell, das nicht viel Pflege benötigt, und sie erfordern nicht viel Bewegung. Das Beste ist, dass Möpse gut mit Kindern und anderen Haustieren auskommen.

Wenn Sie sich für einen Mops entscheiden, sollten Sie berücksichtigen, dass sie aufgrund ihrer flachen Gesichter anfällig für Atemprobleme sind. Im Allgemeinen sind brachyzephale Hunde wie Möpse in heißen Klimazonen nicht gut. Wenn Sie also in einer heißen Region leben, ist ein Mops möglicherweise nicht die beste Wahl für Sie.

Dackel

Das Dackel ist ein familienfreundlicher Hund gut mit Kindern . Doxies in Standardgröße, wie Enthusiasten sie gerne kennen, werden in einer Wohnung gut abschneiden. Wenn Sie ein noch kleineres Hündchen haben möchten, schauen Sie sich den Miniatur-Dackel an.

Dackel können ein kurzes, glattes Fell oder ein drahtiges Fell haben oder sie können langhaarig sein. Alle Sorten benötigen jedoch nur eine bescheidene Menge an Pflege. Dackel sind energiegeladene kleine Hunde, die Kinder lieben, sodass Ihr Stamm stundenlang Spaß daran hat, mit seinem neuen besten Kumpel zu spielen.

Andererseits kann er aufgrund des langen Körpers des Dackels anfällig für Wirbelsäulenprobleme sein. Um Verletzungen Ihres Hundes zu vermeiden, müssen Sie Ihren Kindern beibringen, Ihren Dackel nicht zu ermutigen, auf Möbel zu springen oder Treppen hoch und runter zu rennen.

Boston Terrier

Das Boston Terrier wird aus vielen Gründen als Familienhaustier immer beliebter. Diese glücklichen kleinen Hunde eignen sich hervorragend für Kinder, erfordern nur minimale Pflege und benötigen nicht viel Bewegung. Der Boston Terrier hat auch die ideale Größe für ein kleines Haus oder eine kleine Wohnung.

Der lebhafte, freundliche Boston Terrier ist treu, liebevoll und sehr leicht zu trainieren. Diese artig kleinen Hunde haben sich dank ihres guten Benehmens den Spitznamen 'The American Gentleman' verdient!

Bulldogge

Mit seiner gerunzelten Stirn, seinem flachen Gesicht und den schlaffen Wangen ist die Bulldogge unverkennbar!

Trotz ihres etwas strengen Aussehens Bulldoggen machen Sie tolle Haustiere . Die Bulldogge geht gerne zügig spazieren und braucht ein wenig Bewegung, um nicht übergewichtig zu werden. Die Bulldogge hat ein kurzes Fell, das nur täglich abgewischt werden muss, um sauber zu bleiben, und sie sind nur mäßige Schuppen.

Die treue Bulldogge wird gerne Stunden damit verbringen, mit Ihren Kindern zu spielen, bevor sie sich auf einer Runde zusammenrollt, um ein Nickerchen zu machen. Wussten Sie, dass Bulldoggen großartige Wachhunde sind? Nun, das tun sie, und kein Fremder würde riskieren, mit einer Bulldogge auf freiem Fuß in Ihr Haus einzubrechen!

Der Hauptnachteil der Bulldoggenrasse ist sein flaches Gesicht. Wie alle brachyzephale Rassen Bulldoggen kommen in einem heißen, feuchten Klima nicht gut zurecht und können auch unter Atemproblemen leiden.

Bullterrier

Das Bullterrier mag furchterregend aussehen, aber im Herzen ist er wirklich ein großer Softie.

Die Bullterrier-Rasse hat einen ausgezeichneten Ruf als Familienhund und spielt stundenlang problemlos mit Ihren Kindern. Der Bullterrier ist frech und verspielt, überschwänglich und energisch und lebt von Bewegung und der Zuneigung seiner menschlichen Familie. Das heißt, die Rasse ist auch sehr trainierbar, was es zu einem Vergnügen macht, sie zu besitzen. Die Anforderungen an die Pflege des Bullterriers sind minimal und es handelt sich nur um moderate Shedder.

Kavalier König Charles Spaniel

Der Kavalier König Charles Spaniel hat die perfekte Kombination aus der sanften, liebevollen Art eines Schoßhundes und der Sportlichkeit und Energie eines arbeitenden Spaniels.

Kavaliere sind bekannt für ihre Vorliebe für Kinder und tolerieren gerne so viel Spiel und Streicheln, wie Ihre Kinder ihnen geben möchten. Der anpassungsfähige Kavalier gedeiht in einem aktiven Haushalt oder in einem Heim, in dem das Leben langsamer ist, gleichermaßen gut.

Obwohl er ein glänzendes, seidiges Fell hat, sind die Pflegeanforderungen des Kavaliers bescheiden und er vergießt nicht schwerer als die meisten Rassen. Trotz ihrer entspannten Persönlichkeit brauchen Kavaliere viel Bewegung und Spielzeit, um fit und gesund zu bleiben. Der Kavalier ist stets bemüht zu gefallen, reagiert gut auf das Training und ist normalerweise ein sehr gehorsamer und geselliger Hund.

Einpacken

Natürlich sind dies nur einige der vielen Hunderassen, die großartige Haustiere für Familien sind. Denken Sie bei der Auswahl eines Hundes daran, andere Faktoren zu berücksichtigen, z. B. das Alter Ihrer Kinder, die Größe Ihres Zuhauses, Ihre Arbeit, Ihr Budget und Ihr Aktivitätsniveau. Um herauszufinden, ob Sie und Ihre Familie bereit sind, einen Hund zu besitzen, lesen Sie unseren ausführlichen Artikel unter diesem Link.

Einen Hund zu besitzen, kann für Kinder eine wunderbare Erfahrung sein, die sie für immer schätzen werden. Recherchieren Sie, nehmen Sie sich Zeit und Sie sind sicher, den richtigen Hund für Ihre Familie zu finden.

Bemerkungen