Beagle Boxer Mix: Informationen, Eigenschaften und Fakten zu Bogle-Rassen

Beagle Boxer Mix: Informationen, Eigenschaften und Fakten zu Bogle-Rassen

Der lebhafte und fröhliche Beagle und der süßer und fürsorglicher Boxer Erstellen Sie das Bogle. ein Wachhund mit einem Herz aus Gold. Sie können dem Bogle um Kinder vertrauen, da sie als Kindermädchenhunde bekannt sind. Die Beagle-Boxer-Mischung ist ein großartiger Hund, der mit fast jedem gut auskommt.

Der Beagle ist ein Jagdhund, der häufig für die Jagd und andere Aufgaben verwendet wird. Sie sind sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Großbritannien äußerst beliebt. Der Boxer ist ein athletischer, starker Hund, der einen intensiven Schutzinstinkt hat und vor nichts Halt macht, um Sie zu schützen.



Shorkies Informationen

Der Bogle ist sowohl für neue als auch für erfahrene Hundebesitzer perfekt, da diese Mischung eher als Familienhund als als Jäger eingestuft wird. Sie sind leicht zu trainieren, da sowohl ihre Eltern geduldig sind als auch Menschen gefallen. Bogles sind oft groß, aber sie können ihren Beagle-Eltern ähneln. Wenn sie das tun, werden sie mittelgroß sein, aber ihr Temperament wird immer noch freundlich sein. Wird dieser kluge, starke Kindermädchen der perfekte Begleiter sein? Dieser Beitrag dient als Leitfaden!

Bogle Elternrassen

Jedes Mal, wenn Sie zwei reinrassige Hunde nehmen und miteinander mischen, erhalten Sie einen so genannten 'Designer-Hund', der in den letzten Jahren äußerst beliebt geworden ist. Die Menschen versuchen, die besten Eigenschaften zweier reinrassiger Tiere zu kombinieren, um den Hund ihrer Wahl zu erhalten.



Die Mischung zwischen Beagle und Boxer wird wahrscheinlich nur wenige gesundheitliche Probleme haben, da sie eine Designer-Rasse sind, aber der Boxer ist anfälliger für Gesundheitsprobleme als durchschnittliche Hunde. Bogles gelten als sehr treu, freundlich und sanft.



Der Bogle kann mittelgroß oder groß sein, je nachdem, wen er sucht. Sie nehmen meistens nach dem Boxer, aber sie könnten noch kompakter sein. Es ist schwierig zu bestimmen, ob sie nach dem einen oder dem anderen Elternteil nehmen oder nicht. Seien Sie also auf einen mittelgroßen oder einen sehr großen Hund vorbereitet.

Beagle Übersicht

Beagles stammen aus Großbritannien und wurden im Mittelalter verwendet, um verschiedene Arten von Spielen zu verfolgen. Die Rasse wurde erst im frühen 19. Jahrhundert standardisiert. Zuvor wurden Beagles gezüchtet und nach der Art des von ihnen gejagten Wilds benannt. Der Beagle, den wir heute kennen, wurde ungefähr zur gleichen Zeit in die USA importiert und wird seitdem als treuer Familienbegleiter und Jagdpartner eingesetzt.



Beagles sind kleine bis mittelgroße Hunde, die auf viele verschiedene Arten eingesetzt werden. Vom Showbusiness bis zur Arbeit an den Flughäfen, um Drogen aufzuspüren, können sie wirklich alles. Aber wo sie sich wirklich auszeichnen, ist als ruhiger Familienbegleiter. Sie haben ein mildes Temperament und sind äußerst tolerant gegenüber Kindern und anderen Haustieren. Solange sie mit anderen Tieren aufgezogen und richtig sozialisiert sind, kommen sie mit Katzen und anderen Haustieren aus.

Der Beagle ist sowohl nett als auch fleißig, was ihn als Kreuzungs- oder Mischlingshund äußerst beliebt macht. Aufgrund ihrer lockeren Art gelangt dieses Merkmal in Kombination mit dieser Rasse häufig in andere Mischungen. Einige der häufigsten Designerhunde, die Sie sehen werden gepaart mit einem Beagle sind die Dackel Beagle Mix , das Beagle und GSD kreuzen sich , oder der Welsh Corgi Beagle Kreuz .

Boxer Übersicht

Boxer sind die modernen Nachkommen der inzwischen ausgestorbenen Bullenbeisser-Rassen, die sich mit dem Mastiff, der Bulldogge und vielleicht der Deutschen Dogge kreuzten. Sie wurden im 19. Jahrhundert in Deutschland gezüchtet und als Stierköderhunde eingesetzt. Schließlich wurden sie Metzgerhelfer, die das Vieh in Schlachthöfen kontrollierten. Der Name 'Boxer' entstand wahrscheinlich, weil sie gerne mit ihren Pfoten spielen, ähnlich wie ein menschlicher Boxer.



Als der Boxer nach 1940 in die USA importiert wurde, was für die meisten Hunderassen als spät angesehen wird, werden sie als Arbeitshunde eingestuft und waren früher als Polizeihunde und Blindenhunde beschäftigt, wurden aber inzwischen durch Deutsche Schäferhunde ersetzt. Jetzt werden sie als Wachhunde gezüchtet und gelten aufgrund ihrer Vorliebe für Kinder als „Kindermädchen“.

Boxermäntel sind kurz und flach und haben einen sehr geringen Pflegebedarf. Sie haben ein gequetschtes Gesicht, schlaffe Augen und schlaffe Ohren, die oft angedockt sind. Sie haben hohe soziale Bedürfnisse und sind sehr energisch, erfordern aber nicht viel Bewegung.

Diese stolz aussehenden, großen Hunde sind am zufriedensten damit, ihre Familie zu schützen und mit Kindern zu spielen. Sie sind die ultimative Wächterrasse, die intelligent und langlebig ist, aber bei heißem Wetter Schwierigkeiten hat. Boxer sind mit 8-10 Jahren nicht langlebig und mit maximal 24 Zoll groß. Boxer sind häufig gemischt mit anderen Rassen wie Labradoren , Kreuzung mit Pitbull-Terriern oder gemischt mit Mastiffs .

Beagle und Boxer (Bogle)

Ähnlich wie bei den meisten Designerhunden sind die Ursprünge dieser Rasse unbekannt. Der Jackabee wurde wahrscheinlich zu der Zeit gezüchtet, als die meisten Designer-Rassen entstanden, in den 90ern und frühen 2000ern. Bei der Suche nach der Geschichte der Rasse war es wahrscheinlich, dass diese Mischung zu einer Rasse führte, die die perfekte Mischung aus stark, intelligent, haltbar und süß war.



Der Bogle ist eine relativ neue Rasse und wurde nicht wie ihre reinrassigen Eltern ausführlich untersucht, aber diese Mischung wird definitiv unterschiedlich sein und je nach Elternteil variieren. Dies gilt insbesondere dann, wenn sich zwei Rassen unterschiedlicher Größe paaren, weil Sie nicht wissen, ob sie groß oder klein sind.

Sowohl der Beagle als auch der Boxer sind freundlich zu Kindern, obwohl der Beagle eher ungeduldig wird und schnappt, wenn kleine Kinder zu laut werden. Der Boxer gleicht dieses Verhalten jedoch aus, sodass Ihr Bogle mit größerer Wahrscheinlichkeit kinderfreundlich ist als nicht. Beobachten Sie Ihren Welpen bei kleinen Kindern, um deren Temperament zu messen.

Das Training ist nicht schwierig, und das liegt hauptsächlich am Boxer-Mix. Wenn Sie konsequent und ruhig sind und abbrennen, erhalten Sie zusätzliche Energie. Sie werden überhaupt kein Problem sein. Haustraining ist das Wichtigste, was zu beachten ist. Dies ist ein Traum, da es der natürlichste Teil eines jeden Trainingsprozesses ist.

Aussehen & Pflege

Ihr Bogle-Erscheinungsbild hängt von den Eltern ab. Selbst wenn Sie wissen, dass die Eltern so aussehen oder sich so anfühlen, wird dies nicht der Fall sein. Der Bogle wird höchstwahrscheinlich einen mittelgroßen, muskulösen Körperbau haben und eine ausgeglichene Haltung, eine breite Brust und einen langen Schwanz haben. Einige Hybriden haben eine hängende Wange, aber nicht immer. Braune Augen sind zu erwarten.



Das Fell des Bogle wird mit hoher Genauigkeit von den Eltern geerbt. Ihr Fell ist normalerweise glatt, kurz und glatt mit einer dichten Textur. Ihre Fellfarben können dreifarbig oder zweifarbig sein und entweder in Schwarz, Weiß, Kitz, Braun, Braun, Schwarz oder einer Kombination davon.

Die Größe des Bogle variiert, liegt jedoch zwischen 20 und 80 Pfund und kann bis zu 30 Zoll und bis zu 13 Zoll groß sein. Dieser breite Rand macht es schwierig, ihre Größe zu bestimmen. Es wird daher empfohlen, genügend Platz zu haben, falls sie groß werden.

Bogles werden wahrscheinlich in einer Schicht geliefert, und obwohl die Schicht dick ist, sind sie normalerweise keine Schuppen und erfordern wenig Wartung. Sie könnten davonkommen, sie einmal pro Woche zu bürsten.



Stellen Sie sicher, dass Sie die Nägel häufig kürzen, da die großen Nägel die Möbel leicht zerkratzen können. Für große Hunde ist es auch unangenehm, wenn ihre Nägel über den Boden kratzen. Zähneputzen ist nicht notwendig, wird aber wahrscheinlich geschätzt, wenn sich Ihr Hund daran gewöhnt hat.

Ausbildung

Der Bogle ist leicht zu trainieren und es ist unwahrscheinlich, dass er Verhaltensprobleme entwickelt. Sie könnten jedoch aggressiv werden, wenn sie trotz ihres guten Rufs nicht jung ausgebildet und sozialisiert werden. Alle Hunde müssen trainiert werden, um gut erzogen zu sein, aber Bogles wird wenig Mühe kosten.

Positive Verstärkung ist die beste Methode für jeden Hund. Versuchen Sie nicht, sie zu schlagen oder zu schelten, wenn sie etwas falsch machen, da Ihr Welpe wächst, um sich über Sie zu ärgern und es schwieriger zu machen, sie zu trainieren. Wenn Sie ihnen Leckereien oder Spielzeug für eine gute Arbeit geben, werden sie schnell geschult.

Gehorsamstraining sollte durchgeführt werden, sobald es sich um Welpen handelt, damit sie den Unterschied zwischen dem erkennen können, was Sie für richtig oder falsch halten. Hunde sehen zu ihren Alphas auf, um sich zu orientieren, und es ist weniger wahrscheinlich, dass sie ungehorsam sind, wenn sie Sie als Autorität sehen.



Wenn Ihr Bogle in der größeren Variante erhältlich ist, ist das Haustraining aufgrund der großen Blase einfach. Selbst wenn sie kleiner sind, sind sie klug genug, um das Haus-Training relativ schnell herauszufinden. Da Bogles wahrscheinlich auch nicht bellen, bellen sie wahrscheinlich, um herausgelassen zu werden oder weil sie einen Eindringling sehen. Grundsätzlich bellen sie aus einem bestimmten Grund - achten Sie also darauf, was sie brauchen.

Bewegung & Lebensbedingungen

Obwohl Bogle gerne läuft und viel Energie hat, benötigen sie nicht viel Zeit im Freien. Sie werden die Zeit genießen, die sie wie jeder andere Hund mit Flyball oder Laufen verbringen, und müssen ihre Trainingsanforderungen jeden Tag erfüllen, um glücklich zu sein.

Sie möchten versuchen, jeden Tag eine Stunde Bewegung für diese Mischung zu bekommen. Die Aufteilung in zwei 30-minütige Sitzungen ist normalerweise am besten, wenn dies möglich ist. Wenn sie nach einem Spaziergang immer noch verkabelt zu sein scheinen, spielen Sie Fetch. Bogles brauchen auch viel Platz für den Fall, dass sie groß werden. Wenn Sie jedoch Zugang zu Informationen über die Eltern haben, können Sie sich ein Bild davon machen, wie groß sie werden.

Bogles können bei mildem Wetter für längere Zeit im Freien aufgestellt werden. Wenn es jedoch zu heiß wird, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass sie einen Hitzschlag bekommen als der durchschnittliche Hund. Wir empfehlen immer, allen Hunden einen warmen Schlafplatz und eine Couch oder einen Schoß mit viel Liebe zu geben. Sie möchten Zeit mit Ihnen und Ihren Kindern verbringen, wenn Sie sie haben.

Gesundheit

Wie bei den meisten Designer-Rassen ist es weniger wahrscheinlich, dass Bogle gesundheitliche Probleme hat, da zwei reinrassige Rassen die meisten Gesundheitsprobleme beseitigen, die sie im Alter bekommen. Dies bedeutet nicht, dass sie immun sind. Achten Sie also auf ihr Gewicht und ernähren Sie sich gesund.

Boxer sind leider vielen gesundheitlichen Problemen ausgesetzt. Dazu gehören Epilepsie, Bandscheibenerkrankungen, Augenprobleme, Hypothyreose, Aortenstenose, Kardiomyopathie, degenerative Myelopathie, Patellaluxation, Hüftdysplasie, Allergien, Rückenprobleme, Magenprobleme und Ohrenentzündungen. Überprüfen Sie Ihr Google regelmäßig, um festzustellen, ob eines dieser Probleme auftritt.

Beagles sind einem Risiko für Hypothyreose, Augenerkrankungen, Fettleibigkeit, Glaukom, Hornhautdystrophie und Faktor VII-Mangel ausgesetzt. Diese Probleme treten auch im Alter auf. Es ist daher am besten, sie in jungen Jahren zu behandeln, um Probleme in Zukunft zu vermeiden.

Ernährung

Bogles brauchen eine richtige Ernährung, die hauptsächlich aus Eiweiß und Fett mit wenig Kohlenhydraten besteht. Ein gemischter Bogle-Welpe sollte eine Diät mit 22% Protein haben, während der Erwachsene laut den amerikanischen Futterkontrollbeamten 18% haben sollte. 'Es wird auch empfohlen, Ihr Bogle-Fleisch wie Fisch, Rindfleisch und Hühnchen zu füttern.'

Es ist schwer, jedem Hund eine Kalorienmenge zu empfehlen, insbesondere einer gemischten Rasse mit so unterschiedlichen Größen und Gewichten, da eine Standardfuttermenge dazu führen kann, dass Ihr Welpe fettleibig wird.

Bogles sind aufgrund ihrer unterschiedlichen Größe auch anfällig für Fettleibigkeit, was es schwierig macht, genau zu bestimmen, was sie ernährungsphysiologisch benötigen. Gehen Sie immer zu Ihrem Tierarzt, um die genauen Ernährungsbedürfnisse zu bestimmen.

Als Familientiere

Bogles sind entzückende und süße Kindermädchen, aber sind sie der perfekte Welpe für Ihre Familie? Es gibt viele Dinge, die berücksichtigt werden müssen, wenn Sie einen Boxer / Beagle in Ihr Zuhause bringen. Schauen wir uns also die wichtigsten Dinge an, die zu beachten sind.

  • Der Bogle ist nett, süß und ruhig.
  • Sie lieben Aufmerksamkeit, benötigen aber viel Platz.
  • Sie müssen Ihr Bogle ungefähr einmal pro Woche pflegen.
  • Bogles sind keine bekannten Shredder, aber sie sind es, wenn sie nach dem Beagle suchen.
  • Sie möchten eine Stunde pro Tag Bewegung für diese Rasse.
  • Diese Rasse liebt es, ihrem Besitzer zu gefallen und ist sehr locker.
  • Sie werden aufgeregt, sind aber auch willensstark.
  • Wenn es um Gesundheit geht, sollte es Ihnen gut gehen (diese Rasse hat nur wenige gesundheitliche Probleme).
  • Es ist immer eine gute Idee, die Eltern Ihres Welpen zu untersuchen, auch für eine Mischung.

Denken Sie, dass Bogle der perfekte Begleiter für Sie ist? Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie einen Bogle finden können. Dazu gehört auch die Betrachtung von Rettungs- und Schutzräumen außerhalb der üblichen Kaufpraxis bei einem Züchter. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Welpe das Beste für Ihre Familie ist, lesen Sie weiter und finden Sie heraus, was Sie für Welpenpreise und mehr erwarten können.

Züchter & Welpenpreise

Es wird einfacher sein, einen Züchter zu finden, der sich auf den Boxer-Beagle-Mix spezialisiert hat, da diese Rassen in den USA und anderen Ländern ziemlich häufig sind. Sie werden auch vom Designer Dogs Kennel Club anerkannt.

Ein gut gezüchteter Bogle kostet zwischen 350 und 700 US-Dollar. Dies ist ein ausgezeichneter Preis für einen großen Hund. Die billigeren Welpen werden wahrscheinlich keine Papiere für ihre Zuchthunde haben, während die teureren es tun werden. Der Preis hängt auch von der Größe Ihres Welpen ab. Die Züchter sind nicht immer der beste Weg, und wir empfehlen Ihnen, sie vor dem Einkauf zu adoptieren, wenn dies überhaupt möglich ist.

Beagles und Boxer ergeben sich normalerweise nicht, weil sie normalerweise gutmütig sind. Boxer kann jedoch bei Pfund gefunden werden, weil sie an Rennfahrern oder Kämpfern vorbei sind. Sie haben oft Verhaltensprobleme, aber das bedeutet nicht, dass sie es nicht verdienen, geliebt zu werden. Jeder gut ausgebildete Hund kann ein großartiger Begleiter für Sie sein.

Diese Option ist billiger, wobei das einzige Negative die Eltern des Hundes nicht kennt. Trotzdem brauchen diese Haustiere ein liebevolles Zuhause und sind großartige Begleiter, egal ob sie reinrassig sind oder nicht. Informationen zur Einführung eines Beagle-Boxer-Mix durch eine Rettungsorganisation finden Sie unter Überall in Amerika Boxer Rescue oder dieses Beagle Rescue für zusätzliche Optionen.

Abschließende Gedanken

Bogles sind unglaublich süße, ruhige und oft gut erzogene Hunde, die dafür bekannt sind, freundlich zu allen Menschen zu sein. vor allem Kinder. Boxer wurden verwendet, um Neugeborene nachts zusammen mit Pitbulls in ihren Krippen zu beobachten.

Die Bogles können oft einschüchternd sein, aber sie haben ein Herz aus Gold, das Ihnen gerne gefällt. Sie sind leicht zu trainieren und passen in fast jeden Haushalt. Denken Sie aufgrund der Mischung mit dem Beagle daran, dass sie gegenüber Kindern aggressiv sein können. obwohl es immer noch selten ist. Beobachten Sie sie zuerst um Ihr Kind herum.

Bemerkungen