11 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie einen Hund adoptieren

11 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie einen Hund adoptieren

Sie sind neu in der Welt der Hundehaltung und Rettung ? Eine Hundemama oder ein Hundevater zu sein, ist einer der lohnendsten Jobs der Welt. Aber es bringt auch viel Verantwortung mit sich. Außerdem sind die Irrungen und Wirrungen endlos. Zum Glück sind es auch der Spaß und die Kuscheltiere!

Die Adoption eines Hundes ist eine ernste Entscheidung, die nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte, und Sie müssen viel recherchieren, um sicherzustellen, dass es die richtige Entscheidung für Sie ist. Es gibt viele Dinge, die Sie berücksichtigen müssen , die Kosten beinhalten , Ihr Familientyp, wie oft Sie zu Hause sind, Ihre Ausbildung absolvieren und vieles mehr.



Irgendwann war jeder bei LoveYourDog zum ersten Mal ein Hund adoptiert. Es gibt ein paar Dinge, von denen wir uns wünschten, wir hätten sie zu Beginn unserer Reise gewusst Dinge einfacher machen . Um Ihre Adoptionsreise zu erleichtern, haben wir 11 verschiedene Dinge zusammengestellt, die Sie wissen sollten, bevor Sie einen Hund in Ihrem Zuhause willkommen heißen. Beginnen wir also mit Ihrer Adoptionsreise für Hunde!

Inhalt

Tipps, bevor Sie einen Hund adoptieren

Bevor Sie einen Hund adoptieren, gibt es viele Dinge, über die Sie nachdenken und sich vorbereiten müssen. Viele Rettungshunde hatten einen schwierigen Start ins Leben oder einen Grund, plötzlich ein neues Zuhause zu benötigen. Es ist also nicht nur wichtig, dass Sie die richtigen Entscheidungen treffen. Aber Sie müssen ihnen auch von Anfang an ein stabiles Zuhause bieten. Denken Sie an die fünf Ps: Richtige Planung verhindert schlechte Leistung .



Forschen, Forschen, Forschen

Hund, der einen Laptop betrachtet

Es gibt viele Dinge, die Sie vor der Adoption untersuchen müssen, z. B. welche Rasse Sie auswählen oder wie Sie Ihren neuen Hund am besten trainieren.



Der Grund, warum Sie hier sind, ist wahrscheinlich, dass Sie bereits mit Ihrer Recherche begonnen haben, also gut gemacht! Es ist wichtig, all dies zu recherchieren, bevor Sie einen Hund adoptieren. Es gibt nichts Schlimmeres im Leben, als einen adoptierten Hund zurück ins Tierheim zu schicken. Dies gilt insbesondere dann, wenn Menschen erkennen, dass der Hund nicht gut zu ihm passt, nur weil sie es versäumt haben, die notwendigen Nachforschungen anzustellen.

Bei so vielen Hunden da draußen, die auf ihr Zuhause für immer warten, müssen Sie Überlegen Sie, welche Hunderasse Sie wollen . Möchtest du ein sitzender Hund Wer braucht nicht zu viel Bewegung? Oder vielleicht suchen Sie nach einem energischeren familienfreundlicher Hund der Abenteuerwochenenden liebt. Alle Hunderassen sind unterschiedlich und haben unterschiedliche Bedürfnisse. Sie müssen also die Bedürfnisse des Hundes mit Ihren abgleichen. Sie müssen auch die örtlichen Gesetze und Mietverträge in Bezug auf bestimmte Rassen recherchieren.



Es ist nicht nur die Rasse und ihr Aktivitätsniveau zu berücksichtigen. Du musst Denken Sie an das Alter des Hundes . Möchten Sie einen jüngeren Hund, der viele Jahre bei Ihnen verbringen kann? Oder vielleicht suchen Sie ein älterer Hund Wer hat Mühe, ein Zuhause zu finden? Und dann ist da noch die Größe, laufende Kosten , Pflegeanforderungen, Trainingsbedarf und allgemeine Rassegesundheit. Wenn Sie eine junge Familie oder ein Haushalt mit mehreren Haustieren sind, verstehen sie sich gut mit Kindern und anderen Tieren?

Es ist eine Familiensache

Vierköpfige Familie umgibt Golden Retriever

Es braucht eine Familie, um ihr neuestes Mitglied willkommen zu heißen, also stellen Sie sicher, dass die ganze Familie an Bord ist, um bei den Aufgaben zu helfen.

Nachdem Sie Ihre Recherche abgeschlossen haben, sind Sie bereit für den nächsten Schritt. Und das wird immer ganze Familie an Bord . Wir sprechen hier nicht von Cousins ​​zweiten Grades und Ururgroßvater, sondern nur von den Menschen in Ihrem Zuhause. Möchte jeder in der Familie einen Hund in seinem Leben willkommen heißen? Bringen Sie Ihre Familie an einen Tisch und sprechen Sie über alles, was mit Hunden zu tun hat.



Sind alle zufrieden mit der Wahl, die Sie bezüglich Rasse, Alter, Größe usw. getroffen haben? Ist alle bereit zu helfen mit Hundeaufgaben ? Oder bist es nur du Verantwortung übernehmen ? Jeder muss seine Meinung teilen und zustimmen (zumindest in den meisten Fällen).

Sobald Sie alle ein klareres Bild von Ihrem zukünftigen Leben mit einem Hund im Kopf haben, wird die Rettungsfahrt sein viel glatter . Leider treffen manche Menschen eine Entscheidung nach ihren Wünschen und nicht nach denen aller anderen, und oft endet dies nicht gut.

Sobald Sie Ihren Jagdhund gefunden haben

Sie haben also Ihren Hunde-Seelenverwandten gefunden, herzlichen Glückwunsch! Jetzt, wo Sie Ihren Namen auf der gepunkteten Linie eingetragen haben, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun müssen, bevor Sie ihn oder sie nach Hause bringen. Alles muss genau richtig sein denn wenn sie endlich ankommen. Sie müssen nicht den roten Teppich ausrollen, können es aber, wenn Sie wollen! Nur ein paar Grundlagen, die viele erstmalige Hundebesitzer übersehen. Lass uns mal sehen.

bestes Shampoo für Golden Retriever

Machen Sie aus Ihrem Haus ein Zuhause

Netter Welpe, der in einem Hundebett sitzt

Die Haustiersicherheit Ihres Zuhauses ist ein wichtiger Schritt bei der Aufnahme eines neuen Hundes.



Sie sind zum ersten Mal Hundeeltern, also haben Sie wahrscheinlich noch nichts, was mit Hunden zu tun hat, in Ihrem Haus. Setz dich hin und Schreiben Sie eine Liste mit allem, was Ihr Welpe braucht wenn sie ankommen. Von Schüsseln bis zu Betten, Halsbändern bis Kisten, Essen bis hin zu Kotbeuteln. Wenn sie es in den ersten Wochen brauchen, seien Sie vorbereitet und kaufen Sie es, bevor sie ankommen. Fragen Sie auch die Rettungszentrale nach ihren Maßen, damit Sie in die richtigen Größen investieren können.

Alles vorzubereiten bedeutet, dass Sie am Tag vor ihrer Ankunft Dinge umstellen und Platz für ihre Sachen schaffen können. Das müssen Sie auch stellen Sie sicher, dass Ihr Zuhause sicher ist für Sie. Jeglicher Schutt im Hof ​​muss entfernt werden, und Haushaltschemikalien müssen außer Reichweite sein.

Viele Besitzer wissen nicht, dass einige Pflanzen und ätherische Öle in Luftdiffusoren für Hunde giftig sind, also schauen Sie sich diese auch an. Treppenschutzgitter sind auch eine gute Idee für diejenigen, die keine Haustiere im Obergeschoss oder in bestimmten Räumen haben möchten.

Fido ist jetzt Ihr neues Familienmitglied und er braucht seinen eigenen Freiraum. Das Aufstellen von Betten und Schalen ermöglicht es Ihnen Legen Sie vom ersten Tag an eine Routine fest um Verwechslungen oder spätere Änderungen zu vermeiden. Ein Umzug ist eine große Umstellung, also gestalte ihn so reibungslos wie möglich für ihn. Wenn Sie es den ganzen Tag vorher vorbereiten, bedeutet dies auch, dass Sie, wenn Sie etwas vergessen haben, in letzter Minute herauskommen können, um es zu holen.



Registrieren Sie sich bei einem Tierarzt

Dackelwelpe wird beim Tierarzt untersucht

Wenden Sie sich an den Tierarzt Ihrer Wahl, um ihn über Ihren neu hinzugefügten Hundebegleiter zu informieren.

Je nachdem, wo Sie wohnen, dort könnte eine Warteliste für einen Tierarzttermin sein . Am besten meldest du dich bei einem Tierarzt an, sobald du das Datum kennst, an dem du deinen Hund nach Hause bringst. Sagen Sie ihnen, dass Sie bald einen Rettungshund in Ihrem Leben willkommen heißen und Ihren ersten Gesundheitscheck buchen möchten. Sie werden sie dann mit allen Informationen aktualisieren, die Sie haben, zusammen mit den Impfungen oder Medikamenten, die Sie möglicherweise benötigen.

Sie sollten auch erwägen, zu bekommen Haustier krankenversicherung , besonders wenn Sie nicht in der Lage sind, riesige Tierarztrechnungen im Voraus zu bezahlen, falls Ihr Welpe es braucht. Seien Sie ehrlich mit den Details, die Sie eingeben um sicherzustellen, dass Sie versichert sind, falls etwas passiert.



Lesen Sie immer das Kleingedruckte, um zu wissen, welche Art von Versicherung Sie abschließen. Es gibt viele verschiedene Arten von Richtlinien , und die meisten decken bereits bestehende Erkrankungen nicht ab. Die Versicherung kümmert sich nicht nur um die Gesundheit Ihres Welpen, wenn er sie am dringendsten braucht, sondern gibt Ihnen auch Seelenfrieden.

Richten Sie Ihre Kontaktdaten ein

Weißer Welpe mit Bandana-Kragen

Eine Erkennungsmarke für das Halsband Ihres Hundes anfertigen zu lassen und ihn mit einem Mikrochip zu versehen, sind gute Ideen für Ihren neu adoptierten Welpen.

Wenn Sie in der Notunterkunft ankommen, müssen Sie alle Ihre Gegenstände mit einem Etikett versehen Kontaktdaten auf dem Halsband Ihres Hundes . Sich bewegende Umgebungen können eine stressige Zeit für einen Hund sein, insbesondere für einen Rettungshund.

Leider stürzen sich viele gestresste Hunde darauf, bevor sie es überhaupt in ihr neues Zuhause geschafft haben. Mit den Eigentümern, die feststellten, dass sie nicht dazu gekommen waren ihnen noch ein Tag zu geben . Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Welpe zu Ihnen zurückgebracht werden kann, falls er entkommen sollte.



Marken sind jedoch nicht die zuverlässigste Methode, um Ihren Hund zu identifizieren. Ihr Hund könnte sein Halsband verrutschen, oder jemand könnte es einfach entfernen. Für eine weitere Schutzebene sollten Sie also lass deinen hund mikrochipen . Die meisten Tierheime stellen sicher, dass alle Hunde gechipt sind, bevor sie gehen. Sie sollten den Chip mit Ihren Daten als neuer Besitzer aktualisieren und Ihnen die eindeutige ID-Nummer mitteilen. Aber fragen Sie sie immer nach ihren Richtlinien, da dies nicht immer der Fall ist.

Wenn Ihr neuer Welpe noch nicht gechipt wurde, ziehen Sie dies bitte in Erwägung. Ein Mikrochip ist nicht größer als ein Reiskorn, und es ist ein schmerzloses Verfahren. Es hält die eindeutigen ID-Details Ihres Haustieres , und es kann nicht entfernt werden oder verloren gehen. Wenn Sie Ihren Hund verlieren, sind die Chancen, dass er zu Ihnen zurückkehrt, mit einem Mikrochip deutlich höher.

Bringen Sie Ihren Welpen nach Hause

Der Tag, auf den Sie geduldig gewartet haben, ist gekommen! Du hast ihn oder sie abgeholt und gehst aus der Notunterkunft. Sie sind jetzt offiziell eine Hundemama oder ein Hundevater, und es liegt alles an Ihnen! Es mag entmutigend erscheinen, aber mit unseren nächsten Tipps haben Sie es geschafft!

Sei geduldig

Schuldiger grauer Hund nahe zerrissenem Kissen

Es wird einige Zeit dauern, bis sich Ihr Welpe an sein neues Zuhause gewöhnt hat, daher ist viel Geduld der Schlüssel zum Erfolg.

Wenn Sie etwas aus diesem Artikel mitnehmen, dann sollte es dieser Tipp sein. Die meisten Hunde brauchen etwas Zeit, um sich einzugewöhnen, also müssen Sie Sei geduldig . Dies gilt insbesondere für Retter, die es vielleicht schwer hatten und die etwas mehr Zeit brauchen als andere, um Dinge aufzunehmen. Ja, Sie sind dabei, sie zu verwöhnen und ihnen all Ihre Liebe zu geben, aber das wissen sie nicht noch. Sie müssen lerne, dir zuerst zu vertrauen und um das zu tun, müssen Sie geduldig mit ihnen sein.

Von dem Moment an, in dem Sie sie aus dem Tierheim führen, müssen Sie mit allem geduldig sein. Vom Einsteigen ins Auto (und wieder Aussteigen!) bis zum Einsteigen in Ihr Zuhause. Lassen Sie sie schnüffeln und überprüfen Sie alles in ihrer eigenen Zeit . Hetzen, schieben oder ziehen Sie sie niemals hinein oder herum. Wenn es sich um einen ängstlichen Hund handelt, bietet Ihnen das Rettungszentrum möglicherweise eine Decke mit dem vertrauten Geruch des Tierheims an, damit er sich wohler fühlt.

Erwarten Sie nicht, dass sie sich sofort wie zu Hause fühlen. In stressigen Zeiten verhalten sich einige Hunde auf eine Weise, die sie normalerweise nicht tun würden, wie z. B. im Haus zu pinkeln, sich zu verstecken oder Dinge zu kauen. Sie könnten in der ersten Woche in der Nacht heulen oder weinen, oder es kann mehrere Tage dauern ihre Kiste einfach verlassen. Sei für sie da und gestalte alles so positiv wie möglich.

aussie pom

Denken Sie daran, wenn Sie sich bei irgendetwas nicht sicher sind, Rufen Sie die Rettungsstelle an um Rat! Sie sind da, um zu helfen, und sie wollen, dass es auch klappt.

Kistentraining

Süßer Corgi, der in ihrer Kiste herumhängt

Eine Kiste für Ihren Hund ist wie Ihr Schlafzimmer und dient ihm als sichere Behausung.

Kistentraining ist ein muss für die meisten Hunde. Ihr Rettungshund hatte möglicherweise eine unruhige oder instabile Vergangenheit. Sie sind jetzt nicht nur ein großer Teil Ihres Lebens, sondern auch ein geschätztes Mitglied des Rudels.

Wie Sie Ihr Bett zum Schlafen oder Ruhen in Ruhe haben, eine Kiste gibt einem Hund einen sicheren Platz zum Schlafen oder Entspannen auch. Zeigen Sie Ihren neuen Rettungswelpen ihren neuen Raum am ersten Tag kann dazu beitragen, ein Gefühl von Sicherheit und Komfort zu vermitteln. Wenn Sie die bereits erwähnte vertraute Decke haben, legen Sie sie in ihre Kiste.

Die Wissenschaft zeigt, dass die meisten Hunde mit einer Kiste in ihrem Leben glücklicher sind. Es kann einige Zeit dauern, wenn sie nicht bereits in der Kiste trainiert sind, aber es ist relativ einfach, wenn Sie wissen, wie es geht. Machen Sie ihre Kiste bequem und verlockend, und immer zu einem positiven Erlebnis machen mit Leckereien und Lob, wenn sie hineinklettern. Seien Sie geduldig und lassen Sie Ihren Hund es erschnüffeln und zwingen Sie ihn niemals hinein.

Legen Sie eine Routine fest

Schwarz-brauner Dackel mit Uhr und Hundenapf

Hunde leben von einer Routine, daher ist es am besten, von Anfang an damit zu beginnen.

Und halte dich daran! Wie wir immer wieder sagen, brauchen Rettungshunde mehr Stabilität als andere Hunde. So, Etablieren Sie am ersten Tag eine Routine . Gehen Sie morgens möglichst zur gleichen Zeit mit Ihrem Hundegefährten spazieren, damit er sich an die geplante Kackezeit gewöhnt. Gleiches gilt für die Fütterungszeiten beim Frühstück, Abendessen, Abendspaziergänge usw.

Ihr Zeitplan muss nicht starr sein. Aber durch die Implementierung einer allgemeinen Routine wird sich Fido schneller einleben und sich an das Familienleben mit Ihnen gewöhnen. Passen Sie die Routine an Ihren Lebens- und Arbeitsplan an und Machen Sie es realistisch für Sie und Ihren Lebensstil . Natürlich wird es Tage geben, an denen etwas Unerwartetes passiert, aber das ist ok. Wenn Fido eine ansonsten stabile Routine hat, werden sie in der Lage sein, mit einem Curveball umzugehen.

Holen Sie die ganze Familie an Bord

Mädchen, das mit Jack Russell spielt

Wenn jeder im Haushalt mit anpackt, um bei Fido zu helfen, ist das ein Best-Case-Szenario für alle.

Ähnlich wie bei dem Tipp, bei dem wir vorgeschlagen haben, dass die ganze Familie ihre Gedanken und Hundewünsche teilt, ist es an der Zeit, dass sie ihr Geld in die Hand nehmen. Melden Sie die Kinder an, um beim Training zu helfen – das wird Fido helfen, das zu verstehen Sie sollen jeden in der Familie respektieren , unabhängig von ihrer Größe oder Form. Bringen Sie Ihren Partner dazu, seinen Anteil an Hundepflichten zu übernehmen, wie z. B. Bewegung, Fellpflege oder einfach nur Kotschaufeln. Dies alles sollte Teil von Fidos neuer Routine sein.

Während Sie vielleicht alles tun möchten, muss Fido die anderen Mitglieder Ihrer Familie genauso respektieren wie sie Sie. Außerdem, wenn Sie zur Arbeit fahren müssen oder sich beispielsweise ein Bein brechen, können Sie Fido nicht laufen. Sie brauchen die Unterstützung Ihrer Familie bei der Betreuung von ihm oder ihr.

Seien Sie konsequent beim Training

Guter Hund, der auf das Sitzkommando reagiert

Regelmäßige Trainingsmethoden, Konsequenzen und Belohnungen sollten verwendet werden, wenn Sie Ihrem Hund Verhaltensweisen, Befehle oder Tricks beibringen.

Wenn Ihr neuer Welpe zuvor trainiert wurde, auch wenn er nur „sitzt“, fragen Sie unbedingt im Tierheim nach welche Befehlswörter er oder sie kennt und sie weiter verwenden. Wenn sie keine vorherige Ausbildung hatten, liegt es an Ihnen Legen Sie die Regeln und Befehlswörter fest .

Nehmen Sie sich die Zeit, die Grundlagen der Hundeerziehung zu erlernen, damit Sie sie in ihrem Alltag umsetzen können. Es ist auch eine gute Idee, sich für einen Obedience-Trainingskurs anzumelden. Dies ist nicht nur großartig für die Disziplin, sondern auch großartig für die Sozialisierung und Bindungszeit.

Verwenden Sie immer die Trainingsmethode mit positiver Verstärkung auch. Das bedeutet, jedes Mal, wenn er oder sie wünschenswertes Verhalten zeigt, belohnen Sie ihn mit Lob, Leckereien oder Spielzeug. Finden Sie heraus, worauf Ihr neuer Hund am besten reagiert, und nutzen Sie dies zu Ihrem Vorteil. Manche Hunde können Leckereien nicht widerstehen, andere interessieren sich nur für Hüpfbälle. Was auch immer es ist, verwenden Sie es während der Trainingseinheiten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Der beste Tipp in Sachen Hundeerziehung ist konsequent zu sein . Du musst Verwenden Sie die gleichen Befehlswörter wenn Sie möchten, dass sie jedes Mal dasselbe Verhalten ausführen. Dazu gehört auch, die ganze Familie mit einzubeziehen und dafür zu sorgen, dass auch sie die gleichen Befehlsworte verwenden. Wenn Sie ihn nicht auf das Sofa lassen, Ihr Partner ihn aber in Ihrer Abwesenheit lässt, ist Fido wahrscheinlich nicht der am besten erzogene Hund.

Entspannen Sie sich und genießen Sie die Fahrt

Glücklicher Mensch mit ihrem Hund

Die Adoption eines Hundes ist für Sie als Besitzer sehr lohnend und eine Reise, bei der Sie jeden Pfotenschritt auf dem Weg wertschätzen müssen.

Schließlich ist dies derjenige, den die meisten Menschen vergessen. Die Adoption eines Hundes ist eines der lohnendsten Dinge, die Sie jemals erleben werden. Einen Hund in Ihrem Leben zu haben wird Ihnen nicht nur Trost und Freude bringen (meistens jedenfalls!), Sie sind es auch buchstäblich ein Hundeleben retten .

Und je glücklicher und entspannter Sie sind, desto glücklicher und entspannter wird Fido sein. Hunde sind intuitiv und nehmen unsere Emotionen auf. Wenn Sie gestresst sind, dass die Dinge nicht reibungslos laufen, dauert es viel länger, bis sich Ihr Welpe beruhigt hat.

Natürlich wird es auf dem Weg Herausforderungen und Nöte geben. Und die Dinge laufen möglicherweise nicht so reibungslos, wie Sie zuerst dachten. Aber das ist alles Teil der Reise. Fotos machen u Erinnerungen genießen weil sie schnell erwachsen werden! Und vertrauen Sie uns, wenn wir sagen, dass das Endziel alles wert ist!

Abschließende Gedanken

Inzwischen haben Sie hoffentlich ein paar Dinge zu bedenken, bevor Sie Ihren neuen Hund in Ihrem Zuhause willkommen heißen. Die Adoption eines Hundes ist ein lebensveränderndes Ereignis kommt mit viel Verantwortung . Aber solange Sie es nicht überstürzen und sich die Zeit nehmen, unsere Tipps umzusetzen, sollten Sie auf einfachere erste Monate auf Ihrer Reise der Hundegesellschaft eingestellt sein. Seien Sie einfach bereit für Rückschläge, aber mehr noch, seien Sie bereit für all die Welpenliebe, die bald auf Sie zukommen wird!

Bemerkungen