Australian Shepherd Border Collie Mix: Fakten zur Border Aussie-Rasse

Australian Shepherd Border Collie Mix: Fakten zur Border Aussie-Rasse

Bist du ein Outdoor-Abenteurer oder lebst du auf einer Ranch und suchst einen Hundebegleiter? Wir können die haben perfekte Mischung für dich! Lernen Sie den australischen Collie kennen, eine Kombination der beiden angesehensten Hüterassen der Welt: den australischen Schäferhund und den Border Collie.

Der australische Collie erbt einige der besten Eigenschaften der Elternrassen, einschließlich Intelligenz, Beweglichkeit, Verfolgung und Hüten. Trotz der überwiegend positiven Eigenschaften ist diese Rasse keine Mischung für alle. Diese Rasse wird einen Job brauchen und wenn Sie ihnen einen geben können, werden sie Sie überraschen, wie gut sie es tun.



Wenn Sie nach Ihrem nächsten Netflix-Freund suchen, ist der australische Collie nichts für Sie. Der Aussie Collie wird verlangen du stehst auf und machst dich auf den Weg! Wenn Sie jedoch die Natur lieben, extrem aktiv sind oder auf einem Grundstück leben, auf dem Hüten jeglicher Art erforderlich sind, sollten Sie Ihrer Familie einen australischen Collie hinzufügen.

Elternrassen

Designerhunde sind das Produkt der Zucht zweier verschiedener reinrassiger Eltern. Obwohl diese Praxis von Puristen der Rasse missbilligt wird, hat sie zu gesünderen Hunden und endlosen Möglichkeiten für entzückende neue Rassen geführt, einschließlich des australischen Collie resultierende Mischung aus einem reinrassigen australischen Schäferhund und einem reinrassigen Border Collie.



Die Zucht von Designerhunden bietet viele Vorteile, ist jedoch auch unvorhersehbar. Ihre reinrassigen Eltern wurden seit Generationen gezüchtet, um Erscheinungen und Merkmale zu formulieren. Ihre Designer-Welpen können unterschiedliche Attribute von beiden Elternteilen erben. Es ist daher schwer vorhersehbar, wie eine gemischte Rasse aussehen und sich verhalten wird.



Das Lernen über ihre vorhersehbareren Elternrassen kann helfen, einen australischen Collie zu verstehen. Schauen wir uns also die Wurzeln genauer an und untersuchen den australischen Schäferhund und den Border Collie.

Border Collie

Der Border Collie wird vom American Kennel Club als beschrieben ' liebevoll, klug und energisch '. Diese Rasse wird in die 'Hütegruppe' der Eckzähne eingeteilt und ist für ihren Antrieb bekannt zu arbeiten, nahezu endlose Ausdauer und den Ruf, die intelligenteste Hunderasse zu sein. Dies ist zwar ein großes Lob, bedeutet aber auch, dass die Rasse viel Bewegung und Stimulation benötigt, um ausgeglichen und glücklich zu bleiben. Border Collies sind zwischen 18 und 22 Zoll groß und 30 bis 55 Pfund schwer, wobei die Männchen etwas größer sind. Diese Rasse hat eine Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahren.



Der Border Collie entstand in den Hügeln der englisch-schottischen Grenze, daher der Name, um Schafe im Hochland zu hüten. Obwohl der Border Collie erst 1995 vom AKC anerkannt wurde, ist er seit mehr als hundert Jahren ein Verfechter der Schafzucht. Border Collies zeichnen sich durch Wettkampfsportarten bei Hunden wie Beweglichkeit und Flyball aus. Die beeindruckenden körperlichen Fähigkeiten haben zur stetigen Beliebtheit sowohl als Arbeits- als auch als Begleithund beigetragen.

Der Border Collie ist so oft ein beliebter reinrassiger Hund wird gemischt mit anderen Rassen Designer-Hunde zu erstellen. Einige davon sind die Border Rottweiler Mix , das Husky Border Collie , und das GSD gemischt mit einer Grenze .

Australischer Hirte

Wie der Border Collie wird der australische Schäferhund in die 'Hütegruppe' eingeteilt und als ' klug, arbeitsorientiert und überschwänglich . 'Diese Rasse wurde 1993 vom American Kennel Club offiziell anerkannt. Australian Shepherds sind zwischen 18 und 23 Zoll groß und wiegen zwischen 40 und 65 Pfund. Ihre Lebenserwartung beträgt 12-15 Jahre.



Die Herkunft des australischen Schäfers ist ein Rätsel. Sie stammten nicht aus Australien, ein überraschender Fund, wenn man ihren Namen bedenkt, und der genaue Geburtsort wurde von Rassenbegeisterten bestritten. Sie wurden jedoch wahrscheinlich von Collies in den Vereinigten Staaten zum Zweck der Schafzucht gezüchtet. Die Rasse gewann in den 1950er Jahren an Zugkraft und ist seitdem eine beliebte Rasse. Viele australische Schäferhunde arbeiten aufgrund ihrer Trainingsfähigkeit als Servicetiere, Such- und Rettungshunde und Therapiehunde. Der Aussie ist auch ein beliebter Designerhund und eine Elternrasse für andere Designerhunde wie der Aussie Pom und der Aussiedoodle Mix .

Aussie Collie Mix

Wie beide Eltern ist auch der australische Collie, auch bekannt als Aussieollie und Border-Aussie Ein äußerst fähiger Hütehund, der gedeiht, wenn er einen Job bekommt. Diese Mischung ist eine ziemlich neue Designer-Rasse mit unbekannter Herkunft, wird jedoch sowohl vom American Canine Hybrid Club (ACHC) als auch vom Designer Dogs Kennel Club (DDKC) anerkannt. Mit Elternrassen mit ähnlichem Körperbau und Temperament können wir viel über den australischen Collie erwarten. Lass uns mal sehen!

Aussehen

Der australische Collie ist ein mittelgroßer Hund neigt dazu, einen Border Collie im Aussehen zu bevorzugen. Diese Mischung hat eine schmale Schnauze und kann entweder einen langen Border Collie-Schwanz oder einen Australian Shepherd Bobtail tragen.

Heterochromie ist bei australischen Collies keine Seltenheit. Dieser Zustand führt dazu, dass sich eine Augenfarbe von der anderen unterscheidet. Übliche Varianten sind braun, blau und grün und führen zu a auffälliger, mehrfarbiger Blick.



Temperament

Der australische Collie ist sicherlich kein energiesparender Welpe. Diese Rasse ist neugierig, lebhaft, durchsetzungsfähig und wie die Elternrassen extrem fleißig. Wenn ihnen der passende Ausgang für all diese Energie gegeben wird, können sie ein beeindruckender Auszubildender mit einer positiven Einstellung sein, der es liebt, mit der Familie zusammen zu sein und hervorragend mit Kindern umgehen kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Rasse ohne angemessene körperliche und geistige Stimulation leicht schlecht eingestellt und gelangweilt werden kann. Dies führt oft zu destruktivem Verhalten, wobei die häufigste Manifestation zwanghaftes Kauen ist. Aus diesem Grund sind erstmalige Hundebesitzer, die weder Zeit noch Raum haben, um sich dieser intelligenten, sportlichen Rasse zu widmen, wahrscheinlich nicht die beste Wahl für einen australischen Collie.

Ein ausgeglichener, gut sozialisierter australischer Collie ist ein wunderbarer Familienhund, der eine ruhige und ruhige Einstellung hat. Der Aussie Collie verbindet sich gut mit allen Mitgliedern seiner Familie, ist freundlich und kontaktfreudig mit Besuchern und liebt es zu spielen!

Ausbildung

Bekannt für seine außergewöhnliche Genossenschaft, Ein australischer Collie sollte Ihnen beim Training keine Schwierigkeiten bereiten. Ein fester, aber positiver Trainingsansatz ist am effizientesten bei der Herstellung eines gut erzogenen australischen Collie-Welpen.



Lassen Sie sich von der Lehrbarkeit dieser Rasse nicht dazu verleiten, sich zu entspannen, sobald sie die Grundlagen gelernt haben. Diese Rasse sehnt sich nach neuen Herausforderungen und braucht tägliche mentale Stimulation Daher sollte jeder australische Collie-Besitzer ein konsequentes, laufendes Trainingsregiment einhalten.

Wie ihre Eltern hat auch der australische Collie einen angeborenen Wunsch nach Herde, und sie können versuchen, Menschen zu steuern, indem sie ihnen auf den Fersen sind. Es ist wichtig, frühzeitig Grenzen zu setzen, um diesen Instinkt zu unterdrücken. Wenn Ihr australischer Collie tatsächlich Hütepflichten erfüllt, sollten Sie dennoch sicherstellen, dass diese Rasse versteht, dass dieses Verhalten nur bei der Kontrolle von Nutztieren akzeptabel ist und nicht für menschliche Freunde und Familienmitglieder geeignet ist.

Wie immer, Bitte verwenden Sie während des Trainings eine positive Verstärkung . Der australische Collie ist eine sensible Rasse, die nicht gut auf erhobene Stimmen oder harte Reaktionen reagiert. Dies wird nur dazu dienen, sie zu entmutigen, sie könnten Angst vor dir haben und deine Trainingsziele zurücksetzen. Diese Mischung verlangt nach positiver Verstärkung und wird hart arbeiten, um sie zu bekommen!



Bewegung & Lebensbedingungen

Das intensive Übungsanforderungen sind vielleicht das Wichtigste, wenn Sie entscheiden, ob ein australischer Collie zu Ihnen passt. Diese Rasse lebt von einem aktiven Besitzer, der mit ihnen mithalten kann. Wenn Sie nicht der Typ sind, der intensive Wanderungen oder lange Läufe mag, machen Sie sich keine Sorgen! Wenn Sie einem australischen Collie einen Job geben, können Sie auch die Bedürfnisse dieses Welpen erfüllen. Das Hüten von Vieh ist eine großartige Möglichkeit, einen australischen Collie in Bewegung zu bringen. Wenn Sie keinen Zugang zu einer Farm oder Ranch haben, sind Hundesport und Beweglichkeitstraining ebenfalls eine großartige Möglichkeit. Diese kräftige Aktivität sollte für at aufrechterhalten werden mindestens eine Stunde pro Tag.

Es geht nicht nur um körperliche Arbeit. Der aktive Verstand des australischen Collies braucht Dinge, die interessant bleiben, sonst wird diese Rasse schnell langweilig und Sie möchten wirklich keinen gelangweilten australischen Collie in Ihren Händen haben. Möglicherweise müssen Sie kreativ werden und Übungen, Spiele und Spielzeug entwickeln, die sie beschäftigen. Wenn sich der Border Aussie langweilt und aufgestaute Energie hinterlässt, neigen sie dazu, destruktiv zu werden Der australische Collie liebt es zu kauen.

Die Fähigkeit, ihre Umgebung zu erkunden und ihre Beine zu vertreten, ist eine wichtige Aktivität für diese clevere und energiegeladene Rasse. Wir empfehlen nicht, sie in einer Wohnung aufzubewahren weil der begrenzte Raum diese Bestrebungen einschränkt. Mit einem Besitzer, der sich verpflichtet fühlt, sie zu stimulieren und die Trainingsanforderungen zu erfüllen oder zu übertreffen, kann sich ein australischer Schäferhund jedoch gut an eine Wohnumgebung anpassen.

Größe

Sowohl die Eltern von Australian Shepherd als auch Border Collie gelten als mittelgroße Eckzähne. Natürlich wird ein australischer Collie derselbe sein und dazwischen wiegen 30 bis 75 Pfund und 18 bis 22 cm hoch.



Rottweiler Border Collie Mix

Der australische Schäferhund ist kräftiger als der Border Collie, der tendenziell einen schlankeren Körper hat. Ihre Welpen könnten an beide Enden dieses Spektrums fallen. Wenn kleine Hunde Sie nicht ansprechen, Sie sich aber Sorgen machen, dass ein großer Hund zu viel Platz einnimmt, ist ein australischer Collie möglicherweise der „Sweet Spot“, den Sie suchen!

Gesundheit

Gute Nachrichten hier! Sowohl der Aussie als auch der Border Collie gelten im Allgemeinen als gesunde Rassen, was bedeutet, dass es wahrscheinlich auch ihre Nachkommen sind. Ein gut gepflegter australischer Collie hat eine durchschnittliche Lebensdauer von etwa 10 bis 14 Jahre.

Wie bei jedem Hund gibt es bestimmte gesundheitliche Bedenken, auf die Sie achten müssen. In einem australischen Collie sind diese Zustände Hüft- und Ellbogendysplasie, Epilepsie, Collie-Augen-Anomalie , Schilddrüsenerkrankungen und Katarakte. Australische Schäferhunde können manchmal taub, blind oder in sehr seltenen Fällen beides geboren werden. Dies sollte jedem potenziellen australischen Collie-Besitzer bewusst sein.

Während das meiste davon einfach der Genetik-Lotterie überlassen bleibt, kann das Verstehen dieser Zustände, das Suchen nach Symptomen und das sofortige Erhalten einer medizinischen Behandlung Ihren Welpen in Zukunft vor anhaltenden Schmerzen bewahren. Wenn Sie diese Sorgfalt mit regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen, vorbeugender Gesundheitsversorgung und der Aktualisierung von Impfstoffen und Impfungen kombinieren, können Sie und Ihr Welpe ein langes und gesundes Zusammenleben führen.

Ernährung

Ein australischer Collie Aktivitätsniveau sollte berücksichtigt werden bei der Entscheidung für eine angemessene Ernährung. Diese Rasse ist eine sehr energiegeladene Rasse, die täglich viele Kalorien verbrennt, sodass sie möglicherweise mehr Futter benötigen als andere vergleichbar große, weniger aktive Hunde. Aufgrund des hohen Aktivitätsniveaus ist sie nicht anfällig für Fettleibigkeit und muss nicht genau wie andere Rassen genau überwacht werden.

Viele Hundefuttermarken haben einen Fütterungsleitfaden auf ihrem Produkt, der hilfreich sein kann, um zu entscheiden, was für Ihren individuellen australischen Collie geeignet ist. Allgemein, 2 bis 3 Tassen hochwertiges, getreidefreies Trockenfutter pro Tag sollte ausreichen. Dies ist nur eine Richtlinie und die Bedürfnisse jedes einzelnen australischen Collies variieren. Es ist wichtig Sprich mit einem Tierarzt um sicherzustellen, dass Sie alle wichtigen Nährstoffe mit einer ausreichenden Menge an Protein und Kalorien abdecken.

Mantel & Farben

Ein australischer Collie trägt in der Regel einen Doppelmantel mit einem mittellangen Decklack und einem dicken Unterlack für kälteres Wetter. Dieser Welpe hat seine Länge von der Border Collie-Seite, aber die Textur ihres Mantels ähnelt eher der ihres australischen Schäferhundes. Mögen ihre Border Collie Eltern Diese Rasse ist ein mittelschwerer bis schwerer Schuppen.

Die Fellfarben für einen australischen Collie können in vielen Variationen, Farbkombinationen und Mustern vorliegen. Diese Farben umfassen Schwarz, Weiß, Rot, Gestromt, Blau Merle, Rot Merle und Tan. Das Merle-Muster ist eine der beliebtesten Färbungen für diese Rasse und wird normalerweise von den typischen mehrfarbigen oder marmorierten Augen begleitet.

Pflege

Wenn Sie einen australischen Collie pflegen, werden Sie keine großen Schwierigkeiten haben. Es handelt sich in der Regel um saubere Hunde, die nur wöchentlich gebürstet und monatlich gebadet werden müssen. Das Bürsten kann während der Schuppensaison erhöht werden, um die Menge der abgestoßenen Haare zu reduzieren. Dieses Regiment kann je nach Länge und Dicke des Fells variieren.

Der Border Aussie ist anfällig für Ohrenentzündungen, daher sollte dieser Bereich sauber gehalten und regelmäßig überprüft werden. Die Nägel dieser Rasse sollten abgeschnitten werden ein- oder zweimal im Monat saubere und gesunde Pfoten zu pflegen. T. Die Zähne sollten einige Male pro Woche geputzt werden.

Diese Rasse liebt die Natur, daher ist es wichtig, einen angemessenen Pflegeplan einzuhalten, um sicherzustellen, dass keine Souvenirs von ihren Abenteuern mit nach Hause gebracht werden. Sie sollten besonders darauf achten, dass Zecken in ihrem dichten Fell kein Zuhause gefunden haben. Wenn möglich, sollte diese Routine beginnen, wenn die Rasse nur wenige Wochen alt ist, um die mit der Pflege-Routine des Aussie Collie verbundenen Ängste und Ängste zu lindern.

Als Familientiere

Australian Collies haben einen beeindruckenden Lebenslauf, aber ist der Aussie Collie das Richtige für Sie? Werfen wir einen Blick auf das, was wir gelernt haben:

  • Sie sind beide bemüht, Ihnen zu gefallen und leicht zu trainieren.
  • Dies ist eine sehr intelligente Rasse, die ein hohes Maß an geistiger Stimulation erfordert.
  • Die Rasse stammt von Arbeitshunden ab und gedeiht, wenn sie einen Job bekommt.
  • Diese Rasse eignet sich auch hervorragend für Hüte- oder Hundesportarten.
  • Wenn diese Rasse nicht richtig trainiert wird, zeigt sie höchstwahrscheinlich destruktives Verhalten.
  • Diese Mischung ist ein wunderbar liebevoller und liebevoller Familienhund, der besonders gut mit Kindern umgehen kann.
  • Die Rasse sollte wegen der Neigung zur Trennungsangst nicht für längere Zeit allein gelassen werden.
  • Aufgrund ihrer hohen Aktivitätsanforderungen eignen sie sich besser für eine aktive Familie.
  • Obwohl sich der Aussie Collie mit Bewegung an das Wohnen in einer Wohnung anpassen kann, bevorzugen sie einen Hinterhof.
  • Diese Mischung wird nicht für erstmalige Hundebesitzer empfohlen.
  • Der Aussie Collie ist der ideale Begleiter für Jogger, Outdoor-Abenteurer, Bauern oder Viehzüchter.

Finden Sie Ihre Grenze Aussie

Bei der Suche nach einem australischen Collie kann dies hilfreich sein Sprechen Sie mit Ihren örtlichen australischen Shepherd- und Border Collies-Clubs, die Sie auf einen seriösen Züchter hinweisen können.

Sie können jedoch problemlos im Internet suchen und einen Züchter finden, der sich auf australische Collie-Mischungen spezialisiert hat. Führen Sie Ihre Due Diligence durch, bevor Sie Kontakt aufnehmen. Es ist sehr wichtig, dass Sie Finden Sie einen seriösen, vertrauenswürdigen Züchter, der ethisch und im besten Interesse seiner Hunde handelt.

Bei der Auswahl eines Züchters können Sie die Gesundheitsbescheinigungen für die Elternhunde einsehen und Ihren Welpen und die Eltern persönlich treffen. Ein legitimer Züchter sollte diesen Anfragen niemals widersprechen. Das Lesen von Bewertungen des Züchters kann Ihnen auch die Gewissheit geben, dass Sie bei einem angesehenen Züchter einkaufen. Kaufen Sie niemals in Welpenmühlen oder Welpenfarmen . Sie werden in vielen Staaten aufgrund unmenschlicher Praktiken illegal und viele der aus diesen Einrichtungen gezüchteten Hunde sind ungesund.

Erwägen Sie vor dem Einkauf eine Adoption! Australische Collie-Mischungen sehen sehr gut aus, aber viele Leute kaufen sie, ohne die körperlichen und geistigen Anforderungen dieser Rasse zu verstehen. Aus diesem Grund ist es leider durchaus üblich, dass australische Collie-Mixe in Tierheimen landen. Dank Online-Rettungsseiten ist es fast einfacher, einen australischen Collie-Mix zu finden, als einen Designer-Hundewelpen zu adoptieren. Rettung rettet Leben - Bitte erwägen Sie eine Adoption!

Welpen & Preise

Die durchschnittliche Wurfgröße für einen australischen Collie liegt zwischen 5 und 7 Welpen . Diese Welpen können in ihren Kosten variieren, die normalerweise aufgrund des Stammbaums der Eltern, des Standorts des Züchters und der Fellfarben des Welpen erhöht werden. Im Durchschnitt holt ein australischer Collie irgendwohin ein paar hundert bis tausend Dollar .

Die beliebteste Färbung sind die charakteristischen Merle-Markierungen und Welpen. Dieses einzigartige Fell wird teurer, ebenso wie Welpen, die von Züchtern an Orten gekauft wurden, an denen diese Mischung sehr beliebt ist.

Adoption ist immer eine lohnende Option zu prüfen und Allein der Preisverfall kann es wert sein, eine australische Collie-Rettung zu finden. Rettungsorganisationen verlangen normalerweise nur eine Spendengebühr, um einen Teil der medizinischen Kosten Ihres neuen Welpen zu decken, einen Bruchteil dessen, was Sie von einem Züchter bezahlen würden.

Abschließende Gedanken

Der australische Collie ist wunderschön, sportlich, freundlich und liebevoll. Diese Mischung ist ein echter Wahnsinn und ein ausgezeichneter Familienhund. Ihr energetischer Geist wird Ihnen unendlich viel Freude bereiten. Wenn Sie bereit und engagiert sind, die körperlichen und geistigen Anforderungen dieser erstaunlichen Rasse zu erfüllen, sind sie möglicherweise genau der Begleiter, den Sie suchen!

Bemerkungen